Grammer AG

589540 / DE0005895403 //
Quelle: Xetra: 16:05:19
589540 DE0005895403 // Quelle: Xetra: 16:05:19
Grammer AG
28,650 EUR
Kurs
0,17%
Diff. Vortag in %
27,800 EUR
52 Wochen Tief
39,250 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Grammer AG

Quelle: Xetra: 25.02. 16:05:19
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG
Volkswagen AG Vz. 766403

155,48 EUR

16:30:51

-0,97%

766403
BMW AG 519000

61,18 EUR

16:30:44

-0,42%

519000
Continental AG 543900

103,72 EUR

16:30:44

-3,50%

543900
Daimler AG 710000

39,580 EUR

16:30:50

-0,37%

710000
Tesla Inc A1CX3T

815,64 USD

16:30:47

-2,18%

A1CX3T
SCHAEFFLER AG INHABER-VORZUGSAKT... SHA015

8,386 EUR

16:30:24

-2,56%

SHA015
Bertrandt AG 523280

44,250 EUR

16:30:34

-3,70%

523280
Jungheinrich AG 621993

18,810 EUR

16:30:46

-4,18%

621993
Hella GmbH & Co KGaA A13SX2

39,220 EUR

16:30:41

-2,53%

A13SX2
WASHTEC AG O.N. 750750

51,40 EUR

16:24:31

-2,10%

750750
Volkswagen AG 766400

157,15 EUR

16:30:20

-0,73%

766400
Knorr-Bremse AG KBX100

94,05 EUR

16:30:41

-1,38%

KBX100
Peugeot S.A. 852363

17,575 EUR

16:30:44

-1,29%

852363
Renault S.A. 893113

28,85 EUR

16:30:50

-2,48%

893113
Traton SE TRAT0N

20,785 EUR

16:30:40

-0,36%

TRAT0N
BMW VZ 519003

48,460 EUR

16:30:25

-1,18%

519003

News

25.02.2020 | 09:38:47 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer AG refinanziert sich vorzeitig in anspruchsvollem Marktumfeld (deutsch)

Grammer AG refinanziert sich vorzeitig in anspruchsvollem Marktumfeld

^

DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Finanzierung

Grammer AG refinanziert sich vorzeitig in anspruchsvollem Marktumfeld

25.02.2020 / 09:38

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Grammer AG refinanziert sich vorzeitig in anspruchsvollem Marktumfeld

Amberg, 25. Februar 2020 - Die Grammer AG hat ihre langfristige

Konzernfinanzierung mit einem neuen Konsortialkredit gesichert. Der

syndizierte Kredit besteht dabei aus zwei Tranchen. Für die Tranche A wurde

ein Kreditrahmen von 150 Millionen Euro für fünf Jahre Laufzeit mit zwei

einjährigen Verlängerungsoptionen vereinbart. Diese Tranche dient der

vorzeitigen Refinanzierung und gleichzeitig der Aufstockung des bisherigen

Kreditrahmens, der ein Volumen von 100 Millionen Euro mit einer

ursprünglichen Laufzeit bis Ende Oktober 2020 hatte. Zusätzlich wurde in

einer zweiten Tranche B der noch verbleibende Restbetrag der Akquisition des

amerikanischen Automobilzulieferers TMD Inc. über 80 Millionen US-Dollar

refinanziert. Damit schließt die Grammer AG die Ausfinanzierung der größten

Akquisition ihrer Firmengeschichte planmäßig ab.

"Der Abschluss dieses Konsortialkredites sichert uns langfristig eine

deutlich höhere finanzielle Flexibilität und Planungssicherheit. Der neue

Vertrag zeigt das Vertrauen der Banken in unsere wirtschaftliche

Entwicklung", kommentiert Karsten Linke, Vice President Group Finance der

Grammer AG, die Vereinbarung.

Die Transaktion wurde als sogenannter "Club Deal" im Kreise der Hausbanken

von Grammer strukturiert. Ausschlaggebend für die Vereinbarung der neuen

Kreditlinie war unter anderem die in einem herausfordernden Branchenumfeld

solide wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens im Geschäftsjahr 2019.

Die Grammer AG konnte durch den erfolgreichen Abschluss des neuen

Konsortialkreditvertrages ihr Fälligkeitenprofil verbessern und profitiert

zusätzlich von attraktiven Konditionen.

Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und

Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie

von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im

Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen,

hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative

thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte

Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der

Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die

Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen und Stapler)

sowie Bahn- und Bussitze. Mit über 15.500 Mitarbeitern ist Grammer in 20

Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und

wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische

Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:

GRAMMER AG

Boris Mutius

Tel.: 09621 66 2200

boris.mutius@grammer.com

---------------------------------------------------------------------------

25.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg

Deutschland

Telefon: +49 (0)9621 66-0

Fax: +49 (0)9621 66-1000

E-Mail: investor-relations@grammer.com

Internet: www.grammer.com

ISIN: DE0005895403, DE0005895403

WKN: 589540, 589540

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 982885

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

982885 25.02.2020

°

12.02.2020 | 15:06:03 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer AG: Informationen des Unternehmens zur aktuellen Presseberichterstattung (deutsch)
11.02.2020 | 15:22:14 (dpa-AFX)
WDH/Verdacht auf Insidergeschäfte bei Verkauf des Zulieferers Grammer
11.02.2020 | 14:37:32 (dpa-AFX)
Verdacht auf Insidergeschäfte bei Verkauf des Zulieferers Grammer
04.02.2020 | 10:49:43 (dpa-AFX)
Autozulieferer Grammer knackt Zwei-Milliarden-Umsatzschwelle
04.02.2020 | 09:14:41 (dpa-AFX)
DGAP-News: Umsatz der Grammer Gruppe stieg trotz schwierigem Marktumfeld auf rund 2 Milliarden Euro (deutsch)
28.01.2020 | 14:44:10 (dpa-AFX)
DGAP-News: Grammer liefert innovative Sitze für neuen Hochgeschwindigkeitszug von Alstom (deutsch)

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 07.02.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
9,8

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
7,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,42 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist GRAMMER AG ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 07.02.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 07.02.2020 bei einem Kurs von 30,70 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -4,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -4,4%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 17.01.2020 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.01.2020 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 31,94.
Wachstum KGV 1,0 13,31% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 13,31%.
KGV 9,8 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 7,0% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 6 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 6 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 31,43% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 07.02.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,4%.
Beta 0,22 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,22% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 7,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 4,10 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,10 EUR oder 0,13% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,10 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,13%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 15,1%
Volatilität der über 12 Monate 32,4%