T-Mobile US

T-Mobile US

A1T7LU / US8725901040 //
Quelle: NASDAQ OMX: 20.10.2018, 02:00:00
A1T7LU US8725901040 // Quelle: NASDAQ OMX: 20.10.2018, 02:00:00
T-Mobile US
69,75 USD
Kurs
0,00%
Diff. Vortag in %
54,60 USD
52 Wochen Tief
70,93 USD
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

T-Mobile US
Quelle: NASDAQ OMX: 20.10. 02:00:00
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2018 DZ BANK AG
Deutsche Telekom AG 555750

14,655 EUR

17:35:00

0,72%

555750
Orange S.A. 906849

14,05 EUR

17:36:28

0,00%

906849
Telefónica S.A. 850775

6,972 EUR

17:35:02

1,41%

850775
1 & 1 Drillisch AG 554550

38,180 EUR

17:35:08

-2,15%

554550
QS Communications AG 513700

1,646 EUR

17:36:20

-2,37%

513700
Telefónica Deutschland Holding A... A1J5RX

3,784 EUR

17:35:11

0,48%

A1J5RX
Telecom Italia S.p.A. 120470

0,4986 EUR

17:35:56

-3,15%

120470

News

11.09.2018 | 23:45:10 (dpa-AFX)
US-Telekomaufsicht braucht mehr Zeit für Prüfung von T-Mobile-Sprint-Fusion

WASHINGTON/BELLEVUE (dpa-AFX) - Die milliardenschwere geplante Übernahme des Rivalen Sprint <US8520611000> könnte sich für die US-Mobilfunksparte der Deutschen Telekom <DE0005557508> verzögern. Die US-Telekomaufsicht FCC braucht nach eigenen Angaben mehr Zeit für die Prüfung der angedachten Netzzusammenlegung, wie sie T-Mobile US <US8725901040> und Sprint in einem Brief vom Dienstag mitteilte. Anfang September eingereichte Unterlagen zu den Netzen seien weitaus umfangreicher und komplexer als was die Behörde bisher dazu in den Akten habe, hieß es. Die FCC hat sich zum Ziel gesetzt, Fusionsprüfungen eigentlich in 180 Tagen abzuschließen - kann die sprichwörtlich laufende Uhr aber anhalten, um Sachverhalte genauer zu checken. Am Dienstag waren nach dieser Rechnung 55 Tage vergangen.

Die Telekom will durch die Fusion auf dem US-Mobilfunkmarkt zu den beiden Platzhirschen Verizon <US92343V1044> und AT&T <US00206R1023> aufschließen. Bezahlt wird in neuen Aktien, Sprint wird dabei mit über 26 Milliarden US-Dollar bewertet. Vor allem wollen die beiden bisher kleineren Anbieter Kosten sparen, in dem sie die teuren Netze zusammenlegen. T-Mobile-Chef John Legere wirbt bei den Kartellwächtern unter anderem damit für den Zusammenschluss, dass er zügig ein Mobilfunknetz mit dem schnellen neuen Datenfunk 5G aufbauen will. Die Unternehmen erwarten den Abschluss des Deals ohnehin erst Mitte kommenden Jahres./men

01.08.2018 | 23:15:07 (dpa-AFX)
Telekom-Tochter T-Mobile US verbucht starken Kundenzustrom
01.08.2018 | 14:45:20 (dpa-AFX)
US-Mobilfunker Sprint startet besser als erwartet ins neue Geschäftsjahr
27.07.2018 | 14:24:49 (dpa-AFX)
ANALYSE: Citigroup empfiehlt Deutsche Telekom zum Kauf
24.07.2018 | 14:23:13 (dpa-AFX)
US-Telekommunikationskonzern Verizon verdient mehr als erwartet
28.06.2018 | 08:58:41 (dpa-AFX)
'WSJ': Telekom droht bei T-Mobile US/Sprint weiteres Problem - Prepaid im Blick
08.06.2018 | 13:34:19 (dpa-AFX)
US-Telekomriese Verizon macht Hans Vestberg zum neuen Chef
11.09.2018 | 23:45:10 (dpa-AFX)
US-Telekomaufsicht braucht mehr Zeit für Prüfung von T-Mobile-Sprint-Fusion

