Ceconomy AG

Ceconomy AG

725750 / DE0007257503 //
Quelle: Xetra: 25.09.2018, 17:35:18
725750 DE0007257503 // Quelle: Xetra: 25.09.2018, 17:35:18
Ceconomy AG
6,152 EUR
Kurs
--
Diff. Vortag in %
6,100 EUR
52 Wochen Tief
13,400 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Ceconomy AG

  • Sektor Diverse
  • Industrie Holdings
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 2.010,40 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 326,79 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,26 EUR
Ceconomy ist eine führendes Handelsunternehmen im Bereich Consumer Electronics. Das Unternehmen entstand im Juli 2017 aus der Aufspaltung des Metro Konzerns und führt dessen Elektroniksparte eigenständig fort. Ceconomy betreibt die Elektronikfachmarktketten Media Markt und Saturn. Andere Marken sind Redcoon, der Musik-Streaming-Dienst Juke!, iBOOD und Retail Media Group. Redcoon ist ein online store für Elektronik, Bücher, Multimedia, Haushalt, und mehr. Der Internetvertrieb zählt der zu den größten Onlineversendern von Unterhaltungselektronik in Europa. iBOOD ist ein live-shopping Portal für aktuelle Angebote im Internet. Die Retail Media Group bietet Lösungen für datenbasiertes online-Marketing an. Außerdem hält das Unternehmen Minderheitsbeteiligungen an Flip4New und Locafox. Das Geschäftsmodell konzentriert sich sowohl auf den online-Handel, als auch auf den Verkauf in Elektronikfachmärkten vor Ort.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Haniel 25
Freefloat 21,13
Meridian Stiftung 14,33
METRO Consumer Electronics Zwischenholding GmbH & Co. KG 9,99
freenet AG 9,15
Prof. Otto Beisheim Stiftung 6,62
DNCA FINANCE 3,1
Franklin Mutual Series Funds 2,99
Templeton Global Advisors Limited 2,97
J O Hambro Capital Management Ltd 2,96
BlackRock, Inc. 1,76

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 06.07.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
8,7

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
22,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,73 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist CECONOMY AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 06.07.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 06.07.2018 bei einem Kurs von 7,55 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 0,5% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,5%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 19.01.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.01.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 6,83.
Wachstum KGV 2,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 8,7 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 19,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 11 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 11 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,8% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 41,63% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 19.06.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,6%.
Beta 0,78 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,78% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 22,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 0,93 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,93 EUR oder 0,15% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,93 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,15%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 31,3%
Volatilität der über 12 Monate 37,1%

News

20.09.2018 | 17:27:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Tschechischer Investor übernimmt weitere Metro-Anteile von Ceconomy

PRAG/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky baut seinen Anteil am deutschen Groß- und Einzelhandelskonzern Metro weiter aus. Mit seinem Kompagnon Patrik Tkac sicherte er sich den Zugriff auf neun Prozent der Metro-Aktien, die bisher von der Elektronikkette Ceconomy <DE0007257503> gehalten wurden. Das teilten beide Seiten am Donnerstag mit. "Damit werden wir zum strategischen Investor bei der Metro AG <DE000BFB0019>", teilte Kretinsky mit. "Das wissen wir sehr zu schätzen."

Bereits im August hatte Kretinsky überraschend 7,3 Prozent der Metro-Stammaktien übernommen. Diese waren bis dahin vom Duisburger Familienkonzern Haniel gehalten worden. Außerdem erhielt er von Haniel eine Option auf den Kauf der restlichen 15,2 Prozent.

Nutzt der tschechische Milliardär all seine Kaufoptionen, kann er seinen Anteil an dem Unternehmen - zu dem neben den Metro-Großmärkten derzeit auch noch die kürzlich zum Verkauf gestellte Supermarktkette Real gehört - auf mehr als 30 Prozent steigern. Damit wäre die Schwelle überschritten, ab der ein Übernahmeangebot für die gesamte Metro-Gruppe unterbreitet werden müsste.

