Axel Springer SE

550135 / DE0005501357 //
Quelle: Xetra: 14.12.2018, 17:35:20
550135 DE0005501357 // Quelle: Xetra: 14.12.2018, 17:35:20
Axel Springer SE
50,95 EUR
Kurs
--
Diff. Vortag in %
48,340 EUR
52 Wochen Tief
74,40 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Axel Springer SE

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Printmedien (Zeitungen und Magazine)
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 5.497,25 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 107,90 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 2,00 EUR
Die Axel Springer SE gehört zu den führenden europäischen Medienunternehmen und ist der größte deutsche Zeitungs- und drittgrößte Zeitschriftenverlag. Das Medienportfolio von Axel Springer deckt die Informationsbedürfnisse unterschiedlicher Interessengruppen ab und umfasst multimediale Markenfamilien wie die der BILD- und der WELT-Gruppe. Zu den nationalen Medien – Print, Online oder Audiovisuelles – gehören die Themenfelder Aktuelles, TV, Frauen, Auto, Sport, Computer und Lifestyle. Hinzu kommen Online-Rubrikenmärkte, -Marktplätze und -Portale wie beispielsweise immonet.de, buecher.de oder finanzen.net. Des Weiteren gehören zu Axel Springer zahlreiche Beteiligungen an Hörfunk- und Fernsehsendern sowie eigene TV-Produzenten. Der Konzern ist mit Zeitungen und Zeitschriften, Online-Angeboten und Apps aktiv. International ist Axel Springer durch eigene Tochtergesellschaften und durch die Vergabe von Lizenzen vertreten. Des Weiteren vermarktet Axel Springer Massenreichweiten bei Werbekunden und ist hier zum Beispiel an dem Preis- und Produktvergleich-Anbieter idealo.de beteiligt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH & Co 49,93
Freefloat 26,07
Dr. h.c. Friede Springer 5,1
The Capital Group Companies, Inc. 5,04
EuroPacific Growth Fund 3,07
Fidelity Investment Trust 2,99
FMR LLC 2,94
Dr. Mathias Döpfner 2,8
GAP (Bermuda) Limited (Bermuda) 2,06

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 06.11.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
15,0

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
29,3%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 6,37 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist AXEL SPRINGER AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 06.11.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 06.11.2018 bei einem Kurs von 57,05 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -3,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -3,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 10.08.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 10.08.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 57,49.
Wachstum KGV 1,1 20,39% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 20,39%.
KGV 15,0 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 12,8% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,2% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 62,76% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 06.11.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0,54 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 29,3% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,26 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,26 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,26 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,4%
Volatilität der über 12 Monate 22,1%

News

14.12.2018 | 09:17:48 (dpa-AFX)
WDH/Springer-Chef: Europäisches Leistungsschutzrecht darf nicht zu umgehen sein

(Wochentag im dritten Absatz berichtigt)

BERLIN (dpa-AFX) - Die Konsequenz aus der den Verlagen drohenden Niederlage vor dem Europäischen Gerichtshof beim deutschen Leistungsschutzrecht (LSR) kann aus Sicht des Springer-Vorstandschefs Mathias Döpfner nur ein europäisches LSR sein. Das deutsche Gesetz ist nach Einschätzung des zuständigen EuGH-Gutachters nicht anwendbar, weil die Bundesregierung die EU-Kommission vor der Einführung nicht informiert hatte. Wenn diese Empfehlung so zum Urteil werde, dann sei in der Folge das deutsche Leistungsschutzrecht null und nichtig, sagte Döpfner am Donnerstagabend in Berlin.

