WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

805100 / DE0008051004 //
Quelle: Xetra: 09.04.2020, 17:35:24
805100 DE0008051004 // Quelle: Xetra: 09.04.2020, 17:35:24
WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
16,160 EUR
Kurs
2,28%
Diff. Vortag in %
11,100 EUR
52 Wochen Tief
19,980 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Versicherungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 1.515,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 93,75 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,65 EUR
Die Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) ist eine unabhängige Finanzdienstleistungsgruppe mit Sitz in Stuttgart, die 1999 aus der Fusion von Wüstenrot und Württembergische hervorgegangen ist. Seit 2005 gehören auch die Karlsruher Versicherungen zur Gruppe. Geboten werden Leistungen für Wohneigentum, Vermögensbildung, Zukunftssicherung und Risikoschutz aus einer Hand. Dabei gilt das Bauspar- und Baufinanzierungsgeschäft als Kerngeschäft des Wüstenrot-Außendienstes, während das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft die Basis für die Betreuer der Württembergischen ist. Zusätzlich intensivieren beide Vertriebswege mehr und mehr die gemeinsame Marktbearbeitung – das Cross-Selling. Dabei konzentrieren sich Wüstenrot und Württembergische gleichermaßen auf Produkte mit hohen Wachstums- und Ertragsperspektiven. Diese sogenannten „Produkte der Mitte“ sind besonders im Bereich der Altersvorsorge und der Vermögensbildung zu finden. Hierzu zählen Lebens- und Rentenversicherungen Geldanlageprodukte, Investmentfonds, aber auch Krankenversicherungen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Wüstenrot Holding AG 39,91
Freefloat 33,69
WS Holding AG 26,4

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 21.01.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,1

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
77,5%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,60 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist WUESTENROT & WUERTT. AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 21.01.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 21.01.2020 bei einem Kurs von 19,30 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 1,8% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 1,8%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 25.02.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 25.02.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 15,84.
Wachstum KGV 1,3 30,49% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 30,49%.
KGV 6,1 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 3,6% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 26,39% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 1,13 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,13% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 77,5% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 77,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 2,63 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,63 EUR oder 0,17% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,63 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,17%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 97,7%
Volatilität der über 12 Monate 32,9%

News

30.03.2020 | 13:31:24 (dpa-AFX)
DGAP-News: Wüstenrot & Württembergische AG: W&W-Gruppe auch 2019 ertragsstark (deutsch)

Wüstenrot & Württembergische AG: W&W-Gruppe auch 2019 ertragsstark

^

DGAP-News: Wüstenrot & Württembergische AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Wüstenrot & Württembergische AG: W&W-Gruppe auch 2019 ertragsstark

30.03.2020 / 13:31

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

W&W-Gruppe auch 2019 ertragsstark

* Finanzdienstleistungsgruppe nach drei Jahren der Transformation mit

wachsendem Neugeschäft und zunehmenden Erfolgen beim digitalen Umbau.

* Der Hauptversammlung wird für 2019 eine konstante Dividende von 65

Eurocent je Aktie vorgeschlagen.

* Vorstandsvorsitzender Jürgen A. Junker: "Die W&W-Gruppe hat einen klaren

Kurs und ist wetterfest aufgestellt für ein unruhiges und

herausforderndes Marktumfeld."

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) hat 2019, im dritten Jahr

ihrer Transformation, erneut eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung

verzeichnet. Das Konzernjahresergebnis nach Steuern erhöhte sich gegenüber

dem Vorjahreswert um rund 16 Prozent auf 249,1 Millionen Euro. Es lag damit

am oberen Ende des Zielkorridors von 220 bis 250 Millionen Euro, den die

W&W-Gruppe nachhaltig anstrebt. Zu dieser erfreulichen Ertragsentwicklung

trugen ein erneut sehr gutes versicherungstechnisches Ergebnis, das eine

vorsichtige Risikopolitik widerspiegelt, der nur moderate Anstieg der

Verwaltungsaufwendungen und ein deutlich verbessertes Finanzergebnis bei.

Das Neugeschäft entwickelte sich erfreulich und profitierte dabei immer

stärker von neuen digitalen Produkten. Die Aktionärinnen und Aktionäre

werden an der guten Geschäftsentwicklung mit einer soliden Dividende

beteiligt.Jürgen A. Junker, Vorstandsvorsitzender der W&W AG: "Drei Jahre

nach dem Aufbruch der W&W-Gruppe in die digitale Zukunft können wir eine

mehr als ermutigende Zwischenbilanz ziehen. Die W&W-Gruppe ist im Markt

erfolgreich, gewinnt Kunden und Marktanteile und schafft sich neue

Gestaltungsspielräume - und dies alles aus eigener Kraft und durch tägliche

harte Arbeit. Unsere Gruppe ist heute deutlich effizienter, agiler und

kundennäher als zu Beginn unserer Reise. Bei aller Zufriedenheit über das

Erreichte gilt jedoch: Wir haben erst ein Stück unseres Weges zurückgelegt.

In einem unruhigen und herausfordernden Umfeld, das außer durch

Negativzinsen und wachsende Regulatorik nun auch noch durch die Folgen der

Corona-Epidemie geprägt ist, bleiben bilanzielle Wetterfestigkeit,

Kostendisziplin und ein gesundes Maß an Bodenständigkeit unsere Grundsätze,

um auf der Erfolgsspur zu bleiben."

Wichtige Konzern-Kennzahlen des Jahres 2019

Der Konzernüberschuss nach Steuern lag mit 249,1 Millionen Euro um rund 16

Prozent über dem Vorjahreswert von 215,2 Millionen Euro und am oberen Ende

der bis 250 Millionen Euro reichenden Zielspanne. Wie in den Vorjahren

entfiel der größte Ergebnisbeitrag mit 143,6 Millionen Euro (2018: 131,4

Millionen Euro) auf das Segment Schaden-/Unfallversicherung. Treiber der

Ertragsentwicklung des Konzerns waren:

* Ein nochmals verbessertes versicherungstechnisches Ergebnis.

* Ein erheblich gestiegenes Finanzergebnis, bei dem die W&W vor allem von

einem marktbedingt verbesserten Bewertungsergebnis auf festverzinsliche

Wertpapiere und Eigenkapitaltitel profitierte.

* Ein erfolgreiches Kostenmanagement mit einem Anstieg der

Verwaltungsaufwendungen um nur 0,7 Prozent, der erneut unter dem

Neugeschäftswachstum und unter der Inflationsrate in Deutschland lag.

Neugeschäft in den Segmenten

* In der Baufinanzierung konnte das Neugeschäft die hohe Dynamik aus dem

Vorjahr halten und einen Zuwachs von erneut rund 14 Prozent auf 6,3

Milliarden Euro erzielen (inklusive Vermittlungen ins Fremdbuch). In

einem weiterhin freundlichen Marktumfeld angesichts der

Wohnungsknappheit in den Ballungszentren wuchs die Wüstenrot

Bausparkasse überproportional zur Branche und baute ihren Marktanteil

aus. Zahlreiche Produktverbesserungen, neue Betreuungskonzepte für

großvolumige Baufinanzierungen und auch schnellere Abwicklungsprozesse

wirkten sich positiv aus.

* Das Brutto-Bausparneugeschäft lag mit 13,5 Milliarden Euro nahezu auf

dem Vorjahresniveau von 13,7 Milliarden Euro. Zählt man das Neugeschäft

der 2019 erworbenen und seit dem 1. Januar 2020 konsolidierten Aachener

Bausparkasse hinzu, wäre sogar ein leichtes Wachstum erzielt worden.

* Das Netto-Neugeschäft blieb 2019 mit 11,2 Milliarden Euro leicht unter

den 11,4 Milliarden Euro des Vorjahrs; inklusive der Aachener

Bausparkasse wäre auch hier ein leichtes Plus erzielt worden. Wüstenrot

ist unverändert die Nummer zwei unter den Bausparkassen in Deutschland.

* In der Schaden-/Unfallversicherung der Württembergischen Versicherung AG

stiegen die gebuchten Bruttobeiträge im Jahr 2019 um 5,8 Prozent auf

1,95 Milliarden Euro. Sowohl Firmen- als auch Privatkunden trugen zu dem

Zuwachs bei. An dem Anstieg war nicht zuletzt auch unsere erfolgreiche

Digitalmarke "Adam Riese" beteiligt. Ausgeweitet wurden vor allem die

Angebote in der Hausrat-, Wohngebäude- und Glasversicherung.

* Im Segment Personenversicherung nahmen die gebuchten Bruttobeiträge der

Lebensversicherung um 6,7 Prozent auf 2,37 Milliarden Euro zu. In der

Krankenversicherung mit ihrem deutlich vergrößerten Produkt- und

Tarifangebot stiegen die gebuchten Bruttobeiträge um 3,7 Prozent auf 260

Millionen Euro.