Ceconomy verkauft in einem ersten Schritt zunächst eine rund 3,6-prozentige Beteiligung an der Metro an Kretinsky. Gleichzeitig vereinbarten beide Seiten jedoch auch eine Option für den Kauf eines weiteren 5,4-prozentigen Metro-Aktienpakets. Diese werde "voraussichtlich innerhalb der kommenden neun Monate ausgeübt", kündigte Ceconomy an.

Ceconomy hatte die Aktien bei der Aufspaltung der "alten" Metro in einen Lebensmittelhändler und einen Elektronikhändler als "Mitgift" erhalten. Der Finanzvorstand des Elektronikhändlers, Mark Frese, betonte, die Transaktion sei eine gute Nachricht für Ceconomy. Die Einnahmen aus dem Verkauf würden die Bilanz des Händlers stärken.

Gleichzeitig würden Risiken, die mit dem Aktienpaket verbunden seien, ausgeräumt. Zuletzt hatten die Kursverluste der Metro-Aktie wegen der dadurch notwendig gewordenen Wertberichtigungen die Ceconomy-Bilanz erheblich belastet.

Kretinsky herrscht über ein großes Firmenimperium. Zu seiner Energie- und Industrie-Holding (EPH) gehört etwa die frühere Vattenfall-Braunkohle-Sparte in Ostdeutschland. Zu seinen konkreten Plänen für die Metro wurde zunächst nichts bekannt./hei/rea/DP/tos

20.09.2018 | 16:41:22 (dpa-AFX)
Ceconomy verkauft Neun-Prozent-Anteil an Metro
20.09.2018 | 14:26:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Einzelhandel: Schlechte Stimmung in den Innenstädten
20.09.2018 | 11:09:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ceconomy auf 'Hold' und Ziel auf 7,50 Euro
20.09.2018 | 10:45:29 (dpa-AFX)
Verband: Immer mehr Händler nutzen Chancen des Onlinehandels
19.09.2018 | 18:24:14 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Zweite Gewinnwarnung belastet Ceconomy
19.09.2018 | 15:56:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Schleppende Modernisierung und Hitzewelle: Ceconomy kürzt Gewinnziel
20.09.2018 | 17:27:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Tschechischer Investor übernimmt weitere Metro-Anteile von Ceconomy

PRAG/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky baut seinen Anteil am deutschen Groß- und Einzelhandelskonzern Metro weiter aus. Mit seinem Kompagnon Patrik Tkac sicherte er sich den Zugriff auf neun Prozent der Metro-Aktien, die bisher von der Elektronikkette Ceconomy <DE0007257503> gehalten wurden. Das teilten beide Seiten am Donnerstag mit. "Damit werden wir zum strategischen Investor bei der Metro AG <DE000BFB0019>", teilte Kretinsky mit. "Das wissen wir sehr zu schätzen."

Bereits im August hatte Kretinsky überraschend 7,3 Prozent der Metro-Stammaktien übernommen. Diese waren bis dahin vom Duisburger Familienkonzern Haniel gehalten worden. Außerdem erhielt er von Haniel eine Option auf den Kauf der restlichen 15,2 Prozent.

Nutzt der tschechische Milliardär all seine Kaufoptionen, kann er seinen Anteil an dem Unternehmen - zu dem neben den Metro-Großmärkten derzeit auch noch die kürzlich zum Verkauf gestellte Supermarktkette Real gehört - auf mehr als 30 Prozent steigern. Damit wäre die Schwelle überschritten, ab der ein Übernahmeangebot für die gesamte Metro-Gruppe unterbreitet werden müsste.

Ceconomy verkauft in einem ersten Schritt zunächst eine rund 3,6-prozentige Beteiligung an der Metro an Kretinsky. Gleichzeitig vereinbarten beide Seiten jedoch auch eine Option für den Kauf eines weiteren 5,4-prozentigen Metro-Aktienpakets. Diese werde "voraussichtlich innerhalb der kommenden neun Monate ausgeübt", kündigte Ceconomy an.

