•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Repsol S.A.

876845 / ES0173516115 //
Quelle: BME Renta Va: 13:55:43
876845 ES0173516115 // Quelle: BME Renta Va: 13:55:43
Repsol S.A.
14,81 EUR
Kurs
1,20%
Diff. Vortag in %
9,603 EUR
52 Wochen Tief
16,23 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Repsol S.A.

  • Sektor Energie/Rohstoffe
  • Industrie Öl und Gas
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 23.222,08 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2020 1.568,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2020 0,60 EUR
Repsol S.A. ist ein spanischer, global präsenter Öl-Konzern, der in der Förderung von Rohöl und Erdgas sowie in der Petrochemie tätig ist. Das operative Geschäft wird über zahlreiche Tochterunternehmen abgewickelt, die sowohl die Förderung als auch die Raffination und die Energieerzeugung der Öl- und Gasprodukte übernehmen. Die erzeugten Treibstoffe werden an Endverbraucher, Transportunternehmen und Großabnehmer der Luftfahrtindustrie verkauft. Dabei vertreibt Repsol seine Produkte über ein weitreichendes Netz von mehr als 6900 Tank- und Verkaufsstellen in Europa und Lateinamerika, wovon sich allein über 3000 in Spanien befinden. Die regionalen Schwerpunkte des Konzerns liegen in Argentinien und Spanien. Dort befinden sich auch acht der neuen Raffinerien. Eine weitere ist in Peru.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 72,03
Sacyr, S.A. 8,03
JP Morgan Chase & Co. 6,86
BlackRock Inc. 5
Amundi Asset Management, S.A. 4,5
Banco Santander S.A. 3,58

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 04.11.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,1

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
27,4%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 21,03 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist REPSOL SA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 04.11.2022 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 04.11.2022 bei einem Kurs von 14,29 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 3,9% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 3,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.10.2022 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.10.2022 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 13,27.
Wachstum KGV 0,5 >50% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,6, so beinhaltet der Kurs bereits einen starken Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 50% Aufschlag.
KGV 5,1 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum -2,7% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 25,68% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 21.10.2022 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -75 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,7%.
Beta 0,52 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,52% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 27,4% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,76 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,76 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,76 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 23,2%
Volatilität der über 12 Monate 35,8%

News

27.11.2022 | 14:10:46 (dpa-AFX)
Scholz will Zeitplan für Öl-Embargo halten - PCK-Arbeitsplätze sicher

SCHWEDT (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bleibt trotz offener Fragen bei dem Zeitplan für das Einfuhrverbot für russisches Pipeline-Öl zum Jahreswechsel. "Wir bereiten uns die ganze Zeit darauf vor, dass es eine Zukunft gibt, auch wenn es keine Ölversorgung aus den russischen Pipelines für Schwedt mehr gibt und auch für Leuna", sagte Scholz am Samstag beim Landesparteitag der SPD Brandenburg in Cottbus. "Wir haben ja ins Auge gefasst, dass das zum Jahreswechsel auch möglich sein soll." Zugleich steht nach Angaben des Bundes fest, dass in der Raffinerie PCK in Schwedt für 2023 alle 1200 Arbeitsplätze gesichert sind.

Der Kanzler sieht die Vorbereitungen für alternatives Öl für Schwedt über die Häfen Rostock und Danzig in Polen auf einem guten Weg. "Wir sind intensiv da dran, die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass es mehr Möglichkeiten der Öllieferungen über Rostock gibt, aber gleichzeitig auch aus Polen", sagte Scholz. Darüber werde mit den Verantwortlichen in Polen verhandelt. "Das ist etwas, das sehr weit fortgeschritten ist."

Deutschland und Polen verzichteten im Mai in einer Protokollerklärung freiwillig auf Öl aus Pipelines. Ab 1. Januar 2023 soll wegen des Ukraine-Kriegs kein russisches Öl mehr fließen. Davon sind die PCK-Raffinerie in Schwedt in Brandenburg und die Raffinerie in Leuna in Sachsen-Anhalt betroffen. PCK wird seit Jahrzehnten über die Druschba-Pipeline mit russischem Öl beliefert. Die Raffinerie versorgt große Teile des Nordostens mit Treibstoff.

Scholz sieht für PCK eine gute Zukunft. "Mit den Entscheidungen, die wir getroffen haben, sind die Arbeitsplätze sicher", sagte Scholz. "Mit den wirtschaftlichen Unterstützungen, die wir für die Transformation leisten, wird es auch so sein, dass dort noch lange Öl verarbeitet werden kann." Gleichzeitig könnten andere neue Technologien entwickelt werden, die viele zusätzliche weitere Arbeitsplätze in Schwedt möglich machten. Auf längere Sicht will PCK grünen Wasserstoff produzieren - also mit Hilfe von Öko-Energien.

