•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Intel Corporation

855681 / US4581401001 //
Quelle: NASDAQ: 02:00:00
855681 US4581401001 // Quelle: NASDAQ: 02:00:00
Intel Corporation
28,16 USD
Kurs
-6,41%
Diff. Vortag in %
24,59 USD
52 Wochen Tief
52,505 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Intel Corporation

  • Sektor Technologie
  • Industrie Halbleiterindustrie
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 114.611,20 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2021 4.070,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2021 1,39 USD
Intel Corp. ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und -systemen sowie mit Mikroprozessoren. Dabei nutzen sowohl große und mittelständische Unternehmen als auch Privatkunden die Soft- und Hardwareprodukte des Konzerns. Darüber hinaus ist der Chip-Hersteller in der Entwicklung von Plattform-Lösungen tätig, die als integrierte Hard- und Software-Computing-Technologien definiert sind, und bietet Kunden in diesem Zusammenhang ergänzende Services an. Hinzu kommen Produkte und Services aus dem Bereich Security.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 83,47
The Vanguard Group, Inc. 8,43
BlackRock, Inc. 8,1

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 17.01.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,8

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
70,2%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 116,50 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist INTEL ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 17.01.2023 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 17.01.2023 bei einem Kurs von 29,60 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 2,3% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 2,3%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 06.01.2023) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 06.01.2023). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 28,01.
Wachstum KGV 2,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 9,8 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 13,9% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 29 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 29 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,7% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 56,39% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 17.01.2023 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 71 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,0%.
Beta 1,09 Mittlere Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,09% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 70,2% Starke Korrelation mit dem SP500 70,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,76 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,76 USD oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,76 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 39,7%
Volatilität der über 12 Monate 36,7%

News

27.01.2023 | 19:43:12 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Trübe Aussichten belasten Intel - Rivale AMD im Plus

(neue Fassung mit mehr Details und Analystenstimmen)

NEW YORK (dpa-AFX) - Ein laut der Deutschen Bank "bemerkenswert schwacher Quartalsausblick" hat am Freitag die Aktien des Prozessorenherstellers Intel <US4581401001> schwer belastet. Anleger wandten sich lieber den Papieren des Wettbewerbers AMD <US0079031078> zu. KLA <US4824801009Y>, ein Zulieferer für die Halbleiter-Industrie, enttäuschte ebenfalls mit seiner Prognose für das laufende Geschäftsquartal, sodass zahlreiche Anleger dem US-Halbleiterbereich den Rücken zukehrten und Aktien abstießen.

Intel traf es besonders schwer: Die Papiere sackten am Ende der Nasdaq 100 <US6311011026> um 7,5 Prozent auf 27,82 US-Dollar ab. Zum Handelsstart war es noch zeitweise prozentual zweistellig abwärts gegangen. Ein Plus von etwas mehr als fünf Prozent seit Jahresanfang steht damit aber immer noch zu Buche. Angesichts der Kursentwicklung seit dem Frühjahr vor zwei Jahren, als die Aktie nicht weit von ihrem Rekordhoch bei knapp unter 70 Dollar notierte, ist das jedoch nur ein schwacher Trost. AMD dagegen zogen am Freitag um 1,1 Prozent auf 76,01 Dollar an und haben somit seit dem Jahresbeginn etwas mehr als 17 Prozent zugelegt.

KLA verloren 5,4 Prozent auf 405,67 Dollar, waren allerdings am Vortag nach einer längeren Kursrally auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahr gestiegen. Außerdem gaben Applied Materials <US0382221051> um 3,4 Prozent nach und auch weitere Aktien aus der Branche wie etwa Microchip Technology <US5951121038> oder ASML <NL0010273215> schwächelten.

"Intel hat eine bemerkenswert schlechte Prognose für das erste Quartal abgegeben", konstatierte Analyst Ross Seymore von der Deutschen Bank und zielt damit auf den vom Unternehmen erwarteten Umsatzrückgang von 22 Prozent im Vergleich zum vorangegangenen vierten Quartal ab. "Es wäre der schlimmste Rückgang im Quartalsvergleich seit der Finanzkrise", schrieb er und hob zudem hervor, dass Intel auch von seiner üblichen Praxis abgewichen sei, eine Prognose für das gesamte Kalenderjahr abzugeben.

