Aus www.dzbank-derivate.de wird ab dem 15.04.2024 www.dzbank-wertpapiere.de
Ab dem 15.04.2024 erreichen Sie das Derivateportal der DZ BANK mit Veröffentlichungen zu DZ BANK Zertifikaten, inklusive Aktien- und Indexanleihen sowie DZ BANK Hebelprodukten unter der Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de. Sie werden daher ab dem 15.04.2024 bei Nutzung der Internetadresse www.dzbank-derivate.de automatisch auf die Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de weitergeleitet. Auf www.dzbank-wertpapiere.de finden Sie ab dem 15.04.2024 alle Informationen und Veröffentlichungen zu Wertpapieren der DZ BANK, für die aktuell www.dzbank-derivate.de das Veröffentlichungsmedium ist.

  •  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Ryanair Holdings Plc.

A1401Z / IE00BYTBXV33 //
Quelle: Boerse STU: 12.04.2024, 16:35:52
A1401Z IE00BYTBXV33 // Quelle: Boerse STU: 12.04.2024, 16:35:52
Ryanair Holdings Plc.
19,92 EUR
Kurs
-6,79%
Diff. Vortag in %
7,772 EUR
52 Wochen Tief
21,69 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Ryanair Holdings Plc.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH: 12.04. 16:35:52
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG
Airbus Group SE 938914

162,90 EUR

17:38:05

0,39%

938914
DHL Group 555200

38,790 EUR

17:43:08

-0,54%

555200
Deutsche Lufthansa AG 823212

6,878 EUR

17:38:33

-1,21%

823212
MTU Aero Engines AG A0D9PT

217,20 EUR

17:35:12

1,64%

A0D9PT
Sixt AG 723132

90,00 EUR

17:35:11

-1,64%

723132
Boeing Co. 850471

169,55 USD

01:00:00

-2,20%

850471
Hapag-Lloyd AG HLAG47

148,10 EUR

17:36:12

0,47%

HLAG47
Delta Air Lines A0MQV8

46,860 USD

01:00:00

-1,62%

A0MQV8

News

11.04.2024 | 17:18:55 (dpa-AFX)
Ryanair stationiert drittes Flugzeug am Hahn

HAHN (dpa-AFX) - Die irische Fluggesellschaft Ryanair <IE00BYTBXV33> stationiert zum Juni ein drittes Flugzeug am rheinland-pfälzischen Regionalflughafen Hahn. Damit steige die Kapazität im Sommer auf mehr als 200 Flüge in der Woche, teilten Airline und Flughafen am Donnerstag mit. Die Passagierzahl soll um 23 Prozent auf mehr als eine Million Menschen im Jahr wachsen.

Der frühere US-Militärflugplatz im Hunsrück ist die älteste Basis von Europas größtem Billigflieger in Deutschland. Seit 1999 nutzen die Iren die niedrigen Gebühren an dem Standort, den sie Frankfurt-Hahn nennen, obwohl die Main-Metropole mehr als 100 Kilometer entfernt ist. Zwischenzeitlich waren am Hahn elf Maschinen der Gesellschaft stationiert. Seit 1999 habe man dort mehr als 50 Millionen Passagiere befördert.

"Das Engagement von Ryanair am Flughafen Hahn wird durch die Investition von 300 Millionen Dollar - mit drei stationierten Flugzeugen - untermauert, mit der über 840 Arbeitsplätze geschaffen werden, darunter 90 gut bezahlte Arbeitsplätze für Piloten, Kabinenpersonal und Ingenieure", erklärte Ryanair Marketing-Chef Dara Brady.

Weiteres Wachstum in Hahn und an anderen deutschen Flughäfen wie Weeze-Niederrhein, Memmingen oder Karlsruhe/Baden-Baden sei möglich, wenn Gebühren und Steuern im Rahmen bleiben, meinte der Manager. Die neue Flughafengesellschaft am Hahn arbeite erfolgreich daran, effizientere Abläufe zu ermöglichen. Die derzeitigen Kosten an den großen deutschen Flughäfen wie Frankfurt oder Berlin führten hingegen dazu, dass Ryanair in anderen europäischen Märkten wachse, nicht aber in Deutschland. "Der deutsche Markt ist kaputt", sagte Brady und forderte eine Umkehr./ceb/DP/ngu

10.04.2024 | 15:08:41 (dpa-AFX)
Deutscher Luftverkehr fliegt Europa im Sommer hinterher
26.03.2024 | 12:41:16 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Schlichtung für Luftsicherheitspersonal vereinbart
25.03.2024 | 16:06:31 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Boeing-Chef Calhoun tritt zum Jahresende ab - Aktie legt zu
20.03.2024 | 10:48:19 (dpa-AFX)
Sechste Tarifrunde für Luftsicherheitspersonal gestartet
15.03.2024 | 05:50:05 (dpa-AFX)
Wieder Flugausfälle wegen Warnstreiks des Sicherheitspersonals
14.03.2024 | 13:49:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Warnstreik des Sicherheitspersonals verhindert hunderte Abflüge

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 27.02.2024)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
8,9

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
39,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 26,78 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RYANAIR HOLDINGS ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 27.02.2024) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 27.02.2024 bei einem Kurs von 20,52 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 4,1% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 4,1%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.11.2023 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.11.2023 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 19,97.
Wachstum KGV 1,9 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 8,9 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 14,2% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 19 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 19 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 23,13% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 22.03.2024 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -63 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 0,90 Mittlere Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,90% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 39,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,07 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,07 EUR oder 0,10% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,07 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,10%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 17,3%
Volatilität der über 12 Monate 23,3%