Hannover Rück SE

840221 / DE0008402215 //
Quelle: Xetra: 23.02.2018, 17:35:43
840221 DE0008402215 // Quelle: Xetra: 23.02.2018, 17:35:43
Hannover Rück SE
111,70 EUR
Kurs
0,63%
Diff. Vortag in %
94,65 EUR
52 Wochen Tief
116,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Hannover Rück SE

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Versicherungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 13.386,27 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2016 120,60 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 3,50 EUR
Die Hannover Rück SE ist mit einem Prämienvolumen von rund 13,8 Milliarden EUR eine der führenden Rückversicherungsgruppen der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und unterhält Rückversicherungsbeziehungen mit zahlreichen Versicherungsgesellschaften in verschiedenen Ländern. Zu den Versicherungsfeldern gehören unter anderem Schäden aus Naturkatastrophen, Transport, Luft- und Raumfahrt, Kredit- und Kautionsrückversicherungen, die allgemeine Haftpflicht sowie Lebens-, Kranken-, Renten-, Unfall- und Invaliditätsversicherungen. Das Deutschland-Geschäft der Gruppe wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die weltweite Infrastruktur der Versicherungsgruppe besteht aus einer Vielzahl von Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen auf allen fünf Kontinenten.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Talanx AG 50,2
Freefloat 46,75
BlackRock, Inc. 3,05