Seymore hält es zwar für gut möglich, dass das laufende Quartal die lang erwartete finanzielle Talsohle markieren könnte, doch sei die Tiefe dieses Bodens erschreckend. Daher könnte das die Zweifel der Anleger über ein Gelingen nähren, und auch, was den Zeitpunkt einer den Wandel herbeiführenden strukturellen Unternehmenserholung betrifft.

Analyst Chris Caso von Credit Suisse sprach ebenfalls von einem außerordentlich düsteren Ausblick Intels und senkte sein Kursziel für die Aktie. Große US-Investmenthäuser wie JPMorgan und Bank of America, die beide der Aktie gegenüber negativ gestimmt sind, strichen ihre Kursziele ebenfalls zusammen. JPMorgan-Analyst Harlan Sur sieht Intel im aktuell schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld angesichts des steigenden Wettbewerbsdrucks und "einer nicht gerade glänzenden Erfolgsbilanz" in einigen Geschäftsbereichen auf einem steinigen Weg, "um die Leistungslücke zum Wettbewerber AMD zu schließen".

Intel geht es schlecht, denn dem Urgestein im Halbleiterbereich macht das Schrumpfen des PC-Marktes schwer zu schaffen. Darüber hinaus schwächelt das lukrative Geschäft mit Rechenzentren gewaltig. Eine Trendwende ist nicht in Sicht. Der Umsatz in beiden Bereichen fiel im vergangenen Quartal um mehr als 30 Prozent. Der operative Gewinn brach sogar um mehr als 80 Prozent ein. Intel-Chef Pat Gelsinger verwies auf die schwache Konjunktur und stellte für das laufende Vierteljahr keine Besserung in Aussicht./ck/nas

27.01.2023 | 12:49:01 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Trister Ausblick von Intel belastet US-Halbleiterbranche
27.01.2023 | 11:54:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
27.01.2023 | 10:05:23 (dpa-AFX)
Minister Schulze sieht Intel-Produktionsstart 2027/28 nicht gefährdet
27.01.2023 | 06:11:33 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
26.01.2023 | 23:31:00 (dpa-AFX)
Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
18.01.2023 | 18:05:17 (dpa-AFX)
Intel-Vorstand: Baustart in Magdeburg vielleicht 2024

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Intel Corporation

Intel Corporation
Optionsschein long DW1LD2

61,68x Hebel

Intel Corporation
Optionsschein long DW5E7Y

7,62x Hebel

Intel Corporation
Optionsschein long DW6G6D

5,89x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Intel Corporation

Intel Corporation
Discount DW1DB4

0,80% Seitwärtsrendite p.a.

Intel Corporation
Discount DW1DB3

1,28% Seitwärtsrendite p.a.

Intel Corporation
Discount DW19Y7

14,04% Seitwärtsrendite p.a.

Intel Corporation
Discount DW525W

15,46% Seitwärtsrendite p.a.

Intel Corporation
Discount DW525S

10,32% Seitwärtsrendite p.a.

Intel Corporation
Discount DW6L8D

7,53% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Intel Corporation

Intel Corporation
Optionsschein short DW5M4X

14,39x Hebel

Intel Corporation
Optionsschein short DW5E74

7,85x Hebel

Intel Corporation
Optionsschein short DW3GQ4

6,02x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Intel Corporation

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW8ZNR

-- Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW9F0H

14,49x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW8ZNQ

5,77x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW5LH5

3,76x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW4UDP

2,58x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo long DW5D7J

2,07x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Intel Corporation

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW9EHT

-- Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW7S8U

10,34x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW52F7

6,01x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW5F7J

3,87x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW4LXX

2,67x Hebel

Intel Corporation
Endlos Turbo short DW9J48

2,02x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map