Ceconomy hatte die Aktien bei der Aufspaltung der "alten" Metro in einen Lebensmittelhändler und einen Elektronikhändler als "Mitgift" erhalten. Der Finanzvorstand des Elektronikhändlers, Mark Frese, betonte, die Transaktion sei eine gute Nachricht für Ceconomy. Die Einnahmen aus dem Verkauf würden die Bilanz des Händlers stärken.

Gleichzeitig würden Risiken, die mit dem Aktienpaket verbunden seien, ausgeräumt. Zuletzt hatten die Kursverluste der Metro-Aktie wegen der dadurch notwendig gewordenen Wertberichtigungen die Ceconomy-Bilanz erheblich belastet.

Kretinsky herrscht über ein großes Firmenimperium. Zu seiner Energie- und Industrie-Holding (EPH) gehört etwa die frühere Vattenfall-Braunkohle-Sparte in Ostdeutschland. Zu seinen konkreten Plänen für die Metro wurde zunächst nichts bekannt./hei/rea/DP/tos

20.09.2018 | 16:41:22 (dpa-AFX)
Ceconomy verkauft Neun-Prozent-Anteil an Metro
19.09.2018 | 15:56:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Schleppende Modernisierung und Hitzewelle: Ceconomy kürzt Gewinnziel
19.09.2018 | 11:17:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Schleppende Modernisierung und Hitzewelle: Ceconomy kürzt Gewinnziel
18.09.2018 | 23:35:24 (dpa-AFX)
WDH: Ceconomy senkt Gewinnprognosen wegen Hitze-Sommer
18.09.2018 | 22:56:25 (dpa-AFX)
Ceconomy senkt Prognosen wegen Hitze-Sommer
18.09.2018 | 22:12:48 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: CECONOMY AG: Angepasster Ausblick für das Geschäftsjahr 2017/18 (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
25.10.2018 Bericht zum 4. Quartal Ceconomy AG St: Q4 2017/18 Ceconomy AG St: Q4 2017/18
25.10.2018 Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr Ceconomy AG St: Vorläufiges Ergebnis Ceconomy AG St: Vorläufiges Ergebnis
19.12.2018 Veröffentlichung des Jahresberichtes Ceconomy AG St: Geschäftsbericht 2017/18 Ceconomy AG St: Geschäftsbericht 2017/18
19.12.2018 Veröffentlichung des Jahresberichtes CECONOMY AG: Geschäftsbericht GJ 2017/18 CECONOMY AG: Geschäftsbericht GJ 2017/18

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Ceconomy AG

Ceconomy AG
Optionsschein long DD41VY

43,94x Hebel

Ceconomy AG
Optionsschein long DGY2B9

43,94x Hebel

Ceconomy AG
Optionsschein long DDF990

7,50x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Ceconomy AG

Ceconomy AG
Discount DD3PU9

4,56% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Discount DD13ZV

4,53% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Discount DD9JTS

15,20% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Discount DD9AEU

7,62% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Discount DD9JTU

12,53% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Discount DDD0LZ

10,06% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Ceconomy AG

Ceconomy AG
Optionsschein short DGY2CE

13,09x Hebel

Ceconomy AG
Optionsschein short DDH36S

10,79x Hebel

Ceconomy AG
Optionsschein short DD9J56

5,04x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Ceconomy AG

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DDH25Q

10,53x Hebel

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DDE5G3

7,79x Hebel

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DDE4RX

5,38x Hebel

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DD9392

3,60x Hebel

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DD9J07

2,58x Hebel

Ceconomy AG
Endlos Turbo short DD8PRP

2,03x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Ceconomy AG

Ceconomy AG
Aktienanleihe DD9Q7F

14,98% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Aktienanleihe DDF4M9

12,51% Seitwärtsrendite p.a.

Ceconomy AG
Aktienanleihe DDH6FH

-- Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map