ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE

PSM777 / DE000PSM7770 //
Quelle: Xetra: 24.05.2018, 17:35:35
PSM777 DE000PSM7770 // Quelle: Xetra: 24.05.2018, 17:35:35
ProSiebenSat.1 Media SE
26,560 EUR
Kurs
-0,97%
Diff. Vortag in %
24,500 EUR
52 Wochen Tief
38,830 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

ProSiebenSat.1 Media SE

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Broadcasting (TV und Radio)
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 6.058,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 233,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 1,93 EUR
Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 42 Millionen Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die verschiedenen Programmen der Sender SAT.1, ProSieben, sixx, kabel eins, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX zielen darauf ab, alle kommerziell relevanten Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Die Produktion von TV-Programmen übernimmt dabei Red Arrow Entertainment. Die produzierten Formate werden dann auch an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe zudem mit maxdome Deutschlands größte Online-Videothek und bietet über die Plattform MyVideo Online-Spiele an. Im Juni 2013 hat das Unternehmen die Musikplattform Ampya gestartet, die als Streaming-Dienst Musik, Videos, Radio sowie News bietet.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 52,86
The Capital Group Companies, Inc. 15,87
BlackRock, Inc. 5,23
Capital World Growth and Income Fund 5
The Income Fund of America 4,87
EuroPacific Growth Fund 3,36
Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung 3,02
Invesco Ltd. 3
Norges Bank 2,99
OppenheimerFunds, Inc. 2,1
eigene Aktien 1,7

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 11.05.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,0

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
38,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 7,33 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist PROSIEBENSAT 1 MEDIA AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 11.05.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 11.05.2018 bei einem Kurs von 29,25 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -13,8% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -13,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 18.05.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 18.05.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 29,75.
Wachstum KGV 1,5 >40% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 1,5 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
KGV 10,0 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 7,6% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 22 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 22 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 7,5% Dividende ist nur unzureichend durch Gewinne gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 74,76% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,5%.
Beta 1,10 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,10% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 38,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 3,55 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,55 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,55 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 43,6%
Volatilität der über 12 Monate 32,2%

News

24.05.2018 | 07:57:52 (dpa-AFX)
ANALYSE/Goldman: Wachstumszwang von ProSiebenSat.1 belastet Renditen - Verkaufen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Druck auf das klassische TV-Geschäft des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> nimmt laut der Investmentbank Goldman Sachs weiter zu. Der Wandel hin zu einem größeren Digital- und E-Commerce-Angebot gleiche die strukturellen Wachstumsprobleme im Kern-Fernsehgeschäft nicht länger aus, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher verschlechtere sich der Ausblick für das Konzernwachstum und die Renditen.

Vor diesem Hintergrund rät Yang zum Verkauf der Aktien, nachdem sie diese bisher mit "Neutral" eingestuft hatte. Die Analystin reduzierte ihre Gewinnerwartungen ab dem Jahr 2019 und senkte ihr Kursziel von 33,30 auf 26,30 Euro.

Nach dem Kursrutsch der Aktien der vergangenen Monate liegt das neue Ziel nur knapp unter dem Schlusskurs vom Mittwoch von 26,82 Euro. Allein auf Sicht von zwölf Monaten haben die erst vor kurzem vom Dax <DE0008469008> in den MDax <DE0008467416> abgestiegenen Papiere rund 29 Prozent verloren.

Bisher habe sie das klassische TV-Geschäft von ProSiebenSat.1 als eines der robustesten in Europa angesehen, doch zeige es mittlerweile Schwächen, erklärte Analystin Yang. Der Konzern sei wie die gesamte Branche vom Rückgang in diesem Segment im Zuge alternativer Angebote betroffen. Allerdings erziele ProSieben eine der höchsten operativen Gewinnmargen in diesem Geschäft, habe also viel zu verlieren.

Die breitere Aufstellung jenseits des TV-Geschäfts habe zudem bisher nur durchwachsene Resultate geliefert. Zudem sei viel Geld in Übernahmen geflossen, und es habe Managementwechsel vor allem in den Digital- und E-Commerce-Bereichen gegeben. Letztlich lasse sich die operative Entwicklung des Digitalgeschäfts teils nur schwer nachvollziehen, weil einzelne Bereiche teils anderen Segmenten zugeordnet worden seien.

Angesichts all dieser Entwicklungen stehe ProSiebenSat.1 vor einem wachsenden Dilemma: Der Konzern müsse durch Übernahmen wachsen und eine hohe Dividende zahlen, dabei aber die Verschuldung im Blick behalten.

Bei Aktien mit der Einstufung "Sell" rechnet Goldman Sachs auf dem aktuellen Kursniveau sowie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen aus der gleichen Branche mit einem unattraktiven Renditepotenzial./mis/nas/fba

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Datum der Analyse: 24.05.2018

24.05.2018 | 07:06:14 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt ProSiebenSat.1 auf 'Sell' - Ziel 26,30 Euro
21.05.2018 | 14:23:35 (dpa-AFX)
TV-Quoten: 'Tatort'-Wiederholung knapp vor Pilcher-Premiere
17.05.2018 | 13:33:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3/Starker Euro und Fußball-WM: RTL schlägt vorsichtigere Töne an
17.05.2018 | 12:52:43 (dpa-AFX)
Werbeumsätze steigen leicht - TV-Werbung wächst deutlich
17.05.2018 | 12:22:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Starker Euro und Fußball-WM: RTL schlägt vorsichtigere Töne an
17.05.2018 | 10:30:16 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP/Starker Euro und Fußball-WM: RTL wird etwas vorsichtiger
24.05.2018 | 07:57:52 (dpa-AFX)
ANALYSE/Goldman: Wachstumszwang von ProSiebenSat.1 belastet Renditen - Verkaufen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Druck auf das klassische TV-Geschäft des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 <DE000PSM7770> nimmt laut der Investmentbank Goldman Sachs weiter zu. Der Wandel hin zu einem größeren Digital- und E-Commerce-Angebot gleiche die strukturellen Wachstumsprobleme im Kern-Fernsehgeschäft nicht länger aus, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher verschlechtere sich der Ausblick für das Konzernwachstum und die Renditen.

