VAPIANO SE

A0WMNK / DE000A0WMNK9 //
Quelle: Xetra: 18.09.2020, 17:36:07
A0WMNK DE000A0WMNK9 // Quelle: Xetra: 18.09.2020, 17:36:07
VAPIANO SE
0,086 EUR
Kurs
-1,82%
Diff. Vortag in %
0,053 EUR
52 Wochen Tief
4,795 EUR
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

VAPIANO SE

  • Sektor Konsumgüter
  • Industrie Restaurants und Foodvertrieb
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 2,25 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 26,06 Mio.
  • Dividende je Aktie 2018 0,00 EUR
Vapiano SE ist eine Franchise-Restaurantkette mit italienischer Küche. Das erste Restaurant wurde 2002 in Hamburg eröffnet. Inzwischen ist Vapiano in über 33 Ländern auf 5 Kontinenten vertreten. Die Menüauswahl umfasst vor allem Pasta, Pizza, Antipasti und Salate. Die Speisen werden gemäß dem „Fresh Casual Dining“-Konzept frisch und meist in gläsernen Show-Küchen an verschiedenen Stationen vor den Augen der Gäste zubereitet. Darüber hinaus gibt es in jedem Restaurant eine Getränke-Bar und Lounge-Bereiche für Kaffespezialitäten oder Drinks. Das Bezahlsystem funktioniert über eine Chipkarte, über die beim Verlassen des Restaurants abgerechnet wird. Im März 2020 meldete das Unternehmen die Insolvenz an. Ende August 2020 wurde die geplante Abwicklung der Vapiano Se beschlossen.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 77,46
VAP Leipzig GmbH & Co. KG 17,67
Exchange Bio GmbH 3
Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1,87

Fundamentalanalyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
VAPIANO SE17.09.2019
12 Monate
17.09.201912 Monate0,09
5
0,0955.700,464037BERENBERGN

News

27.08.2020 | 14:07:06 (dpa-AFX)
Aufräumen bei Vapiano SE geht weiter

KÖLN (dpa-AFX) - Das Aufräumen bei dem in die Insolvenz geschlitterten Restaurantkettenbetreiber Vapiano SE <DE000A0WMNK9> geht weiter. Nach dem Verkauf des wesentlichen Teils des Geschäfts an ein Investorenkonsortium, das die Marke Vapiano und viele Läden weiterführen will, hat die Gläubigerversammlung am Donnerstag die endgültige Stilllegung der noch bei der Gesellschaft verbliebenen Unternehmensteile beschlossen, wie die Insolvenzverwalterin Ruth Rigol mitteilte.

Die Vapiano SE hatte Anfang April beim Amtsgericht Köln Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Die Auswirkungen der Corona-Krise waren für das ohnehin rote Zahlen schreibende Unternehmen nicht mehr zu bewältigen gewesen.

Bereits Anfang Juni wurde im Zuge des Insolvenzverfahrens der wesentliche Teil des Geschäfts der Vapiano SE und ihrer Tochtergesellschaften in Deutschland an ein Konsortium unter Führung des ehemaligen Vapiano-Vorstandsmitglieds Mario C. Bauer verkauft. Der Deal umfasste 30 von Vapiano selbst betriebene Restaurants in Deutschland sowie das nationale und internationale Franchise-Geschäft der Kette, aber auch Anteile an Gemeinschaftsfirmen in Deutschland und im Ausland. Die Franchise-Restaurants - insbesondere in Deutschland - waren dagegen nicht in den Verkaufsprozess einbezogen.

Die Insolvenzverwalterin Ruth Rigol betonte damals, angesichts der durch die Covid-19-Pandemie verursachten Rahmenbedingungen sei mit dem Verkauf für Vapiano und die Gläubiger "nicht nur die bestmögliche, sondern eine gute Lösung" erreicht worden. Bauer betonte, er wolle einen Neustart für Vapiano.

Nach dem Beschluss der Gläubigerversammlung soll die Insolvenzverwalterin nun die verbliebenen Reste der Vapiano SE abwickeln und das Unternehmen löschen. Rigol stellte den Gläubigern der Restaurantkette eine Insolvenzquote von rund 3 Prozent in Aussicht. Das heißt: Die Gläubiger bekomme voraussichtlich für je 100 Euro, die ihnen das Unternehmen schuldet, lediglich 3 Euro aus er Konkursmasse ausgezahlt./rea/DP/stw

27.08.2020 | 12:26:52 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Die Gläubigerversammlung beschließt die Stilllegung des verbliebenen Unternehmens der Vapiano SE mit dem Ziel der Abwicklung und Löschung der Vapiano SE (deutsch)
30.07.2020 | 13:50:25 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Bestellung neuer Aufsichtsratsmitglieder durch das Amtsgericht Köln (deutsch)
21.07.2020 | 08:09:40 (dpa-AFX)
Tchibo-Milliardär Günter Herz wird 80 Jahre alt
29.06.2020 | 19:34:20 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VAPIANO SE: Bestellung von Oliver Meier als Mitglied des Vorstands (deutsch)
29.06.2020 | 09:45:16 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: VAPIANO SE (deutsch)
29.06.2020 | 09:45:14 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: VAPIANO SE (deutsch)

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map