Zalando SE

Zalando SE

ZAL111 / DE000ZAL1111 //
Quelle: Xetra: 15:08:28
ZAL111 DE000ZAL1111 // Quelle: Xetra: 15:08:28
Zalando SE
42,110 EUR
Kurs
-0,89%
Diff. Vortag in %
36,660 EUR
52 Wochen Tief
49,900 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Hebelfinder

Unser Hebelfinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung für den gewählten Basiswert passende Hebelprodukt zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Hebelprodukte in verschiedenen Produktkategorien vorgeschlagen. Die angezeigten Produkte sind dabei nach aufsteigendem Abstand des Kurses zum Knock Out (bei Optionsscheinen zum Strike) sortiert.

Historische Daten Quelle: Xetra: 26.04. 15:08:28 Meine Markterwartung
Skala erweitern
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2018 DZ BANK AG
Skala erweitern

Zalando SE

  • Sektor Informationstechnologie
  • Industrie Internetkommerz
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 10.415,14 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2018 247,98 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 0,00 EUR
Zalando ist ein Online-Versandhändler für Schuhe und Mode. Zalando’s Angebot für Damen, Herren und Kinder reicht von bekannten Trendmarken bis hin zu gefragten Designerlabels. Insgesamt arbeitet Zalando mit über 1.500 Markenherstellern zusammen. Neben Schuhen und Bekleidung gehören Accessoires, Beauty-Produkte und Sportartikel zum Sortiment. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet. Nach dem großen Erfolg in Deutschland werden seit 2009 auch europäische Nachbarländer beliefert. Gestartet wurde mit Österreich (2009), es folgten die Niederlande und Frankreich (beide 2010). 2011 kamen Italien, Großbritannien und die Schweiz hinzu. Seit 2012 ist Zalando auch in Schweden, Belgien, Spanien, Dänemark, Finnland, Polen, Norwegen und Luxemburg (2013) online.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 31,88
Vendere S.à.r.l. (Kinnevik) 31,63
Bestseller Handels B.V. (Anders Holch Povlsen) 10,09
Baillie Gifford & Co. 6,7
Zerena GmbH (Global Founders) 4,99
Tengelmann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH 4,97
Gründer 3,69
Vanguard World Funds 3,03
Allianz Global Investors GmbH 3,02

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 20.04.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
40,2

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
53,0%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 13,19 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist ZALANDO ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 20.04.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 20.04.2018 bei einem Kurs von 43,37 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -7,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -7,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 23.03.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 23.03.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 45,54.
Wachstum KGV 0,8 13,62% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 13,62% Aufschlag.
KGV 40,2 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 31,9% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 23 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 23 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 18.07.2017 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,6%.
Beta 1,28 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,28% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 53,0% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 53,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,71 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,71 EUR oder 0,18% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,71 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,18%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 10,3%
Volatilität der über 12 Monate 26,7%

News

16.04.2018 | 14:51:58 (dpa-AFX)
HINTERGRUND: Was wird aus Tengelmann nach Karl-Erivan Haub?

MÜLHEIM/RUHR (dpa-AFX) - Das Verschwinden von Konzernchef Karl-Erivan Haub ist für das mehr als 150 Jahre alte Familienunternehmen Tengelmann ein massiver Einschnitt. Rund 15 Jahre lang drückte der asketische Unternehmer dem Handelsimperium, zu dem neben dem Textildiscounter Kik und dem Baumarktriesen Obi auch Beteiligungen an Onlineunternehmen wie Zalando <DE000ZAL1111> und Delivery Hero <DE000A2E4K43> gehören, seinen Stempel auf.

Christian Haub, der jüngere Bruder des Verschwundenen, bemühte sich bereits in einem Brief an die Mitarbeiter, mögliche Befürchtungen über die Folgen des Dramas für Tengelmann zu zerstreuen: "Unser Familienunternehmen ist solide aufgestellt und verfügt über ein stabiles und erfahrenes Führungsteam, sowohl in der Holding, als auch in den Geschäftsfeldern." Es bestehe kein Anlass zur Sorge.

Karl-Erivan Haub war am 7. April von einem Skiausflug am Matterhorn nicht zurückgekehrt. Auch die Familie Haub hat inzwischen die Hoffnung aufgegeben, den vermissten Milliardär noch lebend zu finden. Die Suche nach Haub dauert jedoch an.

Für die Kunden von Kik, Obi und Co. wird Haubs Schickal keine spürbaren Auswirkungen haben. Denn die Firmen sind organisatorisch selbstständig und werden seit Jahren erfolgreich von familienfremden Managern geführt. "Das Tagesgeschäft läuft ganz normal weiter, weil wir eigenständig arbeiten", heißt es etwa bei Kik.

Dennoch reißt das Verschwinden des Unternehmers eine Lücke. Vielleicht nicht im Tagesgeschäft, aber dort wo es um die langfristigen, strategischen Entscheidungen im Familienimperium geht. Haub habe "mehrere Unternehmen aufgebaut und immer ein Gespür für neue Trends und Themen bewiesen", schrieben Kik-Chef Patrik Zahn und der langjährige Haub-Geschäftspartner Stefan Heinig am Wochenende in einem gemeinsamen Brief. Nicht zuletzt Haub war es zu verdanken, dass Tengelmann als eines der ersten deutschen Handelsunternehmen in großem Stil in Start-ups wie Zalando oder Delivery Hero investierte.

Im jüngsten Tengelmann-Geschäftsbericht schrieb Karl-Erivan Haub: Als er und sein Bruder Christian zur Jahrtausendwende die Geschäftsführung von ihrem Vater übernommen hätten, seien sie gezwungen gewesen, das Unternehmen "quasi neu zu erfinden". Und der letzte Schritt in diesem Tranformationsprozess sei die Abgabe der Kaiser's Tengelmann-Supermärkte gewesen.

Doch zufriedengegeben hat er sich damit nicht. Tatsächlich sind bereits etliche Weichen für zukünftige Entwicklungen im Haub-Imperium gestellt. Der Textildiscounter Kik etwa will schon bald den Sprung nach Amerika wagen. Die familieneigene Immobilienfirma Trei beschränkt sich längt nicht mehr auf die Verwaltung von Handelsimmobilien, sondern versucht sich auch im Bau von Wohnanlagen. Und als Wagniskapitalgeber richtet das Unternehmen seine Fokus längst nicht mehr nur auf den Onlinehandel, sondern engagiert sich auch bei jungen Firmen, die den Finanzmarkt revolutionieren wollen.

Christian Haub kümmerte sich bislang vor allem um das US-Geschäft. Er lebe in den Vereinigten Staaten uns sei bisher "nur öffentlich aufgetreten, wenn es um die wohltätigen Aktivitäten der Familie" ging, schreibt das "Handelsblatt". Ob er künftig die Aufgaben seines Bruders übernehmen will, ist unbekannt. Das Unternehmen Tengelmann schweigt bislang zu Zukunftsplanungen.

Doch hat der 53-jährige Christian Haub im jüngsten Geschäftsbericht klargemacht, wie ernst er die Verantwortung für das Unternehmen nimmt. Dort schrieb er: "Meine Brüder und ich sehen uns heute als Treuhänder in einer Generationenkette, denen das Unternehmen für eine gewisse Zeit anvertraut wurde." Und er fügte hinzu: "Wir werden also die Unternehmensgruppe Tengelmann weiterentwickeln und uns nicht mit dem Erreichten zufriedengeben."/rea/DP/fba

13.04.2018 | 12:21:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Rocket Internet wartet weiter auf das nächste Zalando
13.04.2018 | 05:49:01 (dpa-AFX)
Rocket Internet präsentiert Jahresbilanz
09.04.2018 | 10:05:00 (dpa-AFX)
ZALANDO IM FOKUS: Wachstum geht über alles - auch vor Profitabilität
27.03.2018 | 12:39:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hohe Rabatte lassen Gewinn bei H&M einbrechen - Aktie sackt ab
23.03.2018 | 18:06:13 (dpa-AFX)
ROUNDUP: US-Wissenschaftler warnt vor Übermacht der Tech-Giganten
19.03.2018 | 06:08:58 (dpa-AFX)
40 000 Besucher bei Digitalmarketing-Konferenz in Hamburg erwartet
13.04.2018 | 12:21:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Rocket Internet wartet weiter auf das nächste Zalando

BERLIN (dpa-AFX) - Die Berliner Start-up-Fabrik Rocket Internet <DE000A12UKK6> behält für ausgewählte Beteiligungen nach gesunkenen Verlusten 2017 die Gewinnzone im Blick. "Für 2018 erwarten wir weitere Fortschritte", sagte Vorstand Oliver Samwer am Freitag. Er legte sich jedoch nicht fest, ab wann welche Beteiligung Geld verdienen soll. "Die meisten Firmen sind stark genug, dass sie ihre eigenen Ziele formulieren." Das vergangene Jahr sei sehr erfolgreich gewesen, hob Samwer hervor. Rocket war aber an dem Ziel gescheitert, drei seiner Unternehmen in die Gewinnzone zu bringen.

Der Kochboxen-Versender HelloFresh <DE000A161408> und der Essenslieferdienst Delivery Hero <DE000A2E4K43> kündigten in den vergangenen Wochen an, in diesem Jahr schwarze Zahlen im laufenden Geschäft erreichen zu wollen. Beide Unternehmen sind seit vergangenem Jahr börsennotiert. Nach Medienberichten streben auch der Möbelversand Home24 und der afrikanische Händler Jumia an die Börse, dies wollte Samwer aber nicht kommentieren.

Für weitere Investitionen stehen Rocket nach seinen Angaben 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung, weiteres Kapital von 0,5 Milliarden Euro liege bei Beteiligungen. Wohin das Geld fließen soll, ließ der Unternehmensgründer offen. "Wir sehen uns weiter nach Gelegenheiten um." Finanzchef Peter Kimpel ergänzte, gemessen an Kapital, Personal, Standorten und Erfahrung sei man besser ausgestattet denn je.

Die Beteiligungen HelloFresh, Global Fashion Group, Jumia, Westwing und Home24 steigerten nach der zusammengefassten Bilanz vom Freitag ihren Gesamtumsatz 2017 verglichen mit dem Vorjahr um 28 Prozent auf 2,64 Milliarden Euro. Sie machten im laufenden Geschäft einen Verlust von 315 Millionen Euro, 44 Millionen Euro weniger als 2016 (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Wertminderungen und Abschreibungen, EBITDA).

Rocket Internet gründet Firmen oder investiert in junge Unternehmen, vor allem im Handel und bei Dienstleistungen. Bekanntestes Beispiel ist der Modehändler Zalando <DE000ZAL1111>, dem 2014 der Sprung in die Gewinnzone gelang. Auf einen erneuten Erfolg dieser Größenordnung wartet Rocket bislang vergeblich. Im März war Rocket in den MDax <DE0008467416> aufgestiegen. Großaktionäre sind die Brüder Marc, Oliver und Alexander Samwer.

Insgesamt hatte Rocket zum Jahreswechsel 89 Tochtergesellschaften, 35 weniger als ein Jahr zuvor. Der Umsatz der Rocket Internet SE selbst sank nach Verkäufen von Beteiligungen von 50,4 Millionen Euro auf 36,8 Millionen Euro. Den Verlust bezifferte der Konzern auf 6 Millionen Euro nach 741,5 Millionen Euro im Vorjahr. Der extreme Rückgang hing unter anderem mit dem Verkauf von Aktien der Delivery Hero und des Online-Händlers Lazada zusammen.

Der Aktienkurs der Rocket Internet SE gab am Freitag nach. Nach frühen Gewinnen rutschte die Aktie um etwa zweieinhalb Prozent ins Minus. Mit gut 25 Euro notiert das Papier jedoch weiter deutlich höher als vor einem Jahr, bleibt vom Ausgabepreis von 42,50 Euro vom Oktober 2014 aber weit entfernt./bf/DP/she

13.04.2018 | 05:49:01 (dpa-AFX)
Rocket Internet präsentiert Jahresbilanz
27.03.2018 | 12:39:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hohe Rabatte lassen Gewinn bei H&M einbrechen - Aktie sackt ab
15.03.2018 | 22:05:16 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Zalando SE: VORSTAND BESCHLIESST AKTIENRÜCKKAUF VON BIS ZU EUR 50 MIO. FÜR AKTIENOPTIONSPROGRAMME (deutsch)
13.03.2018 | 08:07:42 (dpa-AFX)
IPO/'BöZ': Textildiscounter Takko soll an die Börse
12.03.2018 | 17:52:37 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Zalando SE (deutsch)
12.03.2018 | 06:49:16 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC Capital hebt Zalando auf 'Outperform' und Ziel auf 55 Euro

Aktuell

Datum Terminart Information Information
08.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Zalando SE: Bericht zum 1. Quartal 2018 Zalando SE: Bericht zum 1. Quartal 2018
23.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Zalando SE: Hauptversammlung 2018 Zalando SE: Hauptversammlung 2018
07.08.2018 Bericht zum 2. Quartal Zalando SE: Bericht zum 2. Quartal 2018 Zalando SE: Bericht zum 2. Quartal 2018

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
BonusCap DD6G1U

36,53% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
BonusCap DD4V5X

36,53% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
BonusCap DGU0H0

33,28% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
BonusCap DD6M5B

20,02% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
BonusCap DGT7XE

6,75% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
BonusCap DGT7W3

2,16% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Bonus DD4UBW

31,74% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
Bonus DD4UBV

20,61% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
Bonus DGT9EH

33,21% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
Bonus DD6V8Q

16,30% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
Bonus DGT8PX

3,33% Bonusrenditechance in %

Zalando SE
Bonus DGT8PW

1,42% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Optionsschein long DGQ9FC

120,31x Hebel

Zalando SE
Optionsschein long DD5YLW

72,60x Hebel

Zalando SE
Optionsschein long DGK8YE

8,26x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Discount DD4UJ6

0,97% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Discount DD3M6S

2,25% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Discount DD3265

7,00% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Discount DD3263

4,95% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Discount DD0LHP

4,77% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Discount DD099S

2,51% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Optionsschein short DD22U0

47,85x Hebel

Zalando SE
Optionsschein short DD22U1

22,16x Hebel

Zalando SE
Optionsschein short DD3D61

7,95x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Aktienanleihe DD6Q7B

8,41% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Aktienanleihe DD6XUX

8,08% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Aktienanleihe DD2QNF

9,80% Seitwärtsrendite p.a.

Zalando SE
Aktienanleihe DD3CY1

7,06% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Mini-Futures long DG41LQ

2,07x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures long DGH3PV

2,41x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures long DGH4XR

3,18x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures long DGL2J6

4,40x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures long DD3ARP

9,17x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures long DD3B2G

12,40x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Zalando SE

Zalando SE
Mini-Futures short DD249X

1,77x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures short DD0E2E

2,71x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures short DGN23H

3,93x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures short DD51ZV

6,18x Hebel

Zalando SE
Mini-Futures short DD3L9X

1,29x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map