Fundamentalanalyse

AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE09.02.2018
6 Monate
09.02.20186 Monate111,70
112
111,701120,268577INDEPENDENT RESEARCHN
Hannover Rück SE09.02.2018
12 Monate
09.02.201812 Monate111,70
110
111,701101,521934NORDLBN
Hannover Rück SE08.02.2018
12 Monate
08.02.201812 Monate111,70
120
111,701207,430618CREDIT SUISSEK
Hannover Rück SE08.02.2018
6 Monate
08.02.20186 Monate111,70
112
111,701120,268577COMMERZBANKN
Hannover Rück SE08.02.2018
12 Monate
08.02.201812 Monate111,70
105,6
111,70105,65,461056BARCLAYSV
Hannover Rück SE07.02.2018
12 Monate
07.02.201812 Monate111,70
109
111,701092,417189JEFFERIESN
Hannover Rück SE07.02.2018
12 Monate
07.02.201812 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE07.02.2018
12 Monate
07.02.201812 Monate111,70
117
111,701174,744852RBC CAPITALN
Hannover Rück SE07.02.2018
12 Monate
07.02.201812 Monate111,70
111,70--DZ BANKK
Hannover Rück SE07.02.2018
12 Monate
07.02.201812 Monate111,70
111
111,701110,626679GOLDMAN SACHSN
Hannover Rück SE01.02.2018
12 Monate
01.02.201812 Monate111,70
105,40
111,70105,405,640107BARCLAYSV
Hannover Rück SE01.02.2018
12 Monate
01.02.201812 Monate111,70
110
111,701101,521934DEUTSCHE BANKN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE30.01.2018
12 Monate
30.01.201812 Monate111,70
109
111,701092,417189JEFFERIESN
Hannover Rück SE26.01.2018
12 Monate
26.01.201812 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE25.01.2018
12 Monate
25.01.201812 Monate111,70
120
111,701207,430618CREDIT SUISSEK
Hannover Rück SE22.01.2018
6 Monate
22.01.20186 Monate111,70
111,70--COMMERZBANKN
Hannover Rück SE17.01.2018
12 Monate
17.01.201812 Monate111,70
120
111,701207,430618CREDIT SUISSEK
Hannover Rück SE16.01.2018
0 Monate
16.01.20180 Monate111,70
117
111,701174,744852RBC CAPITALN
Hannover Rück SE15.01.2018
6 Monate
15.01.20186 Monate111,70
112
111,701120,268577COMMERZBANKN
Hannover Rück SE11.01.2018
12 Monate
11.01.201812 Monate111,70
106
111,701065,102954CITIGROUPN
Hannover Rück SE05.01.2018
12 Monate
05.01.201812 Monate111,70
106
111,701065,102954UBSN
Hannover Rück SE05.01.2018
12 Monate
05.01.201812 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE04.01.2018
12 Monate
04.01.201812 Monate111,70
112
111,701120,268577DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE27.12.2017
12 Monate
27.12.201712 Monate111,70
111,70--DZ BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE13.12.2017
12 Monate
13.12.201712 Monate111,70
110
111,701101,521934MERRILL LYNCHV
Hannover Rück SE11.12.2017
12 Monate
11.12.201712 Monate111,70
107,70
111,70107,703,581021BARCLAYSV
Hannover Rück SE08.12.2017
12 Monate
08.12.201712 Monate111,70
111
111,701110,626679GOLDMAN SACHSN
Hannover Rück SE30.11.2017
12 Monate
30.11.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954UBSN
Hannover Rück SE30.11.2017
12 Monate
30.11.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE20.11.2017
6 Monate
20.11.20176 Monate111,70
112
111,701120,268577COMMERZBANKN
Hannover Rück SE17.11.2017
12 Monate
17.11.201712 Monate111,70
110
111,701101,521934EQUINETN
Hannover Rück SE14.11.2017
12 Monate
14.11.201712 Monate111,70
115
111,701152,954342HSBCN
Hannover Rück SE13.11.2017
12 Monate
13.11.201712 Monate111,70
109
111,701092,417189RBC CAPITALN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
111
111,701110,626679GOLDMAN SACHSN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
109
111,701092,417189JEFFERIESN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
111,70--DZ BANKK
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE09.11.2017
6 Monate
09.11.20176 Monate111,70
110
111,701101,521934INDEPENDENT RESEARCHN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
112
111,701120,268577DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
112,90
111,70112,901,074306MORGAN STANLEYV
Hannover Rück SE09.11.2017
6 Monate
09.11.20176 Monate111,70
108
111,701083,312444ODDO BHFN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
109,10
111,70109,102,327663BARCLAYSN
Hannover Rück SE09.11.2017
12 Monate
09.11.201712 Monate111,70
110
111,701101,521934NORDLBN
Hannover Rück SE08.11.2017
6 Monate
08.11.20176 Monate111,70
100
111,7010010,474485COMMERZBANKV
Hannover Rück SE08.11.2017
12 Monate
08.11.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485EQUINETN
Hannover Rück SE08.11.2017
12 Monate
08.11.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE08.11.2017
12 Monate
08.11.201712 Monate111,70
90
111,709019,427037BAADER BANKN
Hannover Rück SE08.11.2017
12 Monate
08.11.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954UBSN
Hannover Rück SE08.11.2017
12 Monate
08.11.201712 Monate111,70
105,90
111,70105,905,19248MORGAN STANLEYV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE08.11.2017
0 Monate
08.11.20170 Monate111,70
109
111,701092,417189RBC CAPITALN
Hannover Rück SE07.11.2017
12 Monate
07.11.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE06.11.2017
12 Monate
