Deutsche Telekom AG

555750 / DE0005557508 //
Quelle: Xetra: 16.02.2018, 17:35:22
555750 DE0005557508 // Quelle: Xetra: 16.02.2018, 17:35:22
Deutsche Telekom AG
13,160 EUR
Kurs
1,08%
Diff. Vortag in %
12,895 EUR
52 Wochen Tief
17,531 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Zertifikatefinder

Unser Zertifikatefinder unterstützt Sie dabei das zu ihrer Kurserwartung passende Zertifikat zu finden. Nach Eingabe ihrer Markterwartung für einen von Ihnen gewählten Zeitpunkt werden Ihnen passende Produkte in verschiedenen Zertifikatskategorien angezeigt. Die Zertifikate sind dabei nach absteigender Seitwärtsrendite in % p.a. sortiert. Ausserdem zeigen wir Ihnen bei jeder Zertifikatskategorie wie viele passende Produkte wir Ihnen dazu anbieten können.

Historische Daten Quelle: Xetra: 16.02. 17:35:22 Meine Markterwartung Range um den Zielkurs
Skala erweitern
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, sind zusätzlich Währungsschwankungen zu berücksichtigen.
© 2018 DZ BANK AG
Skala erweitern

Deutsche Telekom AG

  • Sektor Telekommunikation
  • Industrie Telekomdienstleister
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 61.898,96 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 4.761,46 Mio.
  • Dividende je Aktie 2016 0,60 EUR
Die Deutsche Telekom AG ist ein weltweit führendes Dienstleistungs-Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche. Der Konzern bietet seinen Kunden die gesamte Palette der Telekommunikations- und IT-Branche aus einer Hand, was Festnetztelefonie, Breitbandinternet, Mobilfunk, TV oder komplexen ICT-Lösungen für Geschäftskunden umfasst. Die Gesellschaft ist international ausgerichtet und in rund 50 Ländern vertreten. Der wachsenden Konvergenz der Technologien trägt die Gesellschaft mit einem zunehmend integrierten Produktportfolio Rechnung, das den Zugriff auf persönliche Daten wie Musik, Videos oder auch Adressen über alle Endgeräte hinweg ermöglicht. Kunden werden sowohl Netzzugänge wie auch Kommunikations- und Mehrwertdienste über Festnetz und Mobilfunk zur Verfügung gestellt. Das Stammgeschäft machen dabei klassische Anschlüsse aus. Die Gesellschaft ist auch in der Erschließung des Smart Grid Marktes, mit IT-Services sowie mit Internet- und Netzwerkdiensten tätig. Des Weiteren betreibt T-Systems, die Großkundensparte des Unternehmens, das Geschäft mit netzzentrierten ICT-Lösungen. Für einen Transaktionswert von 300 Millionen Euro verkauft die Deutsche Telekom 2015 das Internetportal T-Online sowie den Digitalvermarkter Interactive Media an die Werbefirma Ströer.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 63,09
Bund 17,5
Kreditanstalt für Wiederaufbau 14,5
BlackRock, Inc. 4,91

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor negativ (seit 09.02.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,9

Erwartetes KGV für 2019

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
53%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 78,12 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist DEUTSCHE TELEKOM AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor negativ (seit 09.02.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war negativ und hat am 09.02.2018 bei einem Kurs von 12,87 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -5,0% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -5,0%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 29.12.2017 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 29.12.2017 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 14,55.
Wachstum KGV 1,5 >40% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 1,5 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
KGV 11,9 Erwartetes KGV für 2019 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2019.
Langfristiges Wachstum 12,5% Wachstum heute bis 2019 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2019.
Anzahl der Analysten 25 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 25 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 5,5% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 64,87% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,4%.
Beta 0,80 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,80% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 53% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 53% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,58 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,58 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,58 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 26,4%
Volatilität der über 12 Monate 15,4%

News

16.02.2018 | 10:13:20 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Konzerne unterzeichnen Charta für mehr Cybersicherheit

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Mit gemeinsamen Regeln und Standards für mehr Cybersicherheit will die Industrie den digitalen Wandel vorantreiben. Auf Initiative des Elektrokonzerns Siemens <DE0007236101> haben sich deshalb neun Partner auf eine gemeinsame Charta verständigt, die am Freitagabend am Rande der Sicherheitskonferenz in München unterzeichnet werden sollte. Neben Siemens gehören dazu der Flugzeugbauer und Rüstungskonzern Airbus <NL0000235190>, der Versicherer Allianz <DE0008404005>, der Autohersteller Daimler <DE0007100000>, der Software-Riese IBM <US4592001014>, der Halbleiterhersteller NXP, der Prüfkonzern SGS sowie die Deutsche Telekom <DE0005557508>. Auch die Sicherheitskonferenz selbst ist einer der Partner.

Die Charta umfasst zehn Handlungsfelder, in denen die Politik und Wirtschaft aus Sicht der Partner aktiv werden müssen - darunter eine Zertifizierung für kritische Infrastrukturen im Internet der Dinge. Im Fokus stehen dabei Technologien, bei denen es zu gefährlichen Situationen im Falle von Cyberangriffen kommen kann wie das autonome Fahren oder die Zusammenarbeit von Robotern mit Menschen in der Industrie. Mit der Charta soll auch erreicht werden, dass Sicherheits- und Datenschutzfunktionen schon "als Werkseinstellung" in neuen Technologien und Produkten enthalten sind, und dass die Cybersicherheit zum Bestandteil von Freihandelsabkommen wird.

Cybersicherheit sei ein wesentlicher Bestandteil moderner Sicherheitspolitik, sagte Siemens-Chef Joe Kaeser der Deutschen Presse-Agentur anlässlich des Beginns der Sicherheitskonferenz. Denn Konflikte würden schon heute nicht mehr ausschließlich durch zwei sich gegenüberstehende Armeen ausgetragen, sondern häufig auch über virtuelle Attacken auf einzelne Institutionen, Unternehmen oder ganze Volkswirtschaften. Deshalb mache es Sinn, auch in der Wirtschaft die Kräfte zu bündeln und gemeinsam zu agieren. "Damit schafft man ganz andere, auch ökonomische Voraussetzungen, sich gegen diese Bedrohungen zu wehren." Es gebe bereits zahlreiche weitere Partner, die der Initiative beitreten wollten.

In der Charta wird auch die Verankerung von Cybersicherheit auf höchster Regierungs- und Unternehmensebene gefordert, etwa über die Schaffung eigener Ministerien. Unterstützt wird das Papier auch von Chrystia Freeland, der Außenministerin Kanadas und Stellvertreterin für die G7, sowie von der EU-Kommissarin für Binnenmarkt, Industrie und Unternehmertum, Elzbieta Bienkowska.

In Deutschland allerdings ist im neuen Koalitionsvertrag der großen Koalition entgegen der Forderung auch verschiedener Wirtschaftsverbände kein eigenes Digitalministerium vorgesehen. Für Kaeser aber ist eher entscheidend, dass es mittlerweile ein klares Bewusstsein für den Stellenwert des Themas und die potenziellen verheerenden Schäden gebe. Die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) beziffert diese allein für das Jahr 2016 auf rund 560 Milliarden Euro. Mit der wachsenden Zahl vernetzter Geräte dürften diese Bedrohungen noch deutlich steigen: Nach Schätzungen des IT-Marktforschungsunternehmens Gartner wird die Zahl vernetzter Geräte von weltweit 8,4 Milliarden im vergangenen Jahr auf gut 20 Milliarden im Jahr 2020 steigen.

Für Deutschland mahnte Kaeser zugleich einen rascheren Ausbau der Mobilfunk-Infrastruktur an. Die Abdeckung im Vergleich zu anderen Industrieländern sei spürbar schlechter, sagte der Siemens-Chef. Beim weiteren Ausbau der Kommunikationsinfrastruktur gelte es, Prioritäten zu setzen, und etwa Notfallsysteme und Unternehmen vorrangig mit dem schnellsten Mobilfunkstandard zu versorgen./csc/DP/jha

16.02.2018 | 09:08:36 (dpa-AFX)
Konzerne wollen Cybersicherheit voranbringen
16.02.2018 | 07:42:18 (dpa-AFX)
Finanzinvestor Hellman & Friedman ist mit geplantem Scout24-Ausstieg fast durch
15.02.2018 | 08:25:19 (dpa-AFX)
Presse: Telekom-Chef Höttges will Konzern auf Digitalisierung verpflichten
10.02.2018 | 12:35:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Telekom-Betriebsratschef besorgt wegen Umbauplänen bei T-Systems
10.02.2018 | 12:06:42 (dpa-AFX)
Telekom-Betriebsratschef kritisiert Umbaupläne bei T-Systems
08.02.2018 | 13:29:25 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Telekom, Vodafone und O2 machen Passwörter für Portale überflüssig
16.02.2018 | 07:42:18 (dpa-AFX)
Finanzinvestor Hellman & Friedman ist mit geplantem Scout24-Ausstieg fast durch

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Finanzinvestor Hellman & Friedman hat sich erneut von Anteilen am Internetportalbetreiber Scout24 <DE000A12DM80> getrennt. Es wurden 9,25 Millionen Aktien für je 36,50 Euro platziert, wie aus einer E-Mail der platzierenden Bank JPMorgan vom Donnerstagabend hervorgeht. Damit trennte sich der Finanzinvestor, der den Portalbetreiber 2014 von der Deutschen Telekom <DE0005557508> gekauft hatte, für 338 Millionen Euro von weiteren 8,6 Prozent an Scout24. Die Beteiligung sinkt dadurch auf nur noch rund einen Prozent.

