Imperial Tobacco Group PLC

903000 / GB0004544929 //
Quelle: LSE SETS: 23.11.2017, 17:35:20
903000 GB0004544929 // Quelle: LSE SETS: 23.11.2017, 17:35:20
Imperial Tobacco Group PLC
31,405 GBP
Kurs
0,18%
Diff. Vortag in %
30,155 GBP
52 Wochen Tief
39,565 GBP
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Imperial Tobacco Group PLC
Quelle: LSE London Stock Exchange, SETS: 23.11. 17:35:20
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen. © 2017 DZ BANK AG
adidas AG A1EWWW

181,75 EUR

17:35:15

-0,74%

A1EWWW
Beiersdorf AG 520000

97,66 EUR

17:35:07

0,31%

520000
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton... 853292

248,80 EUR

17:35:03

0,71%

853292
Danone S.A. 851194

70,25 EUR

17:37:10

1,09%

851194
Unilever N.V. A0JMZB

48,335 EUR

17:36:41

0,43%

A0JMZB
L'Oreal S.A. 853888

186,70 EUR

17:35:00

0,38%

853888
Hugo Boss AG A1PHFF

67,59 EUR

17:35:41

0,01%

A1PHFF
Südzucker AG 729700

17,315 EUR

17:35:34

0,73%

729700
Gerry Weber International AG 330410

8,643 EUR

17:35:46

-1,78%

330410
Puma AG 696960

381,40 EUR

17:35:39

-0,42%

696960
Steinhoff International Holdings... A14XB9

3,392 EUR

17:35:58

-0,09%

A14XB9
HelloFresh SE A16140

10,230 EUR

17:35:59

0,29%

A16140
Anheuser-Busch InBev A2ASUV

98,45 EUR

17:38:04

0,67%

A2ASUV
Coca-Cola Co. 850663

45,840 USD

22:15:03

0,13%

850663
VAPIANO SE A0WMNK

21,550 EUR

17:36:20

1,10%

A0WMNK
Starbucks Corp. 884437

57,14 USD

02:10:00

-0,21%

884437
CEWE STIFTUNG & CO. KGAA INHABER... 540390

79,83 EUR

17:35:51

1,20%

540390
McDonald's Corp. 856958

169,05 USD

22:15:03

0,45%

856958

News

07.11.2017 | 09:19:54 (dpa-AFX)
Sinkender Zigarettenabsatz macht Imperial Brands weiter zu schaffen

BRISTOL (dpa-AFX) - Dem britischen Tabakkonzern Imperial Brands <GB0004544929> macht der schrumpfende Zigarettenabsatz weiter zu schaffen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende September wurde der Anbieter von Marken wie West und Gauloises Blondes gut vier Prozent weniger Tabak los als im Vorjahr, wie er am Dienstag in Bristol mitteilte. Konzernchefin Alison Cooper versucht den Konzern mit der Ausrichtung auf E-Zigaretten wieder auf Wachstumskurs zu bekommen. Trotz erneut hoher Abschreibungen konnte Imperial Brands seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr wieder steigern.

Dennoch ließ sich die sinkende Nachfrage nach Zigaretten nicht verstecken. In Landeswährungen ging der Netto-Tabakumsatz im Geschäftsjahr um 2,6 Prozent zurück. Nur weil die britische Währung nach dem Brexit-Votum stark an Wert verloren hat, wuchsen die Erlöse des Konzerns um acht Prozent auf 7,76 Milliarden britische Pfund (8,8 Mrd Euro). Auch der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn legte nur dank Währungseffekten um gut sechs Prozent auf 3,8 Milliarden Pfund zu. Unter dem Strich blieb mit 1,45 Milliarden Pfund allerdings gut doppelt so viel übrig wie im Vorjahr, als hohe Finanzierungskosten das Ergebnis nach unten gezogen hatten.

