Imperial Tobacco Group PLC

903000 / GB0004544929 //
Quelle: LSE SETS: 16:17:27
903000 GB0004544929 // Quelle: LSE SETS: 16:17:27
Imperial Tobacco Group PLC
23,8584 GBP
Kurs
-1,45%
Diff. Vortag in %
22,98 GBP
52 Wochen Tief
31,935 GBP
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Imperial Tobacco Group PLC
Quelle: LSE London Stock Exchange, SETS: 14.12. 16:17:27
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2018 DZ BANK AG
adidas AG A1EWWW

196,10 EUR

16:17:40

-1,95%

A1EWWW
Beiersdorf AG 520000

93,60 EUR

16:17:37

-1,24%

520000
LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton... 853292

253,70 EUR

16:17:52

-0,84%

853292
Danone S.A. 851194

64,18 EUR

16:17:38

-0,22%

851194
L'Oreal S.A. 853888

205,00 EUR

16:17:28

-0,97%

853888
Hugo Boss AG A1PHFF

56,92 EUR

16:16:29

-1,86%

A1PHFF
Unilever N.V. A0JMZB

49,57 EUR

16:17:46

-0,42%

A0JMZB
Südzucker AG 729700

12,045 EUR

16:12:38

2,12%

729700
Anheuser-Busch InBev A2ASUV

62,59 EUR

16:17:41

-0,98%

A2ASUV
Puma SE 696960

460,00 EUR

16:17:22

-2,13%

696960
HelloFresh SE A16140

7,305 EUR

16:17:46

-2,01%

A16140
TOM TAILOR HOLDING AG A0STST

2,086 EUR

16:16:14

-12,79%

A0STST
VAPIANO SE A0WMNK

5,590 EUR

15:23:43

0,18%

A0WMNK
CEWE STIFTUNG & CO. KGAA INHABER... 540390

61,50 EUR

16:15:14

-3,61%

540390
Gerry Weber International AG 330410

2,290 EUR

16:14:57

-5,95%

330410
Coca-Cola Co. 850663

49,340 USD

16:17:45

-0,26%

850663
Steinhoff International Holdings... A14XB9

0,108 EUR

16:10:10

0,28%

A14XB9
Starbucks Corp. 884437

65,78 USD

16:17:44

-1,69%

884437

News

08.12.2018 | 12:20:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: SPD fordert neuen Anlauf für Verbot der Tabak-Plakatwerbung

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD dringt auf einen neuen Anlauf für ein Verbot der Plakatwerbung für Zigaretten. "Rauchen gehört zu den größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken", sagte der agrarpolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Rainer Spiering, der Deutschen Presse-Agentur. "Daher muss der gesundheitliche Verbraucherschutz von Kindern und Jugendlichen ganz vorne auf der Agenda stehen." Ein Verbot sollte alle Formen von Werbung sowie alle alternativen Tabakprodukte wie Elektro-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen einschließen.

An diesem Montag befasst sich der auch für gesundheitlichen Verbraucherschutz zuständige Agrarausschuss des Bundestags in einer Experten-Anhörung mit dem Thema. In der vergangenen Wahlperiode war ein Anlauf für ein Tabak-Außenwerbeverbot gescheitert. Das Kabinett einigte sich zwar auf einen Entwurf, Werbung auf Plakatwänden und im Kino von 2020 an zu verbieten. Das Gesetz wurde aber nie beschlossen. Vor allem aus der Union kamen Widerstände.

Hoffnungen der Verbotsbefürworter richten sich auf die neu gewählte Unions-Fraktionsführung. Grüne und Linke haben nun parlamentarische Initiativen für ein Verbot vorgelegt. Auch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), wirbt für einen neuen Anlauf.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum hält ein Verbot für erforderlich und wirksam. Tabakwerbung fördere bei Jugendlichen "sowohl den Einstieg ins Rauchen als auch den Übergang vom Experimentieren mit Zigaretten zum regelmäßigen Rauchen", heißt es in einer Stellungnahme für die Ausschuss-Anhörung. Der Deutsche Zigarettenverband warnt dagegen, ein vollständiges Verbot wäre ein "unverhältnismäßiger Grundrechtseingriff" in die Freiheit zu Werben. Maßgebend für den Rauchbeginn besonders von Minderjährigen sei das Rauchverhalten in Freundeskreis und Familie - nicht die Werbung für Tabakerzeugnisse.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erläutert in seiner Stellungnahme, umfassende Werbeverbote seien zentraler Bestandteil der Tabakkontrolle in allen EU-Staaten außer in Deutschland. Auch hierzulande sei der Raucheranteil in der Bevölkerung auf etwa 25 Prozent gesunken, was unter anderem auf Aufklärung, Warnhinweise, Steuererhöhungen und bestehende Werbebeschränkungen besonders im Fernsehen zurückgehe. Trotzdem liege die Raucherquote in Deutschland noch deutlich höher als in einigen vergleichbaren Industrieländern.

Die Drogenbeauftragte Mortler argumentiert, bei 120 000 Tabaktoten im Jahr könne man sich nicht zurücklehnen. "Wer regelmäßig raucht, lebt im Schnitt zehn Jahre weniger." Sie könne den Satz nicht mehr hören, Tabak sei legal, deshalb müsse Werbung erlaubt sein. SPD-Politiker Spiering sagte, ein Verbot wäre eine wichtige Ergänzung zu Maßnahmen wie Schockbildern und Warnhinweisen auf Zigarettenschachteln. "Leider scheinen wirtschaftliche Interessen bisher wichtiger gewesen zu sein als der Verbraucherschutz unserer Kinder und Jugendlichen." Nur so könne er sich erklären, dass es noch kein solches Verbot gebe./sam/DP/zb

08.12.2018 | 11:55:59 (dpa-AFX)
SPD fordert neuen Anlauf für Verbot der Tabak-Plakatwerbung
12.11.2018 | 10:27:35 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Tabakaktien sacken ab - Angst vor Mentholzigaretten-Verbot
24.09.2018 | 06:02:54 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Safran ersetzt Imperial Brands im Stoxx 50
21.09.2018 | 15:48:11 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP: E-Zigaretten boomen weiter - Tabakverkäufe stabil
21.09.2018 | 12:54:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP: E-Zigaretten boomen weiter - Tabakverkäufe stabil
21.09.2018 | 12:12:30 (dpa-AFX)
'Nichtraucherzonen' auch auf der Tabakmesse

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 22.05.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
7,3

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
29,9%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 28,68 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist IMPERIAL BRANDS PLC. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 22.05.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 22.05.2018 bei einem Kurs von 2.783,50 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -6,8% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -6,8%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 20.11.2018 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 20.11.2018 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 2.584,41.
Wachstum KGV 2,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 7,3 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 5,9% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 9,2% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 67,74% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,1%.
Beta 0,57 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,57% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 29,9% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 288,36 GBp Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 288,36 GBp oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 288,36 GBp. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 20,3%
Volatilität der über 12 Monate 23,3%
Beiersdorf AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 93,26 - 93,26
Starbucks Corp.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 56,76 - 56,98
Beiersdorf AG
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 93,56 - 93,57