•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

AstraZeneca Plc.

886455 / GB0009895292 //
Quelle: LSE UK 1 CUR: 02.12.2022, 17:35:14
886455 GB0009895292 // Quelle: LSE UK 1 CUR: 02.12.2022, 17:35:14
AstraZeneca Plc.
111,78 GBP
Kurs
-0,20%
Diff. Vortag in %
80,91 GBP
52 Wochen Tief
115,40 GBP
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

AstraZeneca Plc.

Quelle: London Stock Exchange Domestic/UK Market 1st Currency: 02.12. 17:35:14
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2022 DZ BANK AG
Bayer AG BAY001

54,84 EUR

17:35:19

-0,35%

BAY001
BASF SE BASF11

48,730 EUR

17:35:19

1,82%

BASF11
Merck KGaA 659990

177,35 EUR

17:35:18

0,45%

659990
K+S AG KSAG88

20,480 EUR

17:35:03

-1,30%

KSAG88
Henkel AG & Co. KGaA Vz. 604843

69,34 EUR

17:35:29

0,73%

604843
BioNTech SE (ADRS) A2PSR2

169,74 USD

02:00:00

0,16%

A2PSR2
Lanxess AG 547040

39,390 EUR

17:35:18

3,66%

547040
Evotec AG 566480

17,650 EUR

17:35:22

-0,37%

566480
MorphoSys AG 663200

15,760 EUR

17:35:08

1,51%

663200
Siemens Healthineers AG SHL100

51,58 EUR

17:35:10

1,78%

SHL100
Symrise AG SYM999

108,70 EUR

17:35:14

-1,45%

SYM999
Wacker Chemie AG WCH888

124,65 EUR

17:35:22

1,26%

WCH888
Sanofi S.A. 920657

85,77 EUR

17:39:22

-1,92%

920657
Dermapharm A2GS5D

42,700 EUR

17:35:28

0,99%

A2GS5D
Air Liquide S.A. 850133

140,50 EUR

17:39:37

0,70%

850133
Pfizer Inc. 852009

50,91 USD

22:15:00

-0,33%

852009
Qiagen N.V. A2DKCH

47,790 EUR

17:35:14

0,29%

A2DKCH
Apontis Pharma AG A3CMGM
Moderna Inc. A2N9D9

182,35 USD

02:00:00

0,48%

A2N9D9
SGL Carbon SE 723530

7,445 EUR

17:35:01

-0,73%

723530
Fuchs Petrolub SE A3E5D6

33,780 EUR

17:35:08

1,32%

A3E5D6
Gilead Sciences Inc. 885823

89,03 USD

02:00:00

1,29%

885823
Evonik Industries AG EVNK01

18,905 EUR

17:35:10

1,89%

EVNK01
Eurofins Scientific SE A2QJCT

68,76 EUR

17:36:43

0,59%

A2QJCT
CROPENERGIES A0LAUP

14,440 EUR

17:35:30

-2,56%

A0LAUP
Medigene AG A1X3W0

2,240 EUR

17:36:01

-1,75%

A1X3W0
DSM Rg A0JLZ7

127,50 EUR

17:35:12

2,62%

A0JLZ7
Novavax Inc. A2PKMZ

16,52 EUR

02:00:00

-1,96%

A2PKMZ
Teva Pharmaceutical (ADR) 883035

8,660 USD

22:15:00

-0,46%

883035
Regeneron Pharmaceuticals Inc. 881535

766,39 USD

02:00:00

0,68%

881535
Formycon AG A1EWVY

84,30 EUR

17:36:04

0,96%

A1EWVY
PAION A0B65S

0,872 EUR

13:40:45

-1,47%

A0B65S
BIOFRONTERA AG 604611

1,585 EUR

17:29:15

-0,31%

604611

News

28.11.2022 | 13:44:51 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Corona-Experte: China braucht Impfkampagne mit wirksameren Vakzinen

PEKING (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sollte China einem deutschen Experten zufolge so schnell wie möglich die Strategie ändern. "Zunächst müsste die Führung unabhängig von Ideologie die Bevölkerung mit den besten derzeit verfügbaren Impfstoffen versorgen", sagte Timo Ulrichs, Experte für Globale Gesundheit an der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin, am Montag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Das seien aber offensichtlich nicht chinesische Vakzine, sondern angepasste mRNA-Impfstoffe aus westlichen Ländern. "China müsste da über seinen Schatten springen."

