Manz Automation AG

A0JQ5U / DE000A0JQ5U3 //
Quelle: Xetra: 22.08.2019, 17:38:31
A0JQ5U DE000A0JQ5U3 // Quelle: Xetra: 22.08.2019, 17:38:31
Manz Automation AG
16,000 EUR
Kurs
--
Diff. Vortag in %
15,400 EUR
52 Wochen Tief
37,200 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Manz Automation AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Maschinenbau
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 123,90 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 7,74 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 0,00 EUR
Die Manz AG ist ein weltweit führender Hightech-Maschinenbauer. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen und Systeme vor allem für Firmen, die in den Bereichen Green Technology oder der mobilen Kommunikation tätig sind. Manz entwickelt bestehende Produkte weiter und schafft neue Lösungen für effiziente Produktionsanlagen. Zudem bietet Manz auch Produktionslinien für kristalline Solarzellen und Dünnschicht-Module an. Die Kernkompetenz der Gesellschaft besteht dabei in der Automation von Prozessen sowie der Entwicklung integrierter Systeme. Im Bereich Forschung und Entwicklung liegt der Konzentrationsschwerpunkt derzeit auf Produktionsanlagen für die Photovoltaik-Industrie, für Flachbildschirme sowie für Lithium-Ionen-Batterien. Das Unternehmen unterteilt seine Kernkompetenzen in die Bereiche Automation, Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, Nasschemie, Drucken und Beschichten sowie Rolle-zu-Rolle-Prozesse.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 45,78
Familie Manz 28,09
Shanghai Electric Germany Holding GmbH 19,67
Invesco Ltd. 6,46

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 06.08.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
5,9

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
36,4%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,14 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist MANZ AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 06.08.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 06.08.2019 bei einem Kurs von 21,35 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -22,7% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -22,7%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 14.06.2019 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 14.06.2019 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 22,33.
Wachstum KGV 13,5 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 5,9 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 79,6% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 4 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 4 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 07.06.2019 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 157 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,5%.
Beta 1,57 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,57% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 36,4% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 4,02 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,02 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,02 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 48,2%
Volatilität der über 12 Monate 52,5%

News

13.08.2019 | 07:28:12 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019 (deutsch)

Manz AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019

^

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Manz AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019

13.08.2019 / 07:28

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2019

- Umsatz mit 133 Mio. EUR aufgrund von Auftragsverzögerungen unter

Vorjahresniveau

- EBIT um 1,1 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr verbessert, aber weiterhin

negativ

- Angepasste Umsatzerwartung leicht unter dem Vorjahresniveau

- Positive Ergebnisprognose für 2019 bestätigt

Reutlingen, 13. August 2019 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer, veröffentlicht heute ihren Halbjahresbericht 2019.

Demnach konnte die Gesellschaft den Schwung des ersten Quartals in den

Folgemonaten nicht fortführen, da sich im Segment Energy Storage die Vergabe

wesentlicher, bereits im zweiten Quartal erwarteter Aufträge weiterhin

verzögert. Infolge lag der Umsatzbeitrag des zweiten Quartals mit 56,0 Mio.

EUR unter dem des ersten Quartals 2019 (76,8 Mio. EUR) und 26,2 % unter den

Umsatzerlösen des zweiten Quartals des Vorjahres (75,9 Mio. EUR). Die

Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2019 beliefen sich insgesamt auf 132,8 Mio.

EUR (Vorjahr: 144,4 Mio. EUR).

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf

5,7 Mio. EUR (Vorjahr: -0,5 Mio. EUR). Durch die Anwendung neuer

Rechnungslegungsstandards erhöhten sich die Abschreibungen gegenüber dem

Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im ersten

Halbjahr 2019 auf -3,4 Mio. EUR und zeigte sich damit verbessert gegenüber

dem Vorjahresniveau (-4,5 Mio. EUR).

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, kommentiert: "Wir sind im

ersten Quartal sehr gut in das Jahr 2019 gestartet und haben gesehen, dass

unsere umgesetzten Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und

Produktportfolios greifen. Daher ist es natürlich enttäuschend, dass wir

aufgrund von Auftragsverzögerungen diesen positiven Trend im zweiten Quartal

nicht fortführen konnten. Ungeachtet dessen, sehen wir uns weiterhin auf dem

richtigen Weg wieder nachhaltig profitabel zu werden. Angesichts der

Verschiebungen im Auftragseingang haben wir uns jedoch entschieden, unsere

Umsatzprognose auf ein Niveau leicht unter dem Vorjahreswert zu senken. An

unserer Ergebnisprognose einer positiven EBIT-Marge im niedrigen

einstelligen Prozentbereich halten wir hingegen unvermindert fest."

