Siemens AG

Siemens AG

723610 / DE0007236101 //
Quelle: Xetra: 17:35:08
723610 DE0007236101 // Quelle: Xetra: 17:35:08
Siemens AG
108,30 EUR
Kurs
0,63%
Diff. Vortag in %
99,78 EUR
52 Wochen Tief
133,50 EUR
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tools

Siemens AG

  • Sektor Technologie
  • Industrie Elektrotechnologie
  • Gattung Inlandsaktie
  • Marktkapitalisierung 91.800,00 Mio. EUR
  • Anzahl Aktien 2017 850,00 Mio.
  • Dividende je Aktie 2017 3,70 EUR
Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern bedient mit seinen Produkten Kunden aus der Industrie-, Energie- und Gesundheitsbranche. Weltweit entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für das Produktions- und Transportwesen, für Gebäudetechnik und Energieverteiler, die Gas- und Ölindustrie oder die städtische Infrastruktur. Siemens ist führender Produzent in der Energie- und Automatisierungstechnik sowie der Prozessleittechnik für Kraftwerke. Mit der US-amerikanischen Tochter Dresser-Rand ist Siemens außerdem als Ölindustrieausrüster tätig. Die Produkte von Siemens finden weltweit bei Großunternehmen wie auch Privathaushalten Anwendung und sind in beinahe allen elektrotechnischen Industriezweigen anzutreffen. 2015 zog sich das Unternehmen aus der Haushaltsgerätesparte zurück und verkaufte seinen 50-prozentigen Anteil am Joint-Venture BSH an Bosch. Das Medizintechnikgeschäft wurde 2018 als eigenes Unternehmen unter dem Namen Siemens Healthineers AG börsennotiert.

Aktionärsverteilung

Name Anteil in %
Freefloat 80,47
Familie Siemens 6
BlackRock, Inc. 5,74
eigene Aktien 4,75
DIC Company Limited / State of Qatar 3,04

Fundamentalanalyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 06.03.2018)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
11,8

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
74,3%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 110,97 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$5 Mrd., ist SIEMENS AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 06.03.2018) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 06.03.2018 bei einem Kurs von 104,50 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -2,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,4%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 02.02.2018) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 02.02.2018). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 108,61.
Wachstum KGV 1,1 19,96% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 19,96%.
KGV 11,8 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 9,7% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 22 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 22 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,6% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 42,81% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,5%.
Beta 1,32 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,32% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 74,3% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 74,3% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 12,70 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 12,70 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 12,70 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 21,2%
Volatilität der über 12 Monate 20,1%

News

20.04.2018 | 14:27:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hypotheken-Altlasten brocken General Electric Milliardenverlust ein

BOSTON (dpa-AFX) - Altlasten haben der kriselnden US-Industrie-Ikone General Electric <US3696041033> zu Jahresbeginn die Bilanz verhagelt. Eine hohe Rückstellung aufgrund von Ermittlungen der US-Justiz wegen zweifelhafter Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise sorgten im ersten Quartal für einen Verlust von 1,2 Milliarden US-Dollar, wie der Konzern am Freitag mitteilte.

Dank harter Sparmaßnahmen und Fortschritte in einigen Sparten legte der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft allerdings im Jahresvergleich von 122 Millionen auf 369 Millionen Dollar zu. Die Erlöse konnte der Siemens <DE0007236101>-Rivale trotz anhaltender Probleme in der Kraftwerksparte um sieben Prozent auf 28,7 Milliarden Dollar steigern. Die Geschäftsziele für 2018 wurden bestätigt.

"Das erste Quartal war ein Schritt nach vorne", sagte Konzernchef John Flannery. Er hatte den Spitzenjob im August vom zuletzt erfolglosen Jeff Immelt übernommen, um das 125 Jahre alte Unternehmen, dessen Wurzeln auf den Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison zurückgehen, wieder auf Kurs zu bringen. Insgesamt übertrafen die Zahlen die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktie stieg vorbörslich um rund fünf Prozent.

General Electric steckt schon seit Jahren in einem tiefgreifenden Umbau. Nach schlechten Erfahrungen in der Finanzkrise wurde das Geschäft mit Finanzdienstleistungen, zu dem auch die zweifelhaften Hypotheken-Deals gehörten, weitgehend aufgegeben. Die Rückbesinnung auf das industrielle Kerngeschäft lief bislang jedoch auch nicht besonders erfolgreich und wurde etwa durch den Ausbau der Energiesparte erschwert, die stark unter dem Ölpreisverfall litt./hbr/DP/nas

20.04.2018 | 14:27:02 (dpa-AFX)
KORREKTUR/ROUNDUP: Bahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte
20.04.2018 | 13:41:23 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Bahn erwägt weiteren Ausbau der ICE-Flotte
20.04.2018 | 05:28:02 (dpa-AFX)
Bahnchef: Wollen Auto und Flugzeug mehr Konkurrenz machen
19.04.2018 | 09:31:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: ABB legt zum Jahresauftakt stärker als erwartet zu
19.04.2018 | 07:18:13 (dpa-AFX)
ABB legt zum Jahresauftakt stärker als erwartet zu
13.04.2018 | 11:19:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens erhält Großauftrag der türkischen Staatsbahn
20.04.2018 | 14:27:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Hypotheken-Altlasten brocken General Electric Milliardenverlust ein

BOSTON (dpa-AFX) - Altlasten haben der kriselnden US-Industrie-Ikone General Electric <US3696041033> zu Jahresbeginn die Bilanz verhagelt. Eine hohe Rückstellung aufgrund von Ermittlungen der US-Justiz wegen zweifelhafter Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise sorgten im ersten Quartal für einen Verlust von 1,2 Milliarden US-Dollar, wie der Konzern am Freitag mitteilte.