06.11.201712 Monate111,70
111,70--RBC CAPITALN
Hannover Rück SE03.11.2017
12 Monate
03.11.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485EQUINETN
Hannover Rück SE31.10.2017
12 Monate
31.10.201712 Monate111,70
111
111,701110,626679GOLDMAN SACHSN
Hannover Rück SE31.10.2017
12 Monate
31.10.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954UBSN
Hannover Rück SE30.10.2017
6 Monate
30.10.20176 Monate111,70
100
111,7010010,474485COMMERZBANKV
Hannover Rück SE27.10.2017
12 Monate
27.10.201712 Monate111,70
102
111,701028,683975CREDIT SUISSEN
Hannover Rück SE27.10.2017
12 Monate
27.10.201712 Monate111,70
107
111,701074,207699JEFFERIESN
Hannover Rück SE25.10.2017
0 Monate
25.10.20170 Monate111,70
109
111,701092,417189RBC CAPITALN
Hannover Rück SE25.10.2017
12 Monate
25.10.201712 Monate111,70
112
111,701120,268577DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE25.10.2017
12 Monate
25.10.201712 Monate111,70
109,1
111,70109,12,327663BARCLAYSN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE24.10.2017
12 Monate
24.10.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954SOCIETE GENERALE (SOCGEN)N
Hannover Rück SE23.10.2017
12 Monate
23.10.201712 Monate111,70
90
111,709019,427037BAADER BANKN
Hannover Rück SE20.10.2017
6 Monate
20.10.20176 Monate111,70
93
111,709316,741271INDEPENDENT RESEARCHV
Hannover Rück SE20.10.2017
6 Monate
20.10.20176 Monate111,70
102
111,701028,683975ODDO BHFN
Hannover Rück SE20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485EQUINETN
Hannover Rück SE20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE20.10.2017
12 Monate
20.10.201712 Monate111,70
104
111,701046,893465UBSN
Hannover Rück SE16.10.2017
12 Monate
16.10.201712 Monate111,70
107
111,701074,207699JEFFERIESN
Hannover Rück SE11.10.2017
12 Monate
11.10.201712 Monate111,70
122
111,701229,221128EXANE BNP PARIBASK
Hannover Rück SE10.10.2017
12 Monate
10.10.201712 Monate111,70
104
111,701046,893465UBSN
Hannover Rück SE09.10.2017
12 Monate
09.10.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE06.10.2017
12 Monate
06.10.201712 Monate111,70
97
111,709713,160251JEFFERIESN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE02.10.2017
12 Monate
02.10.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE27.09.2017
12 Monate
27.09.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANN
Hannover Rück SE27.09.2017
12 Monate
27.09.201712 Monate111,70
104
111,701046,893465UBSN
Hannover Rück SE22.09.2017
12 Monate
22.09.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE22.09.2017
12 Monate
22.09.201712 Monate111,70
90
111,709019,427037BAADER BANKN
Hannover Rück SE22.09.2017
12 Monate
22.09.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485NORDLBN
Hannover Rück SE21.09.2017
12 Monate
21.09.201712 Monate111,70
102
111,701028,683975CITIGROUPN
Hannover Rück SE21.09.2017
6 Monate
21.09.20176 Monate111,70
93
111,709316,741271INDEPENDENT RESEARCHV
Hannover Rück SE20.09.2017
12 Monate
20.09.201712 Monate111,70
105
111,701055,998209RBC CAPITALN
Hannover Rück SE18.09.2017
12 Monate
18.09.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE18.09.2017
12 Monate
18.09.201712 Monate111,70
109
111,701092,417189UBSN
Hannover Rück SE13.09.2017
12 Monate
13.09.201712 Monate111,70
110
111,701101,521934NORDLBN
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE12.09.2017
12 Monate
12.09.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANV
Hannover Rück SE12.09.2017
6 Monate
12.09.20176 Monate111,70
95
111,709514,950761INDEPENDENT RESEARCHV
Hannover Rück SE12.09.2017
12 Monate
12.09.201712 Monate111,70
111,70--DZ BANKK
Hannover Rück SE11.09.2017
12 Monate
11.09.201712 Monate111,70
110
111,701101,521934GOLDMAN SACHSN
Hannover Rück SE11.09.2017
12 Monate
11.09.201712 Monate111,70
90
111,709019,427037BAADER BANKN
Hannover Rück SE11.09.2017
12 Monate
11.09.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954EXANE BNP PARIBASN
Hannover Rück SE08.09.2017
12 Monate
08.09.201712 Monate111,70
121
111,701218,325873KEPLER CHEUVREUXK
Hannover Rück SE08.09.2017
12 Monate
08.09.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE07.09.2017
12 Monate
07.09.201712 Monate111,70
108
111,701083,312444JPMORGANV
Hannover Rück SE04.09.2017
0 Monate
04.09.20170 Monate111,70
105
111,701055,998209RBC CAPITALN
Hannover Rück SE30.08.2017
12 Monate
30.08.201712 Monate111,70
101,10
111,70101,109,489705BARCLAYSN
Hannover Rück SE30.08.2017
6 Monate
30.08.20176 Monate111,70
95
111,709514,950761COMMERZBANKV
AktieDatum
Zeitraum
DatumZeitraumAkt. Kurs
Kursziel
Akt. KursKurszielAbstand in %AnalystBew.Bewertung
Hannover Rück SE29.08.2017
12 Monate
29.08.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN
Hannover Rück SE28.08.2017
12 Monate
28.08.201712 Monate111,70
106
111,701065,102954EXANE BNP PARIBASN
Hannover Rück SE28.08.2017
6 Monate
28.08.20176 Monate111,70
95
111,709514,950761COMMERZBANKV
Hannover Rück SE28.08.2017
12 Monate
28.08.201712 Monate111,70
100
111,7010010,474485DEUTSCHE BANKN

News

23.02.2018 | 11:48:19 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Swiss Re zahlt Aktionären trotz Gewinneinbruch höhere Dividende

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Hurrikan-Serie und andere Katastrophen haben bei dem weltweit zweitgrößten Rückversicherer Swiss Re <CH0126881561> den Gewinn 2017 kräftig geschrumpft. Dank seines dicken Kapitalpolsters will der Konzern seinen Aktionären dennoch eine höhere Dividende ausschütten - ganz wie der deutsche Weltmarktführer Munich Re <DE0008430026>. Auch einen milliardenschweren Aktienrückkauf soll es wieder geben, wie die Schweizer am Freitag in Zürich mitteilten. Denn nach den Milliardenschäden von 2017 verbessern steigende Prämien die Gewinnaussichten für die Branche.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Nachdem die teuren Katastrophenschäden im Wesentlichen schon bekannt waren, gewann die Swiss-Re-Aktie am Freitagvormittag in Zürich 2,29 Prozent an Wert auf 97,28 Schweizer Franken und war damit Spitzenreiter im Schweizer Leitindex SMI <CH0009980894>.

Im abgelaufenen Jahr verdiente Swiss Re wegen der immensen Katastrophenschäden unter dem Strich nur 331 Millionen US-Dollar (269 Mio Euro) nach fast 3,6 Milliarden ein Jahr zuvor. Analysten hatten allerdings mit noch weniger gerechnet. Seinen Aktionären will der Rückversicherer trotz des Gewinneinbruchs für 2017 eine um 15 Rappen auf 5 Schweizer Franken erhöhte Dividende auszahlen. Zudem will die Swiss Re für eine weitere Milliarde Franken (870 Mio Euro) eigene Aktien vom Markt zurückkaufen, nachdem sie ihr jüngstes Rückkaufprogramm gerade abgeschlossen hat.

Während die Swiss Re in der Schaden- und Unfall-Rückversicherung und im Direktgeschäft mit großen Unternehmen rote Zahlen schrieb, warf einzig die Lebens- und Kranken-Rückversicherung mehr ab als im Vorjahr. 2017 war für die Versicherungsbranche das teuerste Naturkatastrophen-Jahr ihrer Geschichte. Insgesamt kosteten Naturereignisse die Erst- und Rückversicherer nach Berechnungen der Munich Re weltweit rund 135 Milliarden Dollar.

Allein bei der Swiss Re schlugen die Katastrophenschäden mit 4,7 Milliarden Dollar zu Buche. Am tiefsten musste sie für die Folgen der Wirbelstürme "Harvey", "Irma" und "Maria" in den USA und der Karibik in die Tasche greifen. Hinzu kamen vor allem die beiden Erdbeben in Mexiko, die Waldbrände in Kalifornien und Zyklon "Debbie" in Australien.

In der Schaden- und Unfallsparte überstiegen die Ausgaben für Schäden, Verwaltung und Vertrieb die Prämieneinnahmen deutlich: Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote lag mit 111,5 Prozent klar über der kritischen 100-Prozent-Marke. Im Vorjahr hatte sie mit 93,5 Prozent noch im grünen Bereich gelegen. Im Direktgeschäft mit Großkunden lag die Quote sogar bei 133,4 Prozent. Damit überstiegen die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb die Prämieneinnahmen um ein Drittel.

Allerdings haben die hohen Schäden für die Rückversicherer auch eine positive Seite: Bei der Vertragserneuerung im Schaden- und Unfallgeschäft zum 1. Januar konnte die Swiss Re im Schnitt zwei Prozent höhere Preise durchsetzen. In den Regionen und Vertragssegmenten, die von den Schäden betroffen waren, fielen die Erhöhungen den Angaben zufolge besonders stark aus. Ähnliches hatten auch die Munich Re und der weltweit Branchendritte Hannover Rück <DE0008402215> berichtet. Allerdings fielen die Preissteigerungen bei beiden geringer aus. Die Swiss Re baute ihr Vertragsvolumen in der Erneuerungsrunde um acht Prozent auf 8,1 Milliarden Dollar aus.

