Aus www.dzbank-derivate.de wird www.dzbank-wertpapiere.de
Ab dem 15.04.2024 erreichen Sie das Derivateportal der DZ BANK mit Veröffentlichungen zu DZ BANK Zertifikaten, inklusive Aktien- und Indexanleihen sowie DZ BANK Hebelprodukten unter der Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de. Sie werden daher ab dem 15.04.2024 bei Nutzung der Internetadresse www.dzbank-derivate.de automatisch auf die Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de weitergeleitet. Auf www.dzbank-wertpapiere.de finden Sie ab dem 15.04.2024 alle Informationen und Veröffentlichungen zu Wertpapieren der DZ BANK, für die aktuell www.dzbank-derivate.de das Veröffentlichungsmedium ist.

  •  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

STMicroelectronics N.V.

893438 / NL0000226223 //
Quelle: Euronext Par: 12.04.2024, 17:35:04
893438 NL0000226223 // Quelle: Euronext Par: 12.04.2024, 17:35:04
STMicroelectronics N.V.
39,02 EUR
Kurs
-1,01%
Diff. Vortag in %
35,15 EUR
52 Wochen Tief
50,46 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 22.03.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,3

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
54,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 38,09 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist STMICROELECTRONICS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 22.03.2024 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 22.03.2024 bei einem Kurs von 39,95 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -10,0% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -10,0%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 15.03.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 15.03.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 41,64.
Wachstum KGV 1,0 10,44% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 10,44%.
KGV 9,3 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 8,7% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 19 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 19 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 5,50% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 15.03.2024 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 72 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 1,62 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,62% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 54,8% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 54,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 9,51 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 9,51 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 9,51 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 29,0%
Volatilität der über 12 Monate 31,9%

News

09.04.2024 | 08:52:20 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Chipwerte gefragt nach positiven Branchennachrichten

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die in diesem Jahr bislang schwachen Chipwerte tendieren am Dienstag vorbörslich deutlich fester. Händler verwiesen auf einen Bericht im Branchenblatt "Digitimes", wonach der US-Chipkonzern Micron <US5951121038> Technology die Preise für bestimmte Speicherchips stark anheben will. Zudem bauen die Konzerne Samsung <KR7005930003> und SK Hynix ihre Produktion für Speicherchips (DRAM) aus, wie das Blatt schreibt.

Hierzulande profitierten auf Tradegate von den Meldungen vor allem die Papiere des Wafer-Herstellers Siltronic <DE000WAF3001> mit plus 1,5 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss. Die Papiere des Anlagenbauers für die Chipindustrie Aixtron <DE000A0WMPJ6> gewannen 1,1 Prozent. Seit Jahresanfang sind beide Werte aber sehr schwach: Bei Siltronic beläuft sich das Minus auf mehr als neun Prozent, bei Aixtron sogar auf gut 40 Prozent. Zum Vergleich: Micron haben im Jahr 2024 bislang einen Kursgewinn von 44 Prozent eingefahren.

Im Handelsverlauf könnten auch die Aktien von Infineon <DE0006231004>, STMicroelectronics <NL0000226223> und Western Digital <US9581021055> einen Blick wert sein./ajx/mis

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

04.04.2024 | 08:51:07 (dpa-AFX)
Taiwanischer Chiphersteller TSMC nimmt Produktion nach Erdbeben wieder auf
15.03.2024 | 15:56:27 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Chipwerte fallen - Kreise: China will mehr eigene Chips nutzen
15.03.2024 | 10:25:28 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Infineon, STMicro fallen - Kreise: China für mehr eigene Chips
22.02.2024 | 16:11:18 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Nvidia 'liefert' und tritt weltweite Kursrally los
22.02.2024 | 11:46:17 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Nvidia 'liefert' und tritt weltweite Kursrally los
16.02.2024 | 16:10:12 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 3: Optimismus von Applied Materials - Infineon ins Minus gedreht

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map