•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

CureVac Rg

A2P71U / NL0015436031 //
Quelle: NASDAQ: 23.02.2024, 22:48:57
A2P71U NL0015436031 // Quelle: NASDAQ: 23.02.2024, 22:48:57
CureVac Rg
3,305 USD
Kurs
-1,78%
Diff. Vortag in %
3,275 USD
52 Wochen Tief
12,36 USD
52 Wochen Hoch
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Fundamentalanalyse

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Quelle: TraderFox GmbH

News

05.01.2024 | 13:00:46 (dpa-AFX)
EQS-News: CureVac veröffentlicht positive Interim-Phase 2-Daten des COVID-19-Impfstoff-Entwicklungsprogramms in Zusammenarbeit mit GSK, die starke Validierung der firmeneigenen Technologie-Plattform belegen (deutsch)

CureVac veröffentlicht positive Interim-Phase 2-Daten des COVID-19-Impfstoff-Entwicklungsprogramms in Zusammenarbeit mit GSK, die starke Validierung der firmeneigenen Technologie-Plattform belegen

^

Emittent / Herausgeber: CureVac / Schlagwort(e): Studienergebnisse

CureVac veröffentlicht positive Interim-Phase 2-Daten des

COVID-19-Impfstoff-Entwicklungsprogramms in Zusammenarbeit mit GSK, die

starke Validierung der firmeneigenen Technologie-Plattform belegen

05.01.2024 / 13:00 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

CureVac veröffentlicht positive Interim-Phase 2-Daten des

COVID-19-Impfstoff-Entwicklungsprogramms in Zusammenarbeit mit GSK, die

starke Validierung der firmeneigenen Technologie-Plattform belegen

* Direkter Vergleich mit zugelassenem bivalentem mRNA-Vergleichsimpfstoff

bestätigt kompetitive Immunantworten bei niedrigeren Dosierungen und

positivem Verträglichkeitsprofil

* Monovalenter mRNA-Impfstoffkandidat CV0601, der für Omikron-Variante

BA.4-5 kodiert, und bivalenter Kandidat CV0701, der für Omikron-Variante

BA.4-5 und das ursprüngliche SARS-CoV-2-Virus kodiert, zeigten

erfolgreichen Antikörper-Booster-Effekt und wurden bei allen getesteten

Dosierungen im Allgemeinen gut vertragen

TÜBINGEN, Deutschland/BOSTON, USA - 5. Januar 2024 - CureVac N.V. (Nasdaq:

CVAC) ("CureVac"), ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das eine

neue Medikamentenklasse auf Basis von Messenger-Ribonukleinsäure (mRNA)

entwickelt, gab heute positive Interim-Daten der laufenden Phase 2-Studie

bekannt, in der ein monovalenter und ein bivalenter modifizierter

Impfstoffkandidat gegen COVID-19 untersucht werden. Beide

Impfstoffkandidaten werden in Zusammenarbeit mit GSK entwickelt. Ausgewählte

Daten können in der Präsentation im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung

eingesehen werden.

Die Ergebnisse der formalen Interim-Analyse zeigten, dass beide

Impfstoffkandidaten, die auf CureVacs firmeneigenem mRNA-Gerüst der zweiten

Generation basieren, aussagekräftige Immunantworten und positive

Reaktogenitäts-Profile in allen getesteten Dosisgruppen einschließlich der

niedrigsten getesteten Dosis aufwiesen. Alle drei getesteten Dosierungen

lagen unter denen, die in mRNA-basierten COVID-19-Impfstoffen verwendet

werden, die in den USA und der EU zugelassen sind.

"Diese positiven Phase 2-Daten bestätigen erneut die Wettbewerbsfähigkeit

unserer firmeneigenen mRNA-Technologieplattform und des mRNA-Gerüsts der

zweiten Generation im Vergleich mit einem zugelassenen mRNA-basierten

Impfstoff," sagte Dr. Myriam Mendila, Chief Development Officer von CureVac.

"Besonders ermutigend für uns sind die guten Immunogenitäts-Ergebnisse, die

mit unserem COVID-19-mRNA-Impfstoffkandidaten erzielt werden konnten und wir

befinden uns derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit den

Zulassungsbehörden, um den besten Weg für eine Phase 3-Studie zu finden.

Damit treiben wir unser gemeinsames COVID-19-Entwicklungsprogramm voran,

ebenso wie unser gemeinsames Grippeimpfstoffprogramm, das auch stetig

voranschreitet."