Dank harter Sparmaßnahmen und Fortschritte in einigen Sparten legte der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft allerdings im Jahresvergleich von 122 Millionen auf 369 Millionen Dollar zu. Die Erlöse konnte der Siemens <DE0007236101>-Rivale trotz anhaltender Probleme in der Kraftwerksparte um sieben Prozent auf 28,7 Milliarden Dollar steigern. Die Geschäftsziele für 2018 wurden bestätigt.

"Das erste Quartal war ein Schritt nach vorne", sagte Konzernchef John Flannery. Er hatte den Spitzenjob im August vom zuletzt erfolglosen Jeff Immelt übernommen, um das 125 Jahre alte Unternehmen, dessen Wurzeln auf den Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison zurückgehen, wieder auf Kurs zu bringen. Insgesamt übertrafen die Zahlen die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktie stieg vorbörslich um rund fünf Prozent.

General Electric steckt schon seit Jahren in einem tiefgreifenden Umbau. Nach schlechten Erfahrungen in der Finanzkrise wurde das Geschäft mit Finanzdienstleistungen, zu dem auch die zweifelhaften Hypotheken-Deals gehörten, weitgehend aufgegeben. Die Rückbesinnung auf das industrielle Kerngeschäft lief bislang jedoch auch nicht besonders erfolgreich und wurde etwa durch den Ausbau der Energiesparte erschwert, die stark unter dem Ölpreisverfall litt./hbr/DP/nas

19.04.2018 | 09:31:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP: ABB legt zum Jahresauftakt stärker als erwartet zu
19.04.2018 | 07:18:13 (dpa-AFX)
ABB legt zum Jahresauftakt stärker als erwartet zu
12.04.2018 | 15:29:55 (dpa-AFX)
'WSJ': GE erwägt Börsengang oder Zusammenlegung von Geschäftsteilen
27.03.2018 | 16:00:38 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
27.03.2018 | 10:46:40 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Siemens Aktiengesellschaft (deutsch)
23.03.2018 | 18:57:30 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens und Alstom besiegeln Fusionspläne für Bahngeschäft

Aktuell

Datum Terminart Information Information
09.05.2018 Bericht zum 2. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 2. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 2. Quartal
02.08.2018 Bericht zum 3. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 3. Quartal Siemens AG: Geschäftszahlen für das 3. Quartal
02.08.2018 Telefonkonferenz für Analysten Siemens AG: Analystcall Siemens AG: Analystcall

DZ BANK Produktauswahl

Discount Classic

Discountzertifikat – Laufzeit >6 Monate – Sortierung nach Discount (30%-20%) und Rendite p.a.%

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Discount DD4UG4

0,22% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGS4TJ

0,24% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DD4CPN

6,63% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGG2Q3

2,87% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DG7J96

0,04% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Discount DGG2Q1

0,65% Seitwärtsrendite p.a.

Min Discount in % Max

Optionsscheine Classic Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein short DD6EB1

401,11x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DD33YC

15,93x Hebel

Siemens AG
Optionsschein short DD33YD

12,03x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Optionsscheine Classic Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Optionsschein long DGK80A

773,57x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DGK8Z4

19,00x Hebel

Siemens AG
Optionsschein long DD33WM

13,88x Hebel

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Cap

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
BonusCap DGT5WB

38,96% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGP7L7

34,45% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DGT5V8

31,98% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD5Y8B

17,57% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD5Y78

8,94% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
BonusCap DD598G

1,97% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Aktienanleihen Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Aktienanleihe DD1H6P

7,88% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD1NT7

7,71% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD3GNC

7,95% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD6M79

0,94% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD52SA

1,07% Seitwärtsrendite p.a.

Siemens AG
Aktienanleihe DD6M8C

0,93% Seitwärtsrendite p.a.

Min Abstand zum Basispreis in % Max

Bonus Classic

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Bonus DD4T0J

38,87% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT3WN

34,22% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD4T0H

31,65% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD4T0F

17,22% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DD6HKW

6,10% Bonusrenditechance in %

Siemens AG
Bonus DGT3VW

4,54% Bonusrenditechance in %

Min Barriere-Puffer in % (Abstand zur Barriere) Max

Mini-Futures Short

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Mini-Futures short DGQ65H

1,87x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DGL3AH

2,30x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD0VDC

3,13x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DGX6YX

4,65x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD44L3

9,23x Hebel

Siemens AG
Mini-Futures short DD5EQE

13,17x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Turbos Long

Produktauswahl : Basiswert Siemens AG

Siemens AG
Turbos long DD6Y8N

38,79x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD6NZ0

16,19x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD5HPW

6,50x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD5HPK

3,92x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD5HPB

2,80x Hebel

Siemens AG
Turbos long DD5HN4

2,14x Hebel

Min KO-Schwellenabstand in % Max

Knock Out Map