Dürr AG

556520 / DE0005565204 //
Quelle: Xetra: 16.11.2018, 17:35:13
556520 DE0005565204 // Quelle: Xetra: 16.11.2018, 17:35:13
Dürr AG
29,530 EUR
Kurs
0,07%
Diff. Vortag in %
27,300 EUR
52 Wochen Tief
57,18 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Dürr AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Spezialmaschinenbau
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 2.043,54 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 69,20 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 2,20 EUR
Die Dürr AG ist einer der weltweit führenden Anlagen- und Maschinenbaukonzerne. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Der Großteil des Umsatzes entfällt auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und – seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 – die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 92 Standorte in 28 Ländern. Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt: Paint and Final Assembly Systems (Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie), Application Technology (Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen), Measuring and Process Systems (Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik), Clean Technology Systems (Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik) sowie Woodworking Machinery and Systems (Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie).

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 38,92
Heinz Dürr GmbH 25,3
AXA S.A. 5
Goldman Sachs Group 4,8
Deutsche Bank AG 4,7
MainFirst SICAV 4,7
Morgan Stanley 4
Heinz und Heide Dürr Stiftung GmbH 3,5
BlackRock, Inc. 3,2
Alecta Pensionsförsäkring 3,2
Deutsche Asset Management Investment GmbH 2,68

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 19.10.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 2,33 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist DUERR AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 19.10.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 19.10.2018 bei einem Kurs von 29,42 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -8,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -8,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 05.10.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 05.10.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 33,59.
Wachstum KGV 1,4 33,54% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 33,54%.
KGV 10,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 10,4% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 36,94% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 31.08.2018 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 121 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 1,96 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,96% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 61,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,10 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,10 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,10 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 48,0%
Volatilität der über 12 Monate 38,0%

News

08.11.2018 | 11:25:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Dürr rechnet mit Auftragsrekord - Schlussquartal soll es richten

BIETIGHEIM-BISSINGEN (dpa-AFX) - Der teure Konzernumbau hat dem Maschinen- und Anlagenbauer Dürr <DE0005565204> im dritten Quartal wie erwartet einen Ergebnisknick eingebrockt. Das Unternehmen hatte bereits vor drei Wochen seine Margenziele gekappt, setzt nun aber auf einen Schlussspurt zum Jahresende, um erhoffte Bestwerte bei Umsatz und Auftragseingang zu erreichen. Konzernchef Ralf Dieter sieht die Chancen dafür nicht schlecht. "Wir sollten ein sehr gutes Schlussquartal erzielen können", zeigte er sich am Donnerstag in Bietigheim-Bissingen überzeugt.

Dürr rechnet inzwischen damit, dass der Auftragseingang im laufenden Jahr erstmals auf rund 3,9 Milliarden Euro steigt und der Umsatz mehr als 3,8 Milliarden Euro erreicht. Damit präzisierte das Unternehmen seine Prognosen. Bisher hatte Dürr lediglich Bandbreiten angegeben, die auch einen Rückgang bei beiden Kennziffern im Vergleich zum Vorjahr nicht ausschlossen.

Nach der Mitte Oktober gesenkten Margenprognose und den ebenfalls gekappten Mittelfristzielen war diese Nachricht für die Börsianer zumindest ein Trostpflaster: Die Dürr-Aktie legte am Morgen in der Spitze um fast 7 Prozent zu, zuletzt betrug das Plus noch mehr als 3 Prozent.

Das Papier hatte seine Talfahrt nach der Prognosesenkung vor knapp drei Wochen zunächst beschleunigt, ist seit Ende Oktober aber wieder auf dem Vormarsch. Mit einem Kursverlust von fast 40 Prozent seit Jahresbeginn gehört die Aktie gleichwohl zu den größten Verlierern im MDax <DE0008467416>. Baader-Analyst Peter Rothenaicher sieht das Papier inzwischen attraktiv bewertet und empfiehlt es weiterhin zum Kauf.

Um seine Ziele bei Umsatz und Auftragseingang zu erreichen, muss Dürr im Schlussquartal eine Schippe draufpacken. Denn nach neun Monaten fehlt bei beiden Kennziffern jeweils noch mehr als eine Milliarde Euro. Im dritten Quartal blieb der Auftragseingang sogar klar hinter den Erwartungen der Branchenexperten zurück, er sank um 3,6 Prozent auf knapp 800 Millionen Euro. Ausschlaggebend war unter anderem ein Rückgang der Bestellungen im Geschäft mit Lackier- und Montageanlagen.

Richter setzt beim erhofften Jahresendspurt auf alle Geschäftsbereiche. Er wies aber vor allem auf die Autosparte hin, deren Pipeline mit Investitionsprojekten gut gefüllt sei. Auch bei Lackier- und Montageanlagen rechnet er im vierten Quartal mit einem hohen Auftragseingang.

