Telefónica S.A.

850775 / ES0178430E18 //
Quelle: BME Renta Va: 19.10.2020, 17:35:06
850775 ES0178430E18 // Quelle: BME Renta Va: 19.10.2020, 17:35:06
Telefónica S.A.
3,007 EUR
Kurs
-1,47%
Diff. Vortag in %
2,852 EUR
52 Wochen Tief
6,939584 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Telefónica S.A.

  • Sektor Telekommunikation
  • Industrie Telekomdienstleister
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 15.612,74 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 5.192,13 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,40 EUR
Telefónica S.A. ist ein Telekommunikationsanbieter, der in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet, Medien und Verzeichnis-Erstellung tätig ist. Das Unternehmen ist primär in spanisch- und portugiesisch sprechenden Ländern vertreten. In Lateinamerika bedient die Gesellschaft über zweihundertzehn Millionen Kunden und gilt in Chile, Argentinien, Brasilien und Peru als führender Anbieter. In Europa gilt Telefónica als führende Telekommunikationsgesellschaft in Spanien und hält darüber hinaus Niederlassungen in Irland, Deutschland, Großbritannien, Tschechien und in der Slowakei. Das Unternehmen vertreibt seine Services unter den Markennamen vivo, O2, movistar und Telefónica. Die Produktpalette deckt das gesamte Spektrum der Telekommunikation und Datenübertragung ab: das Angebot reicht von Festnetz, Breitband TV, Drahtlostelefonie, Internet, dem Versand umfangreicher Daten und value added Services. Der Bereich Festnetz, der Kernbereich des Unternehmens, bietet Festnetzanschlüsse und unterhält die Leitungsnetze in Spanien und Lateinamerika. Zu den Angeboten gehören Orts- und Ferngespräche, unternehmensinterne Kommunikationsnetze, öffentliche Telefonzellen, der Verkauf von Telefonen und Zubehör sowie Beratungsservice. Der Mobilfunkbereich unterhält Mobilfunknetze und Serviceangebote für eine große Teilnehmerzahl in Spanien und Lateinamerika. Der Daten- und Internetbereich bietet Dienstleistungen wie Datentransfer, Internet-Logins, Telefondienste und Beratung für multinationale Unternehmen, großen Kooperationen und internationalen Newcomer.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 84,63
BBVA 5,28
Blackrock, Inc 5,08
CaixaBank, S.A. 5,01

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 01.09.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,3

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
54%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 19,06 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist TELEFONICA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 01.09.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 01.09.2020 bei einem Kurs von 3,25 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -4,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -4,6%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 03.07.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 03.07.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 3,29.
Wachstum KGV 2,6 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 6,3 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 5,7% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 19 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 19 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 10,7% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 66,64% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 0,93 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,93% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 54% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 54% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,73 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,73 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,73 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 49,8%
Volatilität der über 12 Monate 41,7%

News

19.10.2020 | 13:17:00 (dpa-AFX)
KORREKTUR/Presse: Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen

(In der Überschrift und im Text wurde die Quelle berichtigt: "Expansion")

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mit einem neuen Gemeinschaftsunternehmen wollen der spanische Telefonica-Konzern <ES0178430E18> und die Allianz-Versicherung <DE0008404005> laut einem Zeitungsbericht eigene Glasfaseranschlüsse anbieten. Beide Unternehmen seien zur Hälfte an dem Joint Venture mit einem Gesamtinvestment von 2,4 Milliarden Euro beteiligt, berichtete die spanische Wirtschaftszeitung "Expansion" am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Eine Vereinbarung werde in den kommenden Wochen erwartet, hieß es. Bis zu 2 Millionen Haushalte - vor allem im ländlichen Raum - könnten dann an das neue Glasfasernetzwerk angeschlossen werden. Die Unternehmen äußerten sich zunächst nicht zu dem Bericht./ngu/fba/jha/

19.10.2020 | 13:14:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Presse: Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen
19.10.2020 | 09:59:33 (dpa-AFX)
Kreise: Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen
09.10.2020 | 10:58:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Duell um Vorleistungspreise zwischen 1&1 und Telefonica geht weiter
08.10.2020 | 21:02:45 (dpa-AFX)
1&1 Drillisch: Schiedsgutachter weist Telefonica-Forderung erneut zurück
23.09.2020 | 09:20:01 (dpa-AFX)
WDH/UNITED INTERNET IM FOKUS: Probleme bei 1&1 - Preisschock für die Aktie
23.09.2020 | 08:35:05 (dpa-AFX)
UNITED INTERNET IM FOKUS: Probleme bei 1&1 Drillisch - Preisschock für die Aktie

Aktuell

Datum Terminart Information Information
29.10.2020 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Telefonica S.A.: January-September 2020 results Telefonica S.A.: January-September 2020 results

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map