Sixt AG

723132 / DE0007231326 //
Quelle: Xetra: 19.10.2020, 17:35:14
723132 DE0007231326 // Quelle: Xetra: 19.10.2020, 17:35:14
Sixt AG
74,20 EUR
Kurs
2,27%
Diff. Vortag in %
33,300 EUR
52 Wochen Tief
100,00 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Sixt AG

  • Sektor Transport/Verkehrssektor
  • Industrie Autovermietungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 3.483,17 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 46,94 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,00 EUR
Die SIXT SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Mit den Produkten SIXT rent, SIXT share und SIXT ride bietet das Unternehmen ein einzigartiges, integriertes Angebot von Mobilität in den Bereichen Autovermietung, Carsharing und Fahrdienste. Die Produkte können über eine einzige App gebucht werden, die zudem die Services von namhaften Mobilitätspartnern integriert. SIXT ist in rund 110 Ländern weltweit präsent. Kennzeichen des Unternehmens ist die konsequente Kundenorientierung, eine gelebte Innovationskultur mit starker Technologiekompetenz, der hohe Anteil an Premiumfahrzeugen in der Flotte und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Der SIXT-Konzern erwirtschaftet Umsatzerlöse von 3,31 Mrd. Euro (2019) und zählt zu den profitabelsten Mobilitätsunternehmen weltweit. Die SIXT SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Familie Erich Sixt Vermögensverwaltung 58,3
Freefloat 41,7

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 11.08.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,1

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
73,2%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,38 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist SIXT ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 11.08.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 11.08.2020 bei einem Kurs von 74,80 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -9,8% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -9,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 13.10.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 13.10.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 76,54.
Wachstum KGV 12,6 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 18,1 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 226,8% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 10 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 10 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 35,39% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 168 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 1,86 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,86% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 73,2% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 73,2% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 34,05 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 34,05 EUR oder 0,47% Das geschätzte Value at Risk beträgt 34,05 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,47%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 32,0%
Volatilität der über 12 Monate 63,5%

News

17.09.2020 | 12:58:49 (dpa-AFX)
Angeblich VW-Pläne für Bugatti-Verkauf - aber Luxusmarke verdient gut

WOLFSBURG/MOLSHEIM (dpa-AFX) - Für die Sportwagen-Luxusmarke Bugatti soll es im Volkswagen <DE0007664039>-Konzern einem Bericht zufolge Verkaufspläne geben. Das französische Unternehmen bestätigte die Darstellung einer entsprechenden Meldung im britischen "Car Magazine" am Donnerstag allerdings nicht. "Wir äußern uns nicht zu Spekulationen über die Zukunft der Marke", hieß es am Firmensitz in Molsheim bei Straßburg. Ähnliches war aus der VW <DE0007664039>-Zentrale zu hören. Zu einem möglichen Abstoßen anderer Nobeltöchter wie Bentley und Lamborghini oder des Motorradherstellers Ducati hatte es ebenfalls schon Gerüchte gegeben. Nun soll das kroatische Unternehmen Rimac Interesse an Bugatti haben.

Bugatti erklärte, man konzentriere sich aufs Tagesgeschäft - und aus derzeitiger Sicht gebe es keinen Grund, weshalb die Marke mit ihren bis zu 1500 PS leistenden, sehr teuren Sportwagen den Besitzer wechseln sollte. Zuletzt habe man positive Ergebnisbeiträge im Konzern abgeliefert, 2019 seien 82 Modelle verkauft worden. Nähere Einzelheiten zu ihren Finanzdaten nennt die Firma nicht. Auch im laufenden Jahr komme Bugatti vergleichsweise gut durch die Krise. Die Corona-Pandemie hat das Luxusgüter-Geschäft nicht so stark erfasst wie den Massenkonsum, wenngleich es auch hier Nachfragerückgänge gab.

Trotz zwischenzeitlicher Produktionsausfälle sei 2020 noch einmal ein verbessertes Ergebnis bei Bugatti absehbar, hieß es. Überlegungen zu einer weiteren Verschlankung des VW-Konzerns gibt es dennoch bereits länger. Vorstandschef Herbert Diess sagte 2018, Ausgliederungen seien "denkbar" - jedoch ebenso Erweiterungen. Aktuell soll VW etwa einen Wiedereinstieg in die Autovermietung erwägen, womöglich bei Europcar oder Sixt <DE0007231326>. Auch dafür gibt es bisher keine Bestätigung.

Im Rahmen einer Strukturreform waren die Luxusmarken Bugatti, Bentley und Porsche im größten Autokonzern der Welt in die Untergruppe "Super Premium" eingegliedert worden. Die "Premium"-Gruppe bilden Audi <DE0006757008> sowie die über die Ingolstädter Tochter gehaltenen italienischen Hersteller Lamborghini und Ducati. Die wichtigste Gruppe "Volumen" umfasst die Kernmarke VW, Skoda, Seat und die leichten VW-Nutzfahrzeuge. Die Lkw- und Busbauer MAN <DE0005937007> und Scania <SE0000308280> sind in der Traton <DE000TRAT0N7>-Holding organisiert. Das Geschäft mit Spezialgetrieben stößt der Volkswagen-Konzern ab./jap/DP/eas

16.09.2020 | 18:32:27 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Sixt-Stämme auf 'Add' - Ziel 70 Euro
16.09.2020 | 18:30:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Sixt-Stämme auf 'Buy' - Ziel 95 Euro
16.09.2020 | 16:22:05 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Sixt ziehen an wegen Pressebericht über möglichen VW-Einstieg
16.09.2020 | 16:00:55 (dpa-AFX)
'MM': Volkswagen will sich an Sixt beteiligen
13.08.2020 | 14:08:44 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sixt nutzt Schwäche der Konkurrenz und expandiert
13.08.2020 | 08:55:27 (dpa-AFX)
Sixt macht Verlust und übernimmt Stationen von US-Konkurrenz

Aktuell

Datum Terminart Information Information
12.11.2020 Bericht zum 3. Quartal Sixt SE: Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht Q3 Sixt SE: Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht Q3

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map