Apple Inc.

865985 / US0378331005 //
Quelle: NASDAQ: 25.01.2020, 02:00:00
865985 US0378331005 // Quelle: NASDAQ: 25.01.2020, 02:00:00
Apple Inc.
318,31 USD
Kurs
-0,29%
Diff. Vortag in %
151,74 USD
52 Wochen Tief
323,32 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Apple Inc.

  • Sektor Technologie
  • Industrie Computer-Hardware
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.414.326,45 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2019 4.443,24 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 3,00 USD
Apple Inc. ist ein global führender Technologiekonzern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft in sich geschlossene End-to-End-Elektronikprodukte wie Mobilgeräte, Computer und tragbare Musikplayer. Außerdem vertreibt Apple die dazugehörige Software, Peripheriegeräte, Netzwerkprodukte sowie digitale Inhalte und Apps. Zu den bekanntesten Hardwareprodukten des Unternehmens gehören das Smartphone iPhone, die Tabletprodukte der Reihe iPad, die Desktopcomputer und Notebooks aus der Reihe Mac, die tragbaren Musikplayer iPod in verschiedenen Ausführungen, die Apple Watch sowie der Fernsehdienst Apple TV. Digitale Inhalte und Apps können über die unternehmenseigenen Dienste iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store erworben werden. Seit Juni 2015 ist die Apple Music™ App auf dem Markt, eine Kombination aus Musik Streaming Dienst, weltweitem Liveradiosender und Kontaktmöglichkeit zu den Künstlern. Apple-Produkte werden in Apple Stores sowie über den Online-Store des Unternehmens und über Drittanbieter verkauft.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 85,87
The Vanguard Group 7,37
BlackRock, Inc. 6,76

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 14.01.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
20,8

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
72,6%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1.395,48 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist APPLE INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 14.01.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 14.01.2020 bei einem Kurs von 312,68 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 9,7% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 9,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 11.06.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.06.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 286,50.
Wachstum KGV 0,9 2,74% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 2,74% Aufschlag.
KGV 20,8 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 17,2% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 40 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 40 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,1% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 21,90% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 1,64 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,64% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 72,6% Starke Korrelation mit dem SP500 72,6% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 59,93 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 59,93 USD oder 0,19% Das geschätzte Value at Risk beträgt 59,93 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,19%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 13,8%
Volatilität der über 12 Monate 22,8%

News

23.01.2020 | 18:11:11 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Apple gegen einheitliche Anschlussbuchsen in Smartphones

BRÜSSEL/CUPERTINO (dpa-AFX) - Überlegungen, in Europa einen einheitlichen Standard für Ladebuchsen in Elektrogeräten wie Smartphones vorzuschreiben, stoßen bei Apple <US0378331005> auf Ablehnung. Der Konzern sei überzeugt, dass das Innovationen bremsen und den Verbrauchern in Europa schaden würde, erklärte Apple am Donnerstag. Hintergrund sind zuletzt wieder aktivere Bemühungen von Europaparlament und EU-Kommission, für mehr Kompatibilität bei Ladegeräten zu sorgen.

Das Parlament hatte Mitte Januar erklärt, die Hersteller müssten einheitliche Ladesysteme für Handys, Tablets, E-Book-Reader und andere ähnliche Geräte anbieten. Das soll Elektroschrott reduzieren und Verbrauchern das Leben erleichtern. Eine Sprecherin der EU-Kommission sagte am Donnerstag, kommende Woche oder Anfang Februar solle eine Studie vorgelegt werden, die die Auswirkungen eines einheitlichen Ladegeräts unter anderem für Verbraucher und Wirtschaft beleuchte. Auf dieser Grundlage solle dann in den kommenden Monaten ein Gesetzesvorschlag präsentiert werden. Die Brüsseler Behörde sei der Ansicht, dass es einen verpflichtenden Ansatz brauche.

Brüssel hatte bereits vor mehr als zehn Jahren versucht, den damaligen Dschungel verschiedener Ladesysteme zu lichten. Zu der Zeit war es üblich, dass Handys unterschiedlicher Hersteller nicht miteinander kompatible Ladebuchsen hatten. Die Kabel waren zudem fest mit dem Ladegerät verbunden - so dass man beim Anbieterwechsel automatisch ein neues Ladegerät brauchte.