Dürr wurde zuletzt ausgerechnet die Auftragslage bei der Tochter Homag zum Verhängnis, die Maschinen für die Holzbearbeitung herstellt. Weil Homag der steigenden Nachfrage nicht nachkam, wird die Produktion am Standort Schopfloch neu organisiert. Wie bereits bekannt, führte das zu hohen Sonderkosten, ebenso wie die Aufgabe des verlustreichen Geschäfts mit Mikrogasturbinen.

Während der Umsatz im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 6,2 Prozent auf 984,5 Millionen Euro stieg, brach das operative Ergebnis (Ebit) um fast ein Viertel auf knapp 52 Millionen Euro ein. Das war noch weniger, als Analysten bereits befürchtet hatten. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 35,3 Millionen Euro, ein Rückgang um 27 Prozent. Dürr hat die Vergleichszahlen aus dem Vorjahr wegen der erstmaligen Anwendung der Rechnungslegungsvorschrift IFRS 15 angepasst.

Neben dem Umbau bei der erst vor wenigen Jahren übernommenen Homag hat Dürr noch andere Baustellen zu beackern. Im Sommer schlugen die Baden-Württemberger zum Ausbau ihrer Umwelttechnik in den USA zu - und kauften von Babcock Wilcox (B&W) ausgerechnet die zwei bis dahin wenig ertragreichen Sparten Megtec und Universal, die Dürr mit zusätzlichen Investitionen wieder flott macht. In dem Bereich sieht der Vorstand nach dem umsatzschwachen ersten Halbjahr nun aber die Trendwende gekommen: Im dritten Quartal zogen die Erlöse dort um mehr als ein Fünftel an./tav/stw/mis

08.11.2018 | 09:28:02 (dpa-AFX)
WDH: Anlagenbauer Dürr hofft auf Endspurt im Schlussquartal
08.11.2018 | 08:07:53 (dpa-AFX)
Anlagenbauer Dürr hofft auf Endspurt im Schlussquartal
05.11.2018 | 11:30:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Maschinenbau: Handelskonflikte verunsichern Kunden
22.10.2018 | 19:35:38 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Dürr auf 43 Euro - 'Buy'
21.10.2018 | 16:44:28 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Italien bleibt bei Schuldenplänen hart - 'Lächeln' gegen Abstufung
21.10.2018 | 14:06:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Italien: Keine Änderung der Schuldenpläne - 'Lächeln' gegen Abstufung

Aktuell

Datum Terminart Information Information
28.02.2019 Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr Dürr AG: Vorläufige Geschäftszahlen 2018 Dürr AG: Vorläufige Geschäftszahlen 2018
22.03.2019 Veröffentlichung des Jahresberichtes Dürr AG: Geschäftsbericht 2018 Dürr AG: Geschäftsbericht 2018
10.05.2019 Ordentliche Hauptversammlung Dürr AG: Hauptversammlung Dürr AG: Hauptversammlung
17.05.2019 Bericht zum 1. Quartal Dürr AG: Bericht zum ersten Quartal 2019 Dürr AG: Bericht zum ersten Quartal 2019

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Discount DD9L7J

3,39% Seitwärtsrendite p.a.

Dürr AG
Discount DD9L7H

3,57% Seitwärtsrendite p.a.

Dürr AG
Discount DDD56A

21,31% Seitwärtsrendite p.a.

Dürr AG
Discount DDJ6M4

11,79% Seitwärtsrendite p.a.

Dürr AG
Discount DDK7ER

11,54% Seitwärtsrendite p.a.

Dürr AG
Discount DDL5JT

6,33% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Optionsschein long DD0KSC

96,82x Hebel

Dürr AG
Optionsschein long DDK7YU

8,69x Hebel

Dürr AG
Optionsschein long DDL1UA

6,71x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Optionsschein short DDL1UE

11,36x Hebel

Dürr AG
Optionsschein short DDJ8J9

6,42x Hebel

Dürr AG
Optionsschein short DD9XES

5,01x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Mini-Futures short DD9MGZ

1,72x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures short DDF8WT

2,10x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures short DDJ6R8

3,11x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures short DDK7JW

4,53x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures short DDN3WB

7,95x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures short DDN1G0

5,27x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Mini-Futures long DDD6BE

1,88x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures long DD9MGR

2,17x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures long DD9MGS

3,09x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures long DD9WRY

3,82x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures long DDL8W6

8,50x Hebel

Dürr AG
Mini-Futures long DDM8FM

11,45x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Dürr AG

Dürr AG
Aktienanleihe DDM7WA

11,98% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map