•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

The Walt Disney Co.

855686 / US2546871060 //
Quelle: NYSE: 25.11.2022, 19:15:00
855686 US2546871060 // Quelle: NYSE: 25.11.2022, 19:15:00
The Walt Disney Co.
98,87 USD
Kurs
-0,01%
Diff. Vortag in %
86,29 USD
52 Wochen Tief
160,30 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

The Walt Disney Co.

  • Sektor Medien/ Entertainment
  • Industrie Entertainment/Dienstleistungen
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 180.006,02 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2022 1.820,63 Mio.
  • Dividende je Aktie 2021 0,00 USD
Die Walt Disney Company ist ein international führendes Familienunterhaltungs- und Medienunternehmen, das in erster Linie über seine Filmproduktionen sowie als Betreiber der Erlebnisparks Disneyland bekannt ist. Darüber hinaus entwickelt, produziert und vertreibt die Gesellschaft Fernseh-, Radio-, Verlags- und digitale Inhalte über die Marken Disney/ABC Television Group und ESPN Inc. Diese werden im Rahmen der Abteilung Disney Consumer Products in Form von Mode, Spielzeug, Wohnzubehör, Büchern, Zeitschriften, Elektronikartikeln und Kunstwerken vermarktet. Ende Oktober 2012 übernahm der Konzern die Filmgesellschaft Lucasfilm, die unter anderem das Epos "Krieg der Sterne" realisiert hat. 2019 übernahm Disney außerdem die Filmsparte des Konkurrenten 21st Century Fox. 2019 launchte das Unternehmen den Streamingdienst Disney Plus.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 86,4
Blackrock Inc. 7,4
The Vanguard Group, Inc. 6,2

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 15.11.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,1

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
77,9%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 180,25 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist WALT DISNEY ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 15.11.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 15.11.2022 bei einem Kurs von 95,51 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -9,6% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -9,6%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 04.11.2022) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 04.11.2022). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 102,11.
Wachstum KGV 1,1 15,93% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 15,93%.
KGV 16,1 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 16,9% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 5,13% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 11.11.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 1,21 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,21% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 77,9% Starke Korrelation mit dem SP500 77,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 23,73 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 23,73 USD oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 23,73 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 39,3%
Volatilität der über 12 Monate 36,8%

News

21.11.2022 | 16:38:49 (dpa-AFX)
ROUNDUP 4/Spitzenwechsel bei Disney: Langjähriger Chef Bob Iger kommt zurück

(Aktienkurs aktualisiert)

BURBANK (dpa-AFX) - Beim Unterhaltungsriesen Disney <US2546871060> gibt es einen überraschenden Chefwechsel: Der langjährige Konzernlenker Bob Iger kehrt an die Spitze zurück. Iger habe sich bereiterklärt, noch einmal für zwei Jahre die Führung zu übernehmen, teilte Disney in der Nacht zum Montag mit. Er war 15 Jahre lang Disney-Chef. Sein Nachfolger Bob Chapek sei zurückgetreten, hieß es.

An der Wall Street hatte Chapek, der im Gegensatz zum charismatischen Iger als blasser Sachverwalter gilt, von Anfang an einen schweren Stand. Seit Jahresbeginn ist Disneys Aktie um über 40 Prozent gefallen. Auf Igers Rückkehr reagierten Anleger euphorisch - der Kurs stieg im frühen US-Handel um rund sieben Prozent.

So wertet Analyst Brett Feldman von der Investmentbank Goldman Sachs die Personalie aus Anlegersicht positiv. Allerdings komme der Rücktritt von Chapek zu einer für Disney durchaus schwierigen Zeit. Investoren dürften nun von Iger unter anderen erwarten, dass er die langfristigen Ziele für die Streaming-Sparte neu bewertet - mit Blick auf die Balance zwischen Abonnenten-Wachstum und Profitabilität. Auch dürften sie einen Plan erwarten, den Sportsender ESPN vom traditionellen TV via Kabel und Satellit hin zu einem Streaming-Service auszurichten.