Digitale Produktpalette weiter ausgebaut

Die in der brandpool GmbH gebündelten digitalen Geschäftsmodelle der

W&W-Gruppe wurden 2019 weiter ausgebaut. So bietet der digitale Versicherer

"Adam Riese" mittlerweile sechs Produkte an und gewann damit bis zum

Jahresende 2019 rund 90.000 Verträge. Stand heute hat "Adam Riese" die Marke

von 100.000 Verträgen überschritten.

Unternehmensbeteiligungen an dem Gesundheits-Startup "Kinderheldin" und dem

Familien-Startup "familynet" erweiterten das Ökosystem der W&W brandpool. Es

erreicht nun mehr als 1,3 Millionen Endkunden, die wiederum auch für "Adam

Riese" oder andere Produkte der W&W-Gruppe begeistert werden können.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020

Die W&W-Gruppe agiert auch im laufenden Jahr in einem Marktumfeld, das durch

Null- und Negativzinsen, konjunkturelle Bremsspuren in für W&W wichtigen

Branchen wie dem Wohnungsbau, politische Tendenzen zu mehr Staat sowie

wachsende Regulatorik geprägt ist. Hinzu kommen die volkswirtschaftlichen

Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie, deren Folgen schwer abschätzbar sind.

Grundsätzlich hält die W&W-Gruppe an ihrem mittel- und langfristigen

Ergebniskorridor von 220 bis 250 Millionen Euro fest. Angesichts der

derzeitigen akuten Verwerfungen an den Kapitalmärkten sowie der noch nicht

einschätzbaren Folgen der Corona-Krise ist eine fundierte Prognose zum

derzeitigen Zeitpunkt nicht möglich. Sollte die Corona-Krise deutlich länger

anhalten, ist ein Ergebnisrückgang im Jahr 2020 zu erwarten.

Insgesamt werden wir unseren strategischen Kurs fortsetzen, bei der

Digitalisierung mit Nachdruck voranschreiten, dadurch mehr Zeit für die

Betreuung unserer Kunden gewinnen und uns zugleich auf schwierigere

Marktphasen vorbereiten.

---------------------------------------------------------------------------

30.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Wüstenrot & Württembergische AG

Gutenbergstrasse 30

70176 Stuttgart

Deutschland

Internet: www.ww-ag.com

ISIN: DE0008051004

WKN: 805100

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate

Exchange

EQS News ID: 1010289

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1010289 30.03.2020

°

30.03.2020 | 11:54:26 (dpa-AFX)
Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische gibt wegen Corona keinen Ausblick
15.11.2019 | 16:26:10 (dpa-AFX)
Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG (von Montega AG): Kaufen
14.11.2019 | 12:59:16 (dpa-AFX)
Finanzkonzern W&W verdient im dritten Quartal weniger Geld
14.11.2019 | 09:15:05 (dpa-AFX)
DGAP-News: W&W-Gruppe setzt positiven Trend im dritten Quartal 2019 fort (deutsch)

Aktuell

Datum Terminart Information Information
15.05.2020 Bericht zum 1. Quartal Wüstenrot & Württembergische AG: Quartalsmitteilung zum 31.03.2020 Wüstenrot & Württembergische AG: Quartalsmitteilung zum 31.03.2020
19.05.2020 Ordentliche Hauptversammlung Wüstenrot & Württembergische AG: Hauptversammlung Wüstenrot & Württembergische AG: Hauptversammlung
14.08.2020 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Wüstenrot & Württembergische AG: Halbjahresfinanzbericht Wüstenrot & Württembergische AG: Halbjahresfinanzbericht

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DGH9MF

1,72x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DFD4W9

2,37x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DFD7QF

2,92x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DFF56V

4,18x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DFG4ST

5,82x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures long DFG5AP

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD05CT

1,57x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD6B1U

2,08x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DD8UP3

2,68x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDB28Y

4,01x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDC75A

5,96x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Mini-Futures short DDB7WP

3,22x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DFG5JY

-- Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DFG4Y1

7,18x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DFF6E9

4,85x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DFD712

3,18x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DFD48E

2,50x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo long DGH9J7

1,86x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DDC82Q

11,45x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DFF8ML

6,10x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DFG3CJ

4,29x Hebel

WUESTENROT & WUERTTEMBERGISCHE
Endlos Turbo short DFG5JZ

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map