Bisher ist unklar, wie viel Öl bei PCK künftig verarbeitet wird. Ein Teil der benötigten Mengen soll mit Tankern nach Rostock und von dort über eine Pipeline nach Schwedt gebracht werden. Für eine volle Auslastung wird aber mehr Öl gebraucht. Die Bundesregierung verhandelt deshalb mit Polen über Lieferungen via Danzig. Im Gespräch ist auch der Import von Öl aus Kasachstan über die Druschba-Leitung.

Die Bundesregierung hatte die Mehrheitseigner des PCK, zwei Töchter des russischen Staatskonzerns Rosneft, im September unter Treuhandverwaltung und damit unter Kontrolle der Bundesnetzagentur gestellt. Damals hatte die Regierung bereits eine zweijährige Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiter in der Raffinerie im Nordosten Brandenburgs abgeben. Diese wurde nach Angaben aus dem Bundeswirtschaftsministerium für das kommende Jahr umgesetzt.

Die Gesellschafter Rosneft, Shell <GB00BP6MXD84> und Eni <IT0003132476> hätten sich auf ein Budget für die Betriebskosten für das kommende Jahr geeinigt, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Michael Kellner, der Deutschen Presse-Agentur. "Demnach können betriebsbedingte Kündigungen 2023 ausgeschlossen werden. Alle stehen dafür ein, dass niemand entlassen wird. Das ist das, was wir versprochen haben."

Die Raffinerie Leuna will ab 2023 nicht mehr von russischem Erdöl abhängig sein und sich stattdessen von Kunden aus dem Markt versorgen, alternative Rohstoff- und Energiequellen für die Zukunft erschließen und nachhaltig produzieren. Die Raffinerie versorgt rund 1300 Tankstellen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Kraftstoff wie Benzin und Diesel, die aus Rohöl hergestellt werden./vr/vsr/DP/men

23.11.2022 | 19:49:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Koalition uneins über Krisenbeitrag der Öl- und Gaskonzerne
23.11.2022 | 16:04:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Koalition uneins über Krisenbeitrag der Öl- und Gaskonzerne
16.11.2022 | 11:31:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Milliardengewinne der Ölkonzerne treiben Dividenden in die Höhe
09.11.2022 | 11:18:17 (dpa-AFX)
Datenreport: Massiv mehr Treibhausgase bei Öl- und Gasproduktion
01.11.2022 | 18:36:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Milliardengewinne für BP und Saudi Aramco - Biden droht vor Wahl
01.11.2022 | 14:28:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Milliardengewinne für BP und Saudi Aramco - Biden droht vor Wahl

Aktuell

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
BonusCap DW7Z8D

21,87% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
BonusCap DW24TV

19,98% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
BonusCap DW7A77

18,78% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
BonusCap DW7Z8C

19,40% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
BonusCap DW6T4B

14,14% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
BonusCap DW4D3B

7,78% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Discount DW5D0P

13,69% Seitwärtsrendite p.a.

Repsol S.A.
Discount DW1Z95

12,19% Seitwärtsrendite p.a.

Repsol S.A.
Discount DW3K5W

12,47% Seitwärtsrendite p.a.

Repsol S.A.
Discount DW3K5U

6,68% Seitwärtsrendite p.a.

Repsol S.A.
Discount DW3K5T

6,20% Seitwärtsrendite p.a.

Repsol S.A.
Discount DW32B2

4,56% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Optionsschein long DW27FC

74,05x Hebel

Repsol S.A.
Optionsschein long DV3KPU

10,97x Hebel

Repsol S.A.
Optionsschein long DV3KPT

7,88x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Optionsschein short DV3KPW

224,39x Hebel

Repsol S.A.
Optionsschein short DV8EW1

105,79x Hebel

Repsol S.A.
Optionsschein short DW252P

6,70x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Bonus DW3TP1

5,26% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
Bonus DW2JX5

1,65% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
Bonus DW4668

-4,57% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
Bonus DW4U1S

-4,83% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
Bonus DW4CVT

-6,85% Bonusrenditechance in %

Repsol S.A.
Bonus DW4CVS

-7,89% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DW7X0C

12,96x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DW605M

8,44x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DW6QFC

5,67x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DW5FY1

3,90x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DV83N2

2,65x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo long DV0WTU

2,11x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Repsol S.A.

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DW3DJM

25,95x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DV9FRX

10,97x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DW25UC

5,97x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DV9FRY

4,93x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DW6Z3J

3,67x Hebel

Repsol S.A.
Endlos Turbo short DW7X0D

2,72x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map