•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount Optionsschein Long 16 - 18,5 2021/12: Basiswert Siemens Energy

DV2GS0 / DE000DV2GS05 //
Quelle: DZ BANK: Geld 05.08. 14:43:26, Brief 05.08. 14:43:26
DV2GS0 DE000DV2GS05 // Quelle: DZ BANK: Geld 05.08. 14:43:26, Brief 05.08. 14:43:26
0,23 EUR
Geld in EUR
0,26 EUR
Brief in EUR
0,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 22,970 EUR
Quelle : Xetra , 16:41:57
  • Basispreis 16,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -30,34%
  • Cap 18,50 EUR
  • Maximale Auszahlung 0,25 EUR
  • Hebel 8,83x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount Optionsschein Long 16 - 18,5 2021/12: Basiswert Siemens Energy

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 05.08. 14:43:26
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV2GS0 / DE000DV2GS05
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Discount Optionsschein
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 22.04.2021
Erster Handelstag 22.04.2021
Letzter Handelstag 16.12.2021
Letzter Bewertungstag 17.12.2021
Zahltag 24.12.2021
Fälligkeitsdatum 24.12.2021
Basispreis 16,00 EUR
Cap 18,50 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 05.08.2021, 14:43:26 Uhr mit Geld 0,23 EUR / Brief 0,26 EUR
Spread Absolut 0,03 EUR
Spread Homogenisiert 0,30 EUR
Spread in % des Briefkurses 11,54%
Max Rendite absolut -0,01 EUR
Max Rendite -3,85%
Max Rendite in % p.a. -9,65% p.a.
Seitwärtsrendite in % -3,85%
Seitwärtsrendite p.a. -9,65% p.a.
Abstand zum Cap Absolut -4,47 EUR
Abstand zum Cap in % -19,46%
Performance seit Auflegung in % -14,81%

Basiswert

Basiswert
Kurs 22,970 EUR
Diff. Vortag in % 0,22%
52 Wochen Tief --
52 Wochen Hoch --
Quelle Xetra, 16:41:57
Basiswert Siemens Energy AG
WKN / ISIN ENER6Y / DE000ENER6Y0
KGV -10,39
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin ist abhängig von der Kursentwicklung des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Liegt der Referenzpreis auf oder über dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Cap abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, aber über dem Basispreis, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Referenzpreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.

  3. Liegt der Referenzpreis auf oder unter dem Basispreis, beträgt der Rückzahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Produkte halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.


Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 16.07.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
16,7

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
51,7%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 20,40 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist SIEMENS ENERGY AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 16.07.2021 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 16.07.2021 bei einem Kurs von 22,70 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -11,3% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -11,3%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 16.07.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 16.07.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 25,08.
Wachstum KGV 2,8 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 16,7 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 45,9% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,4% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 23,66% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 05.03.2021 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 118 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 1,54 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,54% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 51,7% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 51,7% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,61 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,61 EUR oder 0,28% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,61 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,28%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 60,0%
Volatilität der über 12 Monate 41,9%

News

05.08.2021 | 10:20:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Starke Nachfrage: Siemens wird noch optimistischer - Aktie steigt

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Siemens <DE0007236101> hebt nach einem Gewinnsprung im dritten Quartal erneut die Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21 an. Es ist bereits die dritte Erhöhung in diesem Jahr. Dabei profitiert das Unternehmen neben der anhaltenden Erholung der Wirtschaft auch vom Bestellverhalten seiner Kunden: Diese bauen angesichts knapper Bauteile wie Halbleiter sowie langen Lieferzeiten ihre Lagerbestände derzeit auf. Die Aktie gewann am Vormittag bis zu viereinhalb Prozent und führte die Gewinnerliste im Dax an.

Die Highlights seien der erneut angehobene Ausblick, das starke Wachstum und die gute Barmittelentwicklung gewesen, notierte etwa JPMorgan-Analyst Andreas Willi. Das Quartal sei besser als erwartet ausgefallen, lobte auch Goldman-Analystin Daniela Costa. Von den höheren Jahreszielen des Industriekonzerns zeigte sich die Expertin überrascht. Die Münchener hätten die Erwartungen einmal mehr sehr deutlich übertroffen, kommentierte Philip Buller von der Privatbank Berenberg.

"Ich bin sehr stolz, dass Siemens auch in diesem Quartal ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt hat", sagte Vorstandschef Roland Busch am Donnerstag auf einer Telefonkonferenz zu den Zahlen. China sei erneut ein entscheidender Wachstumsmotor gewesen, aber auch Europa und die USA. "Diese vorteilhafte gesamtwirtschaftliche Entwicklung wird sich nach unserer Einschätzung fortsetzen", ist sich Busch sicher. Allerdings werde der Anstieg moderater, "besonders in China".

Angesichts der guten Entwicklung zeigte sich Siemens zuversichtlicher. So sollen die Umsatzerlöse 2020/21 (per Ende September) auf vergleichbarer Basis um 11 bis 12 Prozent zulegen, wie das Unternehmen in München mitteilte. Ausgeklammert sind dabei Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe. Zuvor hatte das Management ein Plus von 9 bis 11 Prozent in Aussicht gestellt. Bei den Sparten Smart Infrastructure und Digital Industries geht Siemens ebenfalls von höheren Erlösen aus als zuvor geplant. Der Gewinn soll ebenfalls stärker steigen - auf 6,1 bis 6,4 Milliarden Euro nach Steuern. Bislang war Siemens von 5,7 bis 6,2 Milliarden Euro ausgegangen.

Im dritten Quartal schnitt Siemens deutlich besser ab als von Analysten erwartet. Dabei profitierte der Konzern von einer robusten Entwicklung bei seiner Medizintechniktochter Siemens Healthineers <DE000SHL1006> sowie dem Geschäft mit intelligenter Infrastruktur. Healthineers hatte Ende vergangener Woche nach glänzenden Geschäften seinerseits die Prognose für das Geschäftsjahr angehoben.

Die Umsätze von Siemens nahmen im Quartal um rund ein Viertel auf 16,1 Milliarden Euro zu. Auch der Auftragseingang stieg stark - um 47 Prozent auf 20,5 Milliarden Euro. Das Ergebnis nach Steuern wurde mit 1,5 Milliarden Euro fast verdreifacht. Allerdings hatte Siemens im Vorjahr hohe Belastungen im Zusammenhang mit dem inzwischen abgespaltenen Energiegeschäft Siemens Energy <DE000ENER6Y0> verzeichnet. Zudem profitierte Siemens in diesem Quartal auch von der Auflösung einer Steuerrückstellung.

Im Quartal setzte sich die deutliche Erholung von Schlüsselmärkten wie die Automobilindustrie, der Maschinenbau und die Elektroindustrie sowie Infrastruktur fort. "Ein Teil der großen industriellen Nachfrage resultiert aus einem Aufbau von Lagerstätten und Reserven bei unseren Kunden", erläuterte Busch. Damit federten sie die Risiken ihrer globalen Lieferketten ab. "Das ist übrigens - genau wie bei unseren Kunden - auch für uns eine Herausforderung, etwa bei Halbleitern", so der Manager. Gleichzeitig sehe Siemens höhere Kosten für Rohstoffe, Bauteile und bei der Fracht. Busch geht davon aus, dass dies auch im nächsten Geschäftsjahr anhalten wird.

Der Konzern könne die hohe Nachfrage bedienen. Dabei seien in verschiedenen Bereichen die Fabriken voll ausgelastet. Dies bedeute jedoch auch längere Lieferzeiten. Den Gegenwind steigender Materialkosten habe Siemens bislang durch langfristige Verträge und andere Absicherungsmaßnahmen teilweise ausgleichen können, erklärte Busch. Zudem habe der Konzern Preise erhöht./nas/mis/zb

05.08.2021 | 07:05:03 (dpa-AFX)
Siemens erhöht Prognose erneut
04.08.2021 | 13:47:26 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Siemens Energy leiden weiter unter Windkrafttochter Gamesa
04.08.2021 | 10:19:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Siemens Energy erhöht Druck auf Windkrafttochter Gamesa
04.08.2021 | 08:54:39 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Siemens Energy vorbörslich schwach - Gamesa enttäuscht weiter
04.08.2021 | 08:34:58 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Siemens Energy auf 'Overweight' - Ziel 28 Euro
04.08.2021 | 07:05:11 (dpa-AFX)
Siemens Energy verbucht Verlust - Gamesa belastet