Die Gewinnaussichten im Rückversicherungsgeschäft locken auch Anleger aus anderen Branchen an - so den japanischen Mobilfunk- und Technologiekonzern Softbank <JP3436100006>. Dieser hatte bei der Swiss Re Interesse an einer Minderheitsbeteiligung von bis zu 30 Prozent angemeldet. Die Schweizer prüfen derzeit eine mögliche Kooperation mit dem Unternehmen, das dadurch den Zugang zu den riesigen Datenbeständen des Rückversicherers erhalten könnte. Eine Ausgabe neuer Aktien an Softbank zieht die Swiss Re angesichts ihres komfortablen Finanzpolsters aber nicht in Erwägung./stw/nas/das

15.02.2018 | 12:44:05 (dpa-AFX)
Talanx erhöht Prämien für Feuerschädenversicherung - Zukäufe in USA
09.02.2018 | 05:23:27 (dpa-AFX)
Klimawandel bringt Unsicherheit für Rückversicherer
07.02.2018 | 11:08:46 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Hannover Rück und Talanx überraschen ihre Anleger positiv
07.02.2018 | 09:56:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hannover Rück und Talanx verkraften Hurrikan-Jahr besser als gedacht
07.02.2018 | 09:48:58 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Talanx nehmen wieder Kurs auf Rekordhoch
07.02.2018 | 08:50:19 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Hannover Rück steigen nach Zahlen - Munich Re erholen sich
23.02.2018 | 11:48:19 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Swiss Re zahlt Aktionären trotz Gewinneinbruch höhere Dividende

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Hurrikan-Serie und andere Katastrophen haben bei dem weltweit zweitgrößten Rückversicherer Swiss Re <CH0126881561> den Gewinn 2017 kräftig geschrumpft. Dank seines dicken Kapitalpolsters will der Konzern seinen Aktionären dennoch eine höhere Dividende ausschütten - ganz wie der deutsche Weltmarktführer Munich Re <DE0008430026>. Auch einen milliardenschweren Aktienrückkauf soll es wieder geben, wie die Schweizer am Freitag in Zürich mitteilten. Denn nach den Milliardenschäden von 2017 verbessern steigende Prämien die Gewinnaussichten für die Branche.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Nachdem die teuren Katastrophenschäden im Wesentlichen schon bekannt waren, gewann die Swiss-Re-Aktie am Freitagvormittag in Zürich 2,29 Prozent an Wert auf 97,28 Schweizer Franken und war damit Spitzenreiter im Schweizer Leitindex SMI <CH0009980894>.

Im abgelaufenen Jahr verdiente Swiss Re wegen der immensen Katastrophenschäden unter dem Strich nur 331 Millionen US-Dollar (269 Mio Euro) nach fast 3,6 Milliarden ein Jahr zuvor. Analysten hatten allerdings mit noch weniger gerechnet. Seinen Aktionären will der Rückversicherer trotz des Gewinneinbruchs für 2017 eine um 15 Rappen auf 5 Schweizer Franken erhöhte Dividende auszahlen. Zudem will die Swiss Re für eine weitere Milliarde Franken (870 Mio Euro) eigene Aktien vom Markt zurückkaufen, nachdem sie ihr jüngstes Rückkaufprogramm gerade abgeschlossen hat.

Während die Swiss Re in der Schaden- und Unfall-Rückversicherung und im Direktgeschäft mit großen Unternehmen rote Zahlen schrieb, warf einzig die Lebens- und Kranken-Rückversicherung mehr ab als im Vorjahr. 2017 war für die Versicherungsbranche das teuerste Naturkatastrophen-Jahr ihrer Geschichte. Insgesamt kosteten Naturereignisse die Erst- und Rückversicherer nach Berechnungen der Munich Re weltweit rund 135 Milliarden Dollar.

Allein bei der Swiss Re schlugen die Katastrophenschäden mit 4,7 Milliarden Dollar zu Buche. Am tiefsten musste sie für die Folgen der Wirbelstürme "Harvey", "Irma" und "Maria" in den USA und der Karibik in die Tasche greifen. Hinzu kamen vor allem die beiden Erdbeben in Mexiko, die Waldbrände in Kalifornien und Zyklon "Debbie" in Australien.

In der Schaden- und Unfallsparte überstiegen die Ausgaben für Schäden, Verwaltung und Vertrieb die Prämieneinnahmen deutlich: Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote lag mit 111,5 Prozent klar über der kritischen 100-Prozent-Marke. Im Vorjahr hatte sie mit 93,5 Prozent noch im grünen Bereich gelegen. Im Direktgeschäft mit Großkunden lag die Quote sogar bei 133,4 Prozent. Damit überstiegen die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb die Prämieneinnahmen um ein Drittel.

Allerdings haben die hohen Schäden für die Rückversicherer auch eine positive Seite: Bei der Vertragserneuerung im Schaden- und Unfallgeschäft zum 1. Januar konnte die Swiss Re im Schnitt zwei Prozent höhere Preise durchsetzen. In den Regionen und Vertragssegmenten, die von den Schäden betroffen waren, fielen die Erhöhungen den Angaben zufolge besonders stark aus. Ähnliches hatten auch die Munich Re und der weltweit Branchendritte Hannover Rück <DE0008402215> berichtet. Allerdings fielen die Preissteigerungen bei beiden geringer aus. Die Swiss Re baute ihr Vertragsvolumen in der Erneuerungsrunde um acht Prozent auf 8,1 Milliarden Dollar aus.

Die Gewinnaussichten im Rückversicherungsgeschäft locken auch Anleger aus anderen Branchen an - so den japanischen Mobilfunk- und Technologiekonzern Softbank <JP3436100006>. Dieser hatte bei der Swiss Re Interesse an einer Minderheitsbeteiligung von bis zu 30 Prozent angemeldet. Die Schweizer prüfen derzeit eine mögliche Kooperation mit dem Unternehmen, das dadurch den Zugang zu den riesigen Datenbeständen des Rückversicherers erhalten könnte. Eine Ausgabe neuer Aktien an Softbank zieht die Swiss Re angesichts ihres komfortablen Finanzpolsters aber nicht in Erwägung./stw/nas/das

09.02.2018 | 05:23:27 (dpa-AFX)
Klimawandel bringt Unsicherheit für Rückversicherer
07.02.2018 | 09:56:22 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hannover Rück und Talanx verkraften Hurrikan-Jahr besser als gedacht
07.02.2018 | 08:06:59 (dpa-AFX)
Katastrophenjahr 2017: Hannover Rück und Talanx übertreffen gekappte Gewinnziele
31.01.2018 | 13:13:30 (dpa-AFX)
Verband: Lebensversicherungen sind nicht in Gefahr
26.01.2018 | 05:39:44 (dpa-AFX)
WDH: Orkan 'Friederike' verursacht Schäden von rund einer Milliarde Euro
23.01.2018 | 13:22:41 (dpa-AFX)
Talanx übernimmt Versicherer in der Türkei

Aktuell

Datum Terminart Information Information
13.03.2018 Finanz-Analystenkonferenz Hannover Rück SE: Analystenkonferenz Hannover Rück SE: Analystenkonferenz
13.03.2018 Bilanzpressekonferenz Hannover Rück SE: Bilanzpressekonferenz Jahresabschluss 2017 Hannover Rück SE: Bilanzpressekonferenz Jahresabschluss 2017
07.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Hannover Rück SE: Zwischenbericht 1. Quartal 2018 Hannover Rück SE: Zwischenbericht 1. Quartal 2018
07.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Hannover Rück SE: Hauptversammlung Hannover Rück SE: Hauptversammlung
09.08.2018 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Hannover Rück SE: Halbjahresfinanzbericht 2018 Hannover Rück SE: Halbjahresfinanzbericht 2018

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Discount DD2SC8

3,61% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DGX763

3,10% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD0LRL

7,24% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD32GC

2,69% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD0W8U

-0,05% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Discount DD0NR2

0,02% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Optionsschein short DD142S

124,11x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein short DD23AP

93,08x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein short DD23AR

16,67x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Optionsschein long DGK9D1

202,20x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein long DD236Y

18,31x Hebel

Hannover Rück SE
Optionsschein long DD15Z6

8,27x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Aktienanleihe DD1H9Q

8,69% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Aktienanleihe DD1H9S

7,18% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Aktienanleihe DD1H9P

6,77% Seitwärtsrendite p.a.

Hannover Rück SE
Aktienanleihe DD1H9R

5,89% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DD6JET

23,90x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DD2FXZ

9,54x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DGN248

6,11x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DGG1GF

3,31x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DG2X8N

2,24x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo long DD1T1D

1,85x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Hannover Rück SE

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DD1K86

22,80x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DD08DJ

10,96x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DGJ6VP

6,96x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DGX4RN

3,90x Hebel

Hannover Rück SE
Endlos Turbo short DD08DK

2,38x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map