Nach einer Selbstverpflichtung der Industrie setzte sich der heutige Ansatz durch, an den Ladegeräten eine Anschlussbuchse statt eines festen Kabels zu haben. Damit kann man mit einem Netzteil und den jeweils passenden Kabeln verschiedene Geräte aufladen. Das geht einigen politischen Akteuren aber nicht weit genug und es gibt Überlegungen, auch einen Standard für die Ladebuchsen an den Smartphones selbst festzulegen.

Aktuell sind da nur noch wenige Formate verbreitet. Das früher von vielen Herstellern genutzte Micro-USB-Format ist auf dem Rückzug und wird von dem moderneren USB-C verdrängt. Apple hält beim iPhone, iPod Touch und den meisten iPad-Modellen am hauseigenen Lightning-Anschluss fest, setzt bei einigen Geräten wie dem iPad Pro oder den Macbook-Laptops aber auf USB-C. Zugleich setzt sich USB-C langsam als Standard für die Ausgangs-Buchse am Netzteil durch.

Apple argumentiert, dass eine flächendeckende Vorgabe für eine Standard-Ladebuchse die Verbraucher zwingen würde, ihre heutigen Lightning-Kabel zu ersetzen - und damit einen negativen Effekt für die Umwelt mit einer "beispiellosen Menge Elektroschott" hätte. Zudem gab der Konzern zu bedenken, dass sich weder Lightning noch USB-C mit ihren verbesserten Möglichkeiten etabliert hätten, wenn seinerzeit wie geplant das technisch einfachere Micro-USB-Format als Standard festgeschrieben worden wäre. "Wir hoffen, dass die Kommission weiterhin nach einer Lösung suchen wird, die nicht die Möglichkeiten der Industrie einschränkt, den Verbrauchern Innovationen und neue Technologien anzubieten."

Smartphone-Hersteller stellten auch bereits Modelle vor, die allein kabellos aufgeladen werden und ganz auf Ladebuchsen verzichten. In Analystenkreisen wurde auch über Pläne von Apple in diese Richtung spekuliert. Europäische Regulierung setzt sich oft auch im globalen Maßstab durch, weil die Hersteller ungern Geräte nur für bestimmte Regionen bauen./so/DP/he

23.01.2020 | 17:09:29 (dpa-AFX)
Apple gegen einheitliche Anschlussbuchsen in Smartphones
22.01.2020 | 16:21:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Netflix unter Druck: Die Jagd auf den Streaming-König ist eröffnet
22.01.2020 | 08:44:33 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP/Netflix unter Druck: Die Jagd auf den Streaming-König ist eröffnet
22.01.2020 | 06:50:12 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Felbermayr: Europa könnte in einem Handelskrieg USA hart treffen
22.01.2020 | 06:28:42 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Netflix unter Druck: Die Jagd auf den Streaming-König ist eröffnet
21.01.2020 | 23:18:09 (dpa-AFX)
Netflix mit starkem Nutzerwachstum - aber verhaltenem Ausblick

Aktuell

Datum Terminart Information Information
28.01.2020 Bericht zum 1. Quartal Apple Inc: FY 20 First Quarter Results Apple Inc: FY 20 First Quarter Results

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Optionsschein long DF9ZAY

74,06x Hebel

Apple Inc.
Optionsschein long DF8UPT

9,93x Hebel

Apple Inc.
Optionsschein long DF64GU

8,55x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Optionsschein short DF3DQ1

356,60x Hebel

Apple Inc.
Optionsschein short DF3CNX

343,87x Hebel

Apple Inc.
Optionsschein short DF9NEZ

9,29x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Discount DF9V73

14,05% Seitwärtsrendite p.a.

Apple Inc.
Discount DF9V74

12,12% Seitwärtsrendite p.a.

Apple Inc.
Discount DF89A2

7,90% Seitwärtsrendite p.a.

Apple Inc.
Discount DF8S2J

5,19% Seitwärtsrendite p.a.

Apple Inc.
Discount DF8S2E

3,69% Seitwärtsrendite p.a.

Apple Inc.
Discount DF2V96

2,84% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Apple Inc.

Apple Inc.
Endlos Turbo long DGM4QQ

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DGH99T

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DG88XK

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZN2VR

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8R

-- Hebel

Apple Inc.
Endlos Turbo long DZ5F8M

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map