•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Tesla Inc

A1CX3T / US88160R1014 //
Quelle: NASDAQ: 23:19:46
A1CX3T US88160R1014 // Quelle: NASDAQ: 23:19:46
Tesla Inc
194,84 USD
Kurs
0,55%
Diff. Vortag in %
152,39 USD
52 Wochen Tief
299,29 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 16.02.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
42,9

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,1%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 636,80 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist TESLA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 16.02.2024 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 16.02.2024 bei einem Kurs von 199,95 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -9,8% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -9,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 05.01.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 05.01.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 211,40.
Wachstum KGV 0,7 21,83% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 21,83% Aufschlag.
KGV 42,9 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 31,7% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 35 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 35 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 200 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,7%.
Beta 2,50 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 2,50% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,1% Starke Korrelation mit dem SP500 61,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 66,75 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 66,75 USD oder 0,34% Das geschätzte Value at Risk beträgt 66,75 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,34%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 68,7%
Volatilität der über 12 Monate 53,2%

News

21.02.2024 | 16:53:06 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP: Appelle zu Lösung im Streit um Tesla-Erweiterung

(Berichtigung: Plan B im 7. Absatz)

GRÜNHEIDE (dpa-AFX) - Nach dem Nein der Einwohner in Grünheide zur geplanten Fabrikerweiterung des E-Autobauers Tesla <US88160R1014> suchen Politik, Ministerien und Initiativen im Streit um den Bebauungsplan nach Lösungen. Die Appelle richteten sich am Mittwoch sowohl an den E-Autobauer, als auch an die Gemeindevertreter, die über den Ausbau noch abstimmen müssen. Gegner der Erweiterung des Werkgeländes riefen indes dazu auf, gegen die Erweiterungspläne zu stimmen. Der Autobauer verteidigte den die Pläne für den Ausbau seines Werkes, setzt aber gleichzeitig auf Kooperation.

Ministerpräsident: Tesla soll einlenken und kommunizieren

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) forderte Tesla nach dem Votum der Grünheider gegen die geplante Fabrikerweiterung zum Einlenken auf. "Die Bürgerinnen und Bürger haben ihr demokratisches Recht wahrgenommen. Nun geht es darum, dass Tesla und die Gemeinde Grünheide die Hinweise und Bedenken auswerten und darauf reagieren", sagte Woidke in Potsdam. Er forderte auch mehr Kommunikation: "Wichtig ist, dass Tesla offensiver und transparent mit der Öffentlichkeit kommuniziert." Das Infrastrukturministerium geht von Lösungsmöglichkeiten für Gegner und Befürworter des Bebauungsplans aus.

Tesla verteidigt Pläne und setzt auf Kooperation

Der US-Elektroautobauer hält nach dem Nein bei der Bürgerbefragung grundsätzlich an einer Erweiterung des Fabrikgeländes fest, setzt aber auf Kooperation. "Wir sehen, dass die Bürgerinnen und Bürger von Grünheide Sorgen in Verbindung mit der geplanten Flächenerweiterung haben", so das Unternehmen. "Wir sind nach wie vor überzeugt, dass die logistische Optimierung des Werks ein großer Gewinn für die Gemeinde ist. Wir werden auf Basis des Feedbacks der letzten Wochen gemeinsam mit allen Beteiligten weitere Schritte abstimmen."

Ziel sei weiter, viel Lkw-Verkehr auf die Schiene zu verlagern sowie allgemein die Infrastruktur rund um die Fabrik auszubauen. Tesla will neben dem Werksgelände auf rund 170 Hektar einen Güterbahnhof, Lagerhallen und einen Betriebskindergarten errichten. Dafür sollen mehr als 100 Hektar Wald gerodet werden.

Bürgermeister: Gemeinde muss Lösung finden

Die Vertreter der Gemeinde Grünheide müssen dem Plan noch zustimmen - das Votum der Einwohner ist für sie zwar nicht bindend, es gilt aber als wichtige Wegmarke. Bürgermeister Arne Christiani sagte im rbb-inforadio: "Ich ärgere mich darüber, dass es nicht gelungen ist, den Menschen darzustellen, dass ganz wichtige Infrastrukturprojekte wie zum Beispiel die neue Landesstraße L 386 oder der Bahnhofsvorplatz Bestandteil dieses Bebauungsplanes sind", sagte der parteilose Politiker im rbb-Inforadio. Für den Ende 2026 zu erwartenden neuen Bahnhof gebe es derzeit keine Anbindung und keinen Bahnhofsvorplatz. Die Gemeinde müsse eine Lösung für diese Teilbereiche des Bebauungsplans finden. Bei der Bürgerbefragung stimmten rund zwei Drittel gegen die Erweiterungspläne.

