CTS Eventim AG

CTS Eventim AG

547030 / DE0005470306 //
Quelle: Xetra: 17:35:59
547030 DE0005470306 // Quelle: Xetra: 17:35:59
CTS Eventim AG
37,560 EUR
Kurs
-0,90%
Diff. Vortag in %
34,360 EUR
52 Wochen Tief
43,860 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

CTS Eventim AG

  • Sektor Medien/Entertainment/Freizeit
  • Industrie Entertainment/Dienstleistungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 3.605,76 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 96,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,59 EUR
Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist eines der führenden deutschen Unternehmen in der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie ein Veranstalter von Live-Events. Über die Systeme der EVENTIM-Gruppe werden jährlich europaweit insgesamt mehr als 100 Mio. Veranstaltungstickets für weit mehr als 180.000 Events vermarktet. Zur Vermarktung der Tickets nutzt EVENTIM ein Netz von europaweit über als 20.000 Vorverkaufsstellen, mehrere Call Centern sowie insbesondere auch Internetplattformen wie www.eventim.de und www.getgo.de. Ende 2012 übernahm die Gesellschaft die Lanxess-Arena in Köln, welche mit rund 20.000 Plätzen eine der größten und erfolgreichsten Veranstaltungshallen weltweit ist.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
KPS Stiftung 43,2
Freefloat 37,01
NN Group N.V. 4,99
Ameriprise Financial, Inc. 3,07
Fidelity Investment Trust 2,97
BlackRock, Inc. 2,95
Tremblant Holdings LLC 2,94
FMR LLC 2,87

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 04.09.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
23,6

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
31,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 4,23 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist CTS EVENTIM AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 04.09.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 04.09.2018 bei einem Kurs von 37,20 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -2,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 03.08.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 03.08.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 39,37.
Wachstum KGV 0,8 9,70% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 9,70% Aufschlag.
KGV 23,6 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 17,4% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 9 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 9 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 46,67% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 24.08.2018 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -56 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,8%.
Beta 0,68 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,68% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 31,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,26 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,26 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,26 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 17,8%
Volatilität der über 12 Monate 22,5%

News

24.08.2018 | 12:59:36 (dpa-AFX)
CTS Eventim: BGH-Urteil zu Ticketdirect kostet nur Bruchteil des Umsatzes

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Das Aus für die pauschale Gebühr für Eintrittskarten zum Selberausdrucken kostet den Konzertveranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim rund eine Million Euro Konzernumsatz. Nach Einschätzung des MDax-Unternehmens fallen die wirtschaftlichen Folgen für CTS damit moderat aus, wie der Konzern am Freitag in einer Stellungnahme in München erklärte. CTS hatte allein im ersten Halbjahr seine Erlöse um fast ein Viertel auf knapp 607 Millionen gesteigert.

Die CTS-Aktie war am Vorabend wegen des negativen Urteils des Bundesgerichtshofs (BGH) auf das tiefste Niveau seit März 2017 eingeknickt. Der BGH hatte entschieden, dass eine pauschale Gebühr in Höhe von 2,50 Euro für die elektronische Übermittlung einer Eintrittskarte zum Selbstausdrucken unzulässig sei.

CTS Eventim wies nun darauf hin, dass die vom Urteil betroffenen Ticketbuchungen nur etwa 5 Prozent der über die Verkaufsplattform eventim.de verarbeiteten Kundenaufträge ausmachten. Das Unternehmen will nun die erforderlichen Anpassungen beim sogenannten Ticketdirect-Verkauf vornehmen, sobald die ausführliche Begründung für den Gerichtsentscheid vorliegt. Sollte das Urteil es zulassen, behält sich CTS Eventim vor, auch künftig eine - wenn auch geringere Gebühr - für seinen Service zu erheben, wie ein Sprecher erklärte.

Das BGH habe darauf hingewiesen, dass eine Anpassung der Gebühr durchaus zulässig sein kann./tav/she

24.08.2018 | 12:04:19 (dpa-AFX)
DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA: Stellungnahme von CTS EVENTIM zum gestrigen Ticketdirect-Urteil des Bundesgerichtshofs (deutsch)
24.08.2018 | 10:18:04 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: CTS erholen sich kräftig von turbulentem Vortag
23.08.2018 | 17:19:01 (dpa-AFX)
Selbstausdrucken darf nichts kosten: Eventim muss Gebühr streichen
23.08.2018 | 16:42:18 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: CTS Eventim sacken nach Gerichtsurteil ab
23.08.2018 | 15:56:01 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: CTS Eventim sacken nach Gerichtsurteil ab
23.08.2018 | 13:42:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: CTS Eventim wächst schneller als erwartet - Aktie legt deutlich zu
23.08.2018 | 13:42:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: CTS Eventim wächst schneller als erwartet - Aktie legt deutlich zu

(Neu: Weitere Details, aktueller Kurs)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Veranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim <DE0005470306> ist im ersten Halbjahr dank eines boomenden Geschäfts mit großen Konzerten und Tourneen sowie Übernahmen stärker gewachsen als erwartet. Der Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten des Jahres um fast ein Viertel auf 606,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Das Wachstum fiel damit deutlich höher aus, als Experten erwartet hatten. Die Aktie legte nach Bekanntgabe der Zahlen deutlich zu und liegt jetzt wieder auf Kurs zu ihrem Rekordhoch aus dem Juni.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 12,5 Prozent auf 94,1 Millionen Euro zu. Unter dem Strich ging der Gewinn um fast sieben Prozent auf 44 Millionen Euro zurück - was unter anderem daran lag, dass CTS bei vielen der im vergangenen Jahr übernommenen Unternehmen nicht 100 Prozent hält und so einen Teil der Ergebnisse an die Minderheitsgesellschafter abführen muss.

