Allianz SE

840400 / DE0008404005 //
Quelle: Xetra: 21.11.2017, 17:35:01
840400 DE0008404005 // Quelle: Xetra: 21.11.2017, 17:35:01
Allianz SE
199,35 EUR
Kurs
1,45%
Diff. Vortag in %
146,90 EUR
52 Wochen Tief
204,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Allianz SE

  • Sektor Finanzsektor
  • Industrie Versicherungen
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 88.774,16 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 446,10 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 7,60 EUR
Die Allianz SE ist einer der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzdienstleister. Die Gruppe bietet umfassenden Service in den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebens- und Krankenversicherung an. Das Portfolio reicht dabei von allgemeinen Lebens-. Haftpflicht- und Autoversicherungen über Reise- und Kreditversicherungen bis hin zu Assistance-Leistungen. Zudem gilt die Gesellschaft weltweit als viertgrößter Vermögensverwalter und stellt Kunden zahlreiche Asset Management-Produkte und -Services zur Verfügung. Das Versicherungsangebot wird zudem in Deutschland. Italien, Frankreich, den Niederlanden und Bulgarien um Bankprodukte ergänzt.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 87,07
BlackRock. Inc. 6,9
UBS Group AG 3,04
Harris Associates L.P. 2,99

Fundamentalanalyse

News

17.11.2017 | 10:49:45 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Analystenlob für Munich Re und Talanx treibt Versicherer an

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Versicherer-Aktien haben am Freitag von positiven Analystenstudien profitiert. Die Papiere des Rückversicherers Munich Re stiegen nach einer frischen Kaufempfehlung der britischen Bank HSBC um 1,18 Prozent auf 192,45 Euro. Analyst Thomas Fossard sieht Anzeichen eines stärkeren Gewinnwachstums bei dem Dax <DE0008469008>-Konzern und hob das Kursziel von 187 auf 220 Euro an.

Für die im MDax <DE0008467416> notierte Assekuranz Talanx <DE000TLX1005> wurde Analyst Philipp Häßler vom Investmenthaus Equinet zuversichtlicher. Er rechnet nach einer Problembewältigung bei Talanx in den vergangenen Jahren nun mit einem soliden Gewinnwachstum und stufte die Aktien von "Neutral" auf "Accumulate" hoch. Das Kursziel hob er von 34 auf 38 Euro an. Der Kurs stieg zum Wochenschluss um 1,28 Prozent auf 34,11 Euro.

Im Zuge der guten Branchenstimmung gewannen die Papiere der Allianz <DE0008404005> und der Hannover Rück <DE0008402215> jeweils rund ein halbes Prozent. Der europäische Branchenindex Stoxx Europe 600 Insurance legte um 0,22 Prozent zu./mis/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

16.11.2017 | 14:28:05 (dpa-AFX)
BGH stärkt Rechte von überschuldeten Riester-Sparern - nicht pfändbar
13.11.2017 | 10:46:46 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Citigroup senkt Allianz SE auf 'Neutral'
10.11.2017 | 11:17:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Allianz gibt trotz Katastrophen Milliarden an Aktionäre zurück
10.11.2017 | 08:43:45 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Allianz profitieren vorbörslich von Aktienrückkaufprogramm
09.11.2017 | 23:19:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Katastrophen trüben Gewinnpläne der Allianz - Weiterer Aktienrückkauf
09.11.2017 | 22:47:59 (dpa-AFX)
Katastrophen trüben Gewinnpläne der Allianz - Weiterer Aktienrückkauf
10.11.2017 | 11:17:40 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Allianz gibt trotz Katastrophen Milliarden an Aktionäre zurück

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die jüngsten Wirbelstürme und Erdbeben werfen Europas größten Versicherer Allianz <DE0008404005> nicht aus der Bahn. Trotz etwas getrübter Gewinnaussichten für 2017 gibt der Dax-Konzern überraschend eine weitere Milliardensumme per Aktienrückkauf an seine Anteilseigner zurück. Der scheidende Finanzchef Dieter Wemmer sprach am Freitag von einer "Ad-hoc-Entscheidung aufgrund des starken Kapitals". Dabei hatte sich Vorstandschef Oliver Bäte bisher nicht als Fan solcher Maßnahmen präsentiert. Laut Wemmer verfügt die Allianz weiterhin über genügend Geld, um auch mögliche größere Übernahmen zu stemmen.

Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten gut an. Nachdem der Konzern den Aktienrückkauf und den Quartalsbericht überraschend schon am Donnerstagabend veröffentlicht hatte, setzte sich die Allianz-Aktie am Freitagvormittag mit plus 0,69 Prozent auf 201,70 Euro an die Spitze des Dax <DE0008469008>. Seit Jahresbeginn hat sie damit rund 28 Prozent an Wert gewonnen.

Rückenwind erhielten die Papiere bereits von dem Aktienrückkauf über drei Milliarden Euro, den die Allianz-Spitze im Februar angekündigt hatte. Jetzt will der Konzern von Januar bis Juni 2018 weitere zwei Milliarden Euro in den Rückerwerb eigener Papiere stecken. Voraussetzung dafür ist, dass das Kapitalpolster des Konzerns - gemessen an der Solvency-II-Quote - über 160 Prozent bleibt. Ende September lag die Quote bei 227 Prozent. Damit habe die Allianz einen "Puffer über dem Puffer", sagte Finanzchef Wemmer, der seinen Posten mit Erreichen der Altersgrenze Ende des Jahres an Giulio Terzariol abgibt.

Die Allianz wollte eigentlich viel Geld in die Übernahme anderer Unternehmen stecken. Anfang August gab Bäte schließlich den Einstieg bei dem britischen Versicherer Liverpool Victoria bekannt - ein Milliardendeal. Dennoch sitzt die Allianz weiterhin auf mehr Kapital, als sie nach Überzeugung des Vorstands braucht.

Nach dem Rückkauf eigener Aktien verteilt sich der Gewinn auf weniger Anteilsscheine - was den Wert des einzelnen Papiers nach oben treiben sollte. Das passt zu dem Ziel der Allianz, ihren Gewinn je Aktie bis 2018 um fünf Prozent pro Jahr zu steigern. Der Rückkauf vom Februar bringe dabei etwa drei Prozent, der neue weitere zwei Prozent, sagte Wemmer. Die Allianz benötige den Rückkauf aber nicht, um ihr Ziel zu erreichen: "Ziele überzuerfüllen, macht immer Spaß."

Im dritten Quartal bekam die Allianz die Hurrikan-Serie über dem Atlantik sowie die Erdbeben in Mexiko zu spüren. Vorstandschef Bäte erwartet deshalb für 2017 nur noch ein operatives Ergebnis zwischen 10,8 und 11,3 Milliarden Euro. Anfang August hatte er noch in etwa 11,3 Milliarden ins Visier genommen. Wemmer beschrieb den neuen Ausblick als "um eine Nuance" gesenkt. Wie die Allianz 2017 genau abschneide, hänge auch von Schäden durch die Buschfeuer in Kalifornien ab.

Hauptgrund für den Gewinnrückgang im Sommer waren Naturereignisse wie die Hurrikane "Harvey", "Irma" und "Maria" in den USA und der Karibik. Die Allianz musste insgesamt für Naturkatastrophen-Schäden in Höhe von 529 Millionen Euro geradestehen. Der operative Gewinn fiel deshalb mit 2,5 Millionen Euro rund 17 Prozent geringer aus als ein Jahr zuvor. Der Überschuss sank ebenfalls um 17 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro.

Wemmer zufolge hat die Allianz den Großteil der Schäden auf die eigene Kappe genommen - und nur rund 70 Millionen Euro an Rückversicherer wie Munich Re <DE0008430026> oder Hannover Rück <DE0008402215> abgegeben. Wenn Rückversicherer zum Jahreswechsel wegen der hohen Schäden wie erwartet an der Preisschraube drehen, will die Allianz dagegenhalten. Wer die Rückversicherung kaum belastet habe, besitze gute Argumente gegen Preiserhöhungen, sagte Wemmer.

Nach Schätzung der Munich Re dürften allein die Hurrikan-Serie die Versicherungsbranche rund 100 Milliarden US-Dollar (86 Mrd Euro) kosten. Bei der Allianz brach der operative Gewinn in der Schaden-Unfall-Sparte in diesem Zuge um 28 Prozent ein. Im Gegensatz zu den großen Rückversicherern reichten die Prämieneinnahmen bei der Allianz jedoch aus, um die Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb zu decken. Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote blieb mit 96,9 Prozent noch merklich unter der kritischen 100-Prozent-Marke.

Allerdings musste die Allianz auch in den anderen Geschäftsbereichen Gewinnrückgänge hinnehmen. In der Lebens- und Krankenversicherung sank das operative Ergebnis im Jahresvergleich um zehn Prozent - weil sie weniger Gewinne aus Kapitalanlagen realisierte und ungünstige Wechselkurse in den USA aufs Ergebnis drückten. In der Vermögensverwaltung, zu der die US-Tochter Pimco und Allianz Global Investors zählen, fiel der operative Gewinn um drei Prozent geringer aus als ein Jahr zuvor. Allerdings konnte der Konzern in dem Bereich netto neue Kundengelder im Umfang von 32 Milliarden Euro einsammeln./stw/nas/she

09.11.2017 | 23:19:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Katastrophen trüben Gewinnpläne der Allianz - Weiterer Aktienrückkauf
09.11.2017 | 22:47:59 (dpa-AFX)
Katastrophen trüben Gewinnpläne der Allianz - Weiterer Aktienrückkauf
09.11.2017 | 21:50:27 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Allianz SE: Allianz SE beschließt weiteres Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen von bis zu 2 Milliarden Euro (deutsch)
09.11.2017 | 12:00:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Munich Re hält sich nach Sturmschäden mit Gewinnprognose zurück
09.11.2017 | 09:55:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Munich Re hält sich nach Sturmschäden mit Gewinnprognose zurück
09.11.2017 | 07:22:13 (dpa-AFX)
Zurich hofft nach Naturkatastrophen auf steigende Preise

Aktuell

Datum Terminart Information Information
16.02.2018 Bilanzpressekonferenz Allianz SE: Bilanzpressekonferenz Allianz SE: Bilanzpressekonferenz
09.03.2018 Veröffentlichung des Jahresberichtes Allianz SE: Geschäftsbericht 2017 Allianz SE: Geschäftsbericht 2017
09.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Allianz SE: Hauptversammlung 2018 Allianz SE: Hauptversammlung 2018
15.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Allianz SE: Bericht 1. Quartal 2018 Allianz SE: Bericht 1. Quartal 2018

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Optionsschein short DGG12U

643,06x Hebel

Allianz SE
Optionsschein short DD19ZN

15,70x Hebel

Allianz SE
Optionsschein short DD2LM8

11,01x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Optionsschein long DD2SZY

622,97x Hebel

Allianz SE
Optionsschein long DGG2S0

19,74x Hebel

Allianz SE
Optionsschein long DGV7RK

15,70x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
BonusCap DGU06L

38,67% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
BonusCap DGU3EB

31,35% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
BonusCap DGT46F

19,82% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
BonusCap DGT46A

10,63% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
BonusCap DGT45Y

3,63% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
BonusCap DGS7V8

1,21% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Bonus DGU0XF

38,57% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
Bonus DGU0XE

30,59% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
Bonus DGT3EB

17,92% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
Bonus DGT3D0

8,01% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
Bonus DGN6HJ

-0,12% Bonusrenditechance in %

Allianz SE
Bonus DGD7LS

-9,04% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Discount DD2SCG

5,55% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Discount DD06DY

5,43% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Discount DD0L2N

4,16% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Discount DD0L2S

1,79% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Discount DG7KS1

0,44% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Discount DG0L7F

0,03% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Endlos Turbo long DD3AWB

36,37x Hebel

Allianz SE
Endlos Turbo long DD2FNQ

17,86x Hebel

Allianz SE
Endlos Turbo long DD1S3U

6,49x Hebel

Allianz SE
Endlos Turbo long DGQ746

3,88x Hebel

Allianz SE
Endlos Turbo long DGM84H

2,81x Hebel

Allianz SE
Endlos Turbo long DG9VWB

2,19x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Aktienanleihe DD2LRZ

8,43% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Aktienanleihe DD0HU0

7,07% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Aktienanleihe DD060Q

3,98% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Aktienanleihe DD1NS2

3,81% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Aktienanleihe DGF88K

1,19% Seitwärtsrendite p.a.

Allianz SE
Aktienanleihe DGR9VE

1,07% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Allianz SE

Allianz SE
Turbos short DD27C7

39,06x Hebel

Allianz SE
Turbos short DD27DC

17,95x Hebel

Allianz SE
Turbos short DD27DP

6,41x Hebel

Allianz SE
Turbos short DD27DZ

3,90x Hebel

Allianz SE
Turbos short DD264L

2,79x Hebel

Allianz SE
Turbos short DD264Y

2,17x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map