Memory Express StepDown ST mit Airbag 11 17/23: Basiswert Daimler

DGE2J0 / DE000DGE2J06 //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.09., Brief 18.09.
DGE2J0 DE000DGE2J06 // Quelle: DZ BANK: Geld 18.09., Brief 18.09.
819,32 EUR
Geld in EUR
839,32 EUR
Brief in EUR
-2,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 45,480 EUR
Quelle : Xetra , 18.09.
  • Rückzahlungschwelle 62,568 EUR
  • Rückzahlungsschwelle in % 90,00%
  • Nächste Kuponschwelle 52,8352 EUR
  • Nächste Kuponschwelle [in %] 76,00%
  • Startwert 69,52 EUR
  • Nächster Bewertungstag 30.11.2020
  • Letzter Bewertungstag 30.11.2023
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Memory Express StepDown ST mit Airbag 11 17/23: Basiswert Daimler

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 18.09. 19:59:57
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DGE2J0 / DE000DGE2J06
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Expresszertifikat
Produkttyp Memory Express
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 18,926776
Ausübung Europäisch
Zeichnungsfrist 30.10.2017 - 30.11.2017
Emissionsdatum 30.11.2017
Zins* 07.12.2018 / 0,00 EUR
09.12.2019 / 0,00 EUR
07.12.2020 / 135,00 EUR
07.12.2021 / 180,00 EUR
07.12.2022 / 225,00 EUR
07.12.2023 / 270,00 EUR
Erster Handelstag 08.01.2018
Letzter Handelstag 29.11.2023
Handelszeiten Übersicht
Rückzahlungsschwellen 30.11.2018 / 100,00%
02.12.2019 / 95,00%
30.11.2020 / 90,00%
30.11.2021 / 85,00%
30.11.2022 / 80,00%
30.11.2023 / 76,00%
Bewertungspunkte 6
Bewertungstage / Rückzahlungslevel 30.11.2018 / 69,52 EUR
02.12.2019 / 66,044 EUR
30.11.2020 / 62,568 EUR
30.11.2021 / 59,092 EUR
30.11.2022 / 55,616 EUR
30.11.2023 / 52,8352 EUR
Mögliche Zahlungstermine /
Möglicher Rückzahlungsbetrag pro Zertifikat*
07.12.2018 / 1.000,00 EUR
09.12.2019 / 1.000,00 EUR
07.12.2020 / 1.000,00 EUR
07.12.2021 / 1.000,00 EUR
07.12.2022 / 1.000,00 EUR
07.12.2023 / 1.000,00 EUR
Zinszahlungen (in EUR) 07.12.2018 / 0,00 EUR
09.12.2019 / 0,00 EUR
Letzter Bewertungstag 30.11.2023
Zahltag 07.12.2023
Emissionspreis 1.000,00 EUR zzgl. 1,50% Ausgabeaufschlag pro Zertifikat (entspricht 1.015,00 EUR)
Startwert 69,52 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
* Bzgl. der Zinszahlung gilt: Abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Im Falle einer in der Zukunft liegenden Zinszahlung ist zu beachten, dass der angegebene Zinsbetrag abzüglich der Summe der an den vorherigen Zahlungsterminen gezahlten Zinszahlungen ausgezahlt wird. Bzgl. der Rückzahlung gilt: Zeitpunkt, Höhe und ggf. Art der Rückzahlung sind abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Details zur Funktionsweise des Produktes können den zugehörigen Endgültigen Bedingungen entnommen werden.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 18.09.2020, 19:59:57 Uhr mit Geld 819,32 EUR / Brief 839,32 EUR
Spread Absolut 20,00 EUR
Spread Homogenisiert 1,056704 EUR
Spread in % des Briefkurses 2,38%

