RWE AG

703712 / DE0007037129 //
Quelle: Xetra: 29.05.2020, 17:35:22
703712 DE0007037129 // Quelle: Xetra: 29.05.2020, 17:35:22
RWE AG
29,790 EUR
Kurs
-1,29%
Diff. Vortag in %
20,050 EUR
52 Wochen Tief
34,640 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

RWE AG

  • Sektor Versorger
  • Industrie Energieversorger
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 18.313,25 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2019 614,75 Mio.
  • Dividende je Aktie 2019 0,80 EUR
RWE ist auf allen Wertschöpfungsstufen der Energieversorgung tätig. Dazu gehören Öl, Gas und Braunkohle, der Bau und Betrieb von konventionellen und erneuerbaren Kraftwerken, der Handel mit Rohstoffen sowie der Transport und die Vermarktung von Strom und Gas. RWE fokussiert sich auf den europäischen Markt. Dabei gehört der Energieversorger in Deutschland, den Niederlanden und in Großbritannien zu den Marktführern. RWE ist heute ein auf die Stromerzeugung und den Energiehandel spezialisiertes Unternehmen. Mit dem Erneuerbare-Energien-Geschäft von E.ON und innogy unter dem Dach von RWE ist das Unternehmen ein international führender Stromerzeuger aus regenerativen Quellen geworden. Geografisch wird sich RWE auf Märkte in Europa, in Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum konzentrieren. Bis 2040 hat RWE das Ziel, die Stromproduktion des Konzerns so weit umgestellt zu haben, dass der Anspruch der Klimaneutralität erfüllt wird. Dabei setzt RWE auf einen zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien, die verstärkte Nutzung von Speichertechnologien und den Einsatz von CO2-neutralen Brennstoffen für die Stromerzeugung. Kohle- und Kernkraftwerke werden in dem Erzeugungsportfolio von RWE immer mehr an Gewicht verlieren. Bei der Kernenergie ergibt sich das aus dem deutschen Ausstiegsfahrplan und auch beim Energieträger Kohle zeichnet sich das Ende der Nutzungsmöglichkeit ab. In allen drei Ländern mit Kohlekraftwerken von RWE gibt es bereits konkrete Ausstiegspläne. Im März 2018 wurde bekannt, dass die Anteile der innogy SE im Rahmen eines weitreichenden Tauschs von Geschäftsaktivitäten und Beteiligungen an E.ON verkauft werden sollen. RWE soll im Gegenzug das Erneuerbaren Energien-Geschäft von E.ON erhalten. Im September 2019 trennte sich RWE von seinem 76,8 %-Anteil an innogy und erhielt dafür das Erneuerbare-Energien-Geschäft von E.ON, eine 16,67 %-Beteiligung an E.ON und die Minderheitsanteile der E.ON-Tochter PreussenElektra an den beiden RWE- Kernkraftwerken Gundremmingen und Emsland. Was noch aussteht, ist die rechtliche Rückübertragung einzelner innogy-Aktivitäten auf RWE, u.a. das Erneuerbare-Energien-Geschäft der innogy. Der Transfer soll frühestmöglich im laufenden Jahr stattfinden.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 82,23
BlackRock, Inc. 7,11
KEB Holding AG 5
Stadt Essen 3,26
Amundi S.A. 2,4

Fundamentalanalyse

News

30.05.2020 | 10:35:29 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Trotz Kohleausstiegs: Kraftwerk Datteln 4 geht in den Regelbetrieb

DATTELN (dpa-AFX) - Mehrere Umweltorganisationen wollen am Samstag gegen das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 demonstrieren. Anlass ist der Beginn des kommerziellen Betriebs des Kraftwerks. Bei der Polizei sind insgesamt zehn Versammlungen am Kraftwerksgelände angemeldet. Demonstrieren wollen unter anderem die Klimabewegung Fridays for Future sowie Greenpeace.

Das Steinkohlekraftwerk im nördlichen Ruhrgebiet ist zum Symbol der Auseinandersetzung um die Energie- und Umweltpolitik in Deutschland geworden. "Die Inbetriebnahme eines neuen Kohlekraftwerks verdeutlicht das energiepolitische Versagen der schwarz-roten Bundesregierung in den vergangenen eineinhalb Jahren", sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der "Rheinischen Post" (Samstag). Es passe nicht zusammen, den Kohleausstieg einzuleiten und gleichzeitig ein neues Kohlekraftwerk ans Netz gehen zu lassen.

Bundesregierung und NRW-Landesregierung betonen, dass im Gegenzug für Datteln 4 ältere Steinkohlekraftwerke abgeschaltet werden. Dadurch würden die zusätzlichen Kohlendioxid-Emissionen von Datteln 4 kompensiert. Das sei sinnvoller, als eine hohe Entschädigung zu zahlen. Durch die Inbetriebnahme von Datteln 4 sei nicht mit Mehremissionen zu rechnen. Betreiber Uniper <DE000UNSE018> will bis Ende 2025 seine übrigen Steinkohlekraftwerke in Deutschland abschalten.

