Bonus Cap 86 2022/06: Basiswert Delivery Hero

DV0WY2 / DE000DV0WY25 //
Quelle: DZ BANK: Geld 18.06., Brief 18.06.
DV0WY2 DE000DV0WY25 // Quelle: DZ BANK: Geld 18.06., Brief 18.06.
127,46 EUR
Geld in EUR
127,61 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 107,95 EUR
Quelle : Xetra , 18.06.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 180,00 EUR
  • Bonuszahlung 180,00 EUR
  • Barriere 86,00 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 20,33%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 41,59% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Bonus Cap 86 2022/06: Basiswert Delivery Hero

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 18.06. 21:59:18
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0WY2 / DE000DV0WY25
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 05.02.2021
Erster Handelstag 05.02.2021
Letzter Handelstag 16.06.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 17.06.2022
Zahltag 24.06.2022
Fälligkeitsdatum 24.06.2022
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 180,00 EUR
Bonuszahlung 180,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 05.02.2021
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 86,00 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 180,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 18.06.2021, 21:59:18 Uhr mit Geld 127,46 EUR / Brief 127,61 EUR
Spread Absolut 0,15 EUR
Spread Homogenisiert 0,15 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,12%
Bonusbetrag 180,00 EUR
Bonusrenditechance in % 41,05%
Bonusrenditechance in % p.a. 41,59% p.a.
Max Rendite 41,05%
Max Rendite in % p.a. 40,66% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 21,95 EUR
Abstand zur Barriere in % 20,33%
Aufgeld Absolut 19,66 EUR
Aufgeld in % p.a. 18,43% p.a.
Aufgeld in % 18,21%
Performance seit Auflegung in % -10,02%

Basiswert

Basiswert
Kurs 107,95 EUR
Diff. Vortag in % -0,96%
52 Wochen Tief 85,24 EUR
52 Wochen Hoch 145,40 EUR
Quelle Xetra, 18.06.
Basiswert Delivery Hero SE
WKN / ISIN A2E4K4 / DE000A2E4K43
KGV -15,42
Produkttyp Aktie
Sektor Informationstechnologie

Produktbeschreibung

Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 24.06.2022 (Rückzahlungstermin) fällig. Die Höhe der Rückzahlung hängt davon ab, ob der Basiswert während der Beobachtungstage immer über der festgelegten Barriere notiert. Die Rückzahlung ist auf einen Höchstbetrag begrenzt.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  1. Jeder Kurs des Basiswerts liegt während der Beobachtungstage (05.02.2021 bis 17.06.2022) (Beobachtungspreis) immer über der Barriere von 86,00 EUR. Sie erhalten den Bonusbetrag von 180,00 EUR.

  2. Mindestens ein Beobachtungspreis liegt auf oder unter der Barriere. Sie erhalten einen Rückzahlungsbetrag in EUR, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag von 180,00 EUR begrenzt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 18.05.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
-130,2

Verlust vorhergesagt

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
16,7%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 31,90 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DELIVERY HERO ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 18.05.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 18.05.2021 bei einem Kurs von 106,90 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -1,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -1,1%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 11.05.2021 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.05.2021 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 114,44.
Wachstum KGV -0,3 Unternehmen unter Druck Ein negatives "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" zeigt an, dass sich entweder das vorhergesagte Wachstum verlangsamt (negatives jährliches Wachstum) oder die Finanzanalysten einen Verlust (negatives KGV) erwarten.
KGV -130,2 Verlust vorhergesagt Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ist negativ: Die Finanzanalysten erwarten einen Verlust.
Langfristiges Wachstum -44,4% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 15 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 15 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 10.11.2020 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,2%.
Beta 0,57 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,57% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 16,7% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 25,91 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 25,91 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 25,91 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 34,0%
Volatilität der über 12 Monate 47,6%

News

17.06.2021 | 12:34:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Frauen in Topetagen von Jungunternehmen besonders selten

BERLIN (dpa-AFX) - Die Vorstandsmitglieder sind in der Regel männlich und häufig Wirtschaftswissenschaftler: Einer Studie zufolge sind Frauen in den Topetagen börsennotierter ehemaliger Start-ups kaum vertreten. "Die Jungunternehmen wiederholen den Konstruktionsfehler der vorhergehenden Generation: Sie wachsen ohne Frauen", schreiben die Geschäftsführer der gemeinnützigen Allbright-Stiftung, Wiebke Ankersen und Christian Berg, in der Studie.

Start-ups werden in Deutschland demnach überwiegend von Männern gegründet. Frauen aus Wirtschaft und Politik wollen das nun mit einem Gründerinnen-Netzwerk ändern.