CTS bekräftigte zudem erwartungsgemäß die Prognose für 2018 - demnach sollen Umsatz und operatives Ergebnis steigen. An der Börse sorgten die Zahlen für ein deutliches Kursplus. Die im MDax <DE0008467416> notierte Aktie baute nach Bekanntgabe der Zahlen ihre Gewinne aus. Zuletzt legte sie um mehr als vier Prozent auf fast 40 Euro zu und konnte damit einen Teil ihrer Verluste der vergangenen Wochen wettmachen. Trotz der aktuellen Gewinne summiert sich der Kursverlust seit dem Rekordhoch im Juni noch auf rund neun Prozent.

Über die vergangenen Jahre gesehen zählt das Papier aber zu den stärksten Gewinnern unter den deutschen Standardwerten. Die Aktie wurde im Jahr 2000 zum Höhepunkt des Dot-Com-Booms an die Börse gebracht. Der Emissionspreis hatte damals 21,50 Euro betragen - da es seitdem mehrere Aktiensplits gegeben hatte, betrug dieser umgerechnet auf die aktuelle Zahl der Anteile 2,69 Euro. Der Kursanstieg seither summiert sich daher auf fast 1400 Prozent.

Das Unternehmen, das unter anderem die Waldbühne in Berlin betreibt und rund 3000 Mitarbeiter beschäftigt, kommt damit inzwischen auf einen Börsenwert von 3,8 Milliarden Euro. Größter Profiteur der Entwicklung ist der Konzernchef selbst - Unternehmensgründer Klaus-Peter Schulenberg hält immer noch 43 Prozent der Aktien, das Paket kommt aktuell auf einen Wert von etwas mehr als 1,6 Milliarden Euro.

Vor allem das Segment Live-Entertainment, in dem CTS etwa Tourneen oder Festivals wie "Rock am Ring", "Hurricane" oder "Southside" ausrichtet, legte erneut stark zu. Der Umsatz stieg um 36 Prozent auf 429 Millionen Euro, das operative Ergebnis um 57 Prozent auf 28,5 Millionen Euro an. Neben einer allgemein starken Nachfrage trugen auch neue Töchter wie der italienische Veranstalter D'Alessandro e Galli zu dem Wachstum bei.

CTS Eventim ist in der Sparte der Live-Veranstaltungen schon länger auf internationalem Expansionskurs. Mit der jüngsten Akquise des spanischen Konzert- und Festival-Veranstalters Doctor Music ist die Sparte nunmehr in zehn Ländern vertreten. Inklusive Ticketing ist das Unternehmen in 23 Ländern aktiv. In der inzwischen kleineren Sparte, dem Kartenverkauf, profitierte CTS im ersten Halbjahr von einem stark steigenden Verkauf über das Internet. Probleme bereitete dagegen die Europäische Datenschutzverordnung, die zu höheren Kosten führte./zb/tav/jha/

23.08.2018 | 10:59:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: CTS Eventim wächst schneller als erwartet - Aktie legt deutlich zu
23.08.2018 | 10:35:37 (dpa-AFX)
CTS Eventim wächst schneller als erwartet - Operatives Ergebnis hinkt hinterher
04.07.2018 | 08:38:20 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Equinet senkt CTS Eventim auf 'Reduce' - Ziel 37,50 Euro
19.06.2018 | 16:09:35 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: DZ Bank belässt CTS Eventim auf 'Kaufen' - Fairer Wert 50 Euro
23.05.2018 | 15:58:46 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für CTS Eventim auf 48 Euro - 'Kaufen'
23.05.2018 | 11:44:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: CTS Eventim verkauft mehr Tickets und steigert Umsatz - Aktie legt zu

Aktuell

Datum Terminart Information Information
20.11.2018 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes CTS Eventim AG & Co. KGaA: Neunmonatsbericht 2018 CTS Eventim AG & Co. KGaA: Neunmonatsbericht 2018

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Discount DD9AGA

1,22% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Discount DD4XR6

1,40% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Discount DD4CV6

5,75% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Discount DD9AGD

5,55% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Discount DD46AX

1,62% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Discount DDE90T

2,09% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Optionsschein long DD0K5R

76,65x Hebel

CTS Eventim AG
Optionsschein long DD0K5Q

96,31x Hebel

CTS Eventim AG
Optionsschein long DD1QSX

9,63x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DDG7YN

28,91x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DDF932

16,38x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DD8J8M

5,23x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DDF3D9

3,33x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DDF82L

2,42x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo long DG2Q5V

2,14x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DD24ZE

1,73x Hebel

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DD0C6E

2,99x Hebel

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DD9GEC

4,46x Hebel

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DDE7WE

7,19x Hebel

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DDF8V3

9,13x Hebel

CTS Eventim AG
Mini-Futures short DD92S2

5,27x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DDF82N

16,20x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DDE78B

11,30x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DD92YM

7,31x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DD9GYU

5,82x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DD0C5G

3,65x Hebel

CTS Eventim AG
Endlos Turbo short DD25CB

1,98x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert CTS Eventim AG

CTS Eventim AG
Aktienanleihe DD55H3

7,62% Seitwärtsrendite p.a.

CTS Eventim AG
Aktienanleihe DD6Z49

7,58% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map