Stada Arzneimittel AG

Stada Arzneimittel AG

725180 / DE0007251803 //
Quelle: Xetra: 22.06.2018, 17:36:18
725180 DE0007251803 // Quelle: Xetra: 22.06.2018, 17:36:18
Stada Arzneimittel AG
81,34 EUR
Kurs
0,30%
Diff. Vortag in %
56,51 EUR
52 Wochen Tief
90,24 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Stada Arzneimittel AG
Quelle: Xetra: 22.06. 17:36:18
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2018 DZ BANK AG
BASF SE BASF11

83,55 EUR

17:35:00

0,18%

BASF11
Bayer AG BAY001

98,84 EUR

17:35:03

2,54%

BAY001
Merck KGaA 659990

83,28 EUR

17:35:22

0,53%

659990
Henkel AG & Co. KGaA Vz. 604843

108,00 EUR

17:35:07

0,33%

604843
Lanxess AG 547040

68,66 EUR

17:35:35

0,03%

547040
K+S AG KSAG88

21,630 EUR

17:35:32

0,28%

KSAG88
Sanofi S.A. 920657

69,01 EUR

17:36:14

1,92%

920657
Air Liquide S.A. 850133

108,85 EUR

17:35:28

1,21%

850133
Symrise AG SYM999

75,36 EUR

17:35:50

1,92%

SYM999
MorphoSys AG 663200

104,90 EUR

17:35:09

2,44%

663200
Evotec AG 566480

15,165 EUR

17:35:08

2,05%

566480
Wacker Chemie AG WCH888

113,35 EUR

17:35:42

-0,70%

WCH888
Medigene AG A1X3W0

12,750 EUR

17:35:15

2,00%

A1X3W0
Siemens Healthineers AG SHL100

36,940 EUR

17:35:21

0,63%

SHL100
Evonik Industries AG EVNK01

29,680 EUR

17:35:47

0,58%

EVNK01
Fuchs Petrolub SE Vz. 579043

43,120 EUR

17:35:53

0,70%

579043
Qiagen N.V. A2DKCH

31,550 EUR

17:35:14

0,90%

A2DKCH
SGL Carbon SE 723530

9,565 EUR

17:35:56

-2,70%

723530
Dermapharm A2GS5D

27,990 EUR

17:36:01

0,32%

A2GS5D
CROPENERGIES A0LAUP

5,400 EUR

17:38:18

3,85%

A0LAUP
Novo Nordisk AS A1XA8R

301,00 DKK

16:59:42

0,60%

A1XA8R
Gilead Sciences Inc. 885823

71,07 USD

02:00:00

--

885823
Celgene Corp. 881244

78,80 USD

02:00:00

--

881244

News

19.06.2018 | 12:08:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Stada-Minderheitsaktionäre fordern vor Gericht Nachschlag

BAD VILBEL (dpa-AFX) - Nach der Übernahme des Pharmakonzerns Stada <DE0007251803> fordern verbleibende Minderheitsaktionäre vor dem Landgericht Frankfurt einen finanziellen Nachschlag. Ziel sei es, von den Finanzinvestoren Bain und Cinven eine weitaus höhere Barabfindung und jährliche Garantiedividende zu erstreiten, erklärte der Düsseldorfer Anwalt Peter Dreier. Eine entsprechende Klage für die Anleger habe er am Dienstag bei der Behörde eingereicht.

Die Barabfindung von 74,40 Euro je Aktie, welche Bain und Cinven den verbleibenden Aktionären anbieten, spiegele den Wert von Stada nicht angemessen wider, sagte Dreier. Auch die jährliche Ausgleichszahlung von 3,82 Euro je Papier für Anteilseigener, die ihre Aktien nicht den Finanzinvestoren andienen, sei zu wenig. Der faire Wert je Stada-Aktie sei "oberhalb von 95 Euro" anzusiedeln. Höhere künftige Gewinnmargen und Umsätze im Zuge des Umbaus von Stada seien in der Unternehmensbewertung nicht angemessen berücksichtigt worden, erklärte der Kläger-Vertreter. "Stada ist eine Perle."

Bain und Cinven, die Stada im vergangenen Sommer für 5,3 Milliarden Euro übernommen hatten und zwei Drittel der Anteile halten, wiesen die Vorwürfe zurück. Die Barabfindung von 74,40 Euro je Aktie sei "ein angemessener Ausgleich", teilten sie mit. Den Betrag hätten ein gerichtlich bestellter unabhängiger Wirtschaftsprüfer und ein Bewertungsgutachter bestätigt. Den Finanzinvestoren lägen "einige Anträge" für eine höhere Vergütung im Rahmen von Spruchverfahren vor.

