•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Air France KLM

855111 / FR0000031122 //
Quelle: Euronext Par: 23.09.2022, 17:37:59
855111 FR0000031122 // Quelle: Euronext Par: 23.09.2022, 17:37:59
Air France KLM
1,279 EUR
Kurs
-5,57%
Diff. Vortag in %
1,0715 EUR
52 Wochen Tief
2,446087 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Air France KLM

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: Euronext - Euronext Paris: 23.09. 17:37:59
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG

Hebelfinder

Air France KLM

  • Sektor Transport/Verkehrssektor
  • Industrie Fluggesellschaften
  • Gattung Auslandsaktie
  • Marktkapitalisierung 548,22 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2021 428,63 Mio.
  • Dividende je Aktie 2021 0,00 EUR
Air France-KLM S.A. ist eine der grössten Fluggesellschaften Europas. Die Geschäftsbereiche sind in Personenbeförderung, Güterbeförderung, Wartung und andere Tätigkeiten strukturiert. Die Kernkompetenz des Konzerns ist die Durchführung von nationalen und internationalen Passagierflügen und Frachttransporten an mehr als 300 Destinationen in über 100 Länder weltweit mit einer Flotte von über 530 Flugzeugen. Air France-KLM befördert jährlich mehr als 85 Millionen Passagiere und rund 1.2 Millionen Tonnen Fracht. Im Weiteren ist der Konzern in der Wartung der eigenen Flugzeugflotte und für andere Fluggesellschaften weltweit tätig. Darüber hinaus werden international Cateringdienstleistungen durch die Tochtergesellschaft Servair für Besatzung und Fluggäste angeboten. Ausserdem offerieren die Tochtergesellschaft Transavia und Hop! preiswerte Mittelstreckenflüge und Inlandsflüge. In Kooperartion mit Alitalia und Delta führt die Air France-KLM täglich rund 270 Transatlanikflüge durch. Durch die strategische Partnerschaft mit der GOL Linhas Aéreas Inteligentes verstärkt die Air France-KLM ihre Präsenz in Südamerika mit Fokus auf Brasilien. Darüber hinaus ist die Air France-KLM Mitglied der SkyTeam Allianz. Air France-KLM S.A. entstand im Jahr 2004 durch den Zusammenschluss von Air France und KLM. Der Hauptsitz der Gesellschaft ist in Paris, Frankreich.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 50,1
Französische Republik 14,3
Königreich der Niederlande 14
Delta Air Lines 8,8
China Eastern Air Lines 8,8
Mitarbeiter 3,7
eigene Aktien 0,3

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 23.09.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
4,2

Erwartetes KGV für 2024

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
53,0%

Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 3,19 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist AIR FRANCE-KLM ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 23.09.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 23.09.2022 bei einem Kurs von 1,28 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -2,5% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -2,5%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 23.09.2022 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 23.09.2022 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 1,42.
Wachstum KGV 22,6 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 4,2 Erwartetes KGV für 2024 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2024.
Langfristiges Wachstum 95,9% Wachstum heute bis 2024 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2024.
Anzahl der Analysten 12 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 12 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 22.03.2022 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,9%.
Beta 1,60 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,60% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 53,0% Mittelstarke Korrelation mit dem STOXX600 53,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 0,31 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,31 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,31 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 57,9%
Volatilität der über 12 Monate 55,8%

News

16.09.2022 | 14:25:57 (dpa-AFX)
Flughafen Amsterdam senkt Passagierkapazität um 18 Prozent

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Nach Problemen bei der Abfertigung senkt der Amsterdamer Flughafen Schiphol die Passagierkapazität bis Ende Oktober um 18 Prozent. Mit den Fluggesellschaften werde nun über die Streichung von Flügen beraten, teilte der Flughafen am Freitag mit. Bislang bestand eine Begrenzung auf 67 500 täglich startende Passagiere im September und 69 500 im Oktober. Die neue Grenze beträgt 54 500 im September und 57 000 im Oktober. Als Grund nannte der Flughafen, dass die für die Sicherheitskontrollen zuständigen Firmen weniger Personal als zugesagt verfügbar hätten.

Wegen des Abfertigungschaos trat bereits der Flughafenchef zurück. Seit Monaten hat der Flughafen der niederländischen Hauptstadt wie andere Flughäfen in Europa mit einem Mangel an Bodenpersonal zu kämpfen. Schon häufiger wurden Gesellschaften deshalb um Flugstreichungen gebeten. Anfang der Woche gab es wieder sehr lange Wartezeiten für Fluggäste, die in Schlangen bis weit vor das Terminalgebäude anstanden.

Die niederländische Fluggesellschaft KLM reagierte auf die kurzfristigen Schritte enttäuscht. "Diese Maßnahmen haben weitreichende Folgen für unsere Passagiere, Kollegen und den nationalen und internationalen Ruf von Schiphol und damit auch von KLM", hieß es in einer Mitteilung. KLM setze alles daran, dass Fluggäste, die bereits ein Ticket gebucht hätten, auch reisen können. "Wir erwarten, dass am Flughafen schnell und angemessen Ordnung geschaffen wird, damit Passagiere und Fluggesellschaften wissen, woran sie sind, auch längerfristig."/evs/DP/ngu

16.09.2022 | 13:16:55 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bundesrat berät über Vorkasseverbot bei Flugtickets
16.09.2022 | 12:45:38 (dpa-AFX)
Bundesrat berät über mögliches Ende der Vorkasse bei Flugtickets
16.09.2022 | 06:35:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Niedersachsens Vorstoß gegen Vorkasse für Flugtickets kommt
16.09.2022 | 06:13:50 (dpa-AFX)
Streik bei Frankreichs Fluglotsen - Zahlreiche Ausfälle erwartet
16.09.2022 | 06:07:49 (dpa-AFX)
Niedersachsens Vorstoß gegen Vorkasse für Flugtickets kommt
15.09.2022 | 13:40:43 (dpa-AFX)
Chef von Amsterdamer Flughafen Schiphol tritt nach Flugchaos zurück

DZ BANK Produktauswahl

Keine Ergebnisse

Keine Produkte verfügbar

Knock Out Map