SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

SHA015 / DE000SHA0159 //
Quelle: Xetra: 30.10.2020, 17:35:17
SHA015 DE000SHA0159 // Quelle: Xetra: 30.10.2020, 17:35:17
SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
5,225 EUR
Kurs
3,47%
Diff. Vortag in %
4,136 EUR
52 Wochen Tief
10,525 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

  • Sektor Kraftfahrzeugindustrie
  • Industrie Automobilzulieferer
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 3.479,85 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 666,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,45 EUR
Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören Präzisionskomponenten und Systeme für Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen. Als Zulieferer für die Automobilindustrie bietet Schaeffler unter anderem Ventilspielausgleichselemente, Wälzlagerungen für Motorwellen, Kupplungen und Doppelkupplungssysteme, Radlager oder Servolenkungen. Für die Industrie ist der Konzern in den Sparten Mobilität, Erneuerbare Energien sowie als Systempartner bei der Entwicklung von Produktionsmaschinen oder Lagersystemen für die Luft- und Raumfahrt tätig. Abgerundet wird das Angebot durch umfassende Serviceleistungen und die Bereitstellung von Ersatzteilen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 75
BDT Capital Partners 25

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 09.10.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,3

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
57,3%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 4,06 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist SCHAEFFLER ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 09.10.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 09.10.2020 bei einem Kurs von 5,83 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 4,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 4,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 14.07.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 14.07.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 5,78.
Wachstum KGV 81,4 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 5,3 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 427,4% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 16 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 16 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,8% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 31,10% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 06.03.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,6%.
Beta 1,25 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,25% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 57,3% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 57,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,06 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,06 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,06 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 47,7%
Volatilität der über 12 Monate 53,0%

News

29.10.2020 | 23:04:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Conti-Chef Degenhart legt Amt vorzeitig nieder

(mit weiteren Details und Erklärungen Degenharts und Reitzles)

HANNOVER (dpa-AFX) - Continental <DE0005439004>-Vorstandschef Elmar Degenhart tritt vorzeitig ab. Wie der Dax <DE0008469008>-Konzern aus Hannover am Donnerstagabend überraschend mitteilte, informierte der 61-Jährige den Aufsichtsrat über seinen Entschluss. Demnach gibt Degenhart das Amt an der Unternehmensspitze "aus Gründen unmittelbar notwendiger, gesundheitlicher Vorsorge" bereits Ende November auf.

Der Top-Manager hatte den nach Bosch derzeit zweitgrößten Autozulieferer der Welt mehr als elf Jahre lang geführt. Degenhart habe das Kontrollgremium gebeten, der Aufhebung seines eigentlich noch bis August 2024 laufenden Vertrags zuzustimmen. Chefaufseher Wolfgang Reitzle will kurzfristig über die Nachfolge entscheiden. "Wir konzentrieren uns dabei auf die nahtlose Fortsetzung und Kontinuität in der laufenden Transformation von Continental vom Reifenhersteller und Automobilzulieferer zum zukunftsweisenden Technologie- und Softwareunternehmen für die Mobilität", erklärte er.

Ein Firmensprecher bekräftigte, dass es sich um persönliche, gesundheitliche Rücktrittsgründe Degenharts handle. Der Vorstandschef selbst erklärte, ihm sei "vor kurzem die Bedeutung vor Augen geführt" worden, "in meiner persönlichen Lebensplanung unverzüglich die Vorsorge für meine Gesundheit in den Vordergrund zu stellen. Dabei hätte ich sehr gerne an unserem strukturellen Umbau und unserem profitablen Wachstums- und Zukunftsprogramm weitergearbeitet". Er müsse nun jedoch andere Prioritäten verfolgen.

Reitzle wurde vom Unternehmen mit Lob und Dank gegenüber Degenhart zitiert: "Wir alle bedauern den Entschluss von Herrn Degenhart und seinen Rücktritt sehr. Wir respektieren jedoch seinen Wunsch und haben Verständnis für die dahinter stehenden, persönlichen Gründe." Die Verdienste des Ingenieurs um Continental seien groß.

Zum genauen Zeitpunkt oder zu einem Nachfolger gab es zunächst keine Angaben. Chancen auf den Spitzenjob soll Branchenkreisen zufolge etwa Nikolai Setzer haben. Der Leiter der Zuliefer-Hauptsparte von Conti und gelernte Wirtschaftsingenieur war zuvor auch Einkaufschef des Konzerns und hat langjährige Erfahrung vor allem im Reifengeschäft.

In den vergangenen Wochen hatte es Berichte über die angebliche Suche nach einem Ersatz für Degenhart gegeben. Demzufolge sollen sich einzelne Mitglieder des Eigentümer- und Aufseherkreises ein stärkeres Durchgreifen und mehr Entschlossenheit im schwierigen Konzernumbau bei Continental gewünscht haben.

Die Hannoveraner wandeln ihr Kerngeschäft von klassischer Mechanik und Hydraulik hin zu immer mehr Elektromobilität, Sensorik und Software. Wie in der gesamten Autobranche läuft dieser Strukturbruch nicht ohne Schmerzen ab: Manch einem geht der Umbau nicht schnell genug - während auf der anderen Seite vor allem in der Arbeitnehmerschaft und bei den Gewerkschaften heftige Kritik an dem Sparkurs laut wurde.

Insgesamt sollen weltweit mindestens 30 000 Stellen bei Continental "verändert" werden, davon 13 000 in Deutschland. Dazu gehören neben Verlagerungen an andere Standorte und der Umwandlung in neue Qualifikationsmuster auch erhebliche Jobstreichungen.

Kürzlich war der Gegenwind aus der Belegschaft besonders stark geworden, als klar wurde, dass das Reifenwerk in Aachen - wichtiger Produktionsort einer im Kern profitablen Sparte - bis Ende 2021 geschlossen werden soll. Der Aufsichtsrat segnete die auch in der Politik umstrittene Entscheidung mehrheitlich ab. Haupteigner des Conti-Konzerns ist die Schaeffler <DE000SHA0159>-Familie, die auch den gleichnamigen fränkischen Industrie- und Autozulieferer kontrolliert./jap/DP/he

29.10.2020 | 21:52:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Conti-Chef Degenhart legt Amt vorzeitig nieder
27.10.2020 | 11:15:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Schaeffler spürt wieder Rückenwind - Kursgewinne bröckeln aber ab
27.10.2020 | 10:19:56 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP: Schaeffler kommt aus den roten Zahlen
26.10.2020 | 18:44:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Schaeffler kommt aus den roten Zahlen
26.10.2020 | 18:24:13 (dpa-AFX)
Schaeffler kommt aus den roten Zahlen
26.10.2020 | 18:00:52 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Schaeffler AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das dritte Quartal 2020 (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
10.11.2020 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Schaeffler AG: Neunmonatsbericht 2020 Schaeffler AG: Neunmonatsbericht 2020

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DF8RVU

1,64% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DF8NFL

1,95% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DF37FD

20,87% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DF7KVF

14,98% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DFL3XH

8,45% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Discount DFS132

4,05% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein long DF9JN9

47,50x Hebel

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein long DF329R

55,00x Hebel

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein long DFD5TE

5,87x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein short DF6E66

13,40x Hebel

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein short DF96ZT

11,12x Hebel

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Optionsschein short DF329V

3,53x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Aktienanleihe DFV6HZ

19,75% Seitwärtsrendite p.a.

SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT.O.ST. O.N.
Aktienanleihe DFV6H0

15,28% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map