•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Deutsche Telekom AG

555750 / DE0005557508 //
Quelle: Xetra: 11:12:36
555750 DE0005557508 // Quelle: Xetra: 11:12:36
Deutsche Telekom AG
22,030 EUR
Kurs
0,23%
Diff. Vortag in %
18,502 EUR
52 Wochen Tief
23,330 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Deutsche Telekom AG

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: Xetra: 01.03. 11:12:36
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Hebelfinder

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 08.12.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,5

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
28,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 119,02 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE TELEKOM ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 08.12.2023 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 08.12.2023 bei einem Kurs von 22,61 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -6,3% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -6,3%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 01.09.2023) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 01.09.2023). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 21,98.
Wachstum KGV 1,4 33,44% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 33,44%.
KGV 11,5 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 11,7% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,9% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 45,04% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 29.12.2023 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -56 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,41 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,41% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 28,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,33 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,33 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,33 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 8,5%
Volatilität der über 12 Monate 16,9%

News

27.02.2024 | 17:49:06 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hologramm-Telefonie kommt voran - Branche tüftelt an Konzepten

BARCELONA (dpa-AFX) - Der Marktstart der dreidimensionalen Hologramm-Telefonie für Endverbraucher rückt etwas näher. Die Softwarefirma Matsuko verkündete am Dienstag auf der Mobilfunk-Messe MWC in Barcelona, dass sie mit dem Verkauf eines Produktes an Firmen begonnen hat, welches das 3D-Erlebnis wesentlich verbessert. "Seit heute ist es verfügbar", sagte die Chefin des slowakischen Unternehmens, Maria Vircikova. Hierbei ist es nötig, eine Virtual-Reality-Brille zu tragen, in so einer Brille sieht der Nutzer besagte Hologramme. Einer der ersten Kunden für das neue, bei der Messe vorgestellte Produkt ist das Bielefelder Bauunternehmen Goldbeck.

Bei Videokonferenzen, die mit Matsuko-Software übermittelt werden, war bisher nur eine Person als dreidimensionales Abbild zu sehen - in der Regel der zentrale Redner, den die Zuhörer in ihrer Virtual-Reality-Brillen sahen. Wenn diese Zuhörer selbst etwas sagten, erschienen sie nicht als 3D-Abbild. Das ändert sich nun. Hinzu kommt, dass zwischen ihnen ein virtuelles Modell erscheinen kann - etwa ein Haus, das noch gebaut werden soll, oder eine Maschine, die verbessert werden muss. Für Architekten, Ingenieure oder Designer kann es hilfreich sein, das Objekt vor sich zu sehen und gemeinsam darüber zu sprechen.

Privatkunden-Marktstart 2026 angepeilt

Bis Holografie zum Massenmarkt für Privatkunden wird, wird es noch dauern. Der spanische Telekommunikationsanbieter Telefónica mit seiner deutschen Tochter O2 peilt einen Marktstart 2026 an. Dann könnten O2-Kunden ihre Gesprächspartner dreidimensional vor sich sehen - vorausgesetzt, sie tragen eine VR-Brille. Was das für Privatkunden kosten könnte, ist noch unklar. Denkbar ist aber, dass die Kunden in ihrem Tarif eine Zusatzoption buchen und dann Zugriff haben auf die Technologie.

Die Telekommunikationsbranche hat große Erwartungen an diese neue Art der Kommunikation. "Es wird natürlicher", sagt der Telefónica-Entwickler David Moro. Durch die 3D-Sicht rückten die Gesprächspartner einander näher. "Je besser sie ihre Emotionen offenlegen können, desto besser ist die Kommunikation." Moro betont, dass der Netzbetreiber Telefónica technisch gesehen bereit sei für eine Holografie-Einführung für Privatleute. Allerdings hätten bisher noch zu wenige Menschen kompatible VR-Brillen, als dass diese Technologie im großen Stil genutzt werden könnte. "Nach unserer Prognose dauert es noch zwei bis drei Jahre, bis der Massenmarkt da ist." Zu den Anbietern von VR-Brillen gehören Apple <US0378331005> und Meta <US30303M1027>.

Bis zu zehnmal mehr Daten

Sollten 3D-Telefonate in den Jahren danach tatsächlich von einer breiten Öffentlichkeit genutzt werden, würde das die Netzbetreiber vor Herausforderungen stellen. Denn nach den Worten von Moro braucht ein Hologramm-Telefonat fünf bis zehn Mal so viele Daten wie ein normales Videotelefonat ohne 3D-Effekt. Die Netzbetreiber versprechen sich dennoch viel von der neuen Technologie, schließlich könnten ihre Übertragungsnetze dann noch wichtiger werden als sie es im Digitalzeitalter ohnehin schon sind.

Matsuko ist nicht der einzige Entwickler von Holografie-Software. Ihm kommt aber eine zentrale Rolle zu, schließlich arbeitet er mit mehreren Netzbetreibern zusammen. Das neue, am Dienstag vorgestellte Produkt könnte bei der Etablierung der Technologie ein Meilenstein sein.

Es kommt auch Künstliche Intelligenz vom Chiphersteller Nvidia <US67066G1040> zum Einsatz. Dank dieser KI sehen die Teilnehmer die Gesprächspartner ohne VR-Brillen, obwohl diese währenddessen die Brillen tragen. Das ist möglich, da sie sich vorher kurz abgefilmt haben. Danach ergänzt die KI das 3D-Abbild um die Augenpartie, die während des Meetings von der VR-Brille bedeckt ist. Dadurch wirkt es so, als ob die Gesprächsteilnehmer Augenkontakt haben. Während des Videocalls müssen sie ihr Smartphone vor sich haben, dessen Kamera sie filmt.

Telekom hat einen Holografie-Router

Direkt neben dem Telefónica-Messestand, an dem Matsuko am Dienstag seine Fortschritte vorgestellt hat, hat die Deutsche Telekom <DE0005557508> ihren aktuellen Standort bei dem Branchentreffen in Barcelona. Bei einer der Magenta-Neuheiten geht es ebenfalls um Holografie: Die Telekom will die Nutzung von Routern verändern, indem sie ihnen einen Zusatznutzen gibt. Als Konzeptstudie stellten die Bonner Entwickler vor, wie das geschehen könnte.

Ein Vorschlag: Auf dem Router könnte eine Glaskugel sein, in dem der Anrufer als dreidimensionales Abbild erscheint. Im Gegensatz zu der Matsuko-Entwicklung ist hierfür keine Virtual-Reality-Brille nötig, der Betrachter sieht den 3D-Effekt mit den bloßen Augen. Beim Router-Prototyp der Telekom leuchten drei Lampen von unten gegen vibrierendes Hightech-Plastik, das in der Glaskugel ist und von der Firma Voxon Photonics entwickelt wurde. Der Anrufer erscheint als eine etwa 20 Zentimeter große Figur. Ob so ein Glaskugel-Router mit 3D-Effekt jemals zu einem Produkt wird und im Laden zu kaufen sein wird, ist offen./wdw/DP/jha

27.02.2024 | 14:05:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Deutsche Telekom an - 'Overweight'
26.02.2024 | 15:01:11 (dpa-AFX)
App-freie Smartphones - Telekom stellt Prototypen vor
26.02.2024 | 11:06:57 (dpa-AFX)
Mobilfunk-Initiative will sicheres Online-Bezahlen vereinfachen
26.02.2024 | 06:35:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Netzkosten: Europas Mobilfunkfirmen sehen US-Konzerne in der Pflicht
26.02.2024 | 05:45:13 (dpa-AFX)
Netzkosten: Europas Mobilfunkfirmen sehen US-Konzerne in der Pflicht
25.02.2024 | 13:17:31 (dpa-AFX)
Internetverband rechnet mit starker Zunahme des 5G-Datenverkehrs

Aktuell

Datum Terminart Information Information
10.04.2024 Ordentliche Hauptversammlung Deutsche Telekom AG: Hauptversammlung Deutsche Telekom AG: Hauptversammlung
16.05.2024 Bericht zum 1. Quartal Deutsche Telekom AG: Bericht zum 1. Quartal 2024 Deutsche Telekom AG: Bericht zum 1. Quartal 2024
08.08.2024 Bericht zum 2. Quartal Deutsche Telekom AG: Bericht zum 2. Quartal 2024 Deutsche Telekom AG: Bericht zum 2. Quartal 2024

DZ BANK Produktauswahl

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DJ8BH8

46,94x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DJ5WGV

19,52x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DJ53Z8

6,66x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DW1UNT

3,96x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DV1A49

2,86x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DFJ2YD

2,22x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Discount DJ7HMC

3,96% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DJ8XWM

8,62% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DJ8XWK

6,16% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DJ8XWG

4,54% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DJ6ZUR

4,04% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DJ5TUD

3,74% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ6ELN

27,04% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ6ELK

24,73% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ8JPY

16,19% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ5PKA

9,60% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ42FE

6,28% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DJ3TSV

-- Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Bonus DJ8FDU

19,45% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DJ6RL0

18,19% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DJ6RLZ

15,04% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DQ0MET

10,92% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DQ0WRZ

9,11% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DJ2L1Y

4,08% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DW89RX

550,88x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DJ2DL8

36,12x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DJ4C8B

19,85x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DW7HV0

169,50x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DJ5870

17,91x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DJ61Y2

11,60x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DJ1GHF

6,89% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DJ43J7

6,72% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DJ1GHE

5,73% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DJ6QJF

4,53% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DW0SB5

4,74% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DJ43J2

4,24% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DJ6518

1,88x Hebel

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DW984D

2,30x Hebel

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DW21SD

3,15x Hebel

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DJ5SH6

4,62x Hebel

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DJ8X1E

9,05x Hebel

Deutsche Telekom AG
Mini-Futures short DQ0CYD

12,49x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map