Beiersdorf AG

520000 / DE0005200000 //
Quelle: Xetra: 17:35:23
520000 DE0005200000 // Quelle: Xetra: 17:35:23
Beiersdorf AG
98,52 EUR
Kurs
-0,48%
Diff. Vortag in %
77,62 EUR
52 Wochen Tief
108,05 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Beiersdorf AG

  • Sektor Konsumgüter
  • Industrie Drogerie und Kosmetikgüter
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 24.827,04 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 252,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,70 EUR
Die Beiersdorf AG ist ein international führendes Markenartikel-Unternehmen, das im Bereich der Kosmetik und in der Herstellung von Klebebändern tätig ist. Das Unternehmen konzentriert sich vornehlich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung innovativer Haut-, Schönheits- und Pflegeprodukte. Zu den bekanntesten Marken des Konzerns zählen unter anderem Nivea, Eucerin, Labello, 8x4 und La Prairie. Mit dem Unternehmensbereich tesa zählt Beiersdorf zu den weltweit führenden Herstellern von selbstklebenden Produkt- und Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Endverbraucher, die in vielfältigen Anwendungen der Elektronikindustrie, im Automobilbereich, der Papier- und Pharmaindustrie sowie dem Fälschungs- und Manipulationsschutz zum Einsatz kommen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
maxingvest AG 51,01
Freefloat 35,95
eigene Aktien 9,99
BlackRock, Inc. 3,05

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 29.09.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
28,3

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
55,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 29,98 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist BEIERSDORF ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 29.09.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 29.09.2020 bei einem Kurs von 96,62 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 5,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 5,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 13.10.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 13.10.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 95,67.
Wachstum KGV 0,7 24,42% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 24,42% Aufschlag.
KGV 28,3 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 19,8% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 27 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 27 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,7% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 19,39% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Niedrig, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -103 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,5%.
Beta 0,54 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 55,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 55,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 9,12 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 9,12 EUR oder 0,09% Das geschätzte Value at Risk beträgt 9,12 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,09%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 16,5%
Volatilität der über 12 Monate 23,8%

News

09.10.2020 | 12:30:27 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Anleger honorieren Henkels Zahlen und den Mut zu Jahreszielen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Starke Quartalszahlen von Henkel <DE0006048432> und der Mut zur Wiederaufnahme von Jahreszielen haben am Freitag die Aktie des Konsumgüterherstellers angetrieben. Das Papier legte im kaum bewegten Dax <DE0008469008> an der Spitze um 1,6 Prozent auf 93,52 Euro zu und erreichte bei zeitweise 95,14 Euro wieder den höchsten Stand seit Anfang Februar. Bereits am Donnerstag hatte die Aktie ihre Kursverluste seit Jahresbeginn wieder wettgemacht. Im Fahrwasser von Henkel stieg zudem die Beiersdorf-Aktie <DE0005200000> um 0,7 Prozent auf 97,62 Euro. Sie ist damit allerdings noch ein ganzes Stück weit von ihrem Vorjahresschlusskurs von 106,65 Euro entfernt.

Händler und Analysten fanden Henkels überraschend vorgelegte Zahlen zum dritten Quartal unisono "besser als erwartet". Zudem seien die Erwartungen an das gesamte Geschäftsjahr am Markt bislang vorsichtiger gewesen als die nun ausgegebenen Ziele des Managements.

Allerdings, so gab Molly Wylenzek vom Analysehaus Jefferies zu bedenken, ließen die Ziele auch eine "kurioserweise große Bandbreite" an Möglichkeiten im vierten Quartal zu. An ihnen lasse sich mit Blick auf den Geschäftsverlauf im Rest des Jahres auch eine gewisse Vorsicht ablesen. Die Analystin hat deshalb den Eindruck, dass das Management nur bedingtes Vertrauen in die Nachhaltigkeit der jüngsten, überraschend guten Wachstumszahlen habe.

Die Jefferies-Expertin erwartet, dass die Analysten im Schnitt an der Erwartung eines organischen Umsatzrückgangs von 0,9 Prozent für das vierte Quartal wohl festhalten. Denn Henkel erwartet für 2020 jetzt selbst einen Rückgang von 1 bis 2 Prozent. Bevor im April die Jahresziele coronabedingt ausgesetzt wurden, hatte Henkel noch ein ein Wachstum aus eigener Kraft von 0 bis zu 2 Prozent angepeilt.

Mit Blick auf die einzelnen Sparten beinhaltet Henkels Ziel für das Klebstoff-Geschäft laut Wylenzek eine Wende zurück in eine negative Geschäftsentwicklung im vierten Quartal. "Und das mit einer hohen Bandbreite zwischen minus 1 bis minus 5 Prozent", schrieb sie. Für das Geschäft mit Kosmetik sowie Haar- und Körperpflege werde im Schlussviertel 2020 im Quartalsvergleich mit einer erneut positiven Entwicklung gerechnet. Hier reiche die Bandbreite von plus 1 bis plus 5 Prozent. Für die Wasch-, Spülmittel- und Reinigungssparte werde im vierten Quartal nach Henkels Aussagen nun mit einem Plus zwischen 1 und 4 Prozent kalkuliert, was wiederum schwächer wäre als in den vorangegangenen drei Quartalen.

Analystin Celine Pannuti von JPMorgan schrieb indes nicht nur von "erfreulichen Quartalszahlen", sondern auch von einem "konstruktivem Ausblick". Dieser entspreche ihren Erwartungen weitgehend in allen Bereichen. Oliver Nicolai von Goldman Sachs rechnet nach den nun ausgegebenen Jahreszielen hingegen mit leicht steigenden Schätzungen am Markt. Dies betreffe vor allem die Jahresprognose für das den operativen Gewinn.

Er erinnerte zugleich daran, dass er erst in der vergangenen Woche sein "Hold"-Urteil für die Henkel-Aktie revidiert und sie zum Kauf empfohlen hatte. Seine Erwartung für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) für 2020 derzeit 2 Prozent über der durchschnittlichen Analystenerwartung liegt und für das kommende Jahr 4 Prozent darüber./ck/stw/zb

02.10.2020 | 13:22:36 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für Beiersdorf auf 96 Euro - 'Halten'
29.09.2020 | 07:50:01 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Beiersdorf auf 'Hold' - Ziel 94 Euro
29.09.2020 | 07:50:00 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt Beiersdorf auf 'Hold' - Ziel 94 Euro
26.08.2020 | 12:08:38 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Beiersdorf auf 'Hold' - Ziel 91 Euro
26.08.2020 | 10:56:20 (dpa-AFX)
Körperpflege- und Waschmittelbranche: Schwacher Export dämpft Umsatz
18.08.2020 | 14:39:00 (dpa-AFX)
Tchibo legt im Geschäft mit Kaffee zu

Aktuell

Datum Terminart Information Information
28.10.2020 Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes Beiersdorf AG: Zwischenbericht Januar bis September 2020 Beiersdorf AG: Zwischenbericht Januar bis September 2020

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map