Aurubis AG

676650 / DE0006766504 //
Quelle: Xetra: 15.02.2019, 17:35:24
676650 DE0006766504 // Quelle: Xetra: 15.02.2019, 17:35:24
Aurubis AG
48,370 EUR
Kurs
0,17%
Diff. Vortag in %
41,840 EUR
52 Wochen Tief
78,98 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Aurubis AG

  • Sektor Energie/Rohstoffe
  • Industrie Rohstoffe
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 2.174,57 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 44,96 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 1,55 EUR
Die Aurubis AG ist einer der weltweit größten Kupferproduzenten und Kupferrecycler. Das Unternehmen produziert börsenfähige Kupferkathoden aus Kupferkonzentraten, Altkupfer und anderen Recyclingrohstoffen. Diese werden im Konzern zu Gießwalzdraht, Stranggussformaten, Walzprodukten, Bändern sowie Spezialdrähten und Profilen aus Kupfer und Kupferlegierungen weiterverarbeitet. Zudem gehören Edelmetalle und eine Reihe anderer Produkte wie Schwefelsäure und Eisensilikat zum Angebot. Zu den Kunden von Aurubis gehören u. a. Unternehmen der Kupferhalbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie, sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 59,26
Salzgitter AG 25
Allianz Global Investors GmbH 4,87
Delta Lloyd N.V. 3
Norges Bank 2,96
BlackRock, Inc. 2,95
J.P. Morgan Investment Management Inc. 1,96

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 01.02.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,7

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
48,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,43 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist AURUBIS AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 01.02.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 01.02.2019 bei einem Kurs von 47,52 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 0,2% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,2%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 25.01.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 25.01.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 45,77.
Wachstum KGV 0,7 21,92% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 21,92% Aufschlag.
KGV 9,7 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 4,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 30,74% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 25.01.2019 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 84 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,5%.
Beta 1,42 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,42% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 48,9% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 48,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 11,52 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 11,52 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 11,52 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 38,5%
Volatilität der über 12 Monate 36,3%

News

13.02.2019 | 12:05:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Wartungsarbeiten belasten wie erwartet Aurubis - Aktie steigt

(Neu: Analystenkommentar Goldman Sachs im 2. und 4. Absatz, Kurs im 2. Absatz.)

HAMBURG (dpa-AFX) - Wartungsstillstände und niedrigere Löhne für das Aufschmelzen von Altkupfer haben dem Metallkonzern Aurubis <DE0006766504> zum Start in das neue Geschäftsjahr einen herben Gewinnrückgang eingebrockt. Für das Gesamtjahr sieht sich das Management um Konzernchef Jürgen Schachler zwar auf Kurs, die Scharte vom Jahresauftakt bestenfalls ein gutes Stück auszuwetzen; allerdings verweist das Unternehmen auch auf niedrigere Metallpreise, die auf den wichtigen sogenannten Raffinierlöhnen lasten könnten.

Nach anfänglichen Verlusten drehte der Aktienkurs am Vormittag dennoch ins Plus. Zuletzt gewannen die Aktien 2,5 Prozent auf 48,46 Euro. Analyst Eugene King von der Investmentbank Goldman Sachs wies denn auch darauf hin, dass Aurubis die Anleger bereits auf schwächere Resultate eingestellt hatte. So waren die Aktien in den vergangenen Monaten belastet von allgemeinen Konjunktursorgen sowie der Warnung des Unternehmens vor den Produktionsausfällen auch bereits stark gefallen. Anfang Januar hatten sie mit 41,84 Euro so wenig gekostet wie zuletzt im Sommer 2016. Seither haben sie sich um fast 16 Prozent erholt.

Im saisonal ohnehin eher schwachen ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember sank der Umsatz infolge des niedrigeren Kupferpreises und wegen Produktionsausfällen um 9 Prozent auf rund 2,6 Milliarden Euro, wie Aurubis am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Beim Gewinn hinterließen die ungeplanten Stillstände an den Standorten Hamburg, Pirdop und Lünen angesichts einer Belastung in Höhe von rund 25 Millionen Euro noch tiefere Spuren: Das operative Vorsteuerergebnis halbierte sich in etwa auf 40 Millionen Euro. Unter dem Strich verdienten die Hamburger mit 30 Millionen Euro ebenfalls nur halb so viel wie vor einem Jahr. Insgesamt blieben die Kennziffern damit etwas hinter den durchschnittlichen Analystenschätzungen zurück.

Schachler, der sein Amt Mitte 2019 an Roland Harings übergeben wird, rechnet für das Gesamtjahr weiterhin mit einem "moderaten" Rückgang des operativen Vorsteuerergebnisses im Vergleich zu den 2017/18 erreichten 329 Millionen Euro. Dies würde laut Unternehmensdefinition einem Minus von 5,1 bis 15 Prozent entsprechen. Goldman-Analyst King rechnet mit einem Rückgang um knapp 12 Prozent auf rund 290 Millionen Euro - sollte es nicht zu weiteren ungeplanten Produktionsausfällen kommen.

