Relax-Express-Zertifikat auf BMW AG

WGZ8KZ / DE000WGZ8KZ4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.12., Brief
WGZ8KZ DE000WGZ8KZ4 // Quelle: DZ BANK: Geld 12.12., Brief
101,30 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 74,81 EUR
Quelle : Xetra , 12.12.
  • Rückzahlungschwelle 94,11 EUR
  • Rückzahlungsschwelle in % 100,00%
  • Startwert 94,11 EUR
  • Nächster Bewertungstag 17.01.2020
  • Letzter Bewertungstag 17.01.2020
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Relax-Express-Zertifikat auf BMW AG

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 12.12. 20:00:00
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN WGZ8KZ / DE000WGZ8KZ4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Expresszertifikat
Produkttyp Express Relax
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,062586
Ausübung Europäisch
Zeichnungsfrist 26.10.2015 - 11.12.2015
Emissionsdatum 14.12.2015
Barriere für Zinszahlung* 17.01.2020 / 56,47 EUR
Zins 24.01.2020 / 3,00 EUR
Erster Handelstag 11.01.2016
Letzter Handelstag 14.01.2020
Handelszeiten Übersicht
Rückzahlungsschwellen 17.01.2017 / 100,00%
17.01.2018 / 100,00%
17.01.2019 / 100,00%
17.01.2020 / 100,00%
Bewertungspunkte 4
Bewertungstage / Rückzahlungslevel 17.01.2017 / 94,11 EUR
17.01.2018 / 94,11 EUR
17.01.2019 / 94,11 EUR
17.01.2020 / 94,11 EUR
Mögliche Zahlungstermine /
Möglicher Rückzahlungsbetrag pro Zertifikat*
24.01.2017 / 109,00 EUR
24.01.2018 / 109,00 EUR
24.01.2019 / 109,00 EUR
24.01.2020 / 109,00 EUR
Zinszahlungen (in EUR) 24.01.2017 / 3,00 EUR
24.01.2018 / 3,00 EUR
24.01.2019 / 3,00 EUR
Letzter Bewertungstag 17.01.2020
Zahltag 24.01.2020
Startwert 94,11 EUR
Nennbetrag 100,00 EUR
Barrierebeobachtung nur 17.01.2020
Barriere 56,47 EUR
Barriere gebrochen Nein
* Bzgl. der Zinszahlung gilt: Abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Bzgl. der Rückzahlung gilt: Zeitpunkt, Höhe und ggf. Art der Rückzahlung sind abhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Details zur Funktionsweise des Produktes können den zugehörigen Endgültigen Bedingungen entnommen werden.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 12.12.2019, 20:00:00 Uhr mit Geld 101,30 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Abstand zum Protectlevel Absolut 18,34 EUR
Abstand zum Protectlevel in % 24,52%

Basiswert

Basiswert
Kurs 74,81 EUR
Diff. Vortag in % 0,81%
52 Wochen Tief 58,04 EUR
52 Wochen Hoch 78,30 EUR
Quelle Xetra, 12.12.
Basiswert BMW AG
WKN / ISIN 519000 / DE0005190003
KGV 6,91
Produkttyp Aktie
Sektor Kraftfahrzeugindustrie

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 15.10.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
7,3

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
70,0%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 52,40 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist BMW AG. ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 15.10.2019 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 15.10.2019 bei einem Kurs von 66,40 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -2,6% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -2,6%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 11.10.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.10.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 69,97.
Wachstum KGV 1,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 7,3 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 8,7% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 26 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 26 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 32,45% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 22.11.2019 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 1,41 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,41% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 70,0% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 70,0% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 10,09 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 10,09 EUR oder 0,14% Das geschätzte Value at Risk beträgt 10,09 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,14%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 13,8%
Volatilität der über 12 Monate 23,0%

News

12.12.2019 | 16:20:21 (dpa-AFX)
Studie: In Europa nehmen E-Autos Fahrt auf - Nachfrage in China sinkt

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Nachfrage nach Elektroautos in den beiden größten Märkten China und USA sinkt, während sie in Europa steigt. "Deutschland wird im Gesamtjahr 2019 zum drittgrößten E-Fahrzeugmarkt aufsteigen", schrieb der Branchenexperte Stefan Bratzel vom Auto-Institut Bergisch Gladbach in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Bis Jahresende dürften in Deutschland 110 000 Elektro- und Hybridautos neu zugelassen werden und der Marktanteil um die Hälfte auf 3 Prozent steigen. Drei Modelle liefern sich ein Rennen um den Titel des meistverkauften vollelektrischen Autos: Laut Kraftfahrt-Bundesamt kam der Renault <FR0000131906> Zoe bis November auf 8651 Neuzulassungen, der BMW <DE0005190003> i3 auf 8492 und der Tesla <US88160R1014> Model 3 auf 8087.

Auch in Großbritannien und Frankreich legte der Absatz von E-Autos stark zu. In den Niederlanden verdoppelte er sich sogar - dort werden die Steuervorteile für E-Fahrzeuge nächstes Jahr gesenkt.

Im Leitmarkt China dagegen fiel die Nachfrage um sechs Prozent. "Seit der Anpassung der E-Auto-Subventionierung Mitte des Jahres ist der Elektromobilitätsmarkt in China regelrecht eingebrochen", erklärte der Professor. Seit Januar wurden in der Volksrepublik 1,0 Millionen Elektroautos abgesetzt, das entspricht einem Marktanteil von 4,4 Prozent. In den USA sank der Absatz bis November um fünf Prozent auf 296 000 E-Fahrzeuge, der Marktanteil lag bei 1,9 Prozent.

Derzeit bestimmten vor allem regulative Vorgaben und unterschiedliche Förderungen die Marktentwicklung, erklärte Bratzel. Ohne E-Autos drohen den Unternehmen in der EU hohe Geldstrafen, in China sogar Verkaufsverbote. In Deutschland und Europa erwartet er im kommenden Jahr durch neue E-Autos und neue Regeln "eine sehr hohe Dynamik"./rol/DP/stw

12.12.2019 | 09:02:33 (dpa-AFX)
KORREKTUR: Auch Hannover bewirbt sich um Ausrichtung der neuen IAA
11.12.2019 | 18:46:46 (dpa-AFX)
Auch Hannover bewirbt sich um Ausrichtung der neuen IAA
11.12.2019 | 12:49:33 (dpa-AFX)
BMW kauft Lithium für eine halbe Milliarde Euro in China
11.12.2019 | 05:22:05 (dpa-AFX)
Erstmals mehr als eine Million SUVs und Geländewagen neu zugelassen
11.12.2019 | 05:22:04 (dpa-AFX)
Zahl der Ladesäulen für Elektroautos deutlich gestiegen
10.12.2019 | 21:10:17 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/Punktsieg für Trump: Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt