Aus www.dzbank-derivate.de wird ab dem 15.04.2024 www.dzbank-wertpapiere.de
Ab dem 15.04.2024 erreichen Sie das Derivateportal der DZ BANK mit Veröffentlichungen zu DZ BANK Zertifikaten, inklusive Aktien- und Indexanleihen sowie DZ BANK Hebelprodukten unter der Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de. Sie werden daher ab dem 15.04.2024 bei Nutzung der Internetadresse www.dzbank-derivate.de automatisch auf die Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de weitergeleitet. Auf www.dzbank-wertpapiere.de finden Sie ab dem 15.04.2024 alle Informationen und Veröffentlichungen zu Wertpapieren der DZ BANK, für die aktuell www.dzbank-derivate.de das Veröffentlichungsmedium ist.

  •  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Befesa Rg

A2H5Z1 / LU1704650164 //
Quelle: Inactive: --
A2H5Z1 LU1704650164 // Quelle: Inactive: --
Befesa Rg
-- EUR
Kurs
--
Diff. Vortag in %
--
52 Wochen Tief
--
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Befesa Rg

Quelle: SETSqx: -- --
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG
Rheinmetall AG 703000

543,20 EUR

17:44:35

1,95%

703000
ThyssenKrupp AG 750000

4,856 EUR

17:35:09

-0,90%

750000
Siemens Energy AG ENER6Y

17,625 EUR

17:35:13

1,18%

ENER6Y
SMA Solar Technology AG A0DJ6J

49,180 EUR

17:35:26

-0,77%

A0DJ6J
Kion Group AG KGX888

48,150 EUR

17:35:48

-0,31%

KGX888
ArcelorMittal S.A. A2DRTZ

25,72 EUR

17:39:38

0,70%

A2DRTZ
Caterpillar Inc. 850598

365,63 USD

01:00:00

-1,71%

850598
Salzgitter AG 620200

25,200 EUR

17:35:04

0,24%

620200
Brenntag AG A1DAHH

76,42 EUR

17:35:15

-0,55%

A1DAHH
Bilfinger SE 590900

41,750 EUR

17:35:07

0,72%

590900
SAF Holland SE SAFH00

18,760 EUR

17:35:07

-3,30%

SAFH00
Krones AG 633500

127,80 EUR

17:35:06

0,79%

633500
Andritz AG 632305

57,00 EUR

17:35:24

0,00%

632305
Deutz AG 630500

6,120 EUR

17:35:17

-2,16%

630500
Klöckner & Co. AG KC0100

6,890 EUR

17:35:10

0,88%

KC0100
SFC ENERGY AG 756857

19,120 EUR

17:35:25

-1,14%

756857
First Solar Inc. A0LEKM

182,50 USD

21:59:58

-1,14%

A0LEKM
Voestalpine AG 897200

26,98 EUR

17:35:27

0,45%

897200
Dürr AG 556520

22,920 EUR

17:35:04

-0,09%

556520
Koenig & Bauer AG 719350

12,320 EUR

17:36:00

0,49%

719350
Aumann Br A2DAM0

17,680 EUR

17:36:26

-1,78%

A2DAM0
Manz Automation AG A0JQ5U

8,740 EUR

17:36:11

-0,91%

A0JQ5U
GEA Group AG 660200

37,740 EUR

17:35:26

0,00%

660200
Heidelberger Druckmaschinen AG 731400

1,010 EUR

17:35:02

-1,37%

731400
Inditex S.A. A11873

43,66 EUR

17:35:08

0,51%

A11873
Singulus Technologies AG A1681X

1,450 EUR

15:36:59

14,17%

A1681X
Deere & Co. 850866

397,27 USD

01:00:00

-3,77%

850866
COVESTRO AG 606214

49,810 EUR

17:35:13

-0,16%

606214
Stabilus SE STAB1L

57,00 EUR

17:35:21

-0,87%

STAB1L
KWS SAAT AG 707400

49,000 EUR

17:35:28

-0,10%

707400
AGCO CORP. 888282

120,01 USD

01:00:00

-1,53%

888282
KSB AG 629203

608,00 EUR

17:35:18

1,00%

629203
SunPower Corporation A1JNM7

2,49 USD

21:59:58

-0,40%

A1JNM7
Wacker Neuson SE WACK01

17,300 EUR

17:35:21

-2,92%

WACK01
CNH Industrial N.V. A1W599

11,995 EUR

17:35:23

-0,29%

A1W599

News

04.04.2024 | 11:18:11 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Befesa steigen weiter - niedrigere Schmelzlöhne als Rückenwind

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf niedrigere Gebühren für die Zinkverhüttung hat den Aktienkurs des Industrierecyclers Befesa <LU1704650164> auch am Donnerstag nach oben getrieben. Mit plus 3,3 Prozent auf 35,50 Euro winkt den Papieren ein Hoch seit August vergangenen Jahres. Am Vortag hatte der Kurs um fast 10 Prozent zugelegt.

Als Kurstreiber erwies sich ein Bericht der Nachrichtenagentur Reuters vom Vortag, demzufolge sich der kanadische Bergbaukonzern Teck und Korea Zinc auf einen niedrigeren Schmelzlohn für das Zinkkonzentrat von Teck geeinigt hätten, das Korea Zinc weiter verarbeitet.

Analysten liegen mit ihren Schätzungen, wie sehr sich dies positiv auf das operative Ergebnis (Ebitda) von Befesa auswirkt, nahe beieinander: Die US-Bank Jefferies hatte am Vortag in einer Studie von einem möglichen zusätzlichen Ebitda von 20 bis 30 Millionen Euro geschrieben. Hauck & Aufhäuser IB taxierte die Summe am Donnerstag auf 22 bis 33 Millionen Euro und Oddo-BHF auf mehr als 25 Millionen Euro.

Der Grund laut Jefferies-Experte Martin Comtesse: Befesa erhalte als Recycler für das Produkt Waelz-Oxid Geld abzüglich des Schmelzlohnes./bek/mis

29.02.2024 | 13:08:36 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Industrie-Recycler Befesa verdient deutlich weniger - weniger Dividende
29.02.2024 | 08:09:24 (dpa-AFX)
Industrie-Recycler Befesa verdient 2023 deutlich weniger - weniger Dividende
29.02.2024 | 07:30:25 (dpa-AFX)
EQS-News: Befesa erzielt in einem anhaltend herausfordernden Jahr 2023 ein bereinigtes EBITDA von 182 Mio. EUR (deutsch)
06.02.2024 | 10:05:03 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB startet Befesa mit 'Buy' - Ziel 46 Euro
25.01.2024 | 05:50:33 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Telefonica-Deutschland-Übernahme führt zur Löschung aus Indizes
22.01.2024 | 22:37:06 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Telefonica-Deutschland-Übernahme führt zur Löschung aus Indizes

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 15.12.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,7

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
33,9%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,60 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist BEFESA ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 15.12.2023 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 15.12.2023 bei einem Kurs von 34,68 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 19,8% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 19,8%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 26.03.2024 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 26.03.2024 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 31,23.
Wachstum KGV 2,3 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 10,7 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 21,4% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 8 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 8 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,0% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 31,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 05.04.2024 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,1%.
Beta 1,18 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,18% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 33,9% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,63 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,63 EUR oder 0,18% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,63 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,18%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 53,5%
Volatilität der über 12 Monate 36,9%