Konzernchefin Cooper will erreichen, dass Umsatz und Gewinn je Aktie mittelfristig auch ohne die Hilfe von Währungsschwankungen wieder zulegen. Dazu will sie neue Varianten von E-Zigaretten in den bisherigen Absatzmärkten des Konzerns verkaufen und das Geschäft auf weitere Länder ausdehnen. In diesem Bereich gebe es deutliche Wachstumsmöglichkeiten. Imperial Brands hat sich bereits mit einer Umbenennung auf die veränderte Marktlage eingestellt - und das Wort "Tobacco" aus seinem Namen gestrichen./stw/mne/jha/

17.10.2017 | 09:06:02 (dpa-AFX)
Staat verdient mehr an Rauchern - Zigarettenproduktion gestiegen
12.10.2017 | 15:20:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt Ziel für Imperial Brands - 'Buy'
05.10.2017 | 12:19:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: BGH bestätigt Verbot von Werbefoto auf Homepage von Tabakunternehmen
05.10.2017 | 10:28:48 (dpa-AFX)
BGH bestätigt Verbot von Werbefoto auf Homepage von Tabakunternehmen
29.09.2017 | 05:31:17 (dpa-AFX)
WHO lehnt Anti-Rauch-Stiftung von Philip Morris ab
28.07.2017 | 20:26:20 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: FDA-Pläne für Nikotin in Zigaretten belasten Tabakkonzerne
07.11.2017 | 09:19:54 (dpa-AFX)
Sinkender Zigarettenabsatz macht Imperial Brands weiter zu schaffen

BRISTOL (dpa-AFX) - Dem britischen Tabakkonzern Imperial Brands <GB0004544929> macht der schrumpfende Zigarettenabsatz weiter zu schaffen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende September wurde der Anbieter von Marken wie West und Gauloises Blondes gut vier Prozent weniger Tabak los als im Vorjahr, wie er am Dienstag in Bristol mitteilte. Konzernchefin Alison Cooper versucht den Konzern mit der Ausrichtung auf E-Zigaretten wieder auf Wachstumskurs zu bekommen. Trotz erneut hoher Abschreibungen konnte Imperial Brands seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr wieder steigern.

Dennoch ließ sich die sinkende Nachfrage nach Zigaretten nicht verstecken. In Landeswährungen ging der Netto-Tabakumsatz im Geschäftsjahr um 2,6 Prozent zurück. Nur weil die britische Währung nach dem Brexit-Votum stark an Wert verloren hat, wuchsen die Erlöse des Konzerns um acht Prozent auf 7,76 Milliarden britische Pfund (8,8 Mrd Euro). Auch der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn legte nur dank Währungseffekten um gut sechs Prozent auf 3,8 Milliarden Pfund zu. Unter dem Strich blieb mit 1,45 Milliarden Pfund allerdings gut doppelt so viel übrig wie im Vorjahr, als hohe Finanzierungskosten das Ergebnis nach unten gezogen hatten.

Konzernchefin Cooper will erreichen, dass Umsatz und Gewinn je Aktie mittelfristig auch ohne die Hilfe von Währungsschwankungen wieder zulegen. Dazu will sie neue Varianten von E-Zigaretten in den bisherigen Absatzmärkten des Konzerns verkaufen und das Geschäft auf weitere Länder ausdehnen. In diesem Bereich gebe es deutliche Wachstumsmöglichkeiten. Imperial Brands hat sich bereits mit einer Umbenennung auf die veränderte Marktlage eingestellt - und das Wort "Tobacco" aus seinem Namen gestrichen./stw/mne/jha/

12.10.2017 | 15:20:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt Ziel für Imperial Brands - 'Buy'

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 17.11.2017

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,5

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
34,2%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 39,53 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist IMPERIAL BRANDS PLC. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 17.11.2017 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 17.11.2017 bei einem Kurs von 3.049 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 0,2% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,2%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 21.04.2017) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 21.04.2017). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 3.198,38.
Wachstum KGV 1,2 26,93% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 26,93%.
KGV 10,5 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 6,8% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 6,2% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 64,63% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 23.06.2017 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,59 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,59% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 34,2% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 375,91 GBp Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 375,91 GBp oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 375,91 GBp. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 25,2%
Volatilität der über 12 Monate 16,6%
Puma AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 380,99 - 381,00
Beiersdorf AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 97,62 - 97,63
Puma AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 380,97 - 380,98