SALESFORCE.COM

A0B87V / US79466L3024 //
Quelle: NYSE: 20.02.2018, 22:15:01
A0B87V US79466L3024 // Quelle: NYSE: 20.02.2018, 22:15:01
SALESFORCE.COM
114,35 USD
Kurs
--
Diff. Vortag in %
80,50 USD
52 Wochen Tief
115,25 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

SALESFORCE.COM
Quelle: New York Stock Exchange, Inc: 20.02. 22:15:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2018 DZ BANK AG
SAP SE 716460

83,97 EUR

14:09:49

-0,64%

716460
NEMETSCHEK 645290

79,00 EUR

14:08:57

-1,31%

645290
RIB Software AG A0Z2XN

25,100 EUR

14:03:12

-2,33%

A0Z2XN
Software AG A2GS40

42,020 EUR

14:09:23

-0,52%

A2GS40
ISRA VISION AG INHABER-AKTIEN O.... 548810

192,40 EUR

14:06:21

-1,43%

548810
Microsoft Corporation 870747

92,72 USD

02:10:00

--

870747
CompuGroup Medical AG 543730

47,040 EUR

14:08:37

-1,42%

543730
3D Systems Corp. 888346

10,150 USD

22:15:01

--

888346

News

28.11.2017 | 06:20:01 (dpa-AFX)
Microsoft und SAP verzahnen Cloud-Produkte

REDMOND/WALLDORF (dpa-AFX) - Microsoft <US5949181045> und SAP <DE0007164600> rücken im Cloud-Geschäft enger zusammen und wollen ihren Kunden damit einen sicheren Pfad in die digitale Transformation ebnen. Kunden sollen künftig SAPs Unternehmens-Cloud Hana auf Microsofts Plattform Azure vollständig integriert in einer sicheren Umgebung nutzen können. Damit hebe man die Partnerschaft auf das nächste Level, sagte SAP-Chef Bill McDermott. Laut Microsoft werde SAP mehr als ein Dutzend Anwendungen auf Azure portieren. "Wir wollen unsere Stärken zu einer Kraft zweier Herzen bündeln", sagte Microsoft-Manager Oliver Gürtler der dpa.

Die Produkte der Partner sollen künftig jeweils enger aufeinander abgestimmt und Erfahrungen besser ausgetauscht werden, hieß es. Die Kunden könnten damit von den großen Erfahrungen beider Unternehmen profitieren, sagte Microsoft-Chef Satya Nadella. Die Anbieter wollen zudem die Cloud-Produkte des Partners in die eigenen Systeme integrieren und selbst nutzen. Bei der Produkt-Entwicklung und bei Serviceleistungen ist ebenfalls eine enge Verzahnung angestrebt.

Dem Digitalverband Bitkom zufolge boomt die Nutzung von Cloud-Diensten in Deutschland weiter. Sie gelten als die Basistechnologie für die digitale Transformation von Geschäftsprozessen - und als notwendige Infrastruktur etwa für die Nutzung von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Unter den führenden Cloud-Computing-Anbietern sieht das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" Microsoft auf der Spitzenposition, gefolgt von Amazon <US0231351067>, IBM <US4592001014> und Salesforce. SAP folgt auf dem fünften Platz. Als Anbieter unternehmenskritischer Geschäftsanwendungen kooperiert das Unternehmen aus Deutschland mit den führenden Cloud-Anbietern./gri/DP/zb

21.11.2017 | 22:46:40 (dpa-AFX)
SAP-Rivale Salesforce enttäuscht Anleger mit Gewinnausblick
21.11.2017 | 22:46:40 (dpa-AFX)
SAP-Rivale Salesforce enttäuscht Anleger mit Gewinnausblick

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Der US-Softwarehersteller Salesforce <US79466L3024> rechnet für das laufende Quartal mit weniger Gewinn als Experten erwartet hatten. Je Aktie soll er (EPS) bei 32 bis 33 US-Cent liegen, wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Analysten gehen bisher von 34 Cent aus. Der Aktienkurs von Salesforce sackte im nachbörslichen Handel in einer ersten Reaktion um mehr als ein Prozent ab.

Für das Gesamtjahr zeigte sich das Unternehmen optimistischer. Der Umsatz soll bei 10,43 bis 10,44 Milliarden Dollar liegen (bisher: 10,34-10,4). Beim EPS rechnet Salesforce nun mit 1,32 bis 1,33 Dollar (bisher 1,29-1,31). Den Ausblick auf das kommenden Jahr bekräftigte der Konzern.

Im abgelaufenen dritten Quartal stieg der Umsatz um 25 Prozent auf 2,68 Milliarden Dollar. Der Gewinn lag bei gut 51 Millionen Dollar. Im vorigen Jahr hatte zu diesem Zeitpunkt noch ein Minus von mehr als 37 Millionen Dollar in der Bilanz gestanden./he

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 25.08.2017)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
52,4

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
55,3%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 82,59 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist SALESFORCE.COM INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 25.08.2017) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 25.08.2017 bei einem Kurs von 94,10 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 5,5% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 5,5%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 14.07.2017 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 14.07.2017 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 107,36.
Wachstum KGV 0,8 17,76% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 17,76% Aufschlag.
KGV 52,4 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 40,1% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 37 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 37 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 1,05 Mittlere Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,05% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 55,3% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 55,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 13,73 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 13,73 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 13,73 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 22,6%
Volatilität der über 12 Monate 15,6%
3D Systems Corp.
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 8,28 - 8,26
ISRA VISION AG INHABER-AKTIEN O.N.
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 195,20 - 195,18
ISRA VISION AG INHABER-AKTIEN O.N.
long
Symmetrisches Dreieck Kursziel EUR 194,70 - 194,53