Die Phase 2-Studie untersucht die Sicherheit und Immunogenität verschiedener

Booster-Dosen des monovalenten Impfstoffkandidaten CV0601, der für das

Spike-Protein der Omikron-Variante BA.4-5 kodiert, und des bivalenten

Kandidaten CV0701, der für das Spike-Protein der Omikron-Variante BA.4-5

sowie des ursprünglichen SARS-CoV-2-Virus kodiert. Sicherheits- und

Immunogenitätsdaten wurden im Vergleich mit einem zugelassenen bivalenten

mRNA-basierten COVID-19-Vergleichsimpfstoff bewertet. Der monovalente

Kandidat CV0601 wurde in einer einzigen mittleren Dosis getestet, während

der bivalente Kandidat CV0701 in niedrigen, mittleren und hohen Dosierungen

getestet wurde. Die Studie wird in Australien durchgeführt und ist mit 427

gesunden Erwachsenen im Alter von 18 Jahren und älter vollständig

rekrutiert, die gleichmäßig zwischen den Dosisgruppen randomisiert wurden.

Die Reaktogenitäts-Daten decken alle Dosisgruppen für beide

Impfstoffkandidaten ab. Die Impfstoffkandidaten erwiesen sich im Allgemeinen

als gut verträglich. Gegenüber dem Vergleichsimpfstoff berichtete eine

geringere oder vergleichbare Anzahl an Probanden von unerwünschten

Ereignissen innerhalb von sieben Tagen nach der Impfung.

Interim-Immunogenitäts-Daten zeigten für beide Kandidaten bei allen

Dosierungen aussagekräftige Titer an neutralisierenden Antikörpern. Die

Titer der neutralisierenden Antikörper entsprachen oder übertrafen in allen

getesteten Dosierungen bis auf die niedrige Dosis von CV0701 numerisch die

Titer, die durch den zugelassenen Vergleichsimpfstoff induziert wurden.

Der monovalente Kandidat CV0601, der in mittlerer Dosierung getestet wurde,

löste am Tag 29 nach der Booster-Impfung fünffach höhere neutralisierende

Antikörpertiter gegen Omikron BA.4-5 im Vergleich zu den Titern vor der

Booster-Impfung aus. Das übertraf numerisch das Verhältnis von 3,6, das

durch den zugelassenen Vergleichsimpfstoff generiert wurde.

Für die niedrige, mittlere und hohe Dosierung, die für den bivalenten

Kandidaten CV0701 getestet wurde, betrugen die neutralisierenden

Antikörpertiter gegen BA.4-5 am Tag 29 nach der Booster-Impfung das 2,7-,

3,7- bzw. 4,6-fache der Titer vor der Booster-Impfung, verglichen mit einem

3,6-fachen Verhältnis der Titer vor und nach der Booster-Impfung für den

Vergleichsimpfstoff.

Über CureVac

CureVac (Nasdaq: CVAC) ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen auf

dem Gebiet der mRNA-Technologie (Boten-RNA, von engl. messenger RNA) mit

mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung dieses

vielseitigen biologischen Moleküls für medizinische Zwecke. Das Prinzip von

CureVacs proprietärer Technologie basiert auf der Nutzung von optimierter

mRNA als Datenträger, um den menschlichen Körper zur Produktion der

entsprechend kodierten Proteine anzuleiten, mit welchen eine Vielzahl von

Erkrankungen bekämpft werden können. Im Juli 2020 ging CureVac eine

Partnerschaft mit GlaxoSmithKline plc (GSK) ein, um gemeinsam neue Produkte

im Bereich der prophylaktischen Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten auf

Basis der mRNA-Technologie der zweiten Generation von CureVac zu entwickeln.

Diese Zusammenarbeit wurde später für die Entwicklung von

COVID-19-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation und modifizierten

mRNA-Impfstofftechnologien erweitert. Auf der Grundlage seiner firmeneigenen

Technologie hat das Unternehmen eine umfangreiche klinische Pipeline in den

Bereichen der prophylaktischen Impfstoffe, Krebstherapien,

Antikörpertherapien und zur Behandlung seltener Krankheiten aufgebaut.

CureVac N.V. hat ihren Hauptsitz in Tübingen, Deutschland, und beschäftigt

mehr als 1.100 Mitarbeiter an weiteren Standorten in Deutschland, den

Niederlanden, Belgien, der Schweiz und den USA. Weitere Informationen finden

Sie unter www.curevac.com.