Vor diesem Hintergrund rät Yang zum Verkauf der Aktien, nachdem sie diese bisher mit "Neutral" eingestuft hatte. Die Analystin reduzierte ihre Gewinnerwartungen ab dem Jahr 2019 und senkte ihr Kursziel von 33,30 auf 26,30 Euro.

Nach dem Kursrutsch der Aktien der vergangenen Monate liegt das neue Ziel nur knapp unter dem Schlusskurs vom Mittwoch von 26,82 Euro. Allein auf Sicht von zwölf Monaten haben die erst vor kurzem vom Dax <DE0008469008> in den MDax <DE0008467416> abgestiegenen Papiere rund 29 Prozent verloren.

Bisher habe sie das klassische TV-Geschäft von ProSiebenSat.1 als eines der robustesten in Europa angesehen, doch zeige es mittlerweile Schwächen, erklärte Analystin Yang. Der Konzern sei wie die gesamte Branche vom Rückgang in diesem Segment im Zuge alternativer Angebote betroffen. Allerdings erziele ProSieben eine der höchsten operativen Gewinnmargen in diesem Geschäft, habe also viel zu verlieren.

Die breitere Aufstellung jenseits des TV-Geschäfts habe zudem bisher nur durchwachsene Resultate geliefert. Zudem sei viel Geld in Übernahmen geflossen, und es habe Managementwechsel vor allem in den Digital- und E-Commerce-Bereichen gegeben. Letztlich lasse sich die operative Entwicklung des Digitalgeschäfts teils nur schwer nachvollziehen, weil einzelne Bereiche teils anderen Segmenten zugeordnet worden seien.

Angesichts all dieser Entwicklungen stehe ProSiebenSat.1 vor einem wachsenden Dilemma: Der Konzern müsse durch Übernahmen wachsen und eine hohe Dividende zahlen, dabei aber die Verschuldung im Blick behalten.

Bei Aktien mit der Einstufung "Sell" rechnet Goldman Sachs auf dem aktuellen Kursniveau sowie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Unternehmen aus der gleichen Branche mit einem unattraktiven Renditepotenzial./mis/nas/fba

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Datum der Analyse: 24.05.2018

24.05.2018 | 07:06:14 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt ProSiebenSat.1 auf 'Sell' - Ziel 26,30 Euro
17.05.2018 | 13:33:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3/Starker Euro und Fußball-WM: RTL schlägt vorsichtigere Töne an
17.05.2018 | 12:22:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Starker Euro und Fußball-WM: RTL schlägt vorsichtigere Töne an
17.05.2018 | 10:30:16 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP/Starker Euro und Fußball-WM: RTL wird etwas vorsichtiger
17.05.2018 | 09:51:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Schwacher Euro und Fußball-WM: RTL schlägt etwas vorsichtigere Töne an
17.05.2018 | 08:06:01 (dpa-AFX)
Fußballverein Girondins Bordeaux belastet RTL - Kerngeschäft läuft aber

Aktuell

Datum Terminart Information Information
02.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes ProSiebenSat.1 Media SE: Halbjahresfinanzbericht 2018 ProSiebenSat.1 Media SE: Halbjahresfinanzbericht 2018
08.11.2018 Bericht zum 3. Quartal ProSiebenSat.1 Media SE: Quartalsbericht Q3 2018 ProSiebenSat.1 Media SE: Quartalsbericht Q3 2018

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD0RVH

91,59x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD1UYR

11,55x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein long DD1UYQ

9,49x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD40YR

58,55% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DGT825

55,67% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD4V0P

44,63% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DGT823

24,88% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD5KUD

12,55% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
BonusCap DD3KKW

3,32% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DGQ0EF

0,06% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD0NT9

0,19% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD4C8B

7,34% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD03P8

11,54% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD4C77

8,08% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Discount DD1WE4

6,96% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DGQ622

1,86x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DGX6YS

2,33x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD01VW

3,12x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD5E94

4,65x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD8JS1

9,16x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Mini-Futures short DD8PKQ

12,64x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD207V

41,50x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD3Y89

10,62x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Optionsschein short DD3Y9A

8,85x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5D0S

48,73% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD4Z7J

55,56% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD4Z7G

39,49% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5K9F

16,80% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5K9C

10,43% Bonusrenditechance in %

ProSiebenSat.1 Media SE
Bonus DD5K9B

8,36% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DD6NU0

27,94x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DD5VQ0

16,70x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DD1UU3

6,35x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DD22NL

3,81x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DGQ1KX

2,66x Hebel

ProSiebenSat.1 Media SE
Endlos Turbo long DD25NQ

2,13x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD3GJG

11,72% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD1VFG

11,68% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD3GJJ

10,44% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD25TJ

5,21% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DD5V3V

4,22% Seitwärtsrendite p.a.

ProSiebenSat.1 Media SE
Aktienanleihe DGY9EN

5,45% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map