Manz Automation AG

A0JQ5U / DE000A0JQ5U3 //
Quelle: Xetra: 23.10.2020, 17:36:28
A0JQ5U DE000A0JQ5U3 // Quelle: Xetra: 23.10.2020, 17:36:28
Manz Automation AG
29,000 EUR
Kurs
0,00%
Diff. Vortag in %
10,080 EUR
52 Wochen Tief
35,300 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Manz Automation AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Maschinenbau
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 224,58 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 7,74 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 EUR
Die Manz AG ist ein weltweit führender Hightech-Maschinenbauer. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen und Systeme vor allem für Firmen, die in den Bereichen Green Technology oder der mobilen Kommunikation tätig sind. Manz entwickelt bestehende Produkte weiter und schafft neue Lösungen für effiziente Produktionsanlagen. Zudem bietet Manz auch Produktionslinien für kristalline Solarzellen und Dünnschicht-Module an. Die Kernkompetenz der Gesellschaft besteht dabei in der Automation von Prozessen sowie der Entwicklung integrierter Systeme. Im Bereich Forschung und Entwicklung liegt der Konzentrationsschwerpunkt derzeit auf Produktionsanlagen für die Photovoltaik-Industrie, für Flachbildschirme sowie für Lithium-Ionen-Batterien. Das Unternehmen unterteilt seine Kernkompetenzen in die Bereiche Automation, Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, Nasschemie, Drucken und Beschichten sowie Rolle-zu-Rolle-Prozesse.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 42,64
Familie Manz 28,09
Shanghai Electric Germany Holding GmbH 19,67
Invesco Advisers, Inc. 6,46
Janus Henderson Group plc 3,14

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 04.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,5

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
49,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,26 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist MANZ ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 04.08.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 04.08.2020 bei einem Kurs von 21,20 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 25,3% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 25,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.07.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.07.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 25,89.
Wachstum KGV 10,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 5,5 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 59,4% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 13.10.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,0%.
Beta 1,39 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,39% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 49,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 49,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,82 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,82 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,82 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 96,4%
Volatilität der über 12 Monate 67,5%

News

07.10.2020 | 16:03:40 (dpa-AFX)
Batteriehersteller Akasol bezieht neue Zentrale in Darmstadt

DARMSTADT (dpa-AFX) - Der börsennotierte Batteriehersteller Akasol hat seine neue Zentrale mit 300 Arbeitsplätzen in Darmstadt bezogen. Zeitgleich sei die Serienproduktion in der ebenfalls neu errichteten "Gigafactory 1" angelaufen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Ab Mitte kommenden Jahres können in der hochautomatisierten Fabrik Batteriesysteme mit einer Kapazität von 2,5 Gigawattstunden gebaut werden. Bei entsprechender Nachfrage könne man die Produktion noch verdoppeln.

Es werde die mit Abstand größte Serienproduktionsstätte für Nutzfahrzeugbatterien in Europa entstehen, erklärte Alkasol-Vorstandschef Sven Schulz laut einer Mitteilung. In Anspielung auf die Tesla <US88160R1014>-Fabrik bei Berlin sagte er: "Was wir aus Brandenburg fast jeden Tag hören, ist uns hier in Hessen nun also bereits gelungen. Vielleicht eine Nummer kleiner, aber trotzdem ist es eine beeindruckende Leistung."

Auch die bisherige Fertigung im nahen Langen soll auf bis zu 0,8 Gigawattstunden ausgebaut werden. Zudem will Akasol eine zu Darmstadt baugleiche "Gigafactory 2" in der Nähe der US-Stadt Detroit aufbauen und hat dazu bereits millionenschwere Aufträge an den Maschinenbauer Manz <DE000A0JQ5U3> gegeben.

Die im Frankfurter Prime Standard notierte Akasol AG stellt Batteriesysteme für Busse, Bahnen, Lkws, Industriefahrzeuge sowie Schiffe her und will von der zunehmenden Elektrisierung schwerer Fahrzeuge profitieren. Ihre Lithium-Ionen-Batteriesysteme versorgen aktuell bereits E-Busse in Braunschweig, Berlin, Mannheim, Köln sowie London, Stockholm und den Niederlanden. Zu den Kunden gehören Konzerne wie Daimler <DE0007100000>, Alstom <FR0010220475> und Volvo.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 60 und 70 Millionen Euro nach 47,6 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Wegen der hohen Investitionen fiel unter dem Strich ein Verlust von 6,4 Millionen Euro an./ceb/DP/fba

05.10.2020 | 05:49:01 (dpa-AFX)
Sparkassenbeschäftigte zu Warnstreik aufgerufen
01.10.2020 | 07:30:16 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG erhält Großauftrag von InoBat Auto über Anlagen für F&E-Zentrum und Pilotproduktionslinie für Li-Ion Batteriezellen in der Slowakei (deutsch)
11.09.2020 | 11:52:27 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
11.09.2020 | 11:51:02 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
04.08.2020 | 07:29:12 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG mit profitabler Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2020 (deutsch)
07.07.2020 | 07:29:15 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG erhält weiteren Auftrag von führendem Batteriehersteller (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
03.11.2020 Bericht zum 3. Quartal Manz AG: Q3 2020 Manz AG: Q3 2020

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Optionsschein long DFU8A6

14,50x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein long DFU4NM

11,60x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein long DF32QE

4,46x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Discount DFU734

13,53% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DFU6P8

18,30% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DFU2DL

22,35% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DF9FWH

15,76% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DFL3UH

8,96% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DFL3UE

5,05% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Optionsschein short DDC6PC

24,17x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein short DF66MK

26,36x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein short DFU4NT

2,93x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map