"Allerdings kann für mich daraus nur eine einzige Konsequenz abgeleitet werden. Es zeigt, wie dringend es nötig ist, eine europäische Regelung zu haben", sagte der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE <DE0005501357>, der auch Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ist. Dabei sei wichtig, eine verbindliche, das heißt nicht mehr zu umgehende Regelung zu bekommen, die diejenigen, die geistiges Eigentum schaffen, in den Stand versetze, vom wirtschaftlichen Erfolg derjenigen zu profitieren, die dieses Eigentum für kommerzielle Zwecke nutzen wollten.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, geht der EuGH-Gutachter Gerard Hogan davon aus, dass für das deutsche LSR eine vorherige sogenannte "Notifizierung" notwendig gewesen wäre. Weil es sie nicht gegeben hat, dürften die deutschen Urheberrechtsbestimmungen von den deutschen Gerichten nicht angewandt werden. Das Leistungsschutzrecht für Presseverlage war am 1. August 2013 in Kraft getreten. Wann der EuGH sein Urteil spricht, ist noch nicht bekannt.

Vertreter des Springer-Verlags hatten sich in der Vergangenheit auch stark für das nun in Frage stehende deutsche Leistungsschutzrecht für Presseverleger eingesetzt. Springer gehörte in der Verwertungsgesellschaft VG Media zu den Befürwortern eines harten Kurses gegen US-Internetkonzerne, vor allem Google <US02079K1079>. Derzeit wird auf europäischer Ebene die Einführung eines LSR kontrovers diskutiert.

Nachdem sich die Abgeordneten des Europaparlaments im September für die Reform inklusive des Leistungsschutzrechts ausgesprochen hatten, findet derzeit eine Abstimmung mit der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten im sogenannten Trilog statt. Der Aspekt des LSR steht in der öffentlichen Debatte allerdings im Schatten des Streits um sogenannte Uploadfilter, vor allem für Video-Inhalte./ah/DP/stw

14.12.2018 | 09:00:35 (dpa-AFX)
WDH/Springer-Chef: Europäisches Leistungsschutzrecht darf nicht zu umgehen sein
14.12.2018 | 08:09:11 (dpa-AFX)
Springer-Chef: Europäisches Leistungsschutzrecht darf nicht zu umgehen sein
14.12.2018 | 08:04:59 (dpa-AFX)
Springer-Chef Döpfner: Abspaltung des Digitalgeschäfts 'kein Thema'
13.12.2018 | 11:47:34 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Axel Springer beschleunigen Talfahrt - Kurszielsenkungen
12.12.2018 | 15:37:23 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Axel Springer drehen am Investorentag ins Minus
12.12.2018 | 10:37:54 (dpa-AFX)
Kartellamt: Online-Vergleichsportale nicht immer verlässlich

Aktuell

Datum Terminart Information Information
07.03.2019 Veröffentlichung des Jahresberichtes Axel Springer SE: Geschäftsbericht 2018 Axel Springer SE: Geschäftsbericht 2018
17.04.2019 Ordentliche Hauptversammlung Axel Springer SE: Hauptversammlung Axel Springer SE: Hauptversammlung
07.05.2019 Bericht zum 1. Quartal Axel Springer SE: Bericht zum 1. Quartal 2019 Axel Springer SE: Bericht zum 1. Quartal 2019

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Discount DD3M5D

6,26% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD3ELN

6,30% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD55B0

6,41% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD9AAN

7,36% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DD0L3J

12,56% Seitwärtsrendite p.a.

Axel Springer SE
Discount DDJ7HH

5,63% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Optionsschein long DD0K9C

124,27x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein long DD02YN

12,13x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein long DDR5BJ

-- Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Optionsschein short DD0WE7

53,63x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein short DDR4GC

21,23x Hebel

Axel Springer SE
Optionsschein short DD0JUU

8,22x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DDR38E

21,12x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DDQ085

9,53x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DDN84F

5,32x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DDD8MM

3,32x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD8J3C

2,48x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo short DD4MS5

1,98x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Axel Springer SE

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DDQ083

14,92x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DGS6WM

9,94x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DGQ2FA

6,12x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DDQ082

3,62x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DD9GVX

2,50x Hebel

Axel Springer SE
Endlos Turbo long DDJ9JH

2,18x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map