Aktienanleihe Classic 11% 2022/06: Basiswert Evotec

DV01U0 / DE000DV01U05 //
Quelle: DZ BANK: Geld 09.04., Brief 09.04.
DV01U0 DE000DV01U05 // Quelle: DZ BANK: Geld 09.04., Brief 09.04.
94,47 %
Geld in %
94,79 %
Brief in %
0,74%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 32,170 EUR
Quelle : Xetra , 09.04.
  • Basispreis 37,037 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % -15,13%
  • Zinssatz in % p.a. 11,00% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 27,00
  • Max Rendite in % p.a. 15,95% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 5,44%
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Classic 11% 2022/06: Basiswert Evotec

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 09.04. 21:59:50
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV01U0 / DE000DV01U05
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich oder Physische Lieferung
Emissionsdatum 17.02.2021
Erster Handelstag 17.02.2021
Letzter Handelstag 14.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 15.06.2022
Zahltag 22.06.2022
Fälligkeitsdatum 22.06.2022
Bezugsverhältnis 27,00
Basispreis 37,037 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 15,369863 EUR
Zinssatz in % p.a. 11,00% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 09.04.2021, 21:59:50 Uhr mit Geld 94,47 % / Brief 94,79 %
Spread Absolut 0,32 %
Spread Homogenisiert 0,011852 %
Spread in % des Briefkurses 0,34%
Abstand zum Basispreis in % -15,13%
Max Rendite 19,08%
Max Rendite in % p.a. 15,70% p.a.
Seitwärtsrendite in % 5,44%
Seitwärtsrendite p.a. 4,52% p.a.
Performance seit Auflegung in % -5,53%

Basiswert

Basiswert
Kurs 32,170 EUR
Diff. Vortag in % 0,72%
52 Wochen Tief 21,310 EUR
52 Wochen Hoch 43,000 EUR
Quelle Xetra, 09.04.
Basiswert Evotec AG
WKN / ISIN 566480 / DE0005664809
KGV 804,25
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Die Aktienanleihe hat eine feste Laufzeit und wird am 22.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Sie erhalten am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 22.06.2022, eine Zinszahlung von 11,00% p.a. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Evotec SE an der maßgeblichen Börse am 15.06.2022 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag von 1.000,00 EUR.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie eine Zahlung eines Ausgleichsbetrags. Dieser entspricht dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bruchteil des Basiswerts. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien des Basiswerts ist ausgeschlossen. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien des Basiswerts am Rückzahlungstermin zzgl. des Ausgleichsbetrags und der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liegt.
Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten. Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 12.03.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
76,5

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
22,6%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 6,34 Mittlerer Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung zwischen $2 & $8 Mrd., ist EVOTEC ein mittel kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 12.03.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 12.03.2021 bei einem Kurs von 28,87 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance 6,7% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 6,7%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 02.04.2021 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 02.04.2021 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 30,43.
Wachstum KGV 0,7 21,97% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,9, so beinhaltet der Kurs bereits einen Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 21,97% Aufschlag.
KGV 76,5 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 56,4% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 8 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 8 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 02.04.2021 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,8%.
Beta 0,45 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,45% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 22,6% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 6,58 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,58 EUR oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,58 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 24,7%
Volatilität der über 12 Monate 33,3%

News

09.04.2021 | 07:30:32 (dpa-AFX)
DGAP-News: Evotec und Exscientia geben klinische Studie mit neuartigem Immunonkologie-Wirkstoff bekannt (deutsch)

Evotec und Exscientia geben klinische Studie mit neuartigem Immunonkologie-Wirkstoff bekannt

^

DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges

Evotec und Exscientia geben klinische Studie mit neuartigem

Immunonkologie-Wirkstoff bekannt

09.04.2021 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

* DER SELEKTIVE, NEUARTIGE A2A-REZEPTOR-ANTAGONIST IST DAS AM WEITESTEN

FORTGESCHRITTENE ASSET DES JOINT VENTURES ZWISCHEN EVOTEC UND EXSCIENTIA

* EXSCIENTIA FÜHRT KLINISCHE ENTWICKLUNG DURCH

* EVOTEC BEHÄLT WÄHREND DER KLINISCHEN ENTWICKLUNG IHRE RECHTE ALS

CO-OWNER

Hamburg, 09. April 2021:

Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN:

DE0005664809) gab heute bekannt, dass das am weitesten fortgeschrittene

Asset aus ihrem Joint Venture mit Exscientia in die klinische Entwicklung

überführt wurde. Der A2a-Rezeptor-Antagonist, der für erwachsene Patienten

mit fortgeschrittenen soliden Tumoren entwickelt wird, ging aus der

gemeinsamen Forschung und Entwicklung von Exscientia und Evotec hervor.

Dabei wurde unter anderem Centaur Chemist(R) von Exscientia eingesetzt, eine

evolutionäre 3-D AI-Designplattform der nächsten Generation. Durch seine

hohe Selektivität für den Zielrezeptor hat der Wirkstoffkandidat das

Potenzial für best-in-class-Eigenschaften. Er vereint die potenziellen

Vorteile geringerer systemischer Nebenwirkungen mit einer minimalen

Exposition des Gehirns, um mögliche unerwünschte, zentral vermittelte

Nebenwirkungen zu vermeiden.

Tumorzellen produzieren eine hohe Konzentration von Adenosin, welches ihnen

hilft, der Entdeckung durch das Immunsystem zu entgehen. Adenosin bindet an

den A2a-Rezeptor der T-Zellen und verringert so deren Fähigkeit den Krebs zu

bekämpfen. Der hochselektive A2a-Rezeptor-Antagonist wird daher auf seine

Fähigkeit untersucht, die Bindung von Adenosin an den T-Zell-Rezeptor zu

verhindern und damit potenziell die Anti-Tumor-Aktivität der T-Zellen zu

fördern.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: "Wir

schätzen unsere ausgesprochen kooperative und produktive Partnerschaft mit

Exscientia sehr. Daher freuen wir uns, den Start der klinischen Entwicklung

unseres co-owned A2a- Antagonisten mit Exscientia bekanntzugeben. Wir

hoffen, die Früchte unserer Zusammenarbeit in Zukunft auch für Patienten

nutzbar zu machen."

Prof. Andrew Hopkins, CEO und Gründer von Exscientia, kommentierte: "Wir

haben uns für das Projekt ambitionierte therapeutische Ziele gesetzt,

insbesondere um über hohe Selektivität des A2a-Rezeptors und das zentrale

Nervensystem (ZNS) schonende Eigenschaften eine Reduzierung der

Wahrscheinlichkeit möglicher Nebenwirkungen zu erreichen. Selbst angesichts

dieser anspruchsvollen Ziele konnten wir unseren Wirkstoffkandidaten

innerhalb von 8 Monaten nach Projektbeginn entdecken."

Exscientia wird die weitere klinische Entwicklung der Substanz leiten,

während Evotec ihre Rechte als Co-Owner behält.

ÜBER EXSCIENTIA

Exscientia ist ein in der Nutzung künstlicher Intelligenz (AI) führendes

Pharmatechnologie-Unternehmen, das sich der Erforschung und Entwicklung

bestmöglicher Medikamente auf eine möglichst schnelle und effektive Weise

verschrieben hat. Exscientia ist das erste Unternehmen, das durch AI

entwickelte niedermolekulare Verbindungen bis zur klinischen Entwicklung

vorantreibt und wies wiederholt die Fähigkeit von AI nach, das "Wie" der

Wirkstoffentwicklung zu transformieren. Wirkstoffdesign ist

Präzisionsentwicklung auf molekularer Ebene. Exscientia hat spezielle

AI-Systeme gebaut, die effektiv aus einer Vielzahl von Daten lernen und das

erweiterte Wissen durch Iterationen des Designs konsequent wieder anwenden.

Da die AI-Plattform von Exscientia effektiver und schneller lernt als von

Menschen betriebene Anstrengungen allein, werden Wirkstoffkandidaten, die

komplexe therapeutische Anforderungen erfüllen, mit revolutionärer Effizienz

entwickelt. Exscientia ist überzeugt davon, dass durch das schnellere Design

besserer Wirkstoffe die besten wissenschaftlichen Ideen schnellstmöglich zu

den besten Medikamenten für Patienten werden können. Weitere Information

finden Sie unter www.exscientia.ai oder folgen Sie uns auf Twitter

@exscientiaAI.

ÜBER EVOTEC SE

Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in

Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma-

und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen,

Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze

zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind

weltweit tätig und unsere mehr als 3.500 Mitarbeiter bieten unseren Kunden

qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der

Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten

vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an

Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen

zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen

Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und

Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen

Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und

Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten,

Atemwegserkrankungen, Fibrose, seltene Krankheiten und Frauengesundheit ist

Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre

Pipeline bestehend aus mehr als 100 co-owned Programmen in klinischen,

präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet

in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim,

Bristol Myers Squibb, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda,

UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer

Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die

Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen geben die Meinung von

Evotec zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder. Derartige

zukunftsbezogene Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern

hängen von vielen Risiken und Unwägbarkeiten ab, von denen sich viele der

Kontrolle des Managements von Evotec entziehen. Dies könnte dazu führen,

dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen in diesen

zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Wir übernehmen ausdrücklich keine

Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen

der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände,

auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu

revidieren.

Medienkontakt Evotec SE:

Gabriele Hansen, SVP Head of Global Corporate Communications & Marketing,

Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

IR-Kontakt Evotec SE:

Volker Braun, SVP Head of Global Investor Relations & ESG, Tel.:

+49.(0)40.56081-775, volker.braun@evotec.com

---------------------------------------------------------------------------

09.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Evotec SE

Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7

22419 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 (0)40 560 81-0

Fax: +49 (0)40 560 81-222

E-Mail: info@evotec.com

Internet: www.evotec.com

ISIN: DE0005664809

WKN: 566480

Indizes: MDAX, TecDAX

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime

Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg,

Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1182680

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1182680 09.04.2021

°

31.03.2021 | 12:45:18 (dpa-AFX)
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Evotec SE (deutsch)
25.03.2021 | 12:55:24 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Evotec setzt 2021 auf weniger Bremswirkung durch Corona
25.03.2021 | 07:33:19 (dpa-AFX)
Evotec mit mehr Umsatz in 2020 - Höhere Kosten drücken Ergebnis
25.03.2021 | 07:00:38 (dpa-AFX)
DGAP-News: EVOTEC SE VERÖFFENTLICHT ERGEBNISSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2020: ERHÖHTE GESCHWINDIGKEIT AUF DER 'DATA-DRIVEN R&D AUTOBAHN TO CURES' (deutsch)
22.03.2021 | 10:54:15 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: RBC belässt Evotec auf 'Sector Perform' - Ziel 32 Euro
22.03.2021 | 08:09:09 (dpa-AFX)
WDH: Evotec geht mit Takeda Partnerschaft zu RNA-Medikamenten ein