•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Porsche Automobil Holding SE

PAH003 / DE000PAH0038 //
Quelle: Xetra: 04.03.2024, 17:35:20
PAH003 DE000PAH0038 // Quelle: Xetra: 04.03.2024, 17:35:20
Porsche Automobil Holding SE
48,450 EUR
Kurs
-1,30%
Diff. Vortag in %
41,650 EUR
52 Wochen Tief
60,18 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Ausserdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Historische Daten Quelle: Xetra: 04.03. 17:35:20 Meine Markterwartung Range um den Zielkurs
Skala erweitern
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2024 DZ BANK AG
Skala erweitern

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 16.02.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
2,6

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,3%

Starke Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 16,35 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist PORSCHE AUTOMOBIL ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 16.02.2024 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 16.02.2024 bei einem Kurs von 47,47 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 4,1% vs. STOXX600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt 4,1%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 23.02.2024 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 23.02.2024 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 45,94.
Wachstum KGV 4,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 2,6 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 5,3% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 7 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 7 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 13,29% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 29.09.2023 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 1,24 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,24% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,3% Starke Korrelation mit dem STOXX600 61,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 5,90 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,90 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,90 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 38,2%
Volatilität der über 12 Monate 24,0%

News

27.02.2024 | 16:14:53 (dpa-AFX)
ROUNDUP 3: Zähe Winterkorn-Befragung zur Dieselaffäre - Klägeranwälte

(neu: weitere Details)

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Im milliardenschweren Anlegerprozess zur VW <DE0007664039>-Dieselaffäre hat die Klägerseite versucht, Ex-Konzernchef Martin Winterkorn mit aus ihrer Sicht widersprüchlichen Angaben zu konfrontieren. Mit den bisherigen Antworten des 76-Jährigen sei man nicht glücklich, weil er bestimmte Abläufe nicht plausibel genug schildere, sagte Anwalt Axel Wegner am Dienstag in Braunschweig. Winterkorn reagierte auf den Vorwurf nicht und beantwortete weiter geduldig die Fragen der Klägerseite. "Wenn Sie mich so konkret fragen, muss ich doch weiter ausholen", sagte er in einem Fall.

Die Befragung des früheren Konzernbosses zu den Abgasmanipulationen beim Wolfsburger Autobauer dauerte bereits den dritten Verhandlungstag an. Als "mittlerweile sehr zäh" beschrieben die wenigen Beobachter den Verlauf. Mit "Wie meinten Sie das genau?" oder "Ich kann das nicht nachvollziehen", sollte Winterkorn teils schon getätigte Aussagen immer wieder erneut aufgreifen.

Der als "Mr. Volkswagen <DE0007664039>" bekannte gewordene Topmanager ist als Zeuge in dem Zivilverfahren vor dem Oberlandesgericht Braunschweig geladen. In dem Prozess nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMug) wird seit 2018 über möglichen Schadenersatz für Investoren verhandelt, die nach dem Auffliegen des Skandals Kursverluste erlitten hatten. Derzeit geht es um rund 4,4 Milliarden Euro. Musterklägerin ist dabei die Sparkassen-Fondsgesellschaft Deka Investment, die Beklagten sind die Volkswagen AG und die Dachholding Porsche SE <DE000PAH0038>.

Der Skandal kostete VW mehr als 30 Milliarden Euro und Winterkorn 2015 den Job. Die Verantwortung für die Manipulationen hatte der 76-Jährige zu Beginn der Vernehmung in der Braunschweiger Stadthalle bereits klar von sich gewiesen. "Ich halte diese Vorwürfe für unzutreffend", sagte er in einem Eingangsstatement Mitte Februar. Er bezog sich dabei auf die beiden Strafverfahren, die ebenfalls in Braunschweig gegen ihn anhängig sind.

Auf die Einleitung eines Anwalts "Ich muss sie noch einmal behelligen" reagierte am Dienstag sogar Richter Christian Jäde barsch. "Stellen Sie doch einfach Ihre Frage", forderte er. Teils fragte Winterkorn selbst zurück: "Was ist denn eigentlich die Frage?" Oder er leitete seine Antwort ein mit: "Ich kann mich nur wiederholen." Daneben blieb der Verhandlungstag geprägt von juristischem Detailstreit der Parteien. Beendet wurde die Befragung am Dienstag noch nicht. Am Mittwoch soll zunächst die Gegenseite Fragen an Winterkorn richten.

Der VW-Konzern wiederholte am Dienstag seine Sicht auf die zentralen Fragen des Verfahrens. "Wir sind überzeugt, dass die Volkswagen AG jederzeit ihre kapitalmarktrechtlichen Pflichten erfüllt hat", sagte ein Sprecher. Aus Unternehmenssicht bestätigen die laufende Beweisaufnahme und die Zeugenbefragungen das. "Volkswagen hält die anhängigen Anlegerklagen für unbegründet", sagte der Sprecher. Die Vernehmung Winterkorns soll am Mittwoch (10.00 Uhr) den vierten Tag fortgesetzt werden./bch/DP/jha

27.02.2024 | 15:05:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Zähe Winterkorn-Befragung zur Dieselaffäre - Klägeranwälte unzufrieden
21.02.2024 | 17:47:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Von der Leyen zu Verbrenner-Aus: Überprüfung 2026 ist 'sehr wichtig'
14.02.2024 | 10:20:36 (dpa-AFX)
Ex-VW-Boss Winterkorn als Zeuge zur Dieselaffäre vor Gericht
14.02.2024 | 07:35:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP/VW-Prozess: Winterkorn soll als Zeuge über Dieselaffäre berichten
14.02.2024 | 05:50:05 (dpa-AFX)
VW-Dieselaffäre - Ex-Vorstandschef Winterkorn als Zeuge vor Gericht
13.02.2024 | 05:50:05 (dpa-AFX)
'Mr. Volkswagen' als Zeuge vor Gericht

Aktuell

Datum Terminart Information Information
21.03.2024 Veröffentlichung des Jahresberichtes Porsche Automobil Holding SE: Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 Porsche Automobil Holding SE: Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023
21.03.2024 Bilanzpressekonferenz Porsche Automobil Holding SE: Bilanz-Pressekonferenz Porsche Automobil Holding SE: Bilanz-Pressekonferenz
14.05.2024 Bericht zum 1. Quartal Porsche Automobil Holding SE: Konzernquartalsmitteilung 1. Quartal 2024 Porsche Automobil Holding SE: Konzernquartalsmitteilung 1. Quartal 2024
11.06.2024 Ordentliche Hauptversammlung Porsche Automobil Holding SE: Hauptversammlung Porsche Automobil Holding SE: Hauptversammlung
13.08.2024 Veröffentlichung des Halbjahresberichtes Porsche Automobil Holding SE: Halbjahresbericht Porsche Automobil Holding SE: Halbjahresbericht

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Discount DDZ9V6

6,89% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Discount DW8PPF

14,18% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Discount DJ7055

13,21% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Discount DJ8Z81

7,58% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Discount DJ705Y

6,07% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Discount DJ705V

4,92% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DQ0XH1

28,67x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DQ0VWG

15,70x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DJ6NQD

6,22x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DJ592E

3,85x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DW7AF8

2,71x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Endlos Turbo long DJ6NPU

2,14x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein long DW83SJ

72,31x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein long DJ26X9

12,11x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein long DJ5LGW

9,50x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DJ49AY

17,48% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DJ6XF3

14,65% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DJ49AW

10,18% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DJ6XFZ

6,93% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DJ6XFX

5,49% Seitwärtsrendite p.a.

Porsche Automobil Holding SE
Aktienanleihe DQ0MH7

5,28% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein short DJ5LGZ

69,21x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein short DJ275R

10,53x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Optionsschein short DQ058Y

8,35x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Porsche Automobil Holding SE

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DQ0W8M

2,09x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DW7BM3

2,96x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DJ5SRR

4,63x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DJ5SRG

8,84x Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DQ08F2

-- Hebel

Porsche Automobil Holding SE
Mini-Futures short DQ08F3

-- Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map