Hannover Rück SE

840221 / DE0008402215 //
Quelle: Xetra: 15:04:39
840221 DE0008402215 // Quelle: Xetra: 15:04:39
Hannover Rück SE
117,90 EUR
Kurs
1,11%
Diff. Vortag in %
104,30 EUR
52 Wochen Tief
126,00 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Hebelfinder

Unser Hebelfinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung für den gewählten Basiswert passende Hebelprodukt zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Hebelprodukte in verschiedenen Produktkategorien vorgeschlagen. Die angezeigten Produkte sind dabei nach aufsteigendem Abstand des Kurses zum Knock Out (bei Optionsscheinen zum Strike) sortiert.

Historische Daten Quelle: Xetra: 19.12. 15:04:39 Meine Markterwartung
Skala erweitern
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2018 DZ BANK AG
Skala erweitern

Hannover Rück SE

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Versicherungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 14.218,39 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 120,60 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 3,50 EUR
Die Hannover Rück SE ist mit einem Prämienvolumen von rund 13,8 Milliarden EUR eine der führenden Rückversicherungsgruppen der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und unterhält Rückversicherungsbeziehungen mit zahlreichen Versicherungsgesellschaften in verschiedenen Ländern. Zu den Versicherungsfeldern gehören unter anderem Schäden aus Naturkatastrophen, Transport, Luft- und Raumfahrt, Kredit- und Kautionsrückversicherungen, die allgemeine Haftpflicht sowie Lebens-, Kranken-, Renten-, Unfall- und Invaliditätsversicherungen. Das Deutschland-Geschäft der Gruppe wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die weltweite Infrastruktur der Versicherungsgruppe besteht aus einer Vielzahl von Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen auf allen fünf Kontinenten.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Talanx AG 50,2
Freefloat 43,73
BlackRock, Inc. 3,05
Deutsche Asset Management Investment GmbH 3,02

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 04.12.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
66,8%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 16,02 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist HANNOVER RUCK.AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 04.12.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 04.12.2018 bei einem Kurs von 122,20 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -0,2% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -0,2%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 07.12.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.12.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 122,59.
Wachstum KGV 1,4 34,65% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 34,65%.
KGV 11,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 11,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,6% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 52,12% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 26.10.2018 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,2%.
Beta 0,85 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,85% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 66,8% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 66,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 14,04 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 14,04 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 14,04 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 15,8%
Volatilität der über 12 Monate 16,7%

News

14.12.2018 | 18:47:48 (dpa-AFX)
Stresstest: Europas Versicherer für Krisen gerüstet - Zinsen sind Achillesferse

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Versicherer sind aus Sicht der Aufsichtsbehörde insgesamt gut für mögliche Krisen gerüstet. Ein möglicher Zinsschock nach oben oder unten würde die Kapitaldecke der Unternehmen aber empfindlich treffen. Im jüngsten Stresstest fielen mehrere der 42 untersuchten Unternehmen bei den Anforderungen an die Eigenmittel unter die kritische Quote von 100 Prozent, wie die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa am Freitagabend in Frankfurt mitteilte.

Anhaltende Niedrigzinsen, aber auch ein plötzlicher Anstieg des Zinsniveaus sowie der Lebenserwartung der Kunden erwiesen sich als Gefahr für die Versicherer-Finanzen. Mit schweren Naturkatastrophen kam die Branche deutlich besser zurecht.

Der Test sei eine gute Grundlage, um mit den Versicherern weiter über die Anfälligkeiten und mögliche Schritte zu sprechen, sagte Eiopa-Präsident Gabriel Bernardino. Aus Deutschland hatten Europas größter Versicherer Allianz <DE0008404005>, der weltgrößte Rückversicherer Munich Re <DE0008430026>, der Talanx-Haupteigner <DE000TLX1005> HDI, die R+V Versicherung und die Huk Coburg an dem Test teilgenommen. Auch andere Größen wie Axa und Generali waren dabei. Die meisten Versicherer - darunter auch die deutschen - haben der Veröffentlichung ihrer Einzelergebnisse allerdings nicht zugestimmt.

Im ersten Stress-Szenario, das einen Zinsanstieg mit Verwerfungen an den Kapitalmärkten sowie hohe Schäden vorsah, konnten 6 der getesteten Konzerne die kritische Marke von 100 Prozent bei den vorgeschriebenen Eigenmitteln nicht halten. Im Schnitt lag die Quote noch bei gut 145 Prozent. Im zweiten Szenario, das einen Zinsrückgang mit langfristigem Niedrigzinsumfeld und einen Anstieg der allgemeinen Lebenserwartung vorsah, sackten 7 Versicherer unter 100 Prozent. Im Schnitt lag die Quote bei gut 137 Prozent. Ohne Krise hatte sich die Quote bei den untersuchten Unternehmen im Schnitt bei rund 202 Prozent belaufen.

Auch die teilnehmenden deutschen Unternehmen hätten sich insgesamt krisenfest gezeigt, sagte der oberste Versicherungsaufseher der deutschen Finanzaufsicht Bafin, Frank Grund. Allerdings bleibe eine anhaltende Niedrigzinsphase eine Herausforderung. "Aufgrund ihrer langfristigen Verpflichtungen sind einige deutsche Unternehmen von der Niedrigzinsphase besonders betroffen." Hohe Garantiezinsen für Lebens- und Rentenversicherungen, wie in Deutschland lange Zeit üblich, gibt es in anderen europäischen Ländern oft nicht./stw/fba

13.12.2018 | 08:55:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Feuer, Stürme, Explosionen - die Risiken der Industrie
13.12.2018 | 08:07:23 (dpa-AFX)
Feuer und Explosionen sind Hauptschadensursache in der Industrie
12.12.2018 | 23:54:24 (dpa-AFX)
Nach Bränden in Kalifornien hohe Versicherungsansprüche
04.12.2018 | 16:29:59 (dpa-AFX)
Munich Re: Sturmschäden 2018 wieder überdurchschnittlich hoch
04.12.2018 | 05:49:04 (dpa-AFX)
Klima-Risiko-Index beleuchtet Wetterschäden auf UN-Gipfel
28.11.2018 | 06:35:16 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Kfz-Versicherungen werden erstmals seit Jahren billiger

Aktuell

Datum Terminart Information Information
07.03.2019 Bilanzpressekonferenz Hannover Rück SE: Bilanzpressekonferenz Jahresabschluss 2018 Hannover Rück SE: Bilanzpressekonferenz Jahresabschluss 2018
07.05.2019 Bericht zum 1. Quartal Hannover Rück SE: Zwischenbericht 1. Quartal 2019 Hannover Rück SE: Zwischenbericht 1. Quartal 2019
08.05.2019 Ordentliche Hauptversammlung Hannover Rück SE: Hauptversammlung Hannover Rück SE: Hauptversammlung

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Discount DDN1ED

4,37% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DDF5A2

4,72% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD8CFS

7,01% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD8CFV

1,27% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD9AQD

1,87% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD1VF4

-0,07% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Optionsschein short DD8HK1

166,06x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein short DD8P06

12,41x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein short DDJ4FT

7,02x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Optionsschein long DD8HKG

287,56x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein long DD8HKC

23,12x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein long DD8HKB

10,72x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DDQ589

24,00x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DDQ59A

15,09x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DDN65C

6,20x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DD8XPR

3,45x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DD94A3

2,63x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DDF36E

2,08x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DDL86H

24,13x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DD97YH

17,33x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DD2FXZ

5,96x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DGL066

3,35x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DGG1GF

2,78x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DG2X8N

2,01x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Aktienanleihe DDR0S8

9,07% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map