•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Rheinmetall AG

703000 / DE0007030009 //
Quelle: Xetra: 14:49:40
703000 DE0007030009 // Quelle: Xetra: 14:49:40
Rheinmetall AG
193,10 EUR
Kurs
-0,67%
Diff. Vortag in %
77,90 EUR
52 Wochen Tief
227,90 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Rheinmetall AG

  • Sektor Industrie
  • Industrie Maschinenbau
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 8.411,24 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2021 43,56 Mio.
  • Dividende je Aktie 2021 3,30 EUR
Die börsennotierte Rheinmetall AG mit Sitz in Düsseldorf ist ein international tätiges Unternehmen in den Märkten für umweltschonende Mobilität und bedrohungsgerechte Sicherheitstechnik. Rheinmetall nimmt nach eigenene Angaben eine weltweite Spitzenposition als Automobilzulieferer für Module und Systeme rund um den Motor ein. Des Weiteren ist Rheinmetall ein Systemhaus für Verteidigungs- und Sicherheitstechnik.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 59,16
Wellington Management Group LLP 5,08
BlackRock Inc. 5,08
The Capital Group Companies, Inc. 5,05
FMR LLC 4,99
Prudential plc 3,09
Deutsche Asset Management S.A 3,03
Fidelity Investment Trust 3
M&G plc 2,98
LSV Asset Management 2,97
UBS Group AG 2,97
Norges Bank 2,6

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 18.10.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,0

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
11,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 8,74 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RHEINMETALL ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 18.10.2022 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 18.10.2022 bei einem Kurs von 153,90 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 8,8% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 8,8%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 11.11.2022 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.11.2022 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 166,04.
Wachstum KGV 2,0 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 11,0 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 19,7% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 28,42% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 04.11.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -203 abzuschwächen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,0%.
Beta 0,42 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,42% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 11,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 46,49 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 46,49 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 46,49 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 61,9%
Volatilität der über 12 Monate 62,9%

News

01.12.2022 | 14:44:00 (dpa-AFX)
Bundesfinanzministerium lässt Lambrecht mit Geldforderung abblitzen

BERLIN (dpa-AFX) - Das Finanzministerium hat Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) mit dem Ruf nach mehr Geld zur Lösung der lange bekannten Munitionskrise bei der Bundeswehr abblitzen lassen. Zu einem Spitzengespräch mit der Rüstungsindustrie am Montag gebe es offenkundig eine "unterschiedliche Wahrnehmung", heißt es dazu in einem Schreiben des Finanzressorts, das der Deutschen Presse-Agentur in Berlin am Donnerstag vorlag. Es ist Antwort auf einen Brief, den Lambrecht laut einem "Spiegel"-Bericht an Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) schrieb.

Zu dem Krisentreffen mit der Industrie schreibt nun Finanzstaatssekretär Steffen Saebisch am seinen Kollegen im Verteidigungsressort (BMVg), Staatssekretär Benedikt Zimmer: "Ausdrücklich wiesen die Industrievertreter dort darauf hin, dass die schleppende Verfügbarkeit von Ausrüstung und Munition ihres Erachtens nicht aufgrund fehlender Haushaltsmittel, sondern durch komplizierte, teils intransparente und inkonsequente Bedarfsplanung sowie bürokratische Bestellprozesse Ihres Hauses bedingt seien."

Dem gemeinsamen Anliegen einer Stärkung der Bundeswehr sei bereits durch einen stetig wachsenden Verteidigungsetat und in diesem Jahr zusätzlich durch die Bereitstellung des 100-Milliarden-Sondervermögens Rechnung getragen worden, heißt es in dem Schreiben weiter. "Wie Sie wissen, hat das BMVg jede Möglichkeit, im Zuge der eigenen fachlichen Priorisierung als Fachressort, die Mittel entsprechend einzusetzen. Ich muss aber feststellen, dass Sie die hier angeführte Notwendigkeit der Munitionsbeschaffung weder bei der Verhandlung zum Sondervermögen und dessen Wirtschaftsplan, noch im Zuge des parlamentarischen Verfahrens zum Ausdruck gebracht haben."

Lambrecht steht wegen der schleppenden Beschaffung von Ausrüstung und Waffen für die Bundeswehr in der Kritik. Aus der Opposition aber auch aus den Reihen der Ampel-Parteien gibt es Unverständnis darüber, dass die Beschaffung für die Bundeswehr neun Monate nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine nicht ausreichend in Gang gekommen ist./cn/DP/mis

30.11.2022 | 13:49:20 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Porsche AG auf der Zielgeraden zum Dax - Puma muss wohl raus
30.11.2022 | 10:07:54 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Rheinmetall und Hensoldt belastet von Bofa-Abstufung
29.11.2022 | 19:44:48 (dpa-AFX)
Lambrecht: Verteidigungsbudget muss für Munitionsbeschaffung wachsen
28.11.2022 | 16:02:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Munitionskrise bei der Bundeswehr - bisher 'kaum etwas bestellt'
28.11.2022 | 13:25:24 (dpa-AFX)
Rüstungsindustrie: Bundesregierung hat bisher kaum etwas bestellt
28.11.2022 | 12:48:39 (dpa-AFX)
Unionsfraktionsvize: Munitionskrise zeigt unfassbares Versagen

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW7WJ7

28,82x Hebel

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW72S1

19,31x Hebel

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW7M31

6,61x Hebel

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW6QFD

3,96x Hebel

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW5P8N

2,84x Hebel

Rheinmetall AG
Endlos Turbo long DW5P8M

2,14x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Optionsschein long DW11SH

55,17x Hebel

Rheinmetall AG
Optionsschein long DW1LLS

40,23x Hebel

Rheinmetall AG
Optionsschein long DV94YT

5,49x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Discount DW1SC6

10,87% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Discount DW1F44

27,77% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Discount DW3MLS

17,34% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Discount DV92TK

13,18% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Discount DW3MLN

9,75% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Discount DW32B3

6,86% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Optionsschein short DV3KP6

402,29x Hebel

Rheinmetall AG
Optionsschein short DV3KP7

250,78x Hebel

Rheinmetall AG
Optionsschein short DW1KQ2

5,92x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW7Y0U

25,52% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW7Y0V

20,47% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW2J9H

17,82% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW461Z

14,59% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW461U

11,99% Seitwärtsrendite p.a.

Rheinmetall AG
Aktienanleihe DW461X

11,09% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Rheinmetall AG

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW7W2J

2,24x Hebel

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW73J1

3,00x Hebel

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW7W2H

4,18x Hebel

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW7W2G

9,07x Hebel

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW7XRY

11,58x Hebel

Rheinmetall AG
Mini-Futures short DW7XRZ

10,28x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map