Rhön-Klinikum AG

704230 / DE0007042301 //
Quelle: Xetra: 19.10.2020, 17:36:16
704230 DE0007042301 // Quelle: Xetra: 19.10.2020, 17:36:16
Rhön-Klinikum AG
16,460 EUR
Kurs
-0,24%
Diff. Vortag in %
14,140 EUR
52 Wochen Tief
19,920 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Rhön-Klinikum AG

Quelle: Xetra: 19.10. 17:36:16
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG
Fresenius SE & Co. KGaA 578560

35,660 EUR

17:35:12

-2,38%

578560
Fresenius Medical Care AG & Co. ... 578580

70,98 EUR

17:35:13

-0,62%

578580
Draegerwerk AG & CO. KGAA Vz. 555063

71,40 EUR

17:35:06

-2,86%

555063
Carl Zeiss Meditec AG 531370

123,00 EUR

17:35:29

0,90%

531370
EssilorLuxottica 863195

115,70 EUR

18:01:23

-0,60%

863195
Gerresheimer AG A0LD6E

90,80 EUR

17:35:01

-0,71%

A0LD6E
Stratec SE STRA55

133,60 EUR

17:35:29

-0,45%

STRA55
ECKERT & ZIEGLER 565970

43,900 EUR

17:35:08

-0,81%

565970

News

08.10.2020 | 16:08:48 (dpa-AFX)
Krankenhausgesellschaft sieht keine Engpässe wegen Corona

BERLIN (dpa-AFX) - Die Kliniken in Deutschland sind nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) in der Corona-Krise gut auf steigende Patientenzahlen vorbereitet. Die Kapazitäten für schwer Erkrankte lägen weit über dem Niveau anderer europäischer Länder, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Die Krankenhäuser verfügen demnach über mehr als 30 000 für Covid-19-Patienten geeignete Intensivbetten. Kurzfristig könnten außerdem weitere 12 000 aktiviert werden.

"Die Krankenhäuser sind auch für stark steigende Zahlen sehr gut aufgestellt. Voraussetzung ist aber immer, dass sich alle darum bemühen, ein exponentielles Wachstum der Neuinfektionszahlen zu bremsen. Dann werden wir auch die zweite Infektionswelle meistern", sagte DKG-Präsident Gerald Gaß.

Mittlerweile könne man die Krankheit, ihre Verbreitung und ihre Behandlung sehr viel besser einschätzen und noch zielgenauer reagieren. Aktuelle Äußerungen, es könne regional zu Engpässen kommen, dürften nicht zu einer Verunsicherung der Bevölkerung führen. "Die deutschen Krankenhäuser arbeiten hervorragend zusammen und unterstützen sich in der gemeinsamen Patientenversorgung." Niemand müsse aktuell die Sorge haben, dass man in den kommenden Wochen bedrohliche Versorgungsengpässe erleben werde./jr/DP/zb

08.10.2020 | 11:33:06 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Infektiologin warnt vor neuen Engpässen in deutschen Krankenhäusern
06.10.2020 | 13:05:13 (dpa-AFX)
Studie: Krankenhäusern drohen schwere Zeiten
04.10.2020 | 08:12:26 (dpa-AFX)
Spahn kündigt Corona-Schnelltests für Pflegeheime und Kliniken an
25.09.2020 | 09:39:44 (dpa-AFX)
Rhön-Klinikum gibt Beteiligung an Telemedizin-Anbieter auf
25.09.2020 | 08:00:10 (dpa-AFX)
DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft verkauft Anteile an der Medgate Deutschland GmbH (deutsch)
24.09.2020 | 05:40:46 (dpa-AFX)
Barmer: Operationen öfter in erfahrenen Kliniken machen

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 01.09.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
111,6

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
0,2%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,29 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist RHOEN-KLINIKUM AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 01.09.2020 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 01.09.2020 bei einem Kurs von 16,96 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 4,0% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 4,0%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 21.07.2020) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 21.07.2020). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 16,88.
Wachstum KGV 0,5 >50% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,6, so beinhaltet der Kurs bereits einen starken Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 50% Aufschlag.
KGV 111,6 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 54,2% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,2% Dividende ist durch den Gewinn nicht gedeckt Die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende ist durch den Unternehmensgewinn voraussichtlich nicht gedeckt.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 06.03.2020 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -169 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 0,2% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,17 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,17 EUR oder 0,07% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,17 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,07%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 6,9%
Volatilität der über 12 Monate 23,8%