Basiswert

Basiswert
Kurs 45,480 EUR
Diff. Vortag in % -1,98%
52 Wochen Tief 21,015 EUR
52 Wochen Hoch 54,50 EUR
Quelle Xetra, 18.09.
Basiswert Daimler AG
WKN / ISIN 710000 / DE0007100000
KGV 20,49
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am letzten Zahlungstermin fällig, sofern das Produkt nicht vorzeitig zurückgezahlt wird. Das Produkt bietet Ihnen an den Zahlungsterminen die Möglichkeit auf Zinszahlungen und einer vorzeitigen Rückzahlung. Zinszahlungen: Sie erhalten an einem Zahlungstermin (vorbehaltlich einer vorzeitigen Rückzahlung) eine Zinszahlung, wenn der Referenzpreis am jeweiligen Bewertungstag auf oder über einer bestimmten Schwelle liegt. In diesem Fall erhalten Sie auch die bis zu diesem Zeitpunkt möglicherweise entfallenen Zinszahlungen (Aufholmechanismus). Sollte der Referenzpreis unter der bestimmten Schwelle liegen, erfolgt an dem dazugehörigen Zahlungstermin keine Zinszahlung. Im Falle einer vorzeitigen Rückzahlung entfallen die möglichen Zinszahlungen an den nachfolgenden Zahlungsterminen. Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung: Eine vorzeitige Rückzahlung zum Basisbetrag an einem Zahlungstermin erfolgt, wenn der Referenzpreis am jeweiligen Bewertungstag auf oder über dem jeweiligen Rückzahlungslevel liegt. In diesem Fall endet die Laufzeit des Produkts automatisch. Ist dies nicht der Fall, läuft das Produkt automatisch bis zum nächsten Zahlungstermin weiter. Rückzahlung am Laufzeitende: Wenn keine vorzeitige Rückzahlung erfolgt ist, gibt es am letzten Zahlungstermin folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag auf oder über dem Rückzahlungslevel am letzten Bewertungstag, erhalten Sie eine Rückzahlung in Höhe des Basisbetrags.
  • Liegt der Referenzpreis am letzten Bewertungstag unter dem Rückzahlungslevel am letzten Bewertungstag, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie die Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Zertifikat. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Basisbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Wenn die Lieferung von Aktien des Basiswerts für uns erschwert oder unmöglich ist, kann die Rückzahlung auch zu einem entsprechenden Abrechnungsbetrag erfolgen. Dieser entspricht dem Ergebnis der Formel (Referenzpreis am letzten Bewertungstag x Bezugsverhältnis).
Sie erhalten während der Laufzeit des Produkts keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 14.07.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
6,6

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
76,5%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 57,60 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DAIMLER ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.07.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.07.2020 bei einem Kurs von 36,94 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance 7,4% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 7,4%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 19.05.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 19.05.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 41,51.
Wachstum KGV 12,1 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 6,6 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 77,8% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 17 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 17 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 17,43% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 98 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,6%.
Beta 1,65 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,65% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 76,5% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 76,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 14,01 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 14,01 EUR oder 0,31% Das geschätzte Value at Risk beträgt 14,01 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,31%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 21,3%
Volatilität der über 12 Monate 51,4%

News

18.09.2020 | 05:23:46 (dpa-AFX)
Porsche-Entwicklungschef: Reichweiten-Schlacht macht keinen Sinn

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Sportwagenbauer Porsche sieht bei der Entwicklung von Elektroautos wenig Sinn in einem Wettlauf allein um die größten Reichweiten. "Reichweite hat natürlich Relevanz", sagte Forschungs- und Entwicklungsvorstand Michael Steiner der Deutschen Presse-Agentur. "Aber die Frage ist: Wie wichtig ist Reichweite im Vergleich zu anderen Eigenschaften des Fahrzeugs?"

Das habe auch für den Taycan gegolten, das erste rein elektrische Modell von Porsche. "Wir wollten mit dem Taycan nie Reichweitenweltmeister werden, aber fahrdynamisch die Referenz sein", sagte Steiner.

Vor allem für Vergleiche mit dem US-Elektropionier Tesla <US88160R1014> hatte Porsche nach dem Marktstart des Taycan viel Häme und Kritik einstecken müssen. Nur auf die Reichweite zu schauen, greife aber zu kurz, argumentierte Steiner. "Eine vernünftige Reichweite sehen wir bei einer Größenordnung von 400 Kilometern, die wir mit dem Taycan auch erreichen."

Je größer man die Batterie im Auto mache, desto mehr Energie sei nötig, um das Auto überhaupt herzustellen und um die Batterie jeden Tag damit zu bewegen. "In meinen Augen macht es auch unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten keinen Sinn, eine Schlacht um die größtmögliche Reichweite zu führen", sagte Steiner. "Wenn lange Strecken gefahren werden - was in der Regel nicht täglich der Fall ist - sind sehr schnelles Laden und eine angemessene Dichte an Schnellladepunkten deutlich wichtiger."

Gleichwohl werde es Fortschritte auch bei der Reichweite geben. Die Zelltechnologie verbessere sich, und auch die Effizienz der Elektromaschinen und ihrer Ansteuerung sei noch steigerungsfähig./eni/DP/zb

18.09.2020 | 05:21:13 (dpa-AFX)
Giegold: Wichtigste Konsequenz aus Dieselskandal noch nicht gezogen
17.09.2020 | 16:04:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/'Strategiedialog' zur Autobranche in BW: Viel erreicht, viel zu tun
17.09.2020 | 14:36:26 (dpa-AFX)
Regierung und Autobranche im Südwesten für technologieoffenen Wandel
17.09.2020 | 13:22:31 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Export von deutschen Elektro-Autos lahmt
17.09.2020 | 13:05:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Grüne: Geplante Reform der Kfz-Steuer bringt Klimaschutz zu wenig
17.09.2020 | 12:24:10 (dpa-AFX)
BGH pocht auf Mindeststandards bei massenhaften Dieselklagen