Aktienanleihe Classic 6,4% 2021/08: Basiswert Bayer

DV0SHC / DE000DV0SHC2 //
Quelle: DZ BANK: Geld 16.04., Brief 16.04.
DV0SHC DE000DV0SHC2 // Quelle: DZ BANK: Geld 16.04., Brief 16.04.
101,55 %
Geld in %
101,95 %
Brief in %
0,10%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 54,00 EUR
Quelle : Xetra , 16.04.
  • Basispreis 37,71 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 30,17%
  • Zinssatz in % p.a. 6,40% p.a.
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 26,518
  • Max Rendite in % p.a. 0,99% p.a.
  • Seitwärtsrendite in % 0,35%
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Aktienanleihe Classic 6,4% 2021/08: Basiswert Bayer

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 16.04. 20:09:58
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DV0SHC / DE000DV0SHC2
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Aktienanleihe
Produkttyp Aktienanleihe Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Abwicklungsart Barausgleich
Emissionsdatum 01.02.2021
Erster Handelstag 01.02.2021
Letzter Handelstag 19.08.2021
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 20.08.2021
Zahltag 27.08.2021
Fälligkeitsdatum 27.08.2021
Bezugsverhältnis 26,518
Basispreis 37,71 EUR
Nennbetrag 1.000,00 EUR
Bereits aufgelaufene Stückzinsen 12,80 EUR
Zinssatz in % p.a. 6,40% p.a.

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 16.04.2021, 20:09:58 Uhr mit Geld 101,55 % / Brief 101,95 %
Spread Absolut 0,40 %
Spread Homogenisiert 0,015084 %
Spread in % des Briefkurses 0,39%
Abstand zum Basispreis in % 30,17%
Max Rendite 0,35%
Max Rendite in % p.a. 0,98% p.a.
Seitwärtsrendite in % 0,35%
Seitwärtsrendite p.a. 0,98% p.a.
Performance seit Auflegung in % 1,55%

Basiswert

Basiswert
Kurs 54,00 EUR
Diff. Vortag in % 2,12%
52 Wochen Tief 39,910 EUR
52 Wochen Hoch 73,63 EUR
Quelle Xetra, 16.04.
Basiswert Bayer AG
WKN / ISIN BAY001 / DE000BAY0017
KGV -5,06
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie erhalten am Zahlungstermin eine Zinszahlung unabhängig von der Wertentwicklung des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Referenzpreis auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennbetrag.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. In diesem Fall erhalten Sie weniger als den Nennbetrag und erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag und die Zinszahlung unter dem Erwerbspreis des Produkts liegen.
Bei einem Erwerb des Produkts während der Laufzeit müssen Sie aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichten. Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 13.04.2021

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
7,8

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
61,1%

Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 62,10 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist BAYER ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 13.04.2021 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 13.04.2021 bei einem Kurs von 53,01 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance -3,1% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -3,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 19.03.2021) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 19.03.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 52,38.
Wachstum KGV 1,3 30,77% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 30,77%.
KGV 7,8 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 6,4% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,7% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 29,05% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,9%.
Beta 1,19 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,19% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 61,1% Starke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 61,1% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 6,37 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 6,37 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 6,37 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 10,7%
Volatilität der über 12 Monate 34,2%

News

15.04.2021 | 17:55:04 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Curevac erwartet Impfstoff-Zulassung im Juni - Weiter hohe Verluste

TÜBINGEN (dpa-AFX) - Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac <NL0015436031> möchte seinen Corona-Impfstoff von Juni an einsetzen können. Sowohl die Beantragung der Zulassung als auch die Zulassung selbst erwarte das Unternehmen im zweiten Quartal dieses Jahres, sagte ein Sprecher von Curevac am Donnerstag in Tübingen. Die klinische Entwicklung befinde sich in der finalen Phase und die Daten für das rollierende Zulassungsverfahren durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) würden rechtzeitig erwartet, hieß es bei der Vorstellung der Geschäftszahlen 2020.

Der von Curevac entwickelte Corona-Impfstoff CnCov wird derzeit in einer fortgeschrittenen Phase mit bis zu 40 000 Teilnehmern geprüft. In einer zusätzlichen Studie habe dieser zudem einen vollständigen Schutz vor einer tödlichen Infektionen durch die zuerst in Südafrika aufgetauchte Virusvariante B.1.351 bewiesen, hieß es.

Zugleich hat das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2020 erneut hohe Verluste verzeichnet. Vor Steuern lag das Minus bei 129,8 Millionen Euro nach 100,1 Millionen Euro 2019, wie Curevac mitteilte. Zum Ergebnis nach Steuern gab es zunächst keine Angaben. Die Verluste seien vor allem durch die hohen Kosten für Forschung und Entwicklung des Corona-Impfstoffs begründet. Zum Teil seien diese durch Fördergelder etwa des Bundes ausgeglichen worden. Dieser ist durch die Förderbank KfW seit Sommer 2020 zu knapp einem Drittel indirekt auch Eigentümer der Firma. Mit der Beteiligung wollte Berlin das Unternehmen gegen eine mögliche Übernahme aus dem Ausland absichern.

Der Umsatz von Curevac stieg 2020 von 17,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 48,9 Millionen Euro. Den hohen Anstieg begründete das Unternehmen unter anderem mit der Zusammenarbeit mit dem Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline <GB0009252882>. Beide Firmen kooperieren insbesondere bei der Entwicklung und Vermarktung der nächsten Generation des Corona-Impfstoffs. Mit diesem möchte Curevac vor allem die sich entwickelnden Virusvarianten in den Blick nehmen. Zusammen mit dem Pharmakonzern Bayer <DE000BAY0017> arbeitet Curevac daran, die erste Generation des Impfstoffs möglichst schnell und breit verfügbar zu machen. Die Europäische Union habe sich inzwischen 225 Millionen Dosen und eine Option auf 180 Millionen weitere Dosen gesichert, teilte Curevac mit.

Das Unternehmen geht davon aus, bis Ende des Jahres 300 Millionen Dosen seines Impfstoffs CnCov herstellen zu können und im Jahr 2022 bis zu einer Milliarde Dosen. Curevacs Impfstoff basiert wie die Impfstoffe von Biontech <US09075V1026> und Moderna <US60770K1079> auf sogenannter "messenger RNA" (Boten-RNA)./se/DP/nas

11.04.2021 | 09:04:06 (dpa-AFX)
Bayer: Krebsmittel Copanlisi in Kombination mit Rituximab wirksam bei Lymphomen
08.04.2021 | 14:10:48 (dpa-AFX)
Leichte Erholung bei Dividenden nach Einbruch 2020
30.03.2021 | 17:41:48 (dpa-AFX)
Curevac produziert Corona-Impfstoff in Heidelberg
22.03.2021 | 14:15:36 (dpa-AFX)
Curevac erweitert Analyse der klinischen Studie wegen Coronavarianten
22.03.2021 | 07:40:36 (dpa-AFX)
Vitaminpräparate statt Lipgloss - Drogerie-Kaufverhalten geändert
18.03.2021 | 11:08:55 (dpa-AFX)
Die größten 'Kapitalvernichter': Kursverluste von mehr als 70 Prozent