Damit ist dem Investor der fast komplette Ausstieg bei der früheren Telekom-Tochter sehr schnell gelungen. Der Börsengang war bereits 2015, also kurz nach dem Einstieg, erfolgt - seitdem trennte sich Hellman & Friedman nach und nach von weiteren Anteilen. Der Kurs hatte sich in den vergangenen Monaten gut entwickelt. Nachdem dieser vor knapp einem Jahr noch kaum über dem Emissionspreises von 30 Euro gelegen hatte, kostete ein Papier zuletzt knapp 37 Euro. Das Unternehmen kommt damit auf einen Börsenwert von knapp 4 Milliarden Euro./zb/mis/fba

08.02.2018 | 12:27:18 (dpa-AFX)
Telekom-Tochter T-Mobile US mit Milliardengewinn dank US-Steuerreform
02.02.2018 | 19:03:15 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Vodafone wirft Auge auf Geschäfte von Liberty Global in Europa
02.02.2018 | 17:18:02 (dpa-AFX)
'FT': Telekomkonzerne Vodafone und Liberty Global sprechen wieder über Megadeal
02.02.2018 | 09:14:15 (dpa-AFX)
Telekomkonzern BT Group im Tagesgeschäft weiter unter Druck
01.02.2018 | 15:01:44 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 18,70 Euro - 'Buy'
01.02.2018 | 13:17:09 (dpa-AFX)
Telekom-Tochter T-Systems verliert Großauftrag von Thyssenkrupp

Aktuell

Datum Terminart Information Information
22.02.2018 Veröffentlichung des Jahresberichtes Deutsche Telekom AG: Geschäftsbericht 2017 Deutsche Telekom AG: Geschäftsbericht 2017
22.02.2018 Bilanzpressekonferenz Deutsche Telekom AG: Bilanzpressekonferenz Deutsche Telekom AG: Bilanzpressekonferenz
09.05.2018 Bericht zum 1. Quartal Deutsche Telekom AG: Bericht zum 1. Quartal 2018 Deutsche Telekom AG: Bericht zum 1. Quartal 2018
17.05.2018 Ordentliche Hauptversammlung Deutsche Telekom AG: Hauptversammlung 2018 Deutsche Telekom AG: Hauptversammlung 2018
09.08.2018 Bericht zum 2. Quartal Deutsche Telekom AG: Bericht zum 2. Quartal 2018 Deutsche Telekom AG: Bericht zum 2. Quartal 2018

DZ BANK Produktauswahl

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DGS02T

387,06x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DD19KT

22,31x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein long DD3CH2

15,30x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
BonusCap DD4LX3

83,49% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DGP7FH

81,13% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DGT5GJ

52,14% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DGT5GF

29,45% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DD45KJ

10,86% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
BonusCap DD6GNK

3,34% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DD6FLP

199,39x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DGV59Q

12,65x Hebel

Deutsche Telekom AG
Optionsschein short DD1XZB

9,61x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD430X

9,84% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD4300

7,81% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD4307

7,63% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD4302

6,54% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD47T1

7,38% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Aktienanleihe DD430W

7,42% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Discount DGV2Y8

6,85% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DD2EY8

6,19% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DD0LYL

8,11% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DD0LYS

5,83% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DD44AA

4,59% Seitwärtsrendite p.a.

Deutsche Telekom AG
Discount DD6EJL

4,59% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Endlos Turbos Short

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DD6A0U

38,63x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DD44SU

18,25x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DD3UGE

6,52x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DD0UPG

3,88x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DD2N3F

2,82x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo short DGC4GY

2,17x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Bonus DGT3LY

81,13% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DGU354

71,18% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DD4TN2

52,04% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DD4TN0

29,20% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DD4TNW

9,22% Bonusrenditechance in %

Deutsche Telekom AG
Bonus DD6G8G

7,82% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Endlos Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DD46Z7

33,08x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DD4JFG

16,53x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DD6D60

6,29x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DZP492

3,53x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DZN8N9

2,75x Hebel

Deutsche Telekom AG
Endlos Turbo long DZK7S4

2,16x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map