Anheuser-Busch InBev

A2ASUV / BE0974293251 //
Quelle: Euronext Bru: 17.01.2020, 17:39:18
A2ASUV BE0974293251 // Quelle: Euronext Bru: 17.01.2020, 17:39:18
Anheuser-Busch InBev
72,04 EUR
Kurs
0,33%
Diff. Vortag in %
61,83 EUR
52 Wochen Tief
92,71 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Anheuser-Busch InBev

  • Sektor Konsumgüter
  • Industrie Nahrungsmittel
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 139.303,75 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 1.933,70 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 1,80 USD
Anheuser-Busch InBev N.V. ist eine der grössten Brauereien weltweit. Nach der Übernahme im Oktober 2016 der SABMiller plc beinhaltet das Produktportfolio des Konzerns über 400 Marken wie beispielsweise Budweiser®, Corona®, Stella Artois®, Beck’s®, Leffe®, Pilsner Urquell, Hoegaarden®, Bud Light®, Skol®, Brahma®, Antarctica®, Quilmes®, Victoria®, Modelo Especial®, Michelob Ultra®, Harbin®, Sedrin®, Klinskoye®, Sibirskaya Korona®, Chernigivske® und Jupiler®. Mit Produktionsstätten und Niederlassungen in Europa, Asien-Pazifik, Mexiko, Nordamerika und Lateinamerika ist der Konzern international aktiv.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 44,39
Stichting Anheuser-Busch InBev (BRC Luxembourg und EPS Participations) 34,29
Altria 9,57
EPS Participations 6,74
Bevco 5,01

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 14.01.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,4

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
35,8%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 161,76 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ANHEUSER-BUSCH INBEV SA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.01.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.01.2020 bei einem Kurs von 72,03 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance 0,8% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 04.10.2019 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 04.10.2019 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 74,76.
Wachstum KGV 0,8 10,89% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 10,89% Aufschlag.
KGV 16,4 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 10,9% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 24 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 24 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 39,77% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,80 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,80% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 35,8% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 8,65 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 8,65 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 8,65 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 21,7%
Volatilität der über 12 Monate 24,7%

News

07.01.2020 | 14:28:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Brauereien erhöhen Preise

FRANKFURT/KREUZTAL (dpa-AFX) - Biertrinker müssen sich möglicherweise auf höhere Preise für frisch Gezapftes einstellen. Fassbier wird in vielen Fällen für die Gastronomie teurer. Der führende deutsche Bierhersteller, die Radeberger Gruppe, hebt für den Großteil seiner Produkte den Fassbierpreis Anfang März an, wie eine Sprecherin der Radeberger Gruppe der Deutschen Presse-Agentur sagte. Auch bei Krombacher steigen die Fassbierpreise, Veltins denkt über eine Erhöhung nach. Branchenexperte Niklas Other rechnet damit, dass die Aufschläge weitgehend beim Kunden am Tresen ankommen werden.

"Die Entscheidung, wie der Gastronom mit steigenden Kosten umgeht, liegt allein in dessen Hand", teilte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband lediglich mit. Die Preisgestaltung sei ein hohes unternehmerisches Gut. "Fakt ist, dass Fassbier in vielen unserer Betriebe sehr beliebt ist. Die Gäste schätzen ein frisch gezapftes Bier."

Ausgenommen von der Preisrunde bei Radeberger seien vor allem die Kölsch-Fassbiere der Gruppe und Fassbier der Marke Stuttgarter Hofbräu, sagte die Sprecherin. Zur Höhe der geplanten Preisanhebungen für die Gastronomie machte das Frankfurter Unternehmen keine Angaben. Zur Radeberger Gruppe gehören mehr als 40 Biermarken in Deutschland. Das Unternehmen erhöht auch für einen kleineren Teil seiner Flaschenbiere die Abgabepreise, darunter Schöfferhofer Weizen, Berliner Pilsner und Ur-Krostitzer.

Die Radeberger Gruppe begründete die Preiserhöhungen mit stetigen Kostensteigerungen, die nun nicht mehr intern kompensiert werden könnten. Dabei wird unter anderem auf höhere Logistik-, Energie- und Verpackungskosten sowie Investitionen in das Mehrwegsystem und Tariferhöhungen verwiesen. Die zum Oetker-Konzern gehörende Radeberger Gruppe hatte zuletzt vor rund zwei Jahren im Bereich Flaschenbier die Preise erhöht.

