•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Aktienanleihe Protect 5,5% 2021/12: Basiswert Vonovia

DV14NM / DE000DV14NM4 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.09. 10:41:40, Brief 21.09. 10:38:47
DV14NM DE000DV14NM4 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.09. 10:41:40, Brief 21.09. 10:38:47
98,65 %
Geld in %
98,75 %
Brief in %
0,17%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 52,84 EUR
Quelle : Xetra , 10:33:10
  • Basispreis 55,556 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -5,14%
  • Barriere 45,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 14,84%
  • Zinssatz in % p.a. 5,50% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 18,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Protect 5,5% 2021/12: Basiswert Vonovia

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.09. 10:41:40
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV14NM / DE000DV14NM4
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Protect
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 07.04.2021
Erster Handelstag 07.04.2021
Letzter Handelstag 14.12.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.12.2021
Zahltag 22.12.2021
Fälligkeitsdatum 22.12.2021
Bezugsverhältnis 18,00
Basispreis 55,556 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 24,863014 EUR
Zinssatz in % p.a. 5,50% p.a.
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 07.04.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Protectlevel verletzt Nein
Protectlevel / Barriere 45,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.09.2021, 10:41:40 Uhr mit Geld 98,65 % / Brief 98,75 %
Spread Absolut 0,10 %
Spread Homogenisiert 0,005556 %
Spread in % des Briefkurses 0,10%
Max Rendite absolut 26,363014 EUR
Max Rendite 2,67%
Max Rendite in % p.a. 11,02% p.a.
Seitwärtsrendite in % 2,60%
Seitwärtsrendite p.a. 10,74% p.a.
Abstand zum Protectlevel Absolut 7,84 EUR
Abstand zum Protectlevel in % 14,84%
Performance seit Auflegung in % -1,35%

Basiswert

Basiswert
Kurs 52,84 EUR
Diff. Vortag in % 1,07%
52 Wochen Tief 48,570 EUR
52 Wochen Hoch 60,96 EUR
Quelle Xetra, 10:33:10
Basiswert Vonovia SE
WKN / ISIN A1ML7J / DE000A1ML7J1
KGV 9
Produkttyp Aktie
Sektor Diverse

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 22.12.2021 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 22.12.2021, eine Zinszahlung von 5,50% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (07.04.2021 bis 15.12.2021) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 45,00 EUR oder der Schlusskurs des Basiswerts Vonovia SE liegt an der maßgeblichen Börse am 15.12.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 55,556 EUR. In diesem Fall erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere und der Referenzpreis liegt unter dem Basispreis. In diesem Fall erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Kaufpreis der Aktienanleihe liegt.

Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten.
Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 17.08.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
18,5

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
20,5%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 35,97 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist VONOVIA ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 17.08.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 17.08.2021 bei einem Kurs von 59,48 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -7,9% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -7,9%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 03.09.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 03.09.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 57,31.
Wachstum KGV 0,9 2,30% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 2,30% Aufschlag.
KGV 18,5 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 12,7% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 13 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 13 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,6% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 65,67% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 11.06.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,0%.
Beta 0,27 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,27% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 20,5% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,40 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,40 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,40 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 19,9%
Volatilität der über 12 Monate 21,2%

News

21.09.2021 | 09:58:50 (dpa-AFX)
DGAP-News: Vonovia SE: Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen baut erneuerbare Energie weiter aus: Vonovia bestückt 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen (deutsch)

Vonovia SE: Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen baut erneuerbare Energie weiter aus: Vonovia bestückt 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen

^

DGAP-News: Vonovia SE / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit

Vonovia SE: Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen baut erneuerbare

Energie weiter aus: Vonovia bestückt 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen

21.09.2021 / 09:58

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutschlands führendes Wohnungsunternehmen baut erneuerbare Energie weiter

aus: Vonovia bestückt 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen

- Vermeidung von 76.500 Tonnen CO2 pro Jahr

- Ausbau in Eigenregie und 100 neue Stellen

- Mieterinnen und Mieter profitieren von günstigem Strom

Bochum, 21.09.2021 - Nach dem erfolgreichen 1.000-Dächer-Programm setzt

Vonovia in Zukunft noch stärker als bisher auf erneuerbare Energie. Auf dem

Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand wird das Wohnungsunternehmen jedes

geeignete Dach mit Photovoltaik-Modulen ausstatten. Die jährliche

Installationskapazität wird hierfür bis 2024 auf das Zehnfache gesteigert.