Nach einer breiten Impfkampagne, die zunächst vor allem Risikogruppen adressieren müsste, könnten dann die strengen Corona-Maßnahmen vorsichtig nach und nach gelockert werden. Das Gesundheitssystem dürfe dabei nicht überlastet werden, so Ulrichs. Diese Strategie brauche aber viele Monate Zeit, ähnlich wie zu Beginn der Impfkampagnen in Europa.

"Die Lage in China ist gefährlich für die Weltwirtschaft, aber auch für die Weltgesundheit", sagte der Bremer Epidemiologe Hajo Zeeb. In einer Bevölkerung, in der so viele noch keine Booster-Impfung erhalten hätten und über geringere Immunität verfügten, sei die Gefahr groß, dass sich das Virus stark verbreite und dadurch noch weiter mutiere. "Das kann für uns alle negative Folgen haben."

China erlebt gerade die größte Protestwelle seit Jahrzehnten. Die Demonstrationen richten sich gegen die strikten Maßnahmen der chinesischen Null-Covid-Politik wie wiederholte Lockdowns, Massentests und Zwangsquarantäne. Trotz des rigorosen Vorgehens gegen das Virus wird das Milliardenvolk gegenwärtig von der schlimmsten Corona-Welle seit Beginn der Pandemie vor knapp drei Jahren heimgesucht. Die Gesundheitskommission meldete am Montag mit rund 40 000 Neuinfektionen wieder einen Höchststand im Land.

"Die Situation in China geht vor allem auf die politische Entscheidung der Null-Covid-Strategie zurück", sagte Hajo Zeeb vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS. "Das Vorgehen ist aber aus meiner Sicht nicht realistisch durchhaltbar."

Eine radikale Abkehr von der derzeitigen Strategie mit einem sofortigen Ende aller Maßnahmen wäre allerdings "kontraproduktiv und gefährlich", so Ulrichs. "Das Virus träfe auf eine Bevölkerung, die fast keinen Immunschutz dagegen hat." Die Folge wäre eine massive Durchseuchung, ein überlastetes Gesundheitssystem und viele Kranke und Tote.

Aber auch ein "Weiter so" ist für Ulrichs keine gute Option. "Dadurch schiebt die Regierung das Problem nur vor sich her." Das Land würde auf unbestimmte Zeit in der aktuellen Situation verharren. "Das macht sicher auch die Bevölkerung nicht mehr lange mit." Die Menschen bräuchten eine Perspektive, wie China aus der aktuellen Situation herauskommt.

Zwar habe das Land mit seiner Null-Covid-Strategie Zeit gewonnen. Allerdings sei diese nicht genutzt worden, um die Bevölkerung bestmöglich zu impfen und eine vorsichtige Öffnung zuzulassen. Spätestens als klar geworden sei, dass die chinesischen Vakzine nicht so gut wirken, hätte man die Strategie ändern müssen./vf/DP/mis

10.11.2022 | 09:13:42 (dpa-AFX)
Astrazeneca wird nochmals optimistischer für das Jahr
04.11.2022 | 09:53:37 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sanofi und Astrazeneca mit EU-Zulassung für Atemwegsinfekt-Prävention
04.11.2022 | 09:08:54 (dpa-AFX)
Sanofi und Astrazeneca erhalten EU-Zulassung für Atemwegsinfekt-Prävention
03.11.2022 | 08:08:31 (dpa-AFX)
Bündnis von Pharmakonzernen will Treibhausgasausstoß senken
14.10.2022 | 18:09:34 (dpa-AFX)
Europäische Staatsanwaltschaft ermittelt zu Impfstoff-Käufen der EU
04.10.2022 | 07:39:51 (dpa-AFX)
Roche erhält US-Zulassung für Begleittest zur Erkennung von Brustkrebs

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 01.11.2022

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,2

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
37,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 211,59 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ASTRAZENECA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 01.11.2022 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 01.11.2022 bei einem Kurs von 10.346 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -1,0% vs. STOXX600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -1,0%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 01.11.2022 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 01.11.2022 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 10.439,25.
Wachstum KGV 1,2 23,54% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 23,54%.
KGV 14,2 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 14,6% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 30,82% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 31.12.2021 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -117 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,7%.
Beta 0,44 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,44% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 37,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1.060,55 GBp Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1.060,55 GBp oder 0,09% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1.060,55 GBp. Das Risiko liegt deshalb bei 0,09%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 11,8%
Volatilität der über 12 Monate 21,9%