Alibaba Group Holding

A117ME / US01609W1027 //
Quelle: NYSE: 24.01.2020, 22:15:10
A117ME US01609W1027 // Quelle: NYSE: 24.01.2020, 22:15:10
Alibaba Group Holding
213,75 USD
Kurs
-2,46%
Diff. Vortag in %
147,95 USD
52 Wochen Tief
231,12 USD
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Alibaba Group Holding

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetkommerz
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 552.984,08 Mio. USD
  • Anzahl Aktien 2019 2.587,06 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 USD
Die chinesische Alibaba Group betreibt eine der weltweit größten Online-Handelsplattformen. Die erfolgreiche Website Alibaba.com bietet Kunden Produkte unter anderem in den Kategorien Auto & Motorrad, Bekleidung, Büro- & Schulartikel, Geschenke & Kunsthandwerk, Haus & Garten, Kosmetik & Körperpflege, Maschine, Sport & Unterhaltung oder Elektronik. Zu den Geschäftsbereichen von Alibaba gehören außerdem die online-Händler Taobao.com, Tmall.com, juhuasuan.com, Aliexpress oder Alimama.com - diese sind zum Teil auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert; so ist Alimama beispielsweise auf den Bereich Technik ausgerichtet. Bei Taobao dagegen bieten vor allem Privatleute ihre (gebrauchten) Waren zu einem Festpreis an. Mit Alipay offeriert das Unternehmen außerdem ein eigenes Onlinebezahlsystem.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 64,7
SoftBank 25,9
Altaba 9,4

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 24.12.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
19,2

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
67,1%

Starke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 573,43 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ALIBABA GROUP HLDG.LTD. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 24.12.2019 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 24.12.2019 bei einem Kurs von 214,26 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -2,5% Unter Druck (vs. SP500) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt -2,5%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 15.10.2019) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 15.10.2019). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 207,02.
Wachstum KGV 1,2 21,75% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 21,75%.
KGV 19,2 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 22,1% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 35 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 35 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 12.11.2019 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 89 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 1,91 Hohe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,91% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 67,1% Starke Korrelation mit dem SP500 67,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 56,70 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 56,70 USD oder 0,27% Das geschätzte Value at Risk beträgt 56,70 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,27%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 23,7%
Volatilität der über 12 Monate 30,4%

News

11.12.2019 | 14:11:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Stromfresser Streaming: Debatte um ökologischere Digitalisierung

BERLIN (dpa-AFX) - Wer zehn Minuten lang über die Cloud ein Video in HD anschaut, verbraucht dabei so viel Strom wie ein elektrischer Backofen, der fünf Minuten mit 2000 Watt auf voller Stufe im Heizbetrieb läuft. Eine Google <US02079K1079>-Suchanfrage löst einen Strombedarf von 0,3 Wattstunden aus. Bei 40 000 Suchanfragen weltweit pro Sekunde kommen da riesige Summen zusammen. Das sind nur zwei Beispiele von vielen aus einer aktuellen Studie der französischen Denkfabrik "The Shift Project" mit der These, dass die umweltpolitischen Folgen der digitalen Wirtschaft konstant unterschätzt werden.

In der deutschen Politik sind die Zahlen zum ökologischen Fußabdruck der vermeintlich sauberen Digitalbranche angekommen. Zumindest bei den Grünen. Sie fordern neue Vorgaben und Konzepte gegen die Umweltprobleme der Digitalisierung. Dabei verweisen sie auf den hohen Stromverbrauch beim Streamen von Videos und den Rohstoffbedarf von Handys und Computern. Digitalisierung könne beim Klima- und Umweltschutz helfen, heißt es in einem Antrag der Grünen im Bundestag. Ohne ökologische Leitplanken könne sie aber Ressourcenverbrauch und Treibhausgas-Emissionen fortsetzen oder beschleunigen und zu immer mehr Elektroschrott führen, warnen sie.

Die Grünen beziehen sich bei Ihren Forderungen auf Zahlen des Stromversorgers Eon <DE000ENAG999>. Danach werden alleine durch die Streaming-Plattformen wie Youtube und Netflix, aber auch durch Videokonferenzen mit Skype und anderen Diensten weltweit inzwischen rund 200 Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr verbraucht. In den kommenden Jahren dürfte diese Menge spürbar steigen, auch weil immer mehr Smartphones verkauft und fürs Streaming genutzt werden. Schon im vergangenen Jahr hätten die Streaming-Plattformen ungefähr so viel Strom verbraucht wie alle Privathaushalte in Deutschland, Italien und Polen zusammen.

"Die Digitalisierung braucht dringend einen ökologischen Ordnungsrahmen, sonst wird sie zum Klimakiller statt zum Klimaretter", sagte Dieter Janecek, Grünen-Experte für digitale Wirtschaft, der dpa. Die vielen möglichen positiven Effekte würden nur realisiert, "wenn wir die Digitalisierung konsequent in den Dienst der Nachhaltigkeit stellen".

