Nordex AG

Nordex AG

A0D655 / DE000A0D6554 //
Quelle: Xetra: 14:29:56
A0D655 DE000A0D6554 // Quelle: Xetra: 14:29:56
Nordex AG
9,482 EUR
Kurs
-1,43%
Diff. Vortag in %
6,860 EUR
52 Wochen Tief
12,750 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Nordex AG

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 872,84 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 96,98 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,00 EUR
Die Nordex SE zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Unter dem Markennamen Nordex führt das Unternehmen leistungsstarke Onshore-Anlagen, vor allem im Megawatt-Bereich. Die Kernkompetenz der Nordex-Gruppe liegt in der Planung und dem Engineering großer Windkraftanlagen für Stark-, Mittel- und Schwachwindstandorte, der Entwicklung und Fertigung von Steuerungen dieser Einrichtungen einschließlich des Netzanschlusses sowie der Fertigung von Rotorblättern für Windkraftanlagen der Megawatt-Klasse. Außerdem ist das Unternehmen auch an der Projektentwicklung von Windparks beteiligt. Nordex übernimmt neben der Produktion außerdem die Errichtung und Instandhaltung von Windturbinen. Für den Betrieb von Windenergieanlagen bietet Nordex die webbasierte Steuerungs- und Visualisierungs-Software Nordex Control. Das Programm ermöglicht die Steuerung und Regelung einer gesamten Windkraftanlage oder eines Windparks sowie die Datenerfassung und ihre Visualisierung. Die gesamte Produktpalette der Nordex-Gruppe wird durch verschiedene Serviceleistungen wie Inspektionen, Wartung und kurzfristige Störungsbeseitigung sowie mit Schulungen für die erfolgreiche Betriebsführung von Anlagen abgerundet.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 56,1
Acciona S.A. 29,9
Skion / Momentum 5,71
Deutsche Asset Management Investment GmbH 2,88
JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l. 2,84
JPMorgan Funds SICAV 2,57

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 19.06.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
24,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
27,8%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,12 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist NORDEX SA ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 19.06.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 19.06.2018 bei einem Kurs von 9,98 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -4,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -4,6%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 15.05.2018) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 15.05.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 9,87.
Wachstum KGV 3,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 24,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 74,8% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 11 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 11 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 5,50% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 23.02.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,6%.
Beta 1,31 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,31% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 27,8% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,40 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,40 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,40 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 40,5%
Volatilität der über 12 Monate 52,7%

News

18.06.2018 | 07:30:05 (dpa-AFX)
DGAP-News: Nordex Group gewinnt drei Aufträge in Spanien (deutsch)

Nordex Group gewinnt drei Aufträge in Spanien

^

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Nordex Group gewinnt drei Aufträge in Spanien

18.06.2018 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Nordex Group gewinnt drei Aufträge in Spanien

Energieversorger bestellt 31 Turbinen mit insgesamt 95 MW Leistung

Hamburg, 18. Juni 2018. Die Nordex Group hat erneut Aufträge aus Spanien

erhalten. Insgesamt wird das Unternehmen 31 Turbinen mit einer Leistung von

zusammen 95 Megawatt liefern. Diese Anlagen wird Nordex ab März 2019

installieren. Zwei Standorte der drei Windparks liegen nahe Zaragoza, der

dritte bei Cuenca.

Auftraggeber für die Windparks ist ein internationaler Energieversorger, mit

dem der Hersteller schon in vielen anderen Märkten lange im Geschäft ist.

Bei allen drei Projekten hat sich der Versorger für die Baureihe AW132/3300

und AW132/3000 entschieden, diese Turbinen gehören zu den meistverkauften

der Nordex Group. Die Anlagen werden projektspezifisch auf Türmen von 84 bis

112,5 Meter Höhe errichtet. Die Aufträge umfassen zudem den Service der

Parks über eine Laufzeit von bis zu drei Jahren.

Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat mehr als 23 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten

installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Mrd. EUR.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum

Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA

und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen

der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit

begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten

ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE

Ralf Peters

Telefon: 049 (0)40 / 300 30 - 1522

rpeters@nordex-online.com

---------------------------------------------------------------------------

18.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon: +49 381 6663 3300

Fax: +49 381 6663 3339

E-Mail: info@nordex-online.com

Internet: www.nordex-online.com

ISIN: DE000A0D6554

WKN: A0D655

Indizes: TecDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

695851 18.06.2018

°

10.06.2018 | 12:47:17 (dpa-AFX)
SPD macht Druck auf Altmaier: Ohne Ökostrom-Ausbau kein Gesetz
05.06.2018 | 14:12:53 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Nordex-Chef Blanco: Deutscher Windmarkt wird sich erholen
05.06.2018 | 11:48:55 (dpa-AFX)
Nordex-Chef Blanco: Deutscher Windmarkt wird sich erholen
05.06.2018 | 06:57:03 (dpa-AFX)
Siemens Gamesa-Chef sieht ein Ende des Preiskampfes in der Windbranche
05.06.2018 | 05:49:08 (dpa-AFX)
Nordex-Hauptversammlung in Rostock - Schwieriger Markt
18.05.2018 | 14:35:51 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Nordex auf 12,70 Euro
05.06.2018 | 14:12:53 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Nordex-Chef Blanco: Deutscher Windmarkt wird sich erholen

ROSTOCK (dpa-AFX) - Nach einem schwierigen Jahr 2017 geht der Windkraftanlagenhersteller Nordex <DE000A0D6554> von einer langfristigen Erholung vor allem des deutschen Marktes aus. "Wir haben das Jahr 2017 genutzt, um uns auf das herausfordernde Jahr 2018 gezielt vorzubereiten und sind zuversichtlich, unsere Ziele zu erreichen", sagte Vorstandschef José Luis Blanco am Dienstag in Rostock bei der Hauptversammlung des Unternehmens laut Redemanuskript. 2017 lag der Umsatz bei knapp 3,1 Milliarden Euro - nach 3,4 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank von 285,5 Millionen auf 242 Millionen Euro. Mit großer Mehrheit wurden Vorstand und Aufsichtsrat entlastet.