Das Segment Solar zeigte sich entsprechend des CIGS-Projektverlaufs mit

rückläufigen Umsätzen gegenüber dem Vorjahr. Kundenseitig kam es durch eine

erneute Terminverschiebung bei der Fertigstellung der Gebäude zu weiteren

Verzögerungen beim Installationsstart. In diesem Zusammenhang wird sich auch

die mögliche Vergabe von Folgeaufträgen weiter verzögern. Der Umsatz im

Segment Electronics lag deutlich über Vorjahresniveau. Erwartungsgemäß

zeigte sich auch das Segmentergebnis deutlich verbessert, wenngleich

weiterhin noch negativ. Die Geschäftsentwicklung im Segment Energy Storage

zeigte sich ganz wesentlich durch die erwähnte Verzögerung bei der Vergabe

von Großaufträgen geprägt. Im Segment Contract Manufacturing lag der Umsatz

auf Vorjahresniveau, während sich das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr

deutlich verbesserte. Stabil zeigte sich der Umsatz im Segment Service, das

Ergebnis lag aufgrund eines veränderten Produktmix unter dem Vorjahr.

Umsatz, EBITDA und EBIT H1 2019 im Vorjahresvergleich

in Mio. EUR H1 2019 H1 2018

Umsatzerlöse Konzern 132,8 144,4

Solar 22,1 69,3

Electronics 66,0 30,3

Energy Storage 14,6 13,8

Contract Manufacturing 20,5 20,5

Service 9,6 10,5

EBIT Konzern -3,4 -4,5

Solar 2,2 6,5

Electronics -4,7 -8,1

Energy Storage -6,5 -6,2

Contract Manufacturing 4,2 0,9

Service 1,1 2,7

EBITDA Konzern 5,7 -0,5

Solar 4,3 7,1

Electronics -0,4 -6,5

Energy Storage -4,5 -4,8

Contract Manufacturing 4,6 1,1

Service 1,5 2,9

Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes

Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die

Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und

Service.

Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung,

Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen

bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative

Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und

Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl

kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und

Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können.

Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte

leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten

Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und

produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan.

Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und

Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.600 Mitarbeiter,

davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens

maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im

Geschäftsjahr 2018 rund 297 Millionen Euro.

Investor Relations-Kontakt

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395

Fax: +49 (0)7121 - 9000-99

Email: abartmann@manz.com

cometis AG

Claudius Krause

Tel.: +49 (0)611 - 205855-28

Fax: +49 (0)611 - 205855-66

E-Mail: krause@cometis.de

---------------------------------------------------------------------------

13.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 855843

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

855843 13.08.2019

°

02.07.2019 | 15:55:51 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG hält erfolgreich Hauptversammlung 2019 ab (deutsch)
31.05.2019 | 14:16:46 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
29.05.2019 | 08:28:11 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG: Geschäftsführer der Manz Slowakei wird neuer COO der Gruppe (deutsch)
14.05.2019 | 07:28:13 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG veröffentlicht Bericht über die ersten drei Monate 2019 (deutsch)
04.04.2019 | 08:01:26 (dpa-AFX)
DGAP-News: Manz AG: Asiatischer Neukunde platziert Auftrag für Anlagen zur Displayproduktion (deutsch)
28.03.2019 | 12:13:59 (dpa-AFX)
Trendwende beim Maschinenbauer Manz in Sicht

Aktuell

Datum Terminart Information Information
12.11.2019 Bericht zum 3. Quartal Manz AG: Q3 2019 Manz AG: Q3 2019

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Optionsschein long DD9DL8

16,00x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein long DD9DL7

16,00x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein long DF6E5W

5,00x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Discount DF1KP1

1,49% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DDL4BM

1,05% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DDS2EB

15,48% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DF368N

7,15% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DF6CT6

9,09% Seitwärtsrendite p.a.

Manz Automation AG
Discount DF6FV8

8,24% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Optionsschein short DF6E58

3,72x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein short DF6E56

4,71x Hebel

Manz Automation AG
Optionsschein short DF6KEY

4,00x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Manz Automation AG

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF4PHJ

1,85x Hebel

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF6BKS

2,25x Hebel

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF6BKR

2,61x Hebel

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF6EJV

4,32x Hebel

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF6EJU

5,49x Hebel

Manz Automation AG
Mini-Futures short DF6C0Z

3,58x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map