CureVac Medien und Investor Relations Kontakt

Dr. Sarah Fakih, Vice President Corporate Communications und Investor

Relations

CureVac, Tübingen

T: +49 7071 9883-1298

M: +49 160 90 496949

sarah.fakih@curevac.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen"

im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995

darstellen, einschließlich Aussagen, die Meinungen, Erwartungen,

Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen der CureVac N.V.

und/oder ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften CureVac SE, CureVac

Manufacturing GmbH, CureVac Inc., CureVac Swiss AG, CureVac Corporate

Services GmbH, CureVac RNA Printer GmbH, CureVac Belgium SA und CureVac

Netherlands B.V. (nachfolgend "das Unternehmen") hinsichtlich zukünftiger

Ereignisse oder zukünftiger Ergebnisse ausdrücken, im Gegensatz zu Aussagen,

die historische Fakten wiedergeben. Beispiele hierfür sind die Erörterung

der potenziellen Wirksamkeit der Impfstoff- und Behandlungskandidaten des

Unternehmens und der Strategien des Unternehmens, der Finanzierungspläne,

der Wachstumsmöglichkeiten und des Marktwachstums. In einigen Fällen können

Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen an Begriffen wie "antizipieren",

"beabsichtigen", "glauben", "schätzen", "planen", "anstreben", "projizieren"

oder "erwarten", "können", "werden", "würden", "könnten", "potentiell",

"beabsichtigen" oder "sollten", dem Negativ dieser Begriffe oder ähnlichen

Ausdrücken erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen

Einschätzungen und Annahmen des Managements sowie auf Informationen, die dem

Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen

sind jedoch keine Garantie für die Leistung des Unternehmens, und Sie

sollten sich nicht übermäßig auf solche Aussagen verlassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Ungewissheiten und

anderen variablen Umständen, einschließlich negativer weltweiter

wirtschaftlicher Bedingungen sowie anhaltender Instabilität und Volatilität

auf den weltweiten Finanzmärkten, der Fähigkeit, Finanzmittel zu erhalten,

der Fähigkeit, aktuelle und zukünftige präklinische Studien und klinische

Studien durchzuführen, dem Zeitplan, den Kosten und der Ungewissheit der

behördlichen Zulassung, der Abhängigkeit von Dritten und

Kooperationspartnern, der Fähigkeit, Produkte zu vermarkten, der Fähigkeit,

Produkte herzustellen, mögliche Änderungen der aktuellen und geplanten

Gesetze, Vorschriften und Regierungspolitik, Druck durch zunehmenden

Wettbewerb und Konsolidierung in der Branche des Unternehmens, die

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft und die

Betriebsergebnisse des Unternehmens, die Fähigkeit, das Wachstum zu

bewältigen, die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Abhängigkeit vom

Schutz des geistigen Eigentums, die Fähigkeit, für die Sicherheit der

Patienten zu sorgen, Schwankungen der Betriebsergebnisse aufgrund der

Auswirkungen von Wechselkursen, oder anderen Faktoren. Solche Risiken und

Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die

Leser werden davor gewarnt, sich unhinterfragt auf solche Aussagen zu

verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des

Unternehmens und könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse

erheblich von denen unterscheiden, die das Unternehmen erwartet. Die in

dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind nur

zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gültig. Das Unternehmen

übernimmt keine Verpflichtung, und lehnt es ausdrücklich ab, solche Aussagen

zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Revisionen solcher Aussagen

öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen

widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Berichte und Dokumente des

Unternehmens, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC)

eingereicht wurden. Sie können diese Dokumente über EDGAR auf der Website

der SEC unter www.sec.gov abrufen.

---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.

Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: CureVac

Friedrich-Miescher-Str. 15

72076 Tübingen

Deutschland

EQS News ID: 1809415

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

°

27.12.2023 | 14:02:11 (dpa-AFX)
Streit um Corona-Impfstoffpatent: Gericht vertagt Entscheidung
20.12.2023 | 14:06:47 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Curevac etwas weiter erholt vom Rekordtief
19.12.2023 | 17:27:51 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2: Curevac fallen - Patentstreit mit Biontech verloren
19.12.2023 | 17:06:47 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP: Bundesgericht erklärt Corona-Patent von Curevac für nichtig
19.12.2023 | 17:02:20 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: UBS belässt Curevac auf 'Buy' - Ziel 18 Dollar
19.12.2023 | 16:37:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bundesgericht erklärt Corona-Impfstoffpatent von Curevac für nichtig

DZ BANK Produktauswahl

Mini-Futures Long

Produktauswahl : Basiswert CureVac Rg

CureVac Rg
Mini-Futures long DJ8Z6P

2,61x Hebel

CureVac Rg
Mini-Futures long DJ7U09

-- Hebel

CureVac Rg
Mini-Futures long DJ85GQ

7,82x Hebel

CureVac Rg
Mini-Futures long DQ0GFF

6,35x Hebel

CureVac Rg
Mini-Futures long DJ8LTB

5,51x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert CureVac Rg

CureVac Rg
Endlos Turbo long DJ8L8A

3,73x Hebel

CureVac Rg
Endlos Turbo long DJ85UQ

10,66x Hebel

CureVac Rg
Endlos Turbo long DQ0GS9

8,30x Hebel

CureVac Rg
Endlos Turbo long DJ7VBC

-- Hebel

CureVac Rg
Endlos Turbo long DJ8ZV0

2,86x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map