Bei den zehn Unternehmen, die in den vergangenen 15 Jahren gegründet wurden und in einem der Indizes der Dax <DE0008469008>-Familie vertreten sind, liegt der Frauenanteil im Vorstand den Angaben zufolge bei 5,4 Prozent. Im Schnitt der 160 Unternehmen aus Dax, MDax <DE0008467416> und SDax <DE0009653386> sind es 12,6 Prozent. "Mit dem Börsengang, spätestens mit der Aufnahme in einen der Dax-Indizes, erreichen die Unternehmen eine Größe und einen Reifegrad, die ein anderes unternehmerisches Selbstverständnis erfordern als ein Start-up", argumentierten Ankersen und Berg. Die deutsch-schwedische Allbright-Stiftung setzt sich für mehr Frauen und Diversität in den Führungspositionen der Wirtschaft ein.

Bis auf den Online-Möbelhändler Home24 <DE000A14KEB5> und das Pharmaunternehmen Medios <DE000A1MMCC8> sind der Studie zufolge alle Vorstände der Jungunternehmen, die seit höchstens fünf Jahren in einem der Dax-Indizes notieren, ausschließlich mit Männern besetzt.

"Neue Führungskräfte werden dabei zunächst vor allem aus dem persönlichen Netzwerk der Gründer rekrutiert", heißt es in der Studie weiter. Die Vorstandsmitglieder seien noch häufiger männlich und noch häufiger Wirtschaftswissenschaftler als beim Durchschnitt der Unternehmen der Dax-Familie. "Die Gründer umgeben sich häufig mit Personen, die ihnen sehr ähnlich sind, und halten an ihnen fest."

Um Start-up-Gründerinnen den Zugang zu Kapital und Kontakten zu erleichtern, haben rund 60 Managerinnen großer Konzerne sowie Politikerinnen ein Unterstützernetzwerk gegründet. Unter dem Namen "encourageventures" wollen sie junge Unternehmen in allen Wachstumsphasen begleiten und unterstützen, solange mindestens eine Frau zum Gründerteam gehört.

Geplant ist auch der Aufbau eines 100 bis 200 Millionen Euro schweren Fonds, aus dem Investitionen getätigt werden sollen. Aus Sicht des Netzwerks haben es von Frauen geführte Start-ups nach wie vor deutlich schwerer, an Kapital zu kommen. Zu den Unterstützerinnen des Netzwerks gehören unter anderen die frühere Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries, die Güterverkehrschefin der Deutschen Bahn, Sigrid Nikutta, sowie Douglas-Chefin Tina Müller.

Nach Angaben der Allbright-Stiftung arbeiteten in den Vorständen der 30 Unternehmen, die in den vergangenen fünf Jahren den Einzug in Dax, MDax oder SDax schafften, am 1. April 98 Männer und 11 Frauen. Das entspricht einem Frauenanteil von 10,2 Prozent. In den Topetagen von Abspaltungen traditioneller Konzerne, die als eigene Unternehmen an die Börse gingen, liegt der Frauenanteil den Angaben zufolge dabei bei 17,2 Prozent. Diese Firmen seien mit der strategischen Bedeutung einer vielfältig zusammengesetzten Führung häufig bereits aus dem Mutterkonzern vertraut.

Der Bundestag beschloss jüngst, dass in börsennotierten und paritätisch mitbestimmten Firmen mit mehr als 2000 Beschäftigten und mehr als drei Vorständen künftig mindestens eine Frau im Vorstand sitzen muss. Bei Neubesetzungen der Posten muss darauf Rücksicht genommen werden.

Andere börsennotierte oder mitbestimmte Unternehmen, die nicht unter die Vorgabe fallen, sollen künftig begründen müssen, wenn sie den Vorstand ohne Frauen planen - wenn sie also eine "Zielgröße null" in ihren Berichten angeben. Geschieht das nicht, drohen Bußgelder. Das Gesetz muss noch durch den Bundesrat.

Der Stiftung zufolge ist Delivery Hero <DE000A2E4K43> das einzige Unternehmen in der obersten Börsenliga der 30 Dax-Konzerne, das noch die "Zielgröße null" angibt. Das Unternehmen erklärt in seinem Geschäftsbericht, die Zusammensetzung des Vorstands habe sich bewährt. "Dies schließt jedoch eine Steigerung des Frauenanteils auf dieser Führungsebene selbstverständlich nicht aus."/mar/maa/DP/fba

16.06.2021 | 10:52:13 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Delivery Hero SE (deutsch)
15.06.2021 | 18:21:33 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
15.06.2021 | 18:18:24 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
15.06.2021 | 18:14:22 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
15.06.2021 | 18:10:36 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)
15.06.2021 | 18:06:19 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Delivery Hero SE (deutsch)