Mit der Forderung, die Rechenzentren mit erneuerbaren Energien zu betreiben, laufen Janecek und seine Kollegen bei den Streaming-Plattformen offene Türen ein. So hat Youtube bereits vor zwei Jahren komplett auf eine nachhaltige Energieversorgung umgestellt. Auch Apple <US0378331005> und Microsoft <US5949181045> erhalten hier von der Umweltschutzorganisation Greenpeace Bestnoten. Und selbst Amazon <US0231351067>, vor Jahren von Greenpeace noch wegen eines hohen Anteils von Atom- und Kohlestrom gescholten, hat bei seinem Clouddienst AWS inzwischen mehr als die Hälfte der Rechenzentren auf erneuerbare Energie umgestellt.

Weniger Rücksicht auf die Umwelt und das Klima nehmen dagegen bisher asiatische Clouddienste wie Alibaba, Baidu oder Tencent, die ihren Strom vor allem aus Kohlekraftwerken beziehen. Aber diese Dienste spielen hierzulande noch ein untergeordnete Rolle.

Die Grünen fokussieren sich aber auch nicht alleine auf die Versorgung mit Öko-Strom, sondern interessieren sich auch für die Frage, was mit der Energie letztlich passiert. Die Computer in den Rechenzentren produzieren Wärme, die bislang häufig ungenutzt in die Umwelt abgeleitet wird. In dem Bundestagsantrag setzt sich die Fraktion dafür ein, die Abwärme für effiziente Wasser-Kühlungssysteme zu nutzen - für neue Einrichtungen soll die Wärmenutzung vorgeschrieben werden.

Auch bei den Endgeräten sehen die Grünen Handlungsbedarf: Rohstoffe aus Elektrogeräten müssten verstärkt zurückgewonnen und wiederverwertet werden. Auf EU-Ebene wollen die Grünen verbindliche Standards für "Energieeffizienz, Ressourceneinsparungen, Recyclingfähigkeit und Reparierbarkeit von IT-Geräten".

Andere Forderungen betreffen aber nicht nur die Umweltpolitik der Unternehmen, sondern auch das Verhalten der Anwender. Für viele Youtube-Nutzer ist der Streamingdienst nämlich eine Art Radio, das den ganzen Tag lang spielt, weil die Autoplay-Funktion des Dienstes dafür sorgt, dass ein Musikvideo nach dem anderen gestartet wird. Die Grünen wollen neue Effizienzstandards, damit etwa Videos in den Standardeinstellungen nicht automatisch abgespielt werden. Außerdem sollen die Nutzer auswählen können, nur den Ton zu hören. Hier können die Anwender auch eine Menge tun, ohne dass eine staatliche Regulierung einsetzt. Der Autoplay-Modus von Youtube ist nämlich abstellbar./chd/ted/DP/eas

11.12.2019 | 09:57:02 (dpa-AFX)
IPO/Rekord-Börsengang: Aramco-Aktien starten am ersten Handelstag stark
11.12.2019 | 05:49:07 (dpa-AFX)
IPO: Ölriese Aramco steuert auf größten Börsengang aller Zeit zu
06.12.2019 | 18:20:15 (dpa-AFX)
Schwarz-Gruppe will Cloud aufbauen und mit anderen Firmen kooperieren
05.12.2019 | 22:07:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP/IPO: Größter Börsengang der Welt? Ölgigant Aramco legt Preis fest
05.12.2019 | 17:09:42 (dpa-AFX)
IPO/'WSJ': Aktien von Ölgigant Aramco sollen rund 8,50 US-Dollar kosten
25.11.2019 | 16:15:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Milliarden-Deal: Ebay verkauft Ticketbörse Stubhub an Viagogo

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Alibaba Group Holding

Alibaba Group Holding
Optionsschein long DF9ZAT

84,33x Hebel

Alibaba Group Holding
Optionsschein long DF4HF2

8,47x Hebel

Alibaba Group Holding
Optionsschein long DF4HF0

7,00x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Alibaba Group Holding

Alibaba Group Holding
Optionsschein short DF4403

114,10x Hebel

Alibaba Group Holding
Optionsschein short DF8YV6

10,48x Hebel

Alibaba Group Holding
Optionsschein short DF81BR

8,40x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Alibaba Group Holding

Alibaba Group Holding
Discount DF9V7T

14,08% Seitwärtsrendite p.a.

Alibaba Group Holding
Discount DF9GFA

15,22% Seitwärtsrendite p.a.

Alibaba Group Holding
Discount DF9V7U

12,16% Seitwärtsrendite p.a.

Alibaba Group Holding
Discount DF8Y1B

9,65% Seitwärtsrendite p.a.

Alibaba Group Holding
Discount DF7LB2

5,94% Seitwärtsrendite p.a.

Alibaba Group Holding
Discount DF7LBZ

3,51% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Alibaba Group Holding

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DF9KAD

43,20x Hebel

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DF88QA

16,47x Hebel

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DF8S75

6,46x Hebel

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DF6LHC

3,93x Hebel

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DDT1DM

2,81x Hebel

Alibaba Group Holding
Endlos Turbo long DDS8JF

2,21x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Alibaba Group Holding

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DF9GF1

1,76x Hebel

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DD4SZY

2,30x Hebel

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DD4A80

2,99x Hebel

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DD1YD2

4,35x Hebel

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DF0C6A

8,11x Hebel

Alibaba Group Holding
Mini-Futures short DD1YD1

6,68x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map