Blanco ging davon aus, dass die Entwicklung auf dem deutschen Markt 2018 und 2019 herausfordernd bleibt. "Wir sind davon überzeugt, dass unsere neue Turbine Delta4000 unsere Geschäftsentwicklung ab dem Jahr 2020 positiv beeinflussen wird." Diese Anlage, die 2019 in Serienproduktion geht, sei deutlich größer und effizienter als die Vorgängermodelle. Sie sei speziell für schwache und mittelstarke Windregionen ausgelegt.

Wie Blanco ausführte, war 2017 von der Systemumstellung von fixen Stromeinspeisetarifen zu einem Auktionssystem mit limitierten Ausschreibungsvolumina geprägt. In den drei Auktionen 2017 sei das Volumen zu 95 Prozent an sogenannte Bürgerenergiegesellschaften vergeben worden. Das Problem sei dabei, dass für die Teilnahme an den Ausschreibungen keine Baugenehmigung notwendig war und eine längere Bauzeit von 54 Monaten anstatt der üblichen 24 Monate gewährt wurde. Dabei könne der Antrag auf eine Baugenehmigung zwölf Monate und länger dauern. In dieser Zeit seien keine Aufträge aus diesen Ausschreibungen zu erwarten, betonte der Nordex-Chef.

Daher fielen die Installationsleistungen in diesem Jahr deutlich geringer aus als 2017. Blanco ging von einem Umsatzrückgang von rund 600 Millionen Euro aus. Wegen dieser Auftragsdelle im deutschen Markt rechnete Blanco mit einem Konzernumsatz von 2,4 bis 2,6 Milliarden Euro für die Nordex-Gruppe. Allerdings geht er davon aus, dass sich der deutsche Markt ab 2020 wieder erholen wird. Er bezog sich dabei auf die gleichlautenden Prognosen der Wettbewerber zur Stabilisierung der Preise.

Die Nordex-Gruppe beschäftigte Ende April weltweit 5170 Mitarbeiter - 450 weniger als im Jahr zuvor. In Deutschland arbeiteten an den verschiedenen Standorten 2290 Beschäftigte, in Rostock, wo hauptsächlich die Produktion angesiedelt ist, seien es 1100./mgl/DP/men

05.06.2018 | 11:48:55 (dpa-AFX)
Nordex-Chef Blanco: Deutscher Windmarkt wird sich erholen
18.05.2018 | 14:35:51 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Nordex auf 12,70 Euro
15.05.2018 | 10:43:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Nordex und Senvion halten nach Auftragsplus an Jahreszielen fest
15.05.2018 | 09:09:11 (dpa-AFX)
Senvion verliert im Onshore-Geschäft
15.05.2018 | 07:45:26 (dpa-AFX)
Nordex bestätigt nach Umsatz- und Gewinnrückgang im ersten Quartal Jahresziele
15.05.2018 | 05:50:05 (dpa-AFX)
Deutsche Hersteller von Windenergieanlagen legen Zahlen vor

Aktuell

Datum Terminart Information Information
14.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Nordex SE: Halbjahresbericht 2018 Nordex SE: Halbjahresbericht 2018
14.08.2018 Telefonkonferenz für Analysten Nordex SE: Analysten-Telefonkonferenz Nordex SE: Analysten-Telefonkonferenz
06.11.2018 Bericht zum 3. Quartal Nordex SE: Bericht Q3 2018 Nordex SE: Bericht Q3 2018
06.11.2018 Telefonkonferenz für Analysten Nordex SE: Analysten-Telefonkonferenz Nordex SE: Analysten-Telefonkonferenz

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Optionsschein long DD837E

49,91x Hebel

Nordex AG
Optionsschein long DD5XYW

6,72x Hebel

Nordex AG
Optionsschein long DD5XYV

5,68x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Discount DD0LKY

2,36% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Discount DD8N92

5,03% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Discount DD0LKW

12,92% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Discount DD9AXC

10,13% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Discount DD2RVW

5,96% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Discount DD5JLV

5,19% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Optionsschein short DD24L6

17,56x Hebel

Nordex AG
Optionsschein short DD6QPX

5,36x Hebel

Nordex AG
Optionsschein short DD6RQS

4,56x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Endlos Turbo long DD8GAG

22,69x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo long DD8GAF

14,65x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo long DD6NUT

6,26x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo long DD57EU

3,87x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo long DD566E

2,53x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo long DZN0WJ

2,06x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Endlos Turbo short DD9G51

8,44x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo short DD9G52

6,95x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo short DD88KA

5,55x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo short DD1RET

3,51x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo short DD8341

2,46x Hebel

Nordex AG
Endlos Turbo short DD8RF2

1,67x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Nordex AG

Nordex AG
Aktienanleihe DD8TQS

13,72% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Aktienanleihe DD8VE6

13,54% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Aktienanleihe DD8TQR

9,58% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Aktienanleihe DD8BQT

8,51% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Aktienanleihe DD8FUG

5,27% Seitwärtsrendite p.a.

Nordex AG
Aktienanleihe DD8FUJ

4,80% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map