WASHINGTON/BELLEVUE (dpa-AFX) - Die milliardenschwere geplante Übernahme des Rivalen Sprint <US8520611000> könnte sich für die US-Mobilfunksparte der Deutschen Telekom <DE0005557508> verzögern. Die US-Telekomaufsicht FCC braucht nach eigenen Angaben mehr Zeit für die Prüfung der angedachten Netzzusammenlegung, wie sie T-Mobile US <US8725901040> und Sprint in einem Brief vom Dienstag mitteilte. Anfang September eingereichte Unterlagen zu den Netzen seien weitaus umfangreicher und komplexer als was die Behörde bisher dazu in den Akten habe, hieß es. Die FCC hat sich zum Ziel gesetzt, Fusionsprüfungen eigentlich in 180 Tagen abzuschließen - kann die sprichwörtlich laufende Uhr aber anhalten, um Sachverhalte genauer zu checken. Am Dienstag waren nach dieser Rechnung 55 Tage vergangen.

Die Telekom will durch die Fusion auf dem US-Mobilfunkmarkt zu den beiden Platzhirschen Verizon <US92343V1044> und AT&T <US00206R1023> aufschließen. Bezahlt wird in neuen Aktien, Sprint wird dabei mit über 26 Milliarden US-Dollar bewertet. Vor allem wollen die beiden bisher kleineren Anbieter Kosten sparen, in dem sie die teuren Netze zusammenlegen. T-Mobile-Chef John Legere wirbt bei den Kartellwächtern unter anderem damit für den Zusammenschluss, dass er zügig ein Mobilfunknetz mit dem schnellen neuen Datenfunk 5G aufbauen will. Die Unternehmen erwarten den Abschluss des Deals ohnehin erst Mitte kommenden Jahres./men

01.08.2018 | 23:15:07 (dpa-AFX)
Telekom-Tochter T-Mobile US verbucht starken Kundenzustrom
01.08.2018 | 14:45:20 (dpa-AFX)
US-Mobilfunker Sprint startet besser als erwartet ins neue Geschäftsjahr
27.07.2018 | 14:24:49 (dpa-AFX)
ANALYSE: Citigroup empfiehlt Deutsche Telekom zum Kauf
24.07.2018 | 14:23:13 (dpa-AFX)
US-Telekommunikationskonzern Verizon verdient mehr als erwartet
28.06.2018 | 08:58:41 (dpa-AFX)
'WSJ': Telekom droht bei T-Mobile US/Sprint weiteres Problem - Prepaid im Blick
25.05.2018 | 22:01:52 (dpa-AFX)
Trumps Ex-Wahlkampfchef berät T-Mobile US bei Milliarden-Fusion

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 03.08.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,7

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
40,9%

Mittelstarke Korrelation mit dem SP500

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 59,09 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist T-MOBILE US INCO. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 03.08.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 03.08.2018 bei einem Kurs von 61,55 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 6,9% vs. SP500 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum SP500 beträgt 6,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 15.06.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 15.06.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 66,18.
Wachstum KGV 1,2 27,92% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 27,92%.
KGV 14,7 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 18,3% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 18 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 18 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,3%.
Beta 0,80 Geringe Anfälligkeit vs. SP500 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,80% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 40,9% Mittelstarke Korrelation mit dem SP500 40,9% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 8,38 USD Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 8,38 USD oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 8,38 USD. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 9,8%
Volatilität der über 12 Monate 23,5%
Telecom Italia S.p.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 0,49 - 0,49
Telecom Italia S.p.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 0,49 - 0,49
QS Communications AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 1,63 - 1,63