Der Vertreter des Bürgerbündnisses und Ortsbeirat Thomas Wötzel sagte, mehr Fläche dürfe durch Tesla nur in Anspruch genommen werden, wenn es keine weiteren Optionen gebe. "Man kann vieles machen, um Flächen zu reduzieren." Die AfD-Landtagsabgeordnete Kathleen Muxel, die auch Gemeindevertreterin in Grünheide ist, fordert Konsequenzen. Der Bebauungsplan "müsste auf jeden Fall geändert werden", sagte sie.

Unterschiedliche Reaktionen der Parteien auf Votum

Auch die CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag sieht weiteren Aufklärungsbedarf. "Tesla-Tempo darf nicht nur für die Schnelligkeit der notwendigen Baugenehmigungen gelten, es muss auch durch eine bessere Mitnahme der Anwohner flankiert werden", sagte Fraktionschef Jan Redmann der Deutschen Presse-Agentur. Das sei in Grünheide offensichtlich nicht ausreichend gelungen. Die Grünen-Fraktion forderte, jetzt müsse zusammen mit Tesla ein Plan B entwickelt werden. Dazu müsse das Unternehmen bereit sein. Linken-Fraktionschef Sebastian Walter forderte mit Blick auf das Abstimmungsergebnis eine Kursänderung der Landesregierung beim Umgang mit Tesla-Chef Elon Musk und sprach von "gigantomanischen Erweiterungsphantasien auf Kosten von Wasser, Wald, Mensch und Umwelt!"

Tesla-Kritiker: Votum ist Sieg für Demokratie und Naturschutz

Kritiker der Erweiterungspläne von Tesla sehen nach dem Votum einen Sieg für Naturschutz und Demokratie. Die Wahlbeteiligung von über 70 Prozent zeige, dass das Thema politisch brisant und sehr umstritten sei und die Gemeinde seit dem Auftauchen von Elon Musk tief gespalten, erklärte der Landeschef der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Brandenburg, Thomas Löb, Das Votum der Bürger sei zu akzeptieren und umzusetzen, forderte die Wassertafel Berlin-Brandenburg. Die Gemeindevertreter sollten bei der nächsten Sitzung am 14. März über den Bebauungsplan abstimmen und die Entscheidung nicht auf einen "günstigeren" Zeitpunkt nach Kommunal- und Landtagswahlen verschieben./na/DP/mis

21.02.2024 | 16:13:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Nach Bürgervotum: Appelle zu Lösung im Streit um Tesla-Erweiterung
21.02.2024 | 15:49:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP: So geht es mit Teslas Plänen nach dem Nein der Bürger weiter
21.02.2024 | 14:09:55 (dpa-AFX)
Tesla verteidigt Erweiterungspläne, setzt aber auf Kooperation
21.02.2024 | 12:01:35 (dpa-AFX)
Tesla-Kritiker: Votum ist Sieg für Demokratie und Naturschutz
21.02.2024 | 05:23:02 (dpa-AFX)
So geht es mit Teslas Plänen nach dem Nein der Bürger weiter
20.02.2024 | 21:51:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Bürger von Grünheide stimmen gegen Erweiterung des Tesla-Geländes

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Tesla Inc

Tesla Inc
Optionsschein long DJ2DPV

72,02x Hebel

Tesla Inc
Optionsschein long DJ53AP

6,43x Hebel

Tesla Inc
Optionsschein long DJ1HPM

5,73x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Tesla Inc

Tesla Inc
Optionsschein short DQ0AHB

72,02x Hebel

Tesla Inc
Optionsschein short DJ5ND4

7,50x Hebel

Tesla Inc
Optionsschein short DJ4EJ1

6,79x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Tesla Inc

Tesla Inc
Endlos Turbo long DQ0PS1

27,84x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo long DQ0LRP

17,91x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo long DW0XMR

6,54x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo long DW0XLM

3,95x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo long DJ89QX

2,81x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo long DJ8YEY

2,18x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Tesla Inc

Tesla Inc
Discount DJ21MV

5,88% Seitwärtsrendite p.a.

Tesla Inc
Discount DJ3WTD

4,98% Seitwärtsrendite p.a.

Tesla Inc
Discount DJ21MW

8,83% Seitwärtsrendite p.a.

Tesla Inc
Discount DJ2P8H

18,66% Seitwärtsrendite p.a.

Tesla Inc
Discount DJ2UG7

17,82% Seitwärtsrendite p.a.

Tesla Inc
Discount DJ89T3

11,98% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Tesla Inc

Tesla Inc
Endlos Turbo short DQ0RU2

29,83x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo short DJ8WUW

16,14x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo short DJ8NNX

6,46x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo short DJ79RH

3,64x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo short DJ726L

2,82x Hebel

Tesla Inc
Endlos Turbo short DJ5BC5

2,16x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map