Rückenwind verspricht sich der Chef des MDax <DE0008467416>-Konzerns indes von einer "überwiegend guten Situation an unseren Märkten" sowie von Einsparungen. Das Angebot an Kupferkonzentraten sei gut und die Schmelz-und Raffinierlöhne auf zufriedenstellendem Niveau. Für das zweite Quartal seien alle Anlagen bereits zu guten Konditionen voll versorgt.

Die Entwicklung im weiteren Jahresverlauf bleibt allerdings ungewiss. So könnten laut Schachler die aktuell niedrigen Metallpreise zu einem geringeren Altkupfer-Angebot führen und damit die Raffinierlöhne belasten, die Aurubis von den Bergbaukonzernen für seine Dienstleistungen sowie für das Einschmelzen von Altkupfer erhält.

Das Sparprogramm im Zuge des Konzernumbaus läuft derweil nach Plan. Die 2018/19 angestrebten Kostensenkungen um weitere 60 Millionen Euro sollen erreicht werden. Aurubis will das Kupfergeschäft stärken und die Verarbeitung komplexer Rohstoffe ausweiten. Dazu sollen die Durchlaufzeiten von Edelmetallen verringert und Kapazitätsengpässe am Standort Hamburg reduziert werden.

Beim Umbau mussten die Hamburger jüngst allerdings einen Rückschlag hinnehmen. So untersagte die EU-Kommission Anfang Februar wegen Wettbewerbsbedenken den Verkauf des Segments Flachwalzprodukte an den Konkurrenten Wieland-Werke. Das Thema Verkauf ist damit aber nicht vom Tisch. Aurubis prüft nun weitere Optionen für den Geschäftsbereich./mis/bek/men/jha/

13.02.2019 | 10:31:38 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: Aurubis im Plus - Goldman: Auf Probleme schon hingewiesen
13.02.2019 | 09:28:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wartungsarbeiten drücken auf Aurubis-Gewinn - Vorsichtiger Ausblick
13.02.2019 | 08:31:17 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Aurubis vorbörslich schwach - Quartalszahlen unter Erwartungen
13.02.2019 | 07:27:48 (dpa-AFX)
Produktionsstillstände brocken Aurubis Gewinnrückgang ein
06.02.2019 | 12:34:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP: EU-Wettbewerbshüter verbieten Aurubis Verkauf von Geschäftsteilen
06.02.2019 | 12:19:54 (dpa-AFX)
EU-Wettbewerbshüter verbieten Aurubis Verkauf von Geschäftsteilen

Aktuell

Datum Terminart Information Information
28.02.2019 Ordentliche Hauptversammlung Aurubis AG: Hauptversammlung Aurubis AG: Hauptversammlung
15.05.2019 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Aurubis AG: Zwischenbericht 6 Monate 2018/19 Aurubis AG: Zwischenbericht 6 Monate 2018/19
08.08.2019 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Aurubis AG: Zwischenbericht 9 Monate 2018/19 Aurubis AG: Zwischenbericht 9 Monate 2018/19

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Discount DD633C

2,59% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Discount DDH135

2,67% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Discount DD9L4V

9,78% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Discount DDS1TN

8,36% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Discount DDP5D4

4,85% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Discount DDS1TL

5,00% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Optionsschein long DDH3YT

91,26x Hebel

Aurubis AG
Optionsschein long DDL6K9

11,80x Hebel

Aurubis AG
Optionsschein long DDP4H3

8,64x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Optionsschein short DDS0GT

48,37x Hebel

Aurubis AG
Optionsschein short DDH3Y0

9,13x Hebel

Aurubis AG
Optionsschein short DDH3Y1

6,12x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Endlos Turbo short DDP4BX

15,63x Hebel

Aurubis AG
Endlos Turbo short DDQ08Y

11,01x Hebel

Aurubis AG
Endlos Turbo short DDK8PZ

5,32x Hebel

Aurubis AG
Endlos Turbo short DDG27C

3,44x Hebel

Aurubis AG
Endlos Turbo short DDF2QA

2,66x Hebel

Aurubis AG
Endlos Turbo short DD8UQ4

1,99x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Mini-Futures long DDU7NX

1,86x Hebel

Aurubis AG
Mini-Futures long DDL5RU

2,41x Hebel

Aurubis AG
Mini-Futures long DD9MBA

2,74x Hebel

Aurubis AG
Mini-Futures long DDP35N

4,76x Hebel

Aurubis AG
Mini-Futures long DDU5VW

8,01x Hebel

Aurubis AG
Mini-Futures long DDW1GQ

10,95x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Aurubis AG

Aurubis AG
Aktienanleihe DDL2FQ

12,73% Seitwärtsrendite p.a.

Aurubis AG
Aktienanleihe DDP0EG

11,50% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map