Dadurch können bereits ab 2030 jährlich 194 Mio. kWh erzeugt und 76.500 t CO2

vermieden werden. Bis 2050 sollen alle geeigneten 30.000 Dächer mit

Photovoltaik-Anlagen bestückt sein. Den Auftakt zu weiteren Ausbaustufe

stellte Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der Vonovia SE, der Öffentlichkeit

jetzt in Bochum in Anwesenheit von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach vor.

Geplant: 17.000 Dachflächen bis 2030

"Der Abschluss unseres 1.000-Dächer-Programms bildet den Auftakt für einen

noch intensiveren Photovoltaik-Ausbau. Wir haben uns dem Klimaschutz

verschrieben und arbeiten intensiv daran, einen klimaneutralen

Gebäudebestand zu erreichen. Der Einsatz erneuerbarer Energien ist dabei ein

entscheidender Beitrag", erklärte Rolf Buch.

Seit 2018 hat Vonovia insgesamt 16 Mio. Euro investiert, um auf über 1.000

Dächern Photovoltaik-Anlagen zu installieren. Diese erzeugen jährlich mehr

als 15 Mio. kWh, wodurch der CO2-Ausstoß um 5.700 t reduziert wird. Bis 2024

skaliert Vonovia die jährliche Installationskapazität auf das 10-Fache, von

ca. 2,5 MWp auf 25 MWp pro Jahr. Dadurch können bis 2030 etwa 17.000 Dächer

mit Photovoltaik-Modulen ausgestattet und jährlich 76.500 t CO2 vermieden

werden. Der Grünstrom wird sektorenübergreifend für Wärmeerzeugung,

Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität und Mieterstrom genutzt. Die Kosten in

Höhe von etwa 240 Mio. Euro bis 2030 trägt Vonovia. Die Mieterinnen und

Mieter profitieren durch langfristig günstige Strompreise.

Ausbau in Eigenregie

Weil bei Dienstleistern im Solarbereich bundesweit Kapazitäten fehlen, hat

Vonovia die Prozesse rund um den Photovoltaik-Ausbau in Eigenregie weiter

ausgebaut. "Seit 2020 installieren unternehmenseigene Handwerker die Anlagen

selbst. Um die Kapazitäten erweitern zu können, brauchen wir zusätzliche

Fachkräfte", erklärt Rafael Wilke, Leiter Energieerzeugung bei Vonovia.

Explizit werden Dachdecker, Elektriker und Projektleiter gesucht. Bundesweit

schafft Vonovia damit etwa 100 neue Arbeitsplätze.

Ministerin lobt Eigeninitiative für mehr Klimaschutz

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach lobte das Engagement von Vonovia als

einen Beitrag für nachhaltigen Klimaschutz. Vonovia sei ein Beispiel für

verantwortungsvolle Eigeninitiative, die nicht auf gesetzlichen Regularien

aufgebaut sei, sondern auf einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.

"Statt in den weit verbreiteten Ruf nach der Solarpflicht einzustimmen, wird

Vonovia selbst aktiv und setzt auf Mieterstrom. Strom, der auf dem Dach

erzeugt und den Mieterinnen und Mietern direkt zur Verfügung gestellt wird,

hat Vorbildcharakter. Es ist eine intelligente Variante der

Energieerzeugung", so die Ministerin.

Foto-, Videomaterial - Fotos und Videos der Veranstaltung sind verfügbar.

Bildunterschrift: Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender von Vonovia, stellte in

Anwesenheit von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach die weiteren Pläne zum

PV-Ausbau des Wohnungsunternehmens vor.

Hinweis zu den Bildrechten: Verwendung des Fotos/Videos frei. Bitte geben

Sie die folgende Quelle an: Simon Bierwald / Vonovia.

Über Vonovia

Vonovia bietet rund einer Million Menschen in Deutschland ein Zuhause. Das

Wohnungsunternehmen steht mitten in der Gesellschaft, deshalb haben die

Aktivitäten von Vonovia niemals nur eine wirtschaftliche, sondern immer auch

eine gesellschaftliche Perspektive. Vonovia beteiligt sich daran, Antworten

auf die aktuellen Herausforderungen auf dem Wohnungsmarkt zu finden. Das

Unternehmen setzt sich ein für mehr Klimaschutz, mehr altersgerechte

Wohnungen und für ein gutes Zusammenleben in den Quartieren. In Kooperation

mit sozialen Trägern und den Bezirken unterstützt Vonovia soziale und

kulturelle Projekte, die das nachbarliche Gemeinschaftsleben bereichern.

Zudem beteiligt sich Vonovia an der im Moment besonders wichtigen

gesellschaftlichen Aufgabe: dem Bau neuer Wohnungen.

Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Kunden und ihre Bedürfnisse. Vor Ort

kümmern sich Objektbetreuer und eigene Handwerker um die Anliegen der

Mieter. Diese Kundennähe sichert einen schnellen und zuverlässigen Service.

Zudem investiert Vonovia großzügig in die Instandhaltung der Gebäude und

entwickelt wohnungsnahe Dienstleistungen für mehr Lebensqualität. Für Fragen

im Zusammenhang mit Mietverträgen und Nebenkostenabrechnungen ist der

zentrale Kundenservice über eine regionale Telefonnummer, per E-Mail, Fax,

App oder postalisch erreichbar.

Vonovia beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter, Vorstandsvorsitzender ist

Rolf Buch.

Zusatzinformationen:

Zulassung: Regulierter Markt / Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse

ISIN: DE000A1ML7J1 WKN: A1ML7J Common Code: 094567408 Sitz der Vonovia SE:

Bochum, Deutschland, Amtsgericht Bochum, HRB 16879 Verwaltung der Vonovia

SE: Universitätsstraße 133, 44803 Bochum, Deutschland

Diese Pressemitteilung wurde von der Vonovia SE und/oder ihren

Tochtergesellschaften ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Diese

Pressemitteilung kann Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen in

Bezug auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Vonovia

("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten, die verschiedene Annahmen

wiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der

Vonovia oder von öffentlichen Quellen abgeleitet wurden, die keiner

unabhängigen Prüfung oder eingehenden Beurteilung durch Vonovia unterzogen

worden sind und sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Alle

zukunftsgerichteten Aussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den

aktuellen Businessplan und verschiedene weitere Annahmen wieder und

beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Alle

zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher nicht als Garantie für zukünftige

Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner keine

zwangsläufig zutreffenden Indikatoren dafür dar, dass die erwarteten

Ergebnisse auch erreicht werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beziehen

sich nur auf den Tag der Ausgabe dieser Pressemitteilung an die Empfänger.

Es obliegt den Empfängern dieser Pressemitteilung, eigene genauere

Beurteilungen über die Aussagekraft zukunftsgerichteter Aussagen und diesen

zugrundeliegenden Annahmen anzustellen. Vonovia schließt jedwede Haftung für

alle direkten oder indirekten Schäden oder Verluste bzw. Folgeschäden oder

-verluste sowie Strafen, die den Empfängern durch den Gebrauch der

Pressemitteilung, ihres Inhaltes, insbesondere aller zukunftsgerichteten

Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnten, soweit

gesetzlich zulässig aus. Vonovia gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder

ausdrücklich noch stillschweigend) in Bezug auf die Informationen in dieser

Pressemitteilung. Vonovia ist nicht verpflichtet, die Informationen,

zukunftsgerichtete Aussagen oder Schlussfolgerungen in dieser

Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu korrigieren oder nachfolgende

Ereignisse oder Umstände aufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen,

die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekannt werden.

---------------------------------------------------------------------------

21.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Vonovia SE

Universitätsstraße 133

44803 Bochum

Deutschland

Telefon: +49 234 314 1609

Fax: +49 234 314 2995

E-Mail: investorrelations@vonovia.de

Internet: www.vonovia.de

ISIN: DE000A1ML7J1

WKN: A1ML7J

Indizes: DAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1234585

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1234585 21.09.2021

°

17.09.2021 | 15:26:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Milliarden-Deal in Berlin: Konzerne geben Wohnungen an Land ab
17.09.2021 | 13:19:21 (dpa-AFX)
Milliarden-Wohnungsgeschäft in Berlin unter Dach und Fach
17.09.2021 | 12:41:09 (dpa-AFX)
DGAP-News: Vonovia SE: Vonovia verkauft Berliner Wohnungsbestände aus dem Zukunfts- und Sozialpakt Wohnen (deutsch)
17.09.2021 | 05:50:00 (dpa-AFX)
Berliner Senat und Unternehmen informieren über Milliarden-Wohnungsgeschäft
14.09.2021 | 21:58:01 (dpa-AFX)
WAHL: Scholz will schärfere Begrenzung von Mieterhöhungen
14.09.2021 | 16:40:16 (dpa-AFX)
WDH/ROUNDUP 2/Vonovia-Chef Buch: Übernehmen Deutsche Wohnen 'auf jeden Fall'