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission hatte empfohlen, für bereits gebaute aber noch nicht im Betrieb befindliche Kraftwerke eine Verhandlungslösung zu suchen, um sie nicht in Betrieb zu nehmen. Die Umweltverbände sehen deshalb im Ja der Bundesregierung zu Datteln 4 einen Verstoß gegen die Beschlüsse der Kommission.

Einer Umfrage für den Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) zufolge lehnt eine klare Mehrheit der Bevölkerung den Betrieb des Kraftwerks ab. In der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar hätten 63 Prozent der Befragten erklärt, sie hielten die Inbetriebnahme für falsch, teilte der BUND mit. Nur 25 Prozent hielten sie für richtig.

Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer von der Bewegung Fridays for Future kündigte Widerstand gegen die Inbetriebnahme an. "Wir werden uns jetzt erst recht gegen dieses Katastrophenprojekt wehren. Unnachgiebig - bis Datteln 4 vom Netz geht", sagte sie der "Rheinischen Post" (Samstag).

Der Beginn des kommerziellen Betriebs des Kraftwerks ist nur ein formaler Schritt. Das Kraftwerk hat im Probebetrieb bereits in den vergangenen Monaten erhebliche Mengen Strom ins Netz eingespeist.

Datteln 4 ist erst jetzt betriebsbereit, weil es in der Planungs- und Bauphase zahlreiche Pannen gab. Ursprünglich sollte der 1100-Megawatt-Block bereits Ende 2010 ans Netz gehen. Doch wegen gravierender Fehler im Genehmigungsverfahren legte das Oberverwaltungsgericht NRW große Teile der Baustelle zeitweise still. Später gab es schwere Baumängel. Uniper hat Strom aus Datteln zu großen Teilen auf mehrere Jahre im Voraus an den Stromkonzern RWE <DE0007037129> und die Deutsche Bahn verkauft. RWE hat bisher vergeblich versucht, vor Gerichten aus den Verträgen herauszukommen./hff/DP/fba

29.05.2020 | 13:28:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Breite Kohle-Konsens-Front gegen Grüne - keine Rettung für die Dörfer
29.05.2020 | 11:02:29 (dpa-AFX)
NRW-Grüne: RWE-Kohleinteressen für Laschet wichtiger als Betroffene
28.05.2020 | 14:51:14 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Störfeuer gegen RWE-Deal: Eon sieht Klage der Konkurrenz gelassen
28.05.2020 | 05:50:16 (dpa-AFX)
Großes Interesse der Aktionäre an Online-Hauptversammlung von Eon
27.05.2020 | 14:01:44 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Versorger wollen Eon-RWE-Deal vor Gericht zu Fall bringen
27.05.2020 | 11:37:02 (dpa-AFX)
WDH/Versorger wollen Eon-RWE-Deal vor Gericht zu Fall bringen

Aktuell

Datum Terminart Information Information
26.06.2020 Ordentliche Hauptversammlung RWE AG: Virtuelle Hauptversammlung RWE AG: Virtuelle Hauptversammlung

DZ BANK Produktauswahl

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert RWE AG

RWE AG
BonusCap DFJ6GB

28,78% Bonusrenditechance in %

RWE AG
BonusCap DFJ6GA

23,37% Bonusrenditechance in %

RWE AG
BonusCap DFJ6F9

23,61% Bonusrenditechance in %

RWE AG
BonusCap DF098X

18,94% Bonusrenditechance in %

RWE AG
BonusCap DF9SBS

10,57% Bonusrenditechance in %

RWE AG
BonusCap DDT300

-- Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert RWE AG

RWE AG
Discount DFJ7SA

7,63% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Discount DF9M12

18,39% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Discount DDU6Q0

9,36% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Discount DF37D2

5,34% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Discount DF37DZ

2,73% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Discount DFD61R

1,28% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert RWE AG

RWE AG
Optionsschein long DF06U7

66,20x Hebel

RWE AG
Optionsschein long DF0LP0

10,27x Hebel

RWE AG
Optionsschein long DF0LPZ

9,61x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert RWE AG

RWE AG
Aktienanleihe DDB8D4

15,89% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Aktienanleihe DF9X5C

13,08% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Aktienanleihe DF9X5B

11,04% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Aktienanleihe DF6TKA

6,73% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Aktienanleihe DF4WN7

4,02% Seitwärtsrendite p.a.

RWE AG
Aktienanleihe DFF8Q0

3,44% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert RWE AG

RWE AG
Optionsschein short DFD5ST

63,38x Hebel

RWE AG
Optionsschein short DF0LS8

8,76x Hebel

RWE AG
Optionsschein short DF0LS9

7,64x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Knock Out Map