Die Frist für solche Anträge endet an diesem Mittwoch. Ein Verhandlungstermin am Landgericht Frankfurt steht noch nicht fest./als/DP/tav

19.06.2018 | 11:41:33 (dpa-AFX)
Stada-Minderheitsaktionäre fordern vor Gericht Nachschlag
08.06.2018 | 15:00:25 (dpa-AFX)
DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: Aufforderung zu Anpassungen der STADA-Anleihe 2015/2022 (deutsch)
06.06.2018 | 14:13:02 (dpa-AFX)
DGAP-News: STADA Arzneimittel AG: Hauptversammlung stimmt Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu (deutsch)
06.06.2018 | 13:46:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Stada sieht Vorwürfe gegen Ex-Vorstände fast ausgeräumt
06.06.2018 | 11:10:37 (dpa-AFX)
Stada sieht Vorwürfe gegen Ex-Vorstände weitgehend ausgeräumt
06.06.2018 | 05:49:03 (dpa-AFX)
Vorwürfe gegen Ex-Vorstände beschäftigen Stada-Hauptversammlung
19.06.2018 | 12:08:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Stada-Minderheitsaktionäre fordern vor Gericht Nachschlag

BAD VILBEL (dpa-AFX) - Nach der Übernahme des Pharmakonzerns Stada <DE0007251803> fordern verbleibende Minderheitsaktionäre vor dem Landgericht Frankfurt einen finanziellen Nachschlag. Ziel sei es, von den Finanzinvestoren Bain und Cinven eine weitaus höhere Barabfindung und jährliche Garantiedividende zu erstreiten, erklärte der Düsseldorfer Anwalt Peter Dreier. Eine entsprechende Klage für die Anleger habe er am Dienstag bei der Behörde eingereicht.

Die Barabfindung von 74,40 Euro je Aktie, welche Bain und Cinven den verbleibenden Aktionären anbieten, spiegele den Wert von Stada nicht angemessen wider, sagte Dreier. Auch die jährliche Ausgleichszahlung von 3,82 Euro je Papier für Anteilseigener, die ihre Aktien nicht den Finanzinvestoren andienen, sei zu wenig. Der faire Wert je Stada-Aktie sei "oberhalb von 95 Euro" anzusiedeln. Höhere künftige Gewinnmargen und Umsätze im Zuge des Umbaus von Stada seien in der Unternehmensbewertung nicht angemessen berücksichtigt worden, erklärte der Kläger-Vertreter. "Stada ist eine Perle."

Bain und Cinven, die Stada im vergangenen Sommer für 5,3 Milliarden Euro übernommen hatten und zwei Drittel der Anteile halten, wiesen die Vorwürfe zurück. Die Barabfindung von 74,40 Euro je Aktie sei "ein angemessener Ausgleich", teilten sie mit. Den Betrag hätten ein gerichtlich bestellter unabhängiger Wirtschaftsprüfer und ein Bewertungsgutachter bestätigt. Den Finanzinvestoren lägen "einige Anträge" für eine höhere Vergütung im Rahmen von Spruchverfahren vor.

Die Frist für solche Anträge endet an diesem Mittwoch. Ein Verhandlungstermin am Landgericht Frankfurt steht noch nicht fest./als/DP/tav

19.06.2018 | 11:41:33 (dpa-AFX)
Stada-Minderheitsaktionäre fordern vor Gericht Nachschlag
06.06.2018 | 11:10:37 (dpa-AFX)
Stada sieht Vorwürfe gegen Ex-Vorstände weitgehend ausgeräumt
01.06.2018 | 06:35:10 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Finanzinvestoren stecken Milliarden in deutsche Gesundheitsfirmen
01.06.2018 | 05:22:47 (dpa-AFX)
Deutsche Gesundheitsfirmen begehrt bei Finanzinvestoren
03.05.2018 | 12:03:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Stada profitiert von guter Nachfrage und Einsparungen
03.05.2018 | 08:33:59 (dpa-AFX)
Arzneihersteller Stada steigert nach Übernahme Gewinn kräftig

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 27.04.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,9

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
14,4%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 5,92 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist STADA ARZNEIMITTEL AG ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 27.04.2018 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 27.04.2018 bei einem Kurs von 84,90 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance 2,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 2,9%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 20.03.2018) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 20.03.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 83,66.
Wachstum KGV 0,8 12,88% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 12,88% Aufschlag.
KGV 18,9 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 14,1% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,9% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 17,55% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 07.07.2017 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -95 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,3%.
Beta 0,27 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,27% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 14,4% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 4,90 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 4,90 EUR oder 0,06% Das geschätzte Value at Risk beträgt 4,90 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,06%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 10,4%
Volatilität der über 12 Monate 20,9%
Wacker Chemie AG
long
Candlestick Morning Star Kursziel EUR 233,95 - 116,90
BASF SE
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 83,63 - 83,62
BASF SE
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 83,63 - 83,62