Der 71-jährige Iger übernimmt wieder das Ruder in einem schwierigen Moment für Disney und auch die gesamte Unterhaltungsbranche. Der Konzern muss der gesunkenen Ausgabebereitschaft der Verbraucher in Zeiten hoher Inflation Rechnung tragen. Zugleich sinken die Erlöse im Kabel-TV mit Sendern wie ABC in den USA.

Ein besonderes Problem ist aber das Streaming-Geschäft. Es wächst mit Diensten wie Disney+ zwar schnell, schreibt aber tiefrote Zahlen. Allein im vergangenen Quartal brachte es einen operativen Verlust von 1,47 Milliarden Dollar (1,42 Mrd. Euro) ein. Grund sind die hohen Kosten für aufwendig produzierte Filme und Serien, die bisher nicht von den Abo-Erlösen eingespielt werden. Chapek hatte in Aussicht gestellt, dass der Bereich zum September 2024 profitabel arbeiten soll. Für die Verluste kommen die nach der Pandemie-Auszeit boomenden Freizeitparks auf.

Mit dem jüngsten Quartalsgewinn von 162 Millionen Dollar verfehlte Disney die Erwartungen der Börse, die Aktie sackte weiter ab. Chapek kündigte Sparmaßnahmen wie ein Einstellungsstopp und einen Stellenabbau an. Zudem geriet Disney in diesem Jahr ins Visier aggressiver Investoren, die sich bei Unternehmen einkaufen und dann Veränderungen fordern. So forderte der Milliardär Dan Loeb zeitweise, den Sportsender ESPN abzustoßen.

Iger ist der Architekt des heutigen Disney-Konzerns. In seiner Ära kaufte der Unterhaltungsriese das Animationsstudio Pixar, die Firmen hinter der "Star Wars"-Reihe und den lukrativen "Marvel"-Filmen sowie das Hollywood-Studio 21st Century Fox. Und er brachte Disney auf der Zielgeraden seiner Amtszeit ins Streaming-Geschäft. Im Geschäftsjahr 2005 kam Disney auf knapp 32 Milliarden Dollar Umsatz - 2019 vor der Corona-Pandemie waren es bereits 69,6 Milliarden.

Die interne E-Mail, in der Iger seine Rückkehr an die Konzernspitze bekanntgab, kam für die Mitarbeiter so überraschend, dass einige erst an eine gefälschte Nachricht von einem gehackten Account dachten, berichtete das "Wall Street Journal".

Chapeks Vertrag war erst im Sommer bis Ende 2024 verlängert worden. Und Iger hatte mehrfach gesagt, dass er an einem Job bei Disney nicht interessiert sei. Die Gespräche über seine Rückkehr hätten erst vor wenigen Tagen begonnen, schrieb das "Wall Street Journal".

Chapek, der zuvor für die Themenparks zuständig war, hatte 2020 als von Iger selbst bevorzugter Nachfolger übernommen. Disney zog ihn Streaming-Chef Kevin Mayer vor, der sich Hoffnungen auf den Chefposten machte. Mayer verließt den Konzern und war zeitweise Chef der Video-Plattform Tiktok.

Zuletzt lagen Chapek und Iger laut Medienberichten im Streit. Der Wirtschaftssender CNBC berichtete, die Spannungen hätten schon frühzeitig mit einem Interview Igers angefangen, in dem dieser Chapek Unterstützung beim Meistern der Pandemie zugesichert hatte. Der neue Chef habe sich jedoch dadurch von seinem mächtigen Vorgänger bevormundet gefühlt, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

Iger war da auch noch als Vorsitzender des Verwaltungsrates Chapeks Chefaufseher und verließ diesen Posten erst vor elf Monaten. Ein Faktor in dem Zerwürfnis sei auch ein von Chapek durchgeführter Konzernumbau gewesen, bei dem die Etat-Verantwortung zentralisiert worden sei, berichtete CNBC bereits im März. Dadurch habe Disney zwar schneller Entscheidungen treffen können, die Chefs einzelner Sparten hätten aber viel Freiheit bei den Ausgaben verloren und seien unzufrieden gewesen, hieß es.

Als ungeschickt galt unter Chapeks Führung Disneys Vorgehensweise in einem Streit mit der Schauspielerin Scarlett Johansson. Sie verklagte den Konzern wegen entgangener Einnahmen, nachdem ihr Film "Black Widow" in der Corona-Pandemie auch online veröffentlicht wurde. Disney konterte, dass Johansson bereits 20 Millionen Dollar bekommen habe. Der Streit wurde außergerichtlich beigelegt, ließ den Konzern aber schlecht dastehen.

Chapek agierte auch unentschlossen im Umgang mit einem Gesetz im Bundesstaat Florida, das in öffentlichen Schulen Unterricht zu Themen wie sexuelle Orientierung und Gender-Identität bis zur dritten Klasse verbot. Der Disney-Konzern, der einen großen Themenpark in dem Bundesstaat hat, äußerte sich zunächst nicht zu dem Gesetz.

Chapek reagierte dann erst nach Protesten von Mitarbeitern, die ihm gezeigt hätten, "wie schmerzhaft unser Schweigen war". Er kündigte den Stopp politischer Spenden in Florida an - sowie Unterstützung für Gruppen, die gegen ähnliche Gesetze in anderen Bundesstaaten kämpfen. Die Parlamentarier von Florida entzogen Disney daraufhin einen Sonderstatus, der dem Konzern weitreichende Kontrolle über das Gelände seines Themenparks gab, etwa was Gebühren, Straßen oder Versorgungsinfrastruktur anging. Iger seinerseits kritisierte frühzeitig das Gesetz, weil es Kindern schaden könne./so/DP/ngu

21.11.2022 | 14:25:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3/Spitzenwechsel bei Disney: Langjähriger Chef Bob Iger kommt zurück
21.11.2022 | 08:52:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Spitzenwechsel bei Disney: Langjähriger Chef Bob Iger kommt zurück
21.11.2022 | 07:05:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Spitzenwechsel bei Disney: Langjähriger Chef Bob Iger kommt zurück
21.11.2022 | 05:23:18 (dpa-AFX)
Chefwechsel bei Disney: Bob Iger kommt zurück
17.11.2022 | 15:06:47 (dpa-AFX)
Insolvenzverwalter: Disney-Kauf sichert Werft in Wismar mittelfristig
17.11.2022 | 13:20:25 (dpa-AFX)
Transfergesellschaft der MV-Werften soll verlängert werden

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert The Walt Disney Co.

The Walt Disney Co.
Optionsschein long DV6EL4

190,24x Hebel

The Walt Disney Co.
Optionsschein long DW2JBG

8,49x Hebel

The Walt Disney Co.
Optionsschein long DW2QXP

7,15x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert The Walt Disney Co.

The Walt Disney Co.
Optionsschein short DW38AP

32,80x Hebel

The Walt Disney Co.
Optionsschein short DW13GW

9,61x Hebel

The Walt Disney Co.
Optionsschein short DW0695

7,67x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert The Walt Disney Co.

The Walt Disney Co.
Discount DV47MY

1,21% Seitwärtsrendite p.a.

The Walt Disney Co.
Discount DV47MX

2,91% Seitwärtsrendite p.a.

The Walt Disney Co.
Discount DV81ZY

21,98% Seitwärtsrendite p.a.

The Walt Disney Co.
Discount DW106Q

14,78% Seitwärtsrendite p.a.

The Walt Disney Co.
Discount DW53EN

10,74% Seitwärtsrendite p.a.

The Walt Disney Co.
Discount DW7K30

8,23% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert The Walt Disney Co.

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW7APM

13,53x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW5QL1

8,18x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW5R6U

6,25x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW4ZL0

3,70x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW5HPQ

2,66x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo short DW4XEH

2,19x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert The Walt Disney Co.

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW7VLH

13,67x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW7ZB7

12,74x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW5MPE

5,92x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW56VL

3,58x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW5MPD

2,33x Hebel

The Walt Disney Co.
Endlos Turbo long DW4DL1

2,11x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map