Die Privatbrauerei Krombacher hebt ebenfalls ihre Fassbierpreise im neuen Jahr an, wie ein Unternehmenssprecher sagte. Krombacher ist laut einem Ranking des Branchenmagazins "Inside" die meistgetrunkene Biermarke in Deutschland. Die Privatbrauerei Veltins erwägt ebenfalls, den Fassbierpreis angesichts von Kostensteigerungen im neuen Jahr anzuheben. "Wir denken darüber nach", sagte ein Sprecher.

Bei den Erhöhungen handelt es sich zunächst nur um höhere Abgabepreise der Brauereien an Getränkefachgroßhandlungen, Gastronomie oder den Handel. Aber "Inside"-Herausgeber Niklas Other rechnet mit höheren Preisen für Biertrinker in Kneipen und Restaurants. "Der Bierpreis in Deutschland ist aber im internationalen Vergleich sehr günstig", erklärte er. Trotz rückläufigen Absatzes bleibe Bier einer der wichtigsten Umsatzbringer der Gastronomen.

Im vergangenen Jahr sank der Absatz von alkoholhaltigen Bier bis Ende November um 2,5 Prozent auf 8,52 Milliarden Liter, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Die Brauer sehen den Hauptgrund darin, dass die Gesellschaft wie in ganz Europa altere und ältere Menschen weniger Bier trinken als jüngere.

Nach "Inside"-Einschätzung wird der Preisabstand zwischen Fassbier und Flaschenbier im neuen Jahr weiter zunehmen. Dass Fassbier zumeist deutlich teurer sei als Flaschenbier, sei für die Gastronomie nicht unbedingt hilfreich, sagte Other. Er geht davon aus, dass weitere Brauer den Fassbierpreis erhöhen.

Zumindest bei Dosenbier scheint es Entwarnung zu geben: Krombacher hat noch im alten Jahr eine angekündigte Preiserhöhung für Dosenbier nach kurzer Zeit wieder zurückgenommen, wie der Sprecher des Unternehmens bestätigte. Krombacher gilt als die größte deutsche Dosenbiermarke. Dosen-Großabnehmer ist der Discounter Aldi./vd/bf/DP/jha

07.01.2020 | 06:35:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Fassbier wird für Gastronomie in vielen Fällen teurer
31.12.2019 | 14:05:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bierabsatz schrumpft 2019 - Brauer setzen auf neue Produkte und EM
31.12.2019 | 13:34:34 (dpa-AFX)
Bierabsatz im November kräftig gesunken
29.11.2019 | 11:49:28 (dpa-AFX)
IPO: Thailands Getränkeriese ThaiBev prüft Börsengang des Braugeschäfts
24.11.2019 | 11:59:55 (dpa-AFX)
Forderung vor britischer Wahl: Niedrigere Biersteuer gegen Pubsterben
12.11.2019 | 15:54:08 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Anheuser-Busch sorgt für Kursspektakel bei Craft Brew

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Discount DF4VP9

2,01% Seitwärtsrendite p.a.

Anheuser-Busch InBev
Discount DF2ACN

2,48% Seitwärtsrendite p.a.

Anheuser-Busch InBev
Discount DF9E58

5,84% Seitwärtsrendite p.a.

Anheuser-Busch InBev
Discount DF8D1C

3,30% Seitwärtsrendite p.a.

Anheuser-Busch InBev
Discount DDS1SG

0,83% Seitwärtsrendite p.a.

Anheuser-Busch InBev
Discount DDS1SF

0,58% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein long DF30VM

126,39x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein long DDV1V7

126,39x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein long DDS3FS

10,75x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF2PDK

1,85x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF2PDJ

2,34x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF40WL

3,08x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF8AF0

4,75x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF8BDG

8,40x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures short DF9Z18

12,90x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein short DDS3FW

93,56x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein short DDS3FX

72,04x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Optionsschein short DF1C8D

7,58x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF2PC4

2,01x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF2PC5

2,55x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF3EME

2,97x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF2W9G

4,51x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF1ANW

8,39x Hebel

Anheuser-Busch InBev
Mini-Futures long DF9A53

12,03x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev
Aktienanleihe DF8VJQ

4,96% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map