Axel Springer SE

Axel Springer SE

550135 / DE0005501357 //
Quelle: Xetra: 13:21:51
550135 DE0005501357 // Quelle: Xetra: 13:21:51
Axel Springer SE
64,40 EUR
Kurs
0,08%
Diff. Vortag in %
50,81 EUR
52 Wochen Tief
74,40 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Axel Springer SE

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Printmedien (Zeitungen und Magazine)
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 6.905,28 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 107,90 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 2,00 EUR
Die Axel Springer SE gehört zu den führenden europäischen Medienunternehmen und ist der größte deutsche Zeitungs- und drittgrößte Zeitschriftenverlag. Das Medienportfolio von Axel Springer deckt die Informationsbedürfnisse unterschiedlicher Interessengruppen ab und umfasst multimediale Markenfamilien wie die der BILD- und der WELT-Gruppe. Zu den nationalen Medien – Print, Online oder Audiovisuelles – gehören die Themenfelder Aktuelles, TV, Frauen, Auto, Sport, Computer und Lifestyle. Hinzu kommen Online-Rubrikenmärkte, -Marktplätze und -Portale wie beispielsweise immonet.de, buecher.de oder finanzen.net. Des Weiteren gehören zu Axel Springer zahlreiche Beteiligungen an Hörfunk- und Fernsehsendern sowie eigene TV-Produzenten. Der Konzern ist mit Zeitungen und Zeitschriften, Online-Angeboten und Apps aktiv. International ist Axel Springer durch eigene Tochtergesellschaften und durch die Vergabe von Lizenzen vertreten. Des Weiteren vermarktet Axel Springer Massenreichweiten bei Werbekunden und ist hier zum Beispiel an dem Preis- und Produktvergleich-Anbieter idealo.de beteiligt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co 49,93
Freefloat 26,07
Dr. h.c. Friede Springer 5,1
The Capital Group Companies, Inc. 5,04
EuroPacific Growth Fund 3,07
Fidelity Investment Trust 2,99
FMR LLC 2,94
Dr. Mathias Döpfner 2,8
GAP (Bermuda) Limited (Bermuda) 2,06

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 15.05.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
26,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,15 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist AXEL SPRINGER AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 15.05.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 15.05.2018 bei einem Kurs von 66,10 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -8,8% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -8,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 16.03.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 16.03.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 68,66.
Wachstum KGV 1,0 11,16% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 11,16%.
KGV 17,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 14,4% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,4% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 59,12% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 13.03.2018 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -56 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0,48 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,48% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 26,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 3,86 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,86 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,86 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 20,6%
Volatilität der über 12 Monate 19,7%

News

17.05.2018 | 12:52:43 (dpa-AFX)
Werbeumsätze steigen leicht - TV-Werbung wächst deutlich

BERLIN (dpa-AFX) - Die Umsätze mit Werbung sind im vergangenen Jahr leicht gestiegen. Bei Erlösen von insgesamt 46 Milliarden Euro setzte die Branche 1,5 Prozent mehr um als im Vorjahr, wie der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) am Donnerstag in Berlin mitteilte. Deutlich hätten dabei besondere Formen kommerzieller Kommunikation wie Sponsoring, Direktwerbung und Online-Suche zugelegt, die um 2,6 Prozent auf 20 Milliarden Euro stiegen.

Die Investitionen in Werbung wuchsen leicht um 0,6 Prozent auf 26,12 Milliarden Euro, während die Werbeeinnahmen der Medien auf 15,31 Milliarden Euro um 0,3 Prozent fielen. Die Verlagerung von Werbeausgaben sei unübersehbar, erklärte der ZAW. Fast 3,5 Milliarden Euro seien etwa in die Suchortvermarktung geflossen, das Gros davon lande in den Kassen des Suchmaschinenkonzerns Google. Auch das Influencer-Marketing über Soziale Medien werde immer wichtiger.

Steigende Werbeeinnahmen erwarten in diesem Jahr die privaten TV- und Hörfunksender. Der Anteil am Werbekuchen der audiovisuellen Medien werde erstmals die 40-Prozent-Marke knacken und mit mehr als sechs Milliarden Euro um 2,5 bis 3,4 Prozent über dem Vorjahr liegen, heißt es in der Frühjahrsprognose des Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT). Der Löwenanteil geht aus das Konto des Fernsehens. Dort rechnet der VPRT mit Nettowerbeumsätzen von rund 4,7 Milliarden Euro, etwa 1,0 bis 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr./ee/DP/jha

09.05.2018 | 11:09:35 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Commerzbank belässt Axel Springer auf 'Hold' - Ziel 65 Euro
08.05.2018 | 10:13:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Axel Springer sieht sich auf Kurs zu Jahreszielen - Aktie unter Druck
08.05.2018 | 08:07:54 (dpa-AFX)
Kleinanzeigengeschäft verschafft Axel Springer Wachstumsschub
08.05.2018 | 07:35:07 (dpa-AFX)
OTS: Axel Springer SE / Weiter auf Wachstumskurs: Axel Springer mit gutem ...
04.05.2018 | 11:52:28 (dpa-AFX)
Amazon: Über 2000 neue Jobs in Deutschland in diesem Jahr
03.05.2018 | 06:45:32 (dpa-AFX)
Schäuble: Angriffe auf Glaubwürdigkeit der Medien schaden Demokratie
08.05.2018 | 10:13:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Axel Springer sieht sich auf Kurs zu Jahreszielen - Aktie unter Druck

BERLIN (dpa-AFX) - Dem Medienkonzern Axel Springer <DE0005501357> fließt immer mehr Geld über digitale Kleinanzeigen in die Kasse. Dabei sind es vor allem die Job- und Immobilienportale wie Stepstone und Immoweb, auf denen sich die Werbekunden gern präsentieren. Auch das Nachrichtengeschäft der "Bild"- und "Welt"-Gruppe sowie die Marketingsparte hält sich im Plus.

Nach Veröffentlichung der Quartalszahlen ging es mit dem Aktienkurs des im MDax <DE0005501357> notierten Konzerns am Dienstag im frühen Handel mit einem Abschlag von 3,12 Prozent deutlich nach unten. Analysten hatten darauf hingewiesen, dass das organische - also um Konsolidierungs- und Währungseffekte bereinigte - Wachstum im Kleinanzeigengeschäft leicht nachgelassen habe. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte sich das Plus hier noch auf 12,7 Prozent belaufen. Nun waren es laut Mitteilung vom Dienstag noch 11,3 Prozent.

Konzernweit legten die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um rund 7 Prozent auf 774 Millionen Euro zu. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um 16 Prozent auf 171 Millionen Euro. Unter dem Strich erhöhte sich der Nettogewinn aufgrund eines Einmaleffektes im Zusammenhang mit dem Axel-Springer-Hochhaus um fast 90 Prozent auf 75 Millionen Euro.

Das Nachrichtengeschäft, das national betrachtet im Wesentlichen die Bild- und Welt-Gruppe umfasst, macht noch immer den Löwenanteil am Konzernumsatz aus. Allerdings zeichnet sich hier seit einiger Zeit kaum noch Wachstum ab. Immerhin entwickele sich die US-Website "Business Insider" nach wie vor erfreulich.

Echte Impulse kommen weiter vom Kleinanzeigengeschäft, in dem Axel Springer Portale wie Stepstone und Immoweb betreibt und darauf Werbung schalten lässt. Zudem legten auch die Erlöse im Vermarktungssegment erneut zu

- wenngleich auch nicht mal halb so stark wie im Jahr 2017.

Konzernchef Mathias Döpfner hält dennoch an den Zielen für 2018 fest. Demnach sollen die Erlöse auch weiterhin organisch im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Für das bereinigte Ebitda erwartet er einen Anstieg im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Für das bereinigte Ergebnis je Aktie rechnet Springer mit einem Zuwachs im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich./kro/jsl/jha/

08.05.2018 | 08:07:54 (dpa-AFX)
Kleinanzeigengeschäft verschafft Axel Springer Wachstumsschub
15.04.2018 | 15:00:24 (dpa-AFX)
Keine Revision - Gericht bestätigt Schmerzensgeld für Kachelmann von Springer
28.03.2018 | 12:03:05 (dpa-AFX)
Medienunternehmer de Mol kauft niederländische Nachrichtenagentur ANP
26.03.2018 | 12:17:17 (dpa-AFX)
Axel Springer steigt in Immobilienplattform Purplebricks ein
22.03.2018 | 12:26:54 (dpa-AFX)
Springer bekräftigt Rückzug von Dogan TV
19.03.2018 | 13:04:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Axel Springer plant keine Kapitalerhöhung

Aktuell

Datum Terminart Information Information
27.07.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Axel Springer SE: Halbjahresbericht 2018 Axel Springer SE: Halbjahresbericht 2018
27.07.2018 Telefonkonferenz für Analysten Axel Springer SE: Telefonkonferenz für Analysten Axel Springer SE: Telefonkonferenz für Analysten
07.11.2018 Bericht zum 3. Quartal Axel Springer SE: Bericht zum 3. Quartal 2017 Axel Springer SE: Bericht zum 3. Quartal 2017
07.11.2018 Telefonkonferenz für Analysten Axel Springer SE: Telefonkonferenz für Analysten Axel Springer SE: Telefonkonferenz für Analysten

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Discount DD4UDC

0,08% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD3M5C

0,33% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD0L3M

5,37% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD20EZ

2,32% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD459A

2,43% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DGQ0VB

-0,12% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Optionsschein long DD3KUE

201,25x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein long DD3HCW

247,69x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein long DGK9W8

9,20x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Aktienanleihe DD338N

7,52% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Aktienanleihe DD4E8Y

6,72% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Aktienanleihe DD1HK9

2,65% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Aktienanleihe DD1HK8

-- Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Aktienanleihe DD1HK7

-- Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Optionsschein short DGK8TH

306,67x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein short DD0WE7

128,80x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein short DD3JWL

9,47x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DD8J3A

24,79x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DD3B20

16,98x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DD25GC

6,08x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DGS6WM

3,35x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DGK54Z

2,56x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DZP3VG

2,09x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD8J3B

14,30x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD8F7Z

11,90x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD8J3C

8,36x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD8J3D

5,79x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